Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Springer Tug XL als Bergeboot

  1. #1
    User Avatar von pilotmarcgee
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Springer Tug XL als Bergeboot

    Warum baut ein passionierter Modellflieger nach über 70 Modellen ein Schiff?
    Zum Einen aus Nostalgie - denn so fing´s bei mir an.
    Zum Anderen weil dieser Modellflieger vor allem Wasserflieger ist und was brauch man wenn die Landung nicht klappt?
    ...Badehose?
    ...Schlauchboot?
    Ja,oder eben ein Bergeboot

    Da ich als Semi-Scaler keine Freude an Zweckmodellen habe, wird´s etwas aufwendiger und am Original angelehnt.

    Konzept: Zweischrauber mit Hebevorrichtung zum Bergen, c.a. 14kg Verdrängung (wenn ich das mit der Volumenberechnung richtig gemacht habe)

    Rumpf aus 10mm Pappelsperrholz, Boden 4mm Pappel, alles GFK-beschichtet

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_01.jpg 
Hits:	19 
Größe:	356,2 KB 
ID:	2154329

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_02.jpg 
Hits:	17 
Größe:	394,9 KB 
ID:	2154330

    68cm x30cm.

    Die Ruderblätter aus 1mm Polysyrol, schaumgefüllt und unten verschlossen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_03.jpg 
Hits:	18 
Größe:	325,4 KB 
ID:	2154331

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_04.jpg 
Hits:	20 
Größe:	289,5 KB 
ID:	2154332

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_05.jpg 
Hits:	16 
Größe:	275,2 KB 
ID:	2154333

    Soweit der Stand der Dinge.
    Für den Antrieb habe ich noch zwei 2814er AXIs liegen, die sollen zwei 70er 4-Blatt drehen. Da muss ich noch Messungen machen.
    ...oder gibt es sowas wie DiveCalc für Schiffsantieben?

    Grüße aus dem Norden, Marcellus
    Ersthaft laufende Projekte: Hawker Hurricane als Fat Fighter, Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Boulton-Paul 100 in 1:12.... und natürlich "Flottenpflege"
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Attergau
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Schaum sieht Interessant aus,

    Kann man den Auch beim Flugmodellbau verwenden?

    Lg
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von pilotmarcgee
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andyattersee

    Den Schaum verwende ich bei meinen Flugmodellen nur zur Festigung meiner im Hohlguss aus Gießharz selbstgefertigten Motoratrappen und Pilotenköpfe, sonst nicht.
    Erstens habe ich noch keinen anderen Anwendungsbereich gefunden, zweitens ist nichts leichter als Luft. Warum also ausschäumen?
    Gugstduhier:
    https://www.rclineforum.de/forum/boa...en+im+eigenbau

    Apropos Gewicht!
    Mal nicht mit der Briefwaage bauen und um jedes Gramm kämpfen ist auch mal nett - das unterscheidet den Schiffsbau elementar vom Flugzeugbau!

    Gruß, Marcellus
    Ersthaft laufende Projekte: Hawker Hurricane als Fat Fighter, Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Boulton-Paul 100 in 1:12.... und natürlich "Flottenpflege"
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.256
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    7
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pilotmarcgee Beitrag anzeigen


    Für den Antrieb habe ich noch zwei 2814er AXIs liegen, die sollen zwei 70er 4-Blatt drehen. Da muss ich noch Messungen machen.
    ...oder gibt es sowas wie DiveCalc für Schiffsantieben?

    Grüße aus dem Norden, Marcellus
    Würde sagen das die Schrauben deutlich zu groß sind , schau mal hier :
    http://www.rc-network.de/forum/showt...-mal-vermessen

    und


    http://www.rc-network.de/forum/showt...hless-Beratung
    Sebastian
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , ich habe auch einen Springer Tug als Bergeboot . Allerdings werkelt bei mir ein schnöder 600er mit vor-rück Regler Habe da einen alten 3S LiFe 2500mAh drann , das reicht völlig um eine Mords Bugwelle zu machen . Beim rangieren an das verunfallte Flugzeug brauche ich doch auch den Rückwärtsgang . Wie machst du das mit den bürstenlosen? Gruss Frank
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Huskydoc
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Im stillen Örtchen
    Beiträge
    1.089
    Daumen erhalten
    42
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und wie sieht die Fang/Schleppeinrichtung bei solchen Bergeschleppern aus?
    Gruss, Stefan
    So ist das Leben, manchmal ist man der Hund, manchmal der Baum.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Springer Tug Bergeeinrichtung

    . . . so zum Beispiel:

    Gruß . . . Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Voederansicht.jpg 
Hits:	10 
Größe:	261,0 KB 
ID:	2154889   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seitenansicht vorne mit Mast.jpg 
Hits:	8 
Größe:	173,3 KB 
ID:	2154890   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schiebearme_ausgklappt__Detail.jpg 
Hits:	8 
Größe:	215,8 KB 
ID:	2154892   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schiebearme_eingklappt__Detail.jpg 
Hits:	5 
Größe:	154,2 KB 
ID:	2154893  
    . . . was Du heute kannst besorgen, das verschieb auf Übermorgen, dann hast´e 2 Tage zeit zum Fliegen :))
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von molalu
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    152
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Springer-Tug-XL-als-Bergeboot

    Oder so:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4092.JPG 
Hits:	10 
Größe:	313,3 KB 
ID:	2154935Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4115.JPG 
Hits:	14 
Größe:	265,0 KB 
ID:	2154936
    Gruß Ingolf

    Decals, Sticker, Aufkleber und komplettes Finish: "Andys-Folienwelt.de"
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von molalu
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    152
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Springer-Tug-XL-als-Bergeboot

    Habe noch ein besseres Foto gefunden. Der Rechen ist ein Bausatz mit vorgefertigten Teilen von Hydro & Marine. Ich habe den Tug einige Male bei der Bergung von Powerbooten eingesetzt. Glücklich geworden bin ich mit dem Teil nie, weil zusammen mit dem Rechen das Steuern ein Geduldsspiel war. Insbesondere dann, wenn noch Wind und Wellengang dazu kamen. Aus meiner Sicht ist ein TUG, schon allen durch seine Bauart, für das Bergen nur sehr eingeschränkt zu empfehlen.

    Name:  SAM_1067.JPG
Hits: 615
Größe:  709,5 KB
    Gruß Ingolf

    Decals, Sticker, Aufkleber und komplettes Finish: "Andys-Folienwelt.de"
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    22.07.2002
    Ort
    Wien 12
    Beiträge
    322
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wir haben auch so ein Ding:

    http://rc-wasserflieger.at/cms/image...16_118.jpg?853

    Der Hydro-Marine Rechen ist schwenkbar

    http://rc-wasserflieger.at/cms/image...16_119.jpg?251

    habt Spass
    Manfred
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.256
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von frankymaxde Beitrag anzeigen
    Beim rangieren an das verunfallte Flugzeug brauche ich doch auch den Rückwärtsgang . Wie machst du das mit den bürstenlosen? Gruss Frank
    Hallo Frank,

    es gibt auch BL Regler mit Rückwärtsgang

    https://hobbyking.com/de_de/hobbykin...c-4a-ubec.html
    Sebastian
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    08.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch ne andere Lösung kann so aussehen (ab 0:33):



    Zwei CfK-Stäbe, die in Messinghülsen stecken und abnehmbar sind. Ich wollte ne ordentliche "Spurverbreiterung", aber das Gedöns nur bei Bedarf dran haben. Bei Nichtgebrauch stecken die Stäbe in Bohrungen im Bootsständer und stören nicht.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sebastian , danke für den link , war mir bisher so nicht bekannt . Gruss , Frank
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Attergau
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pilotmarcgee Beitrag anzeigen
    Hallo Andyattersee

    Den Schaum verwende ich bei meinen Flugmodellen nur zur Festigung meiner im Hohlguss aus Gießharz selbstgefertigten Motoratrappen und Pilotenköpfe, sonst nicht.
    Erstens habe ich noch keinen anderen Anwendungsbereich gefunden, zweitens ist nichts leichter als Luft. Warum also ausschäumen?
    Gugstduhier:
    https://www.rclineforum.de/forum/boa...en+im+eigenbau

    Apropos Gewicht!
    Mal nicht mit der Briefwaage bauen und um jedes Gramm kämpfen ist auch mal nett - das unterscheidet den Schiffsbau elementar vom Flugzeugbau!

    Gruß, Marcellus
    Vielen Dank

    Ja nichts ist leichter als Luft, aber ein zierlich gebautes Ruder, oder ne Fläche braucht etwas "Verstärkung" in den Bereichen,
    wo die Kräfte eingeleitet werden und anstatt aufzudoppeln oder Sperrholz zu nehmen, könnte man den Anschlussbereich ja Schäumen

    LG
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von pilotmarcgee
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Danke für all Eure Antworten.

    Also der Reihe nach.

    Beim Antrieb muss ich genauer sein. Es sind zwei AXI 2814/20 mit 840 U/Volt - also sehr niedrigdrehend, bei 10V unter Last also ca. 8500U/min
    Der gleiche Motor werkelt an meiner 1,5m Broussard (französischer Beaver-Verschnitt) an einer 11Zoll völlig problemlos und mit viel Reserve.
    In wieweit das auf die 4-Blattschraube im feuchten Element zu übertragen ist, bleibt natürlich fraglich, doch einen Versuch scheint´s mir wert zu sein (Standschubmessung im Pool)
    Ich werde berichten, sobald das passiert ist.

    Das mit dem Regler hat sich ja geklärt, Simprop hat z.B. auch welche.

    Die Bergevorrichtung habe ich mir - ähnlich wie in Euren Bildern - vorgestellt. Wie der Schaufelmechanismus an einem Bolldozer.
    Weit hinten gelagert und vorn zum Heben und Senken (mittels Segelwinde)

    Name:  13725118391_W_S.jpg
Hits: 450
Größe:  77,0 KB

    Und bei Nichtgebrauch zum Abnehmen

    Bei der Verdrängung kamen mir im Nachinein Bedenken - 14kg kamen mir doch viel vor. Aber auch nach genauem Nachrechnen kommen satte 13kg raus. (Das sind ca. 9-10 meiner Flugmodelle)


    Zitat Zitat von Andyattersee Beitrag anzeigen
    Vielen Dank

    Ja nichts ist leichter als Luft, aber ein zierlich gebautes Ruder, oder ne Fläche braucht etwas "Verstärkung" in den Bereichen,
    wo die Kräfte eingeleitet werden und anstatt aufzudoppeln oder Sperrholz zu nehmen, könnte man den Anschlussbereich ja Schäumen

    LG
    Da hast Du Recht - das könnte man, aber ich setze lieber ein Stück Balsa ein, das läßt sich besser verarbeiten.
    Übrigens, das spezifische Gewicht "meines" Schaums und von "normalem" Balsa ist gleich, 130g/dm2

    Soweit, Gruß in die Welt, Marcellus
    Ersthaft laufende Projekte: Hawker Hurricane als Fat Fighter, Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Boulton-Paul 100 in 1:12.... und natürlich "Flottenpflege"
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. brushless für Springer Tug
    Von frankymaxde im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 22:53

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •