Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com   www.paf-flugmodelle.de
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 32

Thema: Funjet 2 mit Vektor-Antriebsset

  1. #16
    User
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    212
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Man kann ihn bestimmt auch mit ausgeschaltetem Motor werfen. Da er ja mit dem Vektor Setup
    ziemlich leicht ist, sollte er auch erstmal ein guten Stück gleiten können bevor man dann den
    Motor anschaltet. Ich hab das allerdings so noch nie gemacht.

    Ich geb immer Halbgas und werfe ihn dann wirklich ganz entspannt in einem 45° Winkel nach oben (siehe Bilder).
    Gruß Tobi (Tobias Warzecha)
    Tobi-Style auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=WlS9cd3TkxQ
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    845
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    mein Funjet 2 mit Vektor-Antrieb ist fertig für den Erstflug.
    Gemessener max. Strom beträgt 55A im Stand an 3s 2600mAh 40C

    Der Lipo liegt sehr weit nach vorne um den Schwerpunkt einstellen zu können.
    Kann der SP für 3D weiter zurückverlegt werden?

    Sobald der FJ2 die ersten Flüge hinter sich hat melde ich mich wieder, wenns um Fine-Tuning vom Wingstabi geht.


    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich werde meinen wohl am Wochenende auch soweit haben. Bin schon sehr gespannt darauf.

    55A ist schon eine Ansage für das kleine Motörchen. Demnach scheint mir die KV-Angabe von Multiplex etwas gering zu sein. Bei einer KV unter 3.000 und der APC 6x4 sollte sich der Strom eher bei max. 40A bewegen. Wie auch immer. Wenn man das Video von Tobi betrachtet, erkennt man schon, dass der Antrieb schon gut Schub entwickelt. Es ist doch erstaunlich, wie der Funjet aus den Torque-Figuren weg steigt.
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    845
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch --> FunJet 2 Vektor

    Hallo zusammen,
    mein FunJet 2 hat die ersten Flüge hinter sich und das Teil macht einen Mega Spass :-)

    Die vorgeschlagenen Komponenten von Multiplex stellen einen sehr guten Kopriss dar, zwischen Geschwindigkeit, 3D-Flugeigenschaften und Flugzeit (ich fliege einen 3s 2600mAh)

    Sehr schnelle Flatspins sind mit sehr wenig Höhenverlust sind möglich.
    Sehr stabil im Harrier Dank des Wingstabis, beim hovern geht der FJ aber ins torquen über, durch das Drehmoment vom Motor und die Querruder im Stand leider keine Wirkung haben.

    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.497
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bin auch schon mal gespannt, wenn ich meinen Austauschantrieb bekommen habe. Habe mir mittlerweile einen HoTT Falcon-Empfänger (Stabi) besorgt. Das wird mein erstes Flächenmodell mit Stabi.
    ________________________________________________
    Viele Grüße, Rigobert
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich kann die Aussagen von Steve nur unterstreichen. Wenn man schon Vieles in die Luft gebracht hat, ist der Vektor Funjet mal wieder ein neues Kapitel. Die Balance aus verschiedenen Fähigkeiten ist gut getroffen.

    Meiner hat bislang sechs Flüge hinter sich und keinen Ausfall. Rigobert hatte halt offensichtlich leider Pech mit seinem Motor.

    Ohne Kreisel ist man im Hovern oder Torquen - wie es Tobi erwähnt hat - nahezu ohne Chance. Selbst damit ist es - nicht ganz überraschend - schon nicht ganz einfach. Ich bin aber auch noch am Experimentieren mit den Empfindlichkeiten am Kreisel. Abweichend habe ich einen Jeti Assist im Einsatz. Ein Wingstabi wäre möglicherweise eher Plug & Play, allerdings war mir das dann zuviel "Backstein", als es mit einem zusätzlichen Empfänger einzubauen. Der Jeti Baustein bringt 25 Gramm an Gewichtseinsparung. M.E. nicht gerade wenig.

    Diese Einsparung kann sinnvoller in einen etwas größeren Akku investiert werden. Wie es hier schon anklang, neigt der Vektor Funjet zur Hecklastigkeit. Akkuseitig bin ich mit einem 3S 2.200er 30C unterwegs. Dieser sitzt Anschlag vorne der serienmäßigen Aussparung in der Rumpfspitze. Für diese Position musste noch etwas Material an der Haube entfernt werden. Damit ist der Flieger immer noch einen Hauch hecklastig.

    Ich freue mich schon auf die weiteren Flüge...
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.497
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heute habe ich meinen Austauschmotor von MPX bekommen (bzw. von Höllein; deren Service ist super aber leider hatte MPX keine Reserve für Reklamationsfälle auf Lager und musste selbst erst wieder Motoren bekommen). Also gleich mal getestet und leider wieder Probleme, diesmal aber ein anderes: wenn man das Gas komplett rausnimmt und dann (z.b. nach dem Abfangen aus dem Flachtrudeln) wieder Gas gibt, dann gibt es immer erstmal nur ein häßliches Geräusch (schwer zu beschreiben) und der Motor stottert offenbar nur; nach 1 bis 2 Sekunden läuft der Motor dann wieder an.
    Hat hier jemand eine Erklärung dafür? Bei einem Antriebsset gehe ich davon aus, dass die Einstellungen vom Regler auf den Motor abgestimmt sind. Und der erste Motor hatte diese Probleme auch nicht.
    ________________________________________________
    Viele Grüße, Rigobert
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ist natürlich ärgerlich. Zwei Motoren und jeder macht auf andere Art Ärger. Meiner macht glücklicherweise bislang das, was er tun soll.

    Check mal die üblichen Verdächtigen, also die Lötverbindungen. Da war doch mal was am Funracer... Das ist so der Klassiker für unrundes Laufverhalten. Ich habe am Regler Alles auf Standardeinstellungen gelassen. Insofern sollte diesbezüglich kein Handlungsbedarf bestehen. OK, dass die Angaben in der Anleitung zu den programmierten Parametern nicht den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Darüber hinweg gesehen. Offenbar hält es auch zwischenzeitlich Multiplex nicht mehr für notwendig, stimmige Anleitungen zu verfassen. Das darf man heute wohl nicht mehr erwarten. Der Preisdruck oder die Gleichgültigkeit scheint groß zu sein.
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    War heute mal wieder mit dem Vektor-Funjet unterwegs. Nach der Landung fiel mir auf, dass der Motor sich auffallend bewegte. Tatsächlich ist einer der beiden Achsstifte gebrochen! Ob das erst bei der Landung oder schon während des Flugs passierte, ist schwer zu beurteilen. Sollte letzteres der Fall sein kann ich nur sagen: Hut ab, was ein Stabi alles ausregelt.

    Also habt ein Auge drauf. Scheint mir nicht der stabilste Stahl zu sein.
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Wunsiedel
    Beiträge
    60
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Funjet 2 Vektor

    Hallo miteinander,
    mein Funjet 2 hat es beim 2 Start den Vektor ausgehängt, ist natürlich Abgestürzt.
    Die Kugelköpfe sind aus meiner Sicht von schlechter Qualität, hab ihn wieder zusammengeklebt dabei ist mir beim laufen vom Motor aufgefallen das die Stahldrähte sich auch aufschwingen. Vielleicht hat sich deswegen der Vektor ausgehängt, hat jemand von Euch auch das Problem?
    Gruß Micha
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.497
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Beim letzten Flug hatte ich keine Probleme mit dem Motor, hatte aber auch das Gas nicht so ruckartig rausgenommen. Heute dann nicht mehr an das Problem gedacht und das Ergebnis sieht man auf dem Foto: in 4 m Höhe gehovert und dann plötzlich bei einem Gasschub Leistungsabfall. Rund 10 Vereinskameraden waren live dabei.

    Heck abgerissen (kann man sicher wieder kleben), aber das ganze Modell ist gestaucht, die Nase sieht aus wie bei Gonzo und die Haube passt nicht mehr.

    Das nächste Mal kaufe ich mir wieder Hobbyking-Komponenten, da hatte ich solche Probleme noch nicht.

    Ich bin mal gespannt was MPX bzw. der Händler zu der Reklamation sagt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Funjet.JPG 
Hits:	4 
Größe:	675,3 KB 
ID:	2162813
    ________________________________________________
    Viele Grüße, Rigobert
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So ganz ausgegoren ist das Ganze offenbar nicht wirklich. Da hatte ich ja mit meiner Achsstiftgeschichte noch am meisten Glück von den drei Versagensberichten hier.

    Das mit den Kugelpfannen kann ich bislang nicht bestätigen. Dass die gesamte Vektormechanik recht "weich" und spielbehaftet ist allerdings schon. Bin ja mal gespannt wie lang meiner durchhält.

    Wie man Multiplex kennt, würde ich mir nicht zu viel Reaktion erwarten. Trotzdem: Bon Chance.
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.497
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von goone75 Beitrag anzeigen
    Wie man Multiplex kennt, würde ich mir nicht zu viel Reaktion erwarten.
    Ja, die sind bekanntermaßen Weltmeister darin bekannte Produktprobleme zu ignorieren und auszusitzen (zu weiche Motorhalterung beim Acromaster, diverse Konstruktions- und Montagefehler beim Funcopter usw. usw.).
    ________________________________________________
    Viele Grüße, Rigobert
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    212
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Boah, das tut ja schon beim Anschauen weh, die kaputten FunJets zu sehen

    Ich will ja jetzt nicht wieder denjenigen spielen der schreibt "was habt ihr denn bei mir funktioniert doch alles",
    aber das ist leider seit über 100 Flügen bei mir der Fall

    Ich finde das ja auch richtig beschissen das andere Leute Probleme haben und nicht den gleichen Spaß daran wie ich.
    Deshalb möchte ich euch mal an meinen Gedanken zu letzten Beiträgen hier teilhaben lassen.

    Kann der SP für 3D weiter zurückverlegt werden?
    Beim Vektor sollte dies eher kontraproduktiv sein, also er wird stabiler Torquen je weiter vorne sich der SP befindet.

    Heute habe ich meinen Austauschmotor von MPX bekommen ... wieder Probleme
    Bei deinem ersten Motor würde ich sagen, dass es einfach ein Montagsmotor war. Bei großen Chargen kann es immer
    mal vorkommen, dass ein Motor defekt ist bzw. interne Fehler aufweist und sich dann nach ein paar Flügen verabschiedet/
    nicht die erwartete Leistung liefert.
    Ich will das mit deinem zweiten Motor jetzt nicht auch auf sowas schieben. Hattest du, nachdem die ersten "Stotterer"
    aufgetreten sind, mal die Goldstecker und Lötverbindungen überprüft oder sogar den Motor mit dem Regler direkt verlötet?

    Ich frag mich dann da auch noch, warum du überhaupt mit einem problematischen Motor so tief geflogen bist? Du wusstest
    ja das dieser eine Macke hat.

    Tatsächlich ist einer der beiden Achsstifte gebrochen!
    Wie leichtgängig lief denn deine Vektor Mechanik? Die Stifte werden ja nur im Außenring mit Kleber fixiert
    und sollten sich dann sehr leichtängig im Innenteil bewegen können. Da muss man bei Bedarf das Innenteil etwas
    nacharbeiten.

    Start den Vektor ausgehängt ... hat jemand von Euch auch das Problem?
    Bist du sicher das er sich direkt beim Start schon ausgehängt hatte und nicht etwa schon teilweise bei der vorherige Landung?
    Das die Kugelköpfe von schlechter Qualität sind kann ich so nicht bestätigen. Ich hatte den Vektor schon ca. 10 mal ab und
    wieder dran und die Kugelköpfe halten immer noch wie am Anfang.
    Das mit dem Drähten und/oder dem ausgehängten Kugelkopf könnte auch an einer Unwucht der Luftschraube liegen. Hattest
    du diese zu Beginn mal gewuchtet? Sitzen bei dir die Gabelköpfe spielfrei in den Servohebeln?

    Dass die gesamte Vektormechanik recht "weich" und spielbehaftet ist allerdings schon
    Ist bei meiner seit beginn an auch etwas. Das war aber bisher überhaupt kein Problem.
    Gruß Tobi (Tobias Warzecha)
    Tobi-Style auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=WlS9cd3TkxQ
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    845
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt ca. 25 Flüge mit dem FunJet 2 mit Vektor gemacht und hier sind meine Erfahrungen:
    - Motor und Regler funktionieren bei mir seit Beginn einwandfrei
    - Start ist durch das Wingstabi sehr unproblematisch. Ohne Stabi hatte ich hier erheblich mehr Probleme.
    - Ich dachte ein Stift wäre bei einer Landung gebrochen, hat sich aber nur verschoben, da nicht ausreichend verklebt war am Aussenring. Im Flug zeigte sich dies, als ob der FunJet vertrimmt wäre. Das Wingstabi leistet also saubere Arbeit :-)
    Ich habe die Stifte aber präventiv gegen Stifte mit 1,6mm (Schaft von alten Bohrer) getauscht. Diese klemmen gut im Aussenring, drehen sich leichtgängig im Innenring und komplett spielfrei.
    - Prop 6x4 habe ich bei einer Landung gebrochen und getauscht gegen 5,5 x5,5, da vorrätig. Mehr Speed aber weniger gut im 3D. Das hovern ist mit der 5,5 x 5,5 viel schwieriger.

    Der FunJet mit Wingstabi macht nach wie vor sehr viel Spass mit der Vektorsteuerung.

    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fun² - FunJet mit Vektor Steuerung
    Von PB im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 22:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •