Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.zeller-modellbau.com
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Die Neuen sind da! JETFAN-80 V3 und JETFAN-90 V3 !!!

  1. #1
    User
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    GRAZ
    Beiträge
    430
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    4 Nicht erlaubt!

    Standard Die Neuen sind da! JETFAN-80 V3 und JETFAN-90 V3 !!!

    Hallo Freunde,

    Wir erlauben uns, die neuen Jetfans in 80mm und 90mm vorzustellen.

    Nun sind auch hier die Statoren wie bei den 100-110-120 PRO's.
    Zusammen mit den bewährten Rotoren ergibt sich nun durch die vergrösserte Wirkfläche (FSA) und auch neu gestaltete Statorblätter, ein ca. 5% höherer Schub bei gleicher Eingangsleistung.

    Auch eine nochmals erhöhte Kühlwirkung durch die gesamte Motoroberfläche im Luftstrom wie bei den anderen PRO-Typen, lässt die Motoren länger leben.
    Das ist insofern wichtig, da die Lipo's immer stärker werden und damit die Motoren bei immer höhere Spannungen und Leistungen betrieben werden.

    Die Bezeichnungen V3 sind absichtlich, da erst mit neuen Rotoren die abgesenkten Drehzahlen wie bei den PRO's erreicht werden können.

    Hier mal Bilder, der Rest im shop.
    80er : https://shop.ejets.at/OShop/ViewProd...a&OShopLANG=de
    90er : https://shop.ejets.at/OShop/ViewProd...a&OShopLANG=de


    Beste Fliegergrüsse, Rainer und TeamName:  JETFAN-80V3 Übersicht.jpg
Hits: 1105
Größe:  246,2 KBName:  JETFAN-90 V3-Stator.jpg
Hits: 1077
Größe:  50,8 KBName:  JETFAN-90 V3 Übersicht.jpg
Hits: 1080
Größe:  329,5 KBKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	JETFAN-80 V3 Stator.jpg 
Hits:	11 
Größe:	172,9 KB 
ID:	2152707
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    865
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Rainer ...sieht gut aus ...gibt‘s schon Messdaten für den neuen ?..brauche demnächst was für 8S
    Gruß
    Matze
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    GRAZ
    Beiträge
    430
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ja die Messungen...

    Hallo Matze,

    Wir haben eine Handvoll neue Leoparden mit 65mm Gehäuselänge und 40mm Durchmesser an 6s und 8s vermessen in den V3's und auch dazu Gegenmessungen mit den bisherigen V2's gemacht.
    Hier hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Ergebnisse davon abhängen wie sehr die Motoren im V2 schon an Ihrer Grenze waren.

    Motoren die noch Reserven hatten im Drehmomentband, haben einfach mehr geschoben bei gleichem Strom weil die neuen V3-versionen an der Nabe weniger Widerstand haben. Und das obwohl Sie nun mehr FSA zu "bearbeiten" haben.
    D.H.: Diese Motoren waren noch nicht an Ihrer Grenze und konnten das Mehr an FSA leicht verarbeiten, und der verringerte Widerstand am Stator hat Ihnen "geholfen".
    So können Sie etwas höher drehen und haben die volle mögliche Wirkfläche, aber mit weniger Schadwiderstand!

    Motoren die schon immer mit den alten V2's am Ende Ihres Drehmomentbandes waren, tun sich nun leichter aus obigen Gründen, und nehmen eher den Strom zurück.

    Und dann gibt es Motoren, die irgendwo in der Mitte der beiden Extreme liegen, und nun etwas mehr drehen können und etwas weniger Strom dafür brauchen.

    Das war schon beim Umstieg von V1 auf V2 so.

    Generell kann man sagen daß die V3's noch dynamischer geworden sind.
    D.H.: Bei statischen Messungen am Prüfstand, oder auch eingebaut im Modell sind das halt schnell mal 3-5%, aber im Flug merkt man die Beschleunigung noch mehr beim Gasgeben, und schneller sind Sie auch

    UND die volle FSA gemeinsam mit verringerter innerer "Reibung" macht die NEUEN nun unempfindlicher gegenüber schlechten Ansaugverhältnissen, und zu kleinen Auslassdurchmessern.
    Aber die durchschnittlich 3-5% Verbesserung sind eher zu fühlen als zu messen, wichtiger war uns das Kühlkonzept der bereits am Markt befindlichen 100er- 110er- und 120er PRO's übernehmen zu können!

    Denn nun haben wir die volle Oberfläche des Motorrohres im Luftstrom liegen, und zusammen mit dem 1mm kreuzartigen Distanzplättchen aus Alu wird die natürliche Luftströmung im Motor (von hinten nach vorne) noch unterstützt.
    Der sich ergebende Spalt von 1mm zwischen Motor-Montageplatte und Motor ergibt dort durch die darüberströmende Luft einen Venturi-Effekt. Dadurch saugen wir vorne am Motor zusätzlich die Luft ab.

    Nicht umsonst haben teuerere Motoren den eingebauten Lüfter vorne, der Radial ausbläst und axial die Luft von hinten durch den Motor saugt.

    So, nu muss ich auch wieder mal was arbeiten und wünsche Euch viel Freude beim Lesen,

    Fliegergruss, Rainer
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also da hat Ejets.at mal wieder ganze Innovationsarbeit auch im kleineren Sektor der 80-90 mm Antriebe geleistet.

    Super, dass er lieferbar ist.

    Ich habe auch schon einen in meinem Habu 32. Der geht jetzt sowas von geil, dass auch meine Frau ganz begeistert ist....nicht nur die
    Jetpiloten im Verein...

    Neben Sound und Leistung passt hier vor allem das Preis-Leistungsverhältnis.
    Und das auch bei einer hervorragenden Materialqualität...

    Spritzguss Schaufeln vom Feinsten!

    Sehr Geringes Spaltmaß!
    Saubere Zentrierung!
    Carbongehäuse!

    In einer Kombination mit höchster FOD Schadenstoleranz!
    Denn bei unserer Grasbahn wird so einiges angesaugt....aber ich hatte bei nun

    8 Jetfans, die ich im Einsatz habe nie das geringste Problem, dass Schaufeln beschädigt wurden.



    Super. Weiter so!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Ach ja....Ejets.at spricht in obigem Beitrag von 3-5 % Verbesserung auf dem Prüfstand im Vergleich zu V1 und V2.

    Hab ja selber im Habu alles geflogen, was so fleucht...vom E-Flite DF32 über den 80er Midi von Wemotec

    Aber am besten und dynamischten geht der Habu DEFINITIV mit dem 80er V3 !!!

    Also ich würde aufgrund der deutlich spürbar verbesserten Flugdynamik in der Praxis eher mit

    gefühlten 10-15 Prozent beziffern....
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.952
    Daumen erhalten
    248
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hmhh, gibts belastbare schubdaten so mit 6s oder 8s?
    der 80er fan v3 wäre für unseren ptero interessant, da ein 90er zu viel konstruktionsänderung erfordert.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    An 6s sind es gute 3kg in meinem Habu...Bei 3.2 kg Gewicht geht meiner damit faktisch senkrecht bis an die Sichtgrenze...

    Kann Ejets.at in diesem Thread bitte noch eine Tabelle mit ersten Messdaten empfohlener Motoren veröffentlichen?
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.952
    Daumen erhalten
    248
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    na harry das ist ja schon was. mit 8s müßte man dann nochmal deutlich mehr rausholen können.
    was wiegt dein impeller mit motor?
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also mit 8s und Strömen um die 100 Ampere sind fast 4kg Schub möglich und das bei
    sehr hohen Strahlgeschwindigkeiten und damit auch hohen Fluggeschwindigkeiten...

    Gewichtsmäßig bewegt sich das Ganze incl. Het 700-68 Motor um die 380 Gramm.

    Wenn man bedenkt, dass ein Het 700 allein bald 300 Gramm wiegt.....



    Mal zum Vergleich: Der deutlich größere Jetfan 110 ohne Motor wiegt etwa 175 Gramm. Mit Het700-98 etwa 730 Gramm...

    Ich find die Teile auf jeden Fall genial und die Leistung und Zuverlässigkeit bestechend gut.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.952
    Daumen erhalten
    248
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    klingt erfolgversprechend!
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •