Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 22 von 33 ErsteErste ... 121314151617181920212223242526272829303132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 316 bis 330 von 495

Thema: Die junge Generation denkt anders

  1. #316
    User Avatar von uscha
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    1.090
    Daumen erhalten
    169
    Daumen vergeben
    208
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Sind das dann Sturmtruppen
    Moin Oliver,

    im Comic Sturmtruppen wurde eine ähnlich Frage schon mal gestellt. "Freund oder Feind?" "Freundliche Feinde."
    Wetter ist gut - ich geh fliegen...
    Grüße, Normalbürger Uwe
    Like it!

  2. #317
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hänschen Beitrag anzeigen
    Man braucht nur lange genug guggeln, dann findet man immer was, zum Glück hat der eine, oder andere sonst kein Hobby...
    FB, ein Österreicher hat's mir gesteckt
    Hatte nen schönen Segeltage.
    War der erste dieses Jahr
    Like it!

  3. #318
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wie die Jugend drauf ist....

    .....wird hier deutlich.
    https://www.nzz.ch/wochenende/schwer...acht-mir-angst

    Ihr wollt doch immer daß die Jungen zu Wort kommen,
    voila`

    Sehr erhellend
    Like it!

  4. #319
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wie denkt die Jugend?!?

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    .....wird hier deutlich.
    ...
    Sehr erhellend
    Ebenso wie deine Medienkompetenz.
    Aus einem editierten Beitrag die gesamte Einstellung der Jugend abzuleiten, wäre wie aus der CafeKlatsch Rubrik des RCNs Rückschlüsse auf den durchschnittlichen Modellbau Enthusiasten zu ziehen.
    Unvollständig.

    Ich finde es traurig wie tief einige Autoren hier in ihrer Meinungsblase stecken. Wobei andere mich immer wieder trotz unterschiedlicher Meinung überraschen.


    ——

    Was ist eigentlich aus der Ausgangsfrage dieses Beitrags geworden?

    Was können Vereine und Modellsportbegeisterte aus dem Wahlergebnis der „Jugend“ lernen?


    - eventuell mehr Offenheit für Lösungsorientiertes Modellbauen. Mehr Sharing von Modellen und Produktionsmöglichkeiten als Vereinsgemeier.
    Meiner Meinung nach sollten Vereine mehr in Richtung einer Workshop Struktur denken. Bei der in Gruppen Probleme gelöst werden. Bspw. autonomes Solarmodell.
    Die Jugend will partizipieren und sie will nicht mehr das alte Lied von Ordnung und Stabilität. Sie steht auf die Grünen und die Partei und vor allem steht sie auf Skillsharing und online Präsentation ihrer Fähigkeiten.
    Also immer schön an die Videos denken
    Like it!

  5. #320
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ebenso wie deine Medienkompetenz.
    In diesem Beitrag der NZZ gibt es keinerlei Tendenz, die Jugendlichen kommen zu Wort.
    Mehr nicht.
    Auch ich habe keinerlei Wertung vorgenommen, nur die Aussagen stehen im Raum.

    Dein Urteil kannst Du dir also......:
    Like it!

  6. #321
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    In diesem Beitrag der NZZ gibt es keinerlei Tendenz, die Jugendlichen kommen zu Wort.
    ...
    Dein Urteil kannst Du dir also......:
    Als Bestätigt abspeichern.

    Keinerlei Tendenz ist unmöglich. Oder meinst die haben eine schriftliche Stellungnahme aller Jugendlicher genommen und dann eine Auswahl via Randomize ausgegeben?

    Bei Redaktionen läuft das immer mit Tendenzen ab. Das sind auch nur Menschen.

    Ps: und auch die NZZ hat ein politisches Profil das von der Leserschaft eingefordert wird.
    Stell dir mal vor wie das wäre wenn man bei seiner Tageszeitung von Links nach rechts (politisch nicht bildlich) und wieder zurück geschleudert würde.

    Das Du das einfach nur hier gepostet hast um mal die Jugendlichen zu wort kommen zu lassen ist ne pathetische Behauptung.
    Like it!

  7. #322
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du siehst nur das Negative.
    Ich seh differenzierte Aussagen Jugendlicher.
    Die einen handeln klimabewußt,
    die anderen haben zwar ein schlechtes Gewissen, aber tuns trotzem (Feiern, reisen, fliegen.....)

    Natürlich ist das nur ein Ausschnitt aus allen möglichen Aussagen,
    aber die Auswahl scheint mir fair und ehrlich zu sein.

    Und die NZZ hat immerhin den Ruf nicht derart ideologisch verbohrt zu sein
    Auch wenn das so manchem nicht gefällt.

    Und ich- mit Verlaub- bin das auch nicht.
    Ich bin offen, lernfähig und kann (auch wenns manchmal etwas dauert) übern Tellerrand schauen
    Like it!

  8. #323
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hab lediglich deinen Anspruch mit diesem Beitrag, der sich stellenweise wie eine Werbekampagne ließt, die Jugend zu Wort kommen zu lassen gebremst.
    Denn mit Sicherheit wurden mehr Jugendliche gefragt als in der Text Zusammenstellung zu Wort kommen.
    Und wie man editiert dadurch das man weglässt muss ich dir ja nicht erklären xD

    Zurück zur eigentlichen Frage.

    Irgendwelche Vorschläge?
    Like it!

  9. #324
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Irgendwelche Vorschläge
    Für was
    Like it!

  10. #325
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    485
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    239
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aus dem obenstehenden Post http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4816211 hab ich etwas rauskopiert und um meine Vorstellungen dazu ergänzt. Gruss Dietmar

    "Offenheit für Lösungsorientiertes Modellbauen. Mehr Sharing von Modellen und Produktionsmöglichkeiten als Vereinsgemeier."

    → Der Verein bietet über eine Vereins-App eine Bau-Unterstützung und das Fliegen per Lehrer-Schüler von Modellen einzelner Mitglieder an, buchbar via App oder Whatsapp bzw. Facecrime, ääh, Facebook.

    "Meiner Meinung nach sollten Vereine mehr in Richtung einer Workshop Struktur denken. Bei der in Gruppen Probleme gelöst werden. Bspw. autonomes Solarmodell."

    → siehe oben

    "Die Jugend will partizipieren und sie will nicht mehr das alte Lied von Ordnung und Stabilität. Sie steht auf die Grünen und die Partei und vor allem steht sie auf Skillsharing und online Präsentation ihrer Fähigkeiten."

    → Die neuen Umwelt-/Sharing-Gedanken sind in die Flugordnung und den Vereinszweck zu integrieren,
    Uploadmöglichkeiten von Pics und Vids via "Internet-Vereinskanal" sollten vorbereitet und unterstützt werden.
    Like it!

  11. #326
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.258
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von SimDonky Beitrag anzeigen
    Was können Vereine und Modellsportbegeisterte aus dem Wahlergebnis der „Jugend“ lernen?


    - eventuell mehr Offenheit für Lösungsorientiertes Modellbauen. Mehr Sharing von Modellen und Produktionsmöglichkeiten als Vereinsgemeier.
    Meiner Meinung nach sollten Vereine mehr in Richtung einer Workshop Struktur denken. Bei der in Gruppen Probleme gelöst werden.
    Ja, ganz Toll.

    Nichts mehr mit Plug&Play, also RTF und bestenfalls ARF. Fliegendes Verpackungsmaterial sowieso.
    Wäre ja schon mal ein Verzicht.
    Und dann Umdenken: Kein Balsaholz mehr verwenden sondern irgendwas lokales, sprich; Einheimisches Holz. Kein Sekundenkleber und Epoxid, sondern Knochenleim usw. und die Bespannung aus Stoff.
    Nun noch Motor, so denn gewollt bzw. nötig. Elektrisch - natürlich was auch sonst - denn Verbrenner sind ja Pfui.
    Radio? Nix from Chinaman. Logisch. Da wird‘s aber echt enge. Vielleicht DIY?
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  12. #327
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    → Der Verein bietet über eine Vereins-App eine Bau-Unterstützung und das Fliegen per Lehrer-Schüler von Modellen einzelner Mitglieder an, buchbar via App oder Whatsapp bzw. Facecrime, ääh, Facebook.

    → Die neuen Umwelt-/Sharing-Gedanken sind in die Flugordnung und den Vereinszweck zu integrieren,
    Uploadmöglichkeiten von Pics und Vids via "Internet-Vereinskanal" sollten vorbereitet und unterstützt werden.
    Geht in die richtige Richtung. Generelles entgegenkommen, und dann möglichst offen für Vorschläge sein. Selbst Verantwortung übernehmen zu dürfen macht für viele Jugendliche ein Hobby attraktiv.
    Die Kommunikation innerhalb des Vereins muss nicht zwingen via FB stattfinden. Apps die Teamkommunikation in einer SocialMedia Struktur anbieten wie bspw. Slack gibts für non commercial als Freeware.



    @Bushpilot
    Glaube nicht das man das so Dogmatisch betrachten muss. Lösungsorientiert ist das nicht. Wenn man nur einen Flight Controller programmieren will das er bspw. bei einem SolarModell immer die optimale Ausrichtung zur Sonne aufrecht erhält und dafür ein billiges RTF Modell pimpt, wenn es eh schon bei jemanden im Keller liegt, wird keiner der Jugendlichen sofort zu einer CO2 Säule erstarren.


    Das wichtigste ist generell den Nachwuchs zu catchen und dann auch zu halten.
    Hat hier schon jemand mit Schulkooperationen Erfahrung gesammelt?
    Wie reagieren die darauf wenn ein Verein sich da für eine AG vorstellt?
    Like it!

  13. #328
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    485
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    239
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mmh, an dieser Stelle kann ich kaum weiter beitragen, einerseits erkenne ich, dass in den Vereinen offensichtlich der neuen andersdenkenden Generation nicht genug zugehört wird und andererseits bin ich längere Zeit kein Vereins-Vorstandsmitglied mehr.

    In unserem Verein rücken (gottseidank) jüngere Vorstandsmitglieder nach, die auch die notwendigen Kennnisse, z.B für die von Dir genannte Software, besitzen und das von Dir Vorgeschlagene unterstützen können. Vielleicht gibt es ja im so oft gescholtenen Cafe einen neuen interessanten Diskussions-Faden, der auch die beiden Verbänden DAeC und DMFV erreichen sollte.

    Ich schätze, mit Deinem Beitrag hast Du einen wichtigen langfristig wirkenden Impuls gesetzt. Danke für Deine Rückinfo. Gruss Dietmar

    https://en.wikipedia.org/wiki/Slack_(software)
    Like it!

  14. #329
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.556
    Daumen erhalten
    64
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wir haben bei uns 11 Jugendliche. Die Vorgänger sind mal geschlossen aus einem anderen Verein gekommen weil die sich da als "Nicht gerne sehen" gefühlt haben.
    Viel mehr aktive Erwachsene haben wir auch nicht. Unser Jugendwart kümmert sich aber sehr. Eingeschränkt werden die bei uns nicht solange sie sich an die Platz- und Flugordnung halten die auch die Erwachsene gelten.
    Gruß Werner
    Like it!

  15. #330
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.258
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von SimDonky Beitrag anzeigen
    Glaube nicht das man das so Dogmatisch betrachten muss. Lösungsorientiert ist das nicht.
    Nicht?
    Wer die Welt retten will, MUSS nicht nur lernen mit weit weniger auszukommen als bisher, sondern auch, mit dem Wenigen das Optimale zu erreichen. Das ist Lösungsorientiert.

    Wenn man nur einen Flight Controller programmieren will das er bspw. bei einem SolarModell immer die optimale Ausrichtung zur Sonne aufrecht erhält und dafür ein billiges RTF Modell pimpt, wenn es eh schon bei jemanden im Keller liegt, wird keiner der Jugendlichen sofort zu einer CO2 Säule erstarren.
    Irgendwelchen Steuerungs- Krempel Made in China um den Globus fliegen zu lassen gehört nicht dazu. Es ist weitermachen wie bisher: Aus dem Vollen schöpfen.
    Dabei ist Weiterdenken angesagt: Das billige RTF China-Schaumdings aus‘m Keller geht ja auch mal kaputt.

    Und dann?
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Neue Litium-Ionen Generation für die Empfängerstromversorgung
    Von Pano im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 14:51
  2. Antworten: 811
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 13:53
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 20:35
  4. IRate - die nächste Lipoly-Generation?
    Von Claus Eckert im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.12.2003, 11:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •