Zitat Zitat von Julez Beitrag anzeigen
Tja, von den Eltern wohl kaum. Die haben zwar auch Urlaub gemacht, aber ich kann mich nicht an Fotos in den Familienalben erinnern die von verwüsteten Zeltplätzen und jedes Mal weggeworfenen Zelten zeugen.
Moin auch,
ich kenne das schon aus den 80igern von diversen Festivalzeltplätzen/Rennplätzen/Events.
Führte soweit, dass spätestens seit 2000er bei alten Wohnwagen und Autos schon im Vorfeld klar sicherzustellen war, dass der im Zustand wie Rauffahren auch wieder den Platz verlassen musste.
Konnte schon mal vorkommen, dass da einer durch einen Wohnwagen quer durchflog, mit Maschine.... Assen.

1. Werner Rennen Hartenholm, ganz harte Nummer.
Hurricane in the beginning, harte Nummer
Sachsenberg, Oschersleben, Brno, alles immer gaaaanz gesittet....
usw. usw....

Man galt ja schon als Weichei, wenn man tatsächlich seine Klamotten brauchte, bis sie bei den Vorbereitungen für das laufende Jahr Zuhause entsorgt werden mussten.
Und wenn man als Kind der 80er und 90er eins gelernt hat, dann das Fast-Food ungesund und schlecht ist und man das auf keinen Fall essen soll.
Genau, ich habe zwei gelernt, auch dass die Nachfrage die ständige Expansion von McDoof und Würgerking oder Kentucky schreit unmöglich gemacht hat.
Die Dinger konnten in D nur deshalb expandieren, weil die so viele Spenden bekamen....

Früher war mehr Lametta....