Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 123

Thema: Baubericht: 4-Achs Styroporschneider für 120€ ? - Arduiono + Ramps 1.4

  1. #61
    User
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Wattsi Beitrag anzeigen
    Wenn mit Bogen geschnitten wird, ist die Konstruktion wie in #57 richtig.
    Beim Schneiden von gepfeilten Flächen rutscht der Schneidedraht im V-förmigen Schlitz, d.h. Reibung!
    Wenn man zu den Vielschneidern gehört, stellt man dann fest, dass der Draht mehr oder weniger immer an der selben Stelle reißt, klar der hat sich abgescheuert und wird dadurch an der Scheurstelle heisser, dehnt sich mehr, wird dünner usw.
    Daher!
    habe ich in eine der vert. Portale statt der Schraube zur Drahtführung eine Rolle mit V-Schnitt montiert. Durch den V-Schitt dreht sich die Rolle horizontal entsprechend dem Drahtwinkel und der Draht rollt über die Rolle. Auf der anderen Seite befindet sich sozusagen das "Festlager" des Drahtes.
    Ich habe hier nur eine M3 Schraube.
    Bei Bedarf mach ich ein foto
    Übrigens: Kugellager gibt es kostenlos aus alten Laufwerken. je kleiner umso leichter drehen diese
    Fotos wären top!
    Gruß,
    Dominik
    Like it!

  2. #62
    User Avatar von Paratwa
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.224
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    34
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also ich bin bestimmt ein Vielschneider und der Draht ist mir mit dieser Konstruktion noch nie gerissen. Ich benutze seit 6 Jahren immer noch den gleichen Draht.

    Die Schraube kann ich nicht empfehlen, der Schlitz ist viel zu dick, damit entsteht Spiel. Ich habe 5mm Zylinderstifte genommen und mit einer dünnen Dremelscheibe den Schlitz da rein
    geritzt. Dann mit einer feinen Schlüsselfeile entgratet. So hält das seit Jahren.

    Für starke winklige Schnitte ist deine Portalkonstruktion ungünstig. Deswegen hat mein Portal ein Dreibein.

    Hier mal meine Maschine:



    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  3. #63
    User Avatar von Wattsi
    Registriert seit
    20.01.2004
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.006
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    wenn die Führungen der vert. Portale hintereinander, also in Fahrtrichtung angeodnet sind, gibt es auch kein Problem beim Schneiden von stark gepfeilten Flächen, da die Führungen nicht im Weg stehen.
    Draht gerissen: Bei den üblichen 0,4mm Drähten dauert es halt länger...
    Bei 0,2mm geht es schneller. Ich schreibe halt was mir aufgefallen ist. In mehr als 15 Jahren....3x gerissen.
    Bei Schrägstellung des Schneidebogens rutscht der Draht in Richtung der Schräge an die gegenüber liegende Kante des Schraubeschlitzes, daher ist kein Spiel vorhanden, weder bei Hin- noch bei Rückfahrt. Da hatte ich auch erst Zweifel, sind aber ausgerämt.
    Vorheizzeit: Draht 5cm hochfahren, Styro so darauf ausbalanziern( wie eine Wippe) , dass es gerade noch auf dem Draht aufliegt, Test/heizung EIN:
    sec. mitzählen bis der Draht runtersinkt. paar sec dazugeben, dann ist man auf der sicheren Seite, z.B. 10s.
    Ausserdem schneide ich immer mit ca. 5-10mm Zugabe, sodass die ersten Millileter ohnehin abgeschnitten werden.
    In dieser Zugabestrecke KÜHLT der Draht auf die Temp.ab, die er auch während des weiteren Schnittes beibehält.
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von Wattsi
    Registriert seit
    20.01.2004
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.006
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dodo Beitrag anzeigen
    Fotos wären top!
    Erstmal meine Hochachtung für Deinen Ehrgeiz, bzgl. Hardware und Schneideprogramm!
    Meine Lösung bitte nur als Anregung/Idee nehmen. Ob ein realer Bedarf besteht, hängt von einigen Faktoren ab. Bei dem Einen Reisst der Draht, bei anderen nie..
    Ich habe mir die Rollenlagerung auch nur gebaut, weil ich das Material dazu in der Grabbelkiste hatte.
    Kugellager 15mm aussen. Achse aus Alu mit 3mm Gewinde, da brauchte ich nur noch ne Schraube dazu.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CNC2.jpg 
Hits:	8 
Größe:	112,8 KB 
ID:	2150491
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    369
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ist diese Rollenkonstruktion auch bei einer größeren Pfeilung von 30-45° funktionsfähig?

    Grüße, Kurt
    Like it!

  6. #66
    User Avatar von Wattsi
    Registriert seit
    20.01.2004
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.006
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von KurtHarders Beitrag anzeigen
    Ist diese Rollenkonstruktion auch bei einer größeren Pfeilung von 30-45° funktionsfähig?

    Grüße, Kurt
    Ja, der Winkel mit der Seilrolle hat keinen Anschlag, daher ist er 360° drehbar
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    02.11.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dominik,

    wie sieht es mit der Software aus? Die Mechanik läuft gut. Ich hab jetzt die Variante mit Schneidebogen wie in Post 57

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3BB28190-A498-45C5-9FE9-48F12EEB4917.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	463,2 KB 
ID:	2153658
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von toto44 Beitrag anzeigen
    Hallo Dominik,

    wie sieht es mit der Software aus?
    Das wird wohl leider noch ne ganze Weile dauern, da der Kumpel der mir mit der Benutzeroberfläche hilft im Moment keine Zeit hat mich zu besuchen, und ich verletzungsbedingt nicht mobil bin.
    Ich kann dir aber mal die Grundversion vom Programm ohne Benutzeroberfläche schicken, da musst du zwar jedes mal alle Daten neu manuell eingeben aber schneiden geht auf jeden Fall
    Gruß,
    Dominik
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.864
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat sich schon weiter was getan?

    Lg Marc
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Leider nicht, ich hoffe wir kommen am Wochenende mal dazu weiter drann zu arbeiten
    Gruß,
    Dominik
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.864
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit wieviel Infill hast du die Teile gedruckt?

    Lg Marc
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich weiss es nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube es waren 18%
    Gruß,
    Dominik
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von jubi
    Registriert seit
    26.11.2016
    Ort
    Rosstal
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich lese jetzt schon seit geraumer Zeit hier mit und wollte einfach nur mal nen Daumen nach oben geben für das Projekt!
    Ich hatte vor ca einem Jahr so ziemlich genau dasselbe Vorhaben. 3D gedruckte Bauteile für die Maschine, zwei 2D Ebenen die unabhängig voneinander gesteuert werden können (verschiedene Profile für innen und außen). Die Steuerung sollte allerdings nur mit einem einfachen Arduino und selber geschriebener Software funktionieren, da ich mich nicht unbedingt in gcode einarbeiten wollte.
    Die Software samt rudimentärer Oberfläche ist soweit auch fertig, allerdings ist das was da raus kommt vermutlich nicht unbedingt von deiner Maschine interpretierbar. Man bräuchte quasi ne Art konverter in gcode.
    Wenn aber trotzdem Interesse besteht, kann ich die Kiste mal anschmeissen und paar Screenshots machen.

    Warum ich jetzt aber eigentlich schreib , ich wohn quasi ums Eck... solltest du @dodo mal Leerlauf haben und Profile schneiden wollten, hätte ich da unter Umständen die ein oder andere Idee und würde wenn’s in Ordnung ist, mal auf dich zukommen.

    VG
    Jürgen
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bis 7.8 habe ich Klausuren, danach gerne!

    Die Software ist ja im Grunde schon fertig und schneidet auch, nur die Benutzeroberfläche ist noch in Arbeit. Aber Interessant ists natürlich trotzdem, können wir ja dann auch einfach bequatschen.
    Gruß,
    Dominik
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    30.03.2012
    Ort
    Wettelsheim
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    74
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen, hallo Dominik,
    ich verfolge dieses Projekt mittlerweile auch und werde mir die Maschine nach Dominiks Vorlage nachbauen. Nur vor der Software habe ich etwas Respekt, da ich mich mit sowas kaum auskenne. Ich bin gerade dabei mich mit Fusion360 anzufreunden (habe in meiner Schulzeit öfter mit Inventor gearbeitet) und kaufe mir gerade alle Hardware-Komponenten zusammen. Mein Ziel ist es ein Modell (Rumpf u. Flächen) in Tetris-Bauweise zu konstruieren und zu schneiden. Ich werde also sicher noch die ein oder andere Frage zur Software an euch haben wenn's recht ist und bin für jede Hilfe dankbar!


    Gruß, Mario
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 271
    Letzter Beitrag: 07.10.2019, 10:37
  2. RAFALE in GFK für 120 er Impeller von Sebi / Baubericht
    Von Zyklotron im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 10:09
  3. Baubericht einer IACC 120
    Von Ac60wing im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 13:34
  4. Baubericht Falcon 120
    Von turbohartl im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 10:10

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •