Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 21 von 21

Thema: Unterschied Compakt - Line / Alu - Line

  1. #16
    User
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    973
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Such mal im WEb nach "china-spindel" oder bei ebay nach "2.2kw water cooled cnc spindle" "rattmmotor" oder G-Penny usw usw usw...Sind nur ein paar Anfangsstichwörter.
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Lichtenau
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo.
    Das Gewicht der 2,2KW Rundspindel ist kein Problem für die CL.
    Schaue Dir aber mal auf den Videos vom Sebastian die 1.1KW Teknomotor mit Elektrolüfter an. In meinen Augen die Optimale Spindel für diese Maschine.
    Gewichts und grössentechnisch sehr gut passend. Aufgrund der Rechteckigen Bauform stabilisiert diese noch die Z-Achse zusätzlich und aufgrund des Elektrolüfter relativ leise und kein Wasserkühlungsgedöns zum anschliessen und Überwachen. Zudem mit ER 20 Aufnahme und guten Spindellagern auch gut für Aluminiumzerspanung und Dauerbetrieb geeignet.
    Nachteil dieser Spindel ist halt der Preis... da kommt man nicht an die Preise der Chinarundspindeln ran.
    Hier muss man abwägen was einem wichtig ist.

    Grüsse
    Roy
    www.sorotec.de
    Modellbau und CNC-Werkzeuge
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn man nicht tief bohren will geht das schon mit 1.1kw.
    Meine 3Kw macht ab und zu mal dicke backen beim bohren in schmierigen Materialien -.-
    Die großen 6,5-7Kilo Teknomotors sind schon wirklich gut.
    Die kleineren mit 4 Kilo... naja...
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.173
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zum Bohren bis 10mm Durchmesser in Alu reichen 350 Watt Antriebe mit Untersetzung. Da man nie ohne Unterbrechung bohrt.....Massgeblich ist hier der Vorschub wichtig....und die Drehzahl. Nen 10er Bohrer aber z.B. kann keine dieser Spindeln in einem gesunden Bereich betreiben da die min Drehzahl der Dinger 6000 ist und die dann fast mit der Hand angehalten werden können. Auch mit Vektorregelung im FU. Max. Drehzahl in Alu ist ungefähr 1700 U/min bei 10mm, selbst ein 2mm Bohrer wird hier schon ausserhalb der Spezifikation betrieben....
    Das ist unabhängig von der Bohrtiefe da bei richtiger Drehzahl und Schmierung die Späne über die Bohrernut abfliessen. Da die meisten Fräsen aber effektiv eh max 100mm Bohrungstiefe zulassen, ist der Begriff Tieflochbohren dann aber eh etwas unsachlich.
    3,3 KW auf einer dieser Fräsen ist dann eher was fürs Ego........

    Kauf Dir ne 2,2 KW Chinaspindel mit den bekannten Vor- und Nachteilen und Du kommst mit keiner der beiden Fräsen je an die Grenze dessen was die mechanisch überhaupt leisten können....und dann werden Bohrungen gefräst mit Werkzeug das dafür geeignet ist
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bohre mal Schmieralu oder Kupfer mit einen 6er Bohrer. Nicht die 100mm. Es reichen schon 50mm.
    Ich behaupte meine große Spindel hat etwas mehr Drehmoment als die 2.2Kw Waküspindel die ohne hin nicht für Vertikale Kräfte (sprich bohren) ausgelegt ist
    Von Untersetzung reden ist wenns ums Hf Spindeln geht eher sinnfrei. Untersetzung wäre dazu ein interessantes Goodie.
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Lehrte
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ich denke mal, dass ich mich für die Teknomotor HF - Spindel mit 2 KW mit Zusatzlüfter entscheiden werde. Die scheint einen sehr robusten und soliden Eindruck zu machen. Das mit der echteckigen Bauform und der stabilisierende Z - Achse mach auch irgendwie Sinn. Mit dieser Spindel soll man lt. Beschreibung problemlos bohren und fräsen können
    Als Frequenzumformer für die Spindel habe ich den Omron FU 2,2 KW MX2 in Auge gefasst, oder spricht da technisch was gegen?

    Gruß
    Jens
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Unterschied AXI Silver- /Gold-Line
    Von Dimi im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 22:19
  2. Unterschied "alter" AXI 2212 und 2212 Gold Line?
    Von playmobilly im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 17:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •