Anzeige Anzeige
HEPF-MODELLBAU   Rückert Modell-GFK-Technik
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Reely hr-6 Empfänger antenne abgefallen

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User
    Registriert seit
    15.06.2016
    Ort
    Bern
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Reely hr-6 Empfänger antenne abgefallen

    Guten abend zusammen

    Mir ist bei einem reely Empfänger die antenne bei der lötstelle abgefallen

    Ist es möglich diese wieder dort anzulöten?
    Oder funktioniert das nicht mehr?
    Die Antenne selber ist nicht beschädigt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190606_201433.jpg 
Hits:	5 
Größe:	251,7 KB 
ID:	2141446

    Vielen Dank für eure hilfe

    Gruss chrigu
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von kalle123
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    3.382
    Daumen erhalten
    103
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi.

    Schlecht zu sehen, sind die Antennen angelötet oder sind unter der 'Pampe' IPEX Stecker?

    Erst mal auspacken und den Kleber entfernen.

    Waschbenzin, Spiritus oder Isopropanol probieren mit Wattestäbchen und Zahnstocher und dann kann man weiter schauen.

    Gruß KH
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von softail
    Registriert seit
    18.04.2015
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ganz ehrlich? entsorgen, für den neupreis des empfängers würde ich kein modell riskieren...
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.05.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Im Regelfall sind die Antennen nur eingeklippst. Das ist so ein ziemlich kleiner runder Stecker, der von oben aufgedrückt wird und einrastet. Wenn du die Pampe entfernt hast, wie mein Vorredner empfohlen hat, wirst du das sehen können. Dann kann man einfach eine neue aufklipsen (gibts z.B. in der Bucht für wenige Euro, die passen soweit ich weiß auf fast alle Empfänger) und wieder mit Heizkleber oder Ähnlichem gegen unfreiwilliges Abmontieren sichern. Die Antennen selbst sind in den Stecker meistens nur eingekrimpt, da ists mit anlöten schlecht.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    16.03.2017
    Ort
    Aichtal
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern löten geht, aber...

    Hallo chrigu,

    wenn ich deine Bilder ansehe, dann ist der Reely-Empfänger baugleich mit dem Flysky FS-IA6, bei dem ich die letzten Tage für einen älteren Modellfliegerkollegen eine Antenne wieder angelötet habe.
    Die Antennen sind direkt auf die Platine gelötet und ohne Steckverbindung.
    Aber... es ist eine ziemliche Fummelei und du musst
    1. geeignetes Lötequipment haben: Feinlötkolben, Entlötmöglichkeit (Litze oder Vakuumsauger) etc
    2. einiges an Löterfahrung haben. Die Lötpunkte sind mini und in der Nachbarschaft hat es SMD Bauteile
    3. und sehr gute Augen, eine ruhige Hand und Geduld

    Und dann
    1. die Pampe entfernen (mechanisch mit aller Vorsicht oder evtl. mit Lösungsmittel
    2. an der Lötstelle Lot mit dem Rest-Antennendraht (der ist ja abgebrochen!! und nicht rausgerissen) entfernen (Sauger/evtl. Entlötlitze)
    3. die Lötstellen (für Antenne und Abschirmung) wieder leicht verzinnen
    4. an der vorhandenen abgebrochenen Antenne Außenisolierung entfernen, so dass das Abschirmgeflecht freiliegt (ca 1cm), Abschirmgeflecht auf 2mm kürzen. Jetzt liegt ein Stück Innenteil des Koax-Kabels frei, da die Isolierung entfernen bis auf ca 2mm an die Abschirmung ran, so dass der eigentliche Antennendraht freiliegt und den dann auf 1-2mm kürzen. Die Gesamt-Antennenlänge ist dann zwar etwas geringer, aber es ist ja nur die Zuleitung, an der eigentlichen Antenne am anderen Ende (3,1cm) machst du ja nix.
    5. das Geflecht der Abschirmung und den Innendraht (=Antennenleitung) vorsichtig!! verzinnen
    6. Die Abschirmung auf die vorbereitete Lötstelle (Masse) am Platinenrand auflöten. Wenn das richtig platziert ist und die Vorbereitungen mit den 1-2mm Ablängen richtig gemacht sind, kommt der Antennendraht (=Innenleiter des Koaxkabels) direkt über "seinem" Lötpad zu liegen. Dort "auch vorsichtig" anlöten.
    7. jetzt wieder mit einer "Pampe" sichern (ich hab Pattex Repair Gel genommen)

    Wenn dir das alles zu heikel ist ->> neuen Empfänger besorgen.

    Grüße Roland
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Kondensator bei Castle ICE100 abgefallen? Läuft er noch?
    Von Augur im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 10:05
  2. Antennen abgefallen bei ACT S3D Empfänger 4und 2
    Von guenterhubi im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 22:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •