Anzeige Anzeige
 
Seite 8 von 16 ErsteErste 12345678910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 240

Thema: Micromonster HJK Speedwings

  1. #106
    User Avatar von Cobra Uwe
    Registriert seit
    15.01.2015
    Ort
    Erding
    Beiträge
    164
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jamaicaman Beitrag anzeigen
    Schrauben


    Ja genau!

    Ich hatte hier ja bereits nach dem Tapen gefragt und mich entgegen der Empfehlung für eine Nylonschraube entschieden.
    So war ich in Dachau, wenn ich mich recht entsinne, der einzige mit Schraube.
    Ich habe den MM gleich zu Beginn in das Maisfeld gedonnert und mir damit unfreiwillig die Sinnhaftigkeit des Tapes vor Augen geführt.
    Der Flügel war im Bereich des Nylonschraube gestaucht (Nylonschraube hatte leider gehalten) und der Rumpf in dem Bereich mehrfach eingerissen.
    Wäre mit einem getapten Flügel nicht passiert. Abgerissene Querruderkabel wären das kleinere Übel gewesen.

    Um eine korrekte Positionierung zu gewähren, gibt es sicherlich noch die Lösung mit einem kleinen Fixstift, der 0,5 mm aus dem Carbon am Rumpfrücken steht und der Flügel "einrastet".

    Gruß UWE
    2X Micro Excel, L4- E-Flight, Hot Dog, Micro Jets, MPX Fox, Strike 2Pro, Taschenflitzer, Greenie Speed und noch immer zu wenig
    Like it!

  2. #107
    User Avatar von Lownoise
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Ja
    Beiträge
    787
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde hinten einen 2mm CFK Pin in die Fläche kleben, der ein paar mm nach unten raus schaut, und in den Rumpf passend dazu ein Loch bohren, oder umgekehrt. Aber da der Flügel laut Bildern vorne einen Anschlag hat, müsste es doch passen, wenn man ihn immer bis vorne an schiebt und dann stramm antaped, oder?
    i fly bleifrei...
    Like it!

  3. #108
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Uwe: Schraube und Tape unterschieden sich in ihrer Festigkeit oft nicht viel. Tape ist sehr resistent. Da gibt dir bei einem Absturz eher so ein dünnes Flügelchen nach...
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    09.09.2015
    Ort
    Kastl
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von goone75 Beitrag anzeigen
    @ Uwe: Schraube und Tape unterschieden sich in ihrer Festigkeit oft nicht viel. Tape ist sehr resistent. Da gibt dir bei einem Absturz eher so ein dünnes Flügelchen nach...
    Da liegt eben ein kleiner Denkfehler. Der Vorteil vom Tape ist, dass es bei seitlicher Krafteinwirkung leichter "abgeschert" werden kann. Kräfte, die beim Flug nicht auftreten, sehr wohl aber bei missglückten Startversuchen, Landungen, Abstürzen ins Maisfeld....hier ist es immer ein Vorteil wenn die Fläche leicht abfliegt. Hat mir schon sehr, sehr viele Flieger gerettet, bzw. der Schaden hielt sich in Grenzen....

    Gruss
    Andi
    Koa Zeit zum langsam fliagn
    Like it!

  5. #110
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nicht unbedingt. Ich hatte schon Brüche an der Flügelaufnahme bei Abstürzen und das Tape war noch ganz. Vielleicht hätte ich es ihm sagen müssen, dass es keine Scherkräfte aushält ;-)

    Und diese Flügel waren etwas resistenter als derjenige eines Micromonsters. Und nein, ich hatte das Tape auch keine X-Male gewickelt. Letztendlich auch egal. Flugmodelle sind halt nun mal nicht für Abstürze entwickelt. Schäden werden in den seltensten Fällen ausbleiben.
    Like it!

  6. #111
    User
    Registriert seit
    09.09.2015
    Ort
    Kastl
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja sicher, kann immer blöd hergehen. Ich kann nur sagen dass es mir schon oft viel gerettet hat, letztens erst den Micro (dem Luca auch schon vor kurzem...), Pilf schon mindestens vier mal (die ganzen Impeller-Versuche), Monster auch schon einmal. Da war jedesmal ganz sauber das Tape abgeschert, und ist an der Fläche und Rumpf nichts passiert...
    Bei Versuchen, neuen Modellen oder neuen Setups, wrnn noch nichts so richtig "safe" ist, kommt bei mir jedenfalls immer Tape rum.... 😬
    Koa Zeit zum langsam fliagn
    Like it!

  7. #112
    User
    Registriert seit
    16.07.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    24
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    bei diesen hohen Geschwindigkeiten und den daraus resultierenden Kräften würde ich immer auf eine Schraube setzen. Eine M5 Schraube mit hoher Festigkeit sollte es mindestens sein.
    Like it!

  8. #113
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    535
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von NewUser Beitrag anzeigen
    Eine M5 Schraube mit hoher Festigkeit sollte es mindestens sein.
    Die wiegt ja mehr als das ganze Modell

    Zum Vergleich: Die großen Speeder bis über 3 kg und über 500 km/h haben M4 im Flügel, F5B mit 2m SPW, 350 km/h schnell haben M3!

    Mit einer Schraube wird die Kraft starr und sehr klein punktuell in den Rumpf eingeleitet. Beim Tape ist die Krafteinleitung elastisch und verteilt sich um den ganzen Rumpf.
    I mog nimma
    Like it!

  9. #114
    User
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Oh man, da hab ich ja eine Diskussion angestoßen.
    Ich hatte das Problem mit der EWD sonst nie. Ich bin mir auch nicht sicher ob es das wirklich war. (hab ja nach dem flug nicht nachgemessen)
    Fakt ist, der Zusammenbau beim Letzten Flug war etwas stressig, da könnte das schon mal passieren.

    Die Befestigung mit Tape werde ich beibehalten. Eine Schraube wird kaum gewichtsneutral werden und bringt eigentlich keinen Vorteil. Und meine Erfahrungen mit Tape sind deutlich positiver als mit Kunststoffschrauben.
    Für korrekten Sitz der Fläche werde ich noch Linien machen zum überprüfen.
    Steht natürlich jedem frei, sich bei seinem Micro Monster eine andere Lösung zu überlegen. Nur M5 halte ich bei dem kleinen ehrlich gesagt für völlig übertrieben.

    Mal eine andere Frage: Wenn ihr selbst werft, wie startet ihr euer MM?
    Like it!

  10. #115
    User
    Registriert seit
    09.09.2015
    Ort
    Kastl
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von NewUser Beitrag anzeigen
    bei diesen hohen Geschwindigkeiten und den daraus resultierenden Kräften würde ich immer auf eine Schraube setzen. Eine M5 Schraube mit hoher Festigkeit sollte es mindestens sein.
    Noch nie was passiert, auch nicht bei an die 400 mitm Pilf. Und ich fliege teilweise richtig eckig .. 😉
    Gerade beim Pilf und MM ist auf der hinteren Befestigung nicht viel Belastung im Flug, die bei weitem grössten Kräfte werden vorne aufgenommen wo die Fläche im Rumpf steckt...
    Aber egal, muss jeder selber wissen...solang mir im Flug die Fläche nicht abgeflogen ist mache ich es so. Wie gesagt, zumindest bei den "unsicheren Sachen"...und ich probiere halt extrem viel rum....😬🙈
    Koa Zeit zum langsam fliagn
    Like it!

  11. #116
    Vereinsmitglied Avatar von Armageddon
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    2.015
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Hallo Namensloser,
    Zitat Zitat von NewUser Beitrag anzeigen
    bei diesen hohen Geschwindigkeiten und den daraus resultierenden Kräften würde ich immer auf eine Schraube setzen. Eine M5 Schraube mit hoher Festigkeit sollte es mindestens sein.

    Sorry, selten so gelacht.

    Gruß Kai
    Like it!

  12. #117
    User
    Registriert seit
    09.09.2015
    Ort
    Kastl
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Elektropilot Beitrag anzeigen
    Oh man, da hab ich ja eine Diskussion angestoßen.
    Ich hatte das Problem mit der EWD sonst nie. Ich bin mir auch nicht sicher ob es das wirklich war. (hab ja nach dem flug nicht nachgemessen)
    Fakt ist, der Zusammenbau beim Letzten Flug war etwas stressig, da könnte das schon mal passieren.

    Die Befestigung mit Tape werde ich beibehalten. Eine Schraube wird kaum gewichtsneutral werden und bringt eigentlich keinen Vorteil. Und meine Erfahrungen mit Tape sind deutlich positiver als mit Kunststoffschrauben.
    Für korrekten Sitz der Fläche werde ich noch Linien machen zum überprüfen.
    Steht natürlich jedem frei, sich bei seinem Micro Monster eine andere Lösung zu überlegen. Nur M5 halte ich bei dem kleinen ehrlich gesagt für völlig übertrieben.

    Mal eine andere Frage: Wenn ihr selbst werft, wie startet ihr euer MM?
    Also ich hatte da nie Probleme, ca. dreiviertel gas, dann ein lockerer aber vor allem gerader Wurf leicht nach oben (nicht ganz 45°). Das Starten war noch das Beste an meinen MM-Flügen.....😬🙈😂😉
    Koa Zeit zum langsam fliagn
    Like it!

  13. #118
    User Avatar von steve
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.940
    Daumen erhalten
    73
    Daumen vergeben
    96
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von goone75 Beitrag anzeigen
    Und diese Flügel waren etwas resistenter als derjenige eines Micromonsters. Und nein, ich hatte das Tape auch keine X-Male gewickelt. Letztendlich auch egal. Flugmodelle sind halt nun mal nicht für Abstürze entwickelt. Schäden werden in den seltensten Fällen ausbleiben.
    Einschlag im flachen Winkel voll ausbeschleunigt im Maisfeld - und an der Fläche kaum eine Schramme. So geschehen am WE beim Speedcup bei einem MM. Das möchte ich gerne mal bei den "richtig" stabil gebauten Modelln sehen. Nene - das MM hält und hält sehr viel aus. Verstehe auch ehrlich nicht so ganz, wieso bewährte Methoden hier diskutiert werden. Es geht hier nicht um Vorschläge sondern Verfahren, die sich seit vielen Jahren unter extremsten Bedingungen bewährt haben.

    Bei meinen späteren Hayabusas (2kg-Speeder) wurde die Fläche ebenfalls mit 3 Streifen Tesa befestigt. Das hielt ohne Ausfall und wiederholbar bis 450km/h. Deshalb würde ich mir bei einem 250g-Modell nicht mal ansatzweise Sorgen machen. Man kann ja auch Panzer-tape nehmen - gabs auch beim Speedcup. Ist nur eben etwas schwerer - aber eben nicht notwendig.

    VG
    Like it!

  14. #119
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich weiß - ehrlich gesagt - nicht, in welche Richtung das hier gerade abdriftet. Auch werden hier Dinge durcheinander gemischt. Vielleicht will man auch des Diskutieren wegen Aussagen falsch verstehen.

    Ich habe nie die Tape-Befestigung eines Flügels in Frage gestellt. Das mache ich selbst so, wenn es die Konstruktion zulässt. Ich erwarte mir aber dadurch nicht zwingend, dass mir deswegen Schäden aus Abstürzen erspart bleiben. Ich kalkuliere auch nicht mit Abstürzen, da ich mir Modelle zum Fliegen kaufe. Und passiert ein Absturz muss man halt sehen, wie sich die Situation darstellt. Auch habe ich nie behauptet, dass der Flügel des Micromonsters "schwach" sei. Er wird aber unter Absturzsituationen auch aufgeben, wie es Uwe ja beschrieben hat.

    Die Ausgangs-Diskussion drehte sich eigentlich um die offenbar "variabel" gestaltbare EWD... Ihr erinnert euch?
    Like it!

  15. #120
    User
    Registriert seit
    16.07.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    24
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    kongret würde ich diese Schraube vorschlagen. Damit dürfte das MM auch Abstürze ohne Schäden überstehen da die Festigkeit höher als die auftretenden Scherkräfte sein dürften. Das Gewicht ist mit 0,004kg auch extrem leicht.

    Befestigungsschraube
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •