Anzeige Anzeige
Engel Modellbau & Technik  
Hobbydirekt
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Gewichtsvergleich Sebart SU 3D Monster und EXF Extra 300 78“

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.01.2016
    Ort
    Italy
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gewichtsvergleich Sebart SU 3D Monster und EXF Extra 300 78“

    Hallo,

    Mich würde das Leergewicht der beiden Maschinen interessieren. Welche ist leichter?

    Würde mir gerne eine der beiden mit einem relativ leichtem 6S Setup aufbauen.

    Freue mich über eine Antwort.

    Liebe Grüße
    Thomas
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.046
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde mir an deiner Stelle die EF Extra 78" V3 anschauen.

    Diese ist nochmal ca. 500g leichter als meine V2.

    Das Sebartmodell würde ich mir ehrlich gesagt nicht kaufen, da es schwerer und eine ältere Generation ist.

    Das Leergewicht der V2 beträgt ca. 3,1kg, also sollte das Leergewicht der V3 ca. 2,6 kg betragen.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    05.01.2016
    Ort
    Italy
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das klingt schon mal sehr gut von der v3 Extra. Die würde mir auch sehr gefallen.

    Grob überschlagen würde ich mit einem 6s Setup bei rund 4,6kg (v3 Extra) landen. Macht da ein 6s Setup Sinn? Ich bin nicht der absolute 3D smacker.

    Liebe Grüße
    Thomas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin...

    Was ist denn das Ziel respektive was kannst du auf dem 3D Sektor?, und nicht zu vergessen, wie lange soll das Modell eingesetzt werden?
    Meiner Ansicht nach darf es gern etwas schwerer sein, wenn dadurch das Modell länger hält.
    Ich würde immer erst optisch bewerten, 3D können Beide.
    Hangar mit Dx8/Dx9: Mamba 70cc, Ventique 60E, Höllein Voodoo, QQ Extra 300, Stryker F-27Q Charter NXG, Hott Venture -V2.0
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.046
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also für die V3 Extra wird der XPWR 35CC mit 3500 Watt empfohlen.

    Für die V2 Extra wird der XPWR 40CC mit 4000 Watt empfohlen.

    Ich bin die V2 Extra erst mit einem 6S 3000 Watt Setup geflogen und jetzt auf das XPWR 35CC Setup umgestiegen.

    Zu beachten wäre hier, dass nur ein 6S Motor diese Leistung erbringen kann:

    http://www.modellbau-berger.at/antri...c90e/index.php

    Ich würde hier inzwischen auch eher auf 12S gehen.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    05.01.2016
    Ort
    Italy
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich wollte eigentlich einen Joker 6350 mit 380kV und einer 20x10 Luftschraube probieren. Oder einen Dualsky Motor.

    Liebe Grüße
    Thomas
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.046
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Viel zu schwach.

    Die Leistung des Jokermotor beträgt maximal 2200 Watt.

    Bei einer Leistung unter 3000 Watt wirst du nur enttäuscht sein.

    Man sollte beachten, dass die Empfehlung bei diesem Modell bei 3500 Watt liegt.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    05.01.2016
    Ort
    Italy
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für deine Antwort.

    Ich schätze ich muss mich vom 6s Setup verabschieden da es auch nicht gerade akkuschonend ist.

    Habt ihr eine gute Antriebskombi für ein 12s Setup? Am liebsten wäre mir ein Joker oder Dualsky Motor. Für Alternativen bin ich immer offen.

    Liebe Grüße
    Thomas
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.046
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe an 12S nur die XPWR-Motoren von EF in Gebrauch, welche sehr gut sind.

    Die Extra V3 wurde mit dem XPWR 35CC ausgiebig getestet.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Emden
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wsr Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort.

    Ich schätze ich muss mich vom 6s Setup verabschieden da es auch nicht gerade akkuschonend ist.

    Habt ihr eine gute Antriebskombi für ein 12s Setup? Am liebsten wäre mir ein Joker oder Dualsky Motor. Für Alternativen bin ich immer offen.

    Liebe Grüße
    Thomas

    Hallo!

    Ich habe in meiner EF Laser 74" den Xpwr 35cc an einem Castle Edge HV 120a. Dieser Antrieb funktioniert seit 2 Jahren einwandfrei und hat sehr viel Leistung. Auch in meiner etwas schwereren Laser (es ist noch die V1 Version).
    Wenn es günstig sein soll, dann nehme einen Hobbyking SK3 6364 190kv. Regler würde ich ebenfalls einen Castle HV 120a oder alternativ einen Hobbywing nehmen.
    Hier ein Beispiel für das Setup in der EF Extra 78 V2:

    https://www.youtube.com/watch?v=pxaCoDdqHzQ
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von reinika
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Am Hang
    Beiträge
    606
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wsr Beitrag anzeigen
    Am liebsten wäre mir ein Joker oder Dualsky Motor. Für Alternativen bin ich immer offen.

    Liebe Grüße
    Thomas
    Dualsky Motor ? Bitte sehr.......

    Ich fliege seit ca 5 Jahren eine V1 Extra am Leo Outrunner (Dualsky) 5330 180kv. Mit 12S 4000 an einer Fiala 21x12. Das sind ca 3.2Kw. Mit einer Xoar etwas mehr. Das Gerät wiegt so 5.5Kg und geht sehr gut ab.
    Den Motor gibt es allerdings nicht mehr, der wurde ersetzt durch folgeden, der etwas leichter ist, mit den selben Leistungsdaten.
    https://www.leomotion.com/pi.php/LEO...ition-Pro.html

    Für artgerechtes Freestyle Fliegen ist den Lagern zu liebe diese Frontmotage (Käfig) zu empfehlen. Hab ich auch drin:
    https://www.leomotion.com/pi.php/LEO...ntage-Set.html

    Gruss
    Reini

    PS. für einen sanfteren Flugstil könnte man auch den hier nehmen, mit Heckmontage und günstiger, gleiches Leistungspotential:
    https://www.leomotion.com/shop/USER_...&Ziel_ID=10763
    "Denken schadet der Illusion" Hildegard Knef
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    24.09.2002
    Ort
    bei Zürich
    Beiträge
    1.484
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich kann die Tips von Flyrian und Reinika nur untersteichen.

    Besonders die Bemerkung dass der Sebartflieger uralt ist und aktuellen Konstruktionen von Skywing oder Extreme Flight in allem (!) komplett unterlegen ist. Diese Grösse (78/79) mit 12S ist allerdinge Extreme Flight vorbehalten. Die 74/73/75 Zollmodelle von Skywing und 3DHS sind viel leichter und gehen schon mit 7S super. Falls Du Wert legst aufs Gewicht und Low3D, wär das meine Empfehlung. Die 78er Modelle und die 74er von Extreme Flight sind schwerer und benötigen etwas mehr Zellen. (Ausnahme: EF Slick74, von der habe ich keine Ahnung und nie gesehen)
    Egal wohin man geht, da ist man dann.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 08:08
  2. Sebart Su29 3D Monster vs. EF Extra 78"
    Von JimPanse im Forum Elektroflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 20:55

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •