Anzeige Anzeige
www.fliegerlandshop.de  
Hobbydirekt
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 71

Thema: kennt jemand diese Batteriehalter (Empfängerakku) ?

  1. #46
    User Avatar von Walker
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Eppstein / Main Taunus Kreis
    Beiträge
    252
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    mir ist so ein Teil mal beim Laden mit 1,5 A weggeschmolzen, und zwar da wo die Kontaktfedern an den Kunststoff genietet waren.
    Da sage ich mir halt, wenn man schon so ein Teil benutzen muss, sollte man sicher sein, daß im Betrieb die 1 A nicht überschritten werden. (wobei die max. 1A von mir nur eine Schätzung ist.)
    Aber wie gesagt: Das Risiko muss jeder mit sich selbst ausmachen.

    Gruß
    Markus
    Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite. (nur elektrisch)
    Funke: Graupner MZ 24 PRO

    mein Modellflugverein
    Like it!

  2. #47
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.849
    Daumen erhalten
    529
    Daumen vergeben
    1.095
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Federn (Spiralfedern) sehe ich weniger.
    Die Anpresskraft gegen die runden Plättchen wird mittels Zentraler Schraube ausgeführt

    Oder nicht ?


    http://www.rc-network.de/forum/attac...3&d=1562691820




    Diese Halter haben auch Vorteile und nicht nur Nachteile.
    Akkus können jederzeit einzeln (zB. optisch) überprüft werden.
    - austauschen sollte man dennoch alle 4 Zellen damit diese sich im selbigen Rahmen bewegen.
    (Alte und neue Zellen mischt man nicht!)

    Wie schon geschrieben wäre mir der Kabelquerschnitt zu gering
    und der Stecker zu lumpig.


    Wer die Anfänge der E-Fliegerei noch kennt, hat sicherlich auch schon die Akkulution gesehen.
    http://www.rc-network.de/akkulution/akkul-00.html
    http://www.rc-network.de/magazin/art...2-0008-00.html


    **

    Auch gelötete oder Punkt geschweißte Packs können beschädigte Zellen aufweisen,
    was dann je nach Schrumpfschlauch nicht zu sehen ist.
    Wer dann mit den schönen alten Ladern mit 50mAh über Nacht lädt bemerkt es nicht mal.
    https://www.hood.de/img1/full/10648/106484079.jpg
    https://i.ebayimg.com/images/g/CKIAA...4E/s-l1600.jpg



    .... ich habe auch noch so eines.





    Daher meine Bitte:

    Lasst es gut sein,
    denn der TO weiß inzwischen nicht mal mehr ob er einen Segler bauen mag.
    Außerdem kommen die schlechten Erfahrungen von unserem schlampigen Umgang mit den Akkus zu jenen Zeiten.
    Nicht rein schauen und einfach mal schnell ein bissel drauf laden vor dem Flugplatz.



    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (13.07.2019 um 10:21 Uhr)
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    22.07.2002
    Ort
    Wien 12
    Beiträge
    312
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    alten Ladern mit 50mAh
    ich denke da ist beim Strom versehentlich ein h reingerutscht, oder?

    lg
    Manfred
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.977
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    als wir früher (auch ich) solche akkuzellenhalter für rx verwendet haben, was auch nie(!) zu einem problem führte, war die nennkapazität der nicd-aa-zellen 500mah. geladen wurde meist mit 1/10 c am multilader.
    unsere früheren rx und servos zogen auch nicht die welt an strom, meist waren unsere flieger, wo wir solche rx-akkuzellenhalter eingesetzt haben, zwei- oder dreiachsmodelle mit im vergleich zu heute schluffiservos mit grad mal 15ncm,
    oder in rc-cars oder im modellböötchen.

    heute kannste son pack noch in einem retrodandy einsetzen, sicherlich.

    oder mal zum servotesten als saftquelle für kleine servos am servotester.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    07.12.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    151
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke mal an die rege Teilnahme.
    Also der Segler wiegt unter 1kg und die Akkus in dem Halter sind keine Federkontakte sondern über eine Schraube
    werden beide Hälften des Halters zusammengepresst und somit gegen diese Kontakte gedeückt.
    Ich habe einfach den Gedanken, dass ich so die einzelnen Zellen besser prüfen und auch einzeln Pflegen/laden kann.
    Ich habe in größeren Modellen nur verlötete Akkupacks, aber bei dem Minisegler wollte ich das nun mit diesem Halter probieren. Den Stecker müsste ich noch auf Graupner ändern, ich meine dieser Halter war mal von Robbe und wurde ja auch für Empfängerakkus so verkauft.
    Es steht Made in Japan drauf, Hand aufs Herz sind die soo schlecht ?
    Ich müsste wegen einer einzelnen defekten Zelle immer einen neuen 4er Akku kaufen. Bei dem Halter nur eine Zelle.
    Vielleicht gibt es diese Halter ja auch in Industriequalität ?
    Oder man köönte sich sowas selbst bauen. Im Zuge der Nachhaltigkeit wäre so ein Halter für kleine,leichte,langsame Anfängerflieger doch eine sinnvolle Idee oder findet ihr nicht ?
    Da stellt sich mir die Frage warum es sowas nicht schon gibt.
    Ich bin wirklich alles andere als unvorsichtig möchte aber meinenGedankenansatz umsetzen.
    Eventuell lassen sich ja auch die Kontakte dieser Box verbessern ?
    Multiplex hatte früher auch mal so ähnliche Batterieboxen, war das wirklich so grenzwärtig und fahrlässig für kleine Modelle ?
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.977
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ganz ehrlich:
    mach ordentliche nimh-zellen rein, lade sie mit 1/10c und gut isses.
    deine stromaufnahme des rx-systems wird vernachlässigbar gering sein.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    02.03.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Kontakte sehen auf dem Bild im Eingangspost auch nicht mehr sonderlich blank aus. Ob jetzt aus Japan oder sonstwo, tus wech.
    Statt mit so einem jahrzehntealten Halter rumzumachen, kauf dir einfach ein 4x AAA Akkupack mit passendem Stecker dran. Gibts fertig.
    Einzelne Zellen prüfen und bei Bedarf austauschen? Dann eine wilde Mischung aus Zellen unterschiedlichstem Alter, Zustand betreiben?
    Auch bei einem kleinen und leichten Segler würde ich da immer den ganzen Packen ersetzten...
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.977
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    blanke kontakte: nimmste dir ein wattestäbchen, pitscht ein watteende ab, auf das andere ende bissel feuchtes steinmehl oder chemisch neutrales scheuermittel, ab in den akkuschrauber und kontakte sanft reinigen/aufpolieren. müßtest mit dem modifizierten wattestäbchen da gut reinkommen.

    p.s. ich finds schon sehr geil, wie hier aus ner minimücke wieder ein monsterelefant gemacht wird sommerloch?
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das tolle am Internet ist, egal nach was man fragt, irgendeiner findet sich bei dem es problemlos funktioniert, oder der auch denkt das müsste ja gehen und schon ist man bestätigt und kann froh ans Werk gehen.

    Egal ob der Flieger ein halbes oder zwei Kilo wiegt, man sollte etwas auf seine Technik achten. Wenn eine Zelle im Pack defekt wird, hat das einen Grund und der Pack gehört ausgetauscht. Die neue starke Zelle passt dann auch nicht mehr zum Pack und man stresst die restlichen Halbtoten noch mehr.

    Ich musste das als kleiner Bub auch lernen. Habe natürlich den Halter aus dem Set verwendet, warum auch nicht? Nur weil alle im Verein schon damals vor 30 Jahren gesagt haben dies funktioniert nicht? Nö, bin natürlich geflogen und dann hat sich der 3m Segler im Flug ausgeschaltet. Zum Glück war das Teil so langsam, dass jeder auf dem Platz gut abschätzen konnte wo er einschlägt.

    Die Vergleiche mit anderen Anwendungen sind leider meist Äpfel mit Birnen Vergleiche. Modellflug findet im Freien statt (Feuchtigkeit), durch einen Flieger pfeift die Luft und auch in einem Segler wackelt und rüttelt es. Somit sind Vergleiche mit Anwendungen zu Hause fehl am Platz. Strom + Feuchtigkeit + die unedlen Metalle der Akkukappen -> wunderschöner Grünspan!

    Gruß Martin
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.977
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    komisch, an grünspan kann ich mich nicht erinnern...
    auch nicht aus meinem recht großen modellschiff damals, wo immer wieder mal etwas oder etwas mehr feuchtigkeit drinnewar, inkl. nass-bleibatterien...
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  11. #56
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.617
    Daumen erhalten
    258
    Daumen vergeben
    101
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    Federn (Spiralfedern) sehe ich weniger.
    Die Anpresskraft gegen die runden Plättchen wird mittels Zentraler Schraube ausgeführt

    Oder nicht ?
    ...
    Unter den Kontakten befinden sich kurze Federn. Die Box schützt nur gegen Staub.

    So lange keine größeren Vibrationen auftreten und nur zwei Standardservos benutzt wurden, hat das damals ohne Probleme funktioniert. Im RC-Car mit Verbrenner war jedoch kein sicherer Betrieb mehr gewährleistet.

    Wer unbedingt noch so eine Box haben will:

    https://www.faber-modellbau.de/katal...ox-geschlossen
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    3.317
    Daumen erhalten
    123
    Daumen vergeben
    141
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klasse, jetzt postet der DMFV sogar noch Bezugsquellen zu dem Schrott.
    Wir versuchen, vor ort ein Bewusstsein von sicherem Flugbetrieb zu vermitteln, Moderator Andi schreibt verworrenes, DMFV gibt Bezugsquellen, und Steinix erklärt, was man alles an Hausmittelchen hernehmen kann, um den Schrott wieder auf Hochglanz zu päppeln.
    Leute, auch beim 1 kg Seglerchen geht es um AUSFALLSICHERHEIT. Vermittelt dies und nicht diesen Quatsch.
    Uli
    Milkafreund

    if ($ahnung == NULL) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }
    Like it!

  13. #58
    User gesperrt
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    meran
    Beiträge
    2.118
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    71
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen!

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    ....nur zwei Standardservos benutzt wurden, hat das damals ohne Probleme funktioniert. Im RC-Car mit Verbrenner war jedoch kein sicherer Betrieb mehr gewährleistet...
    da tuste dir leider SEHR täuschen - hab mi´m Sohnemann jahrelang in den goldenen 90ern Rennen dieser Disziplinen (3,5 - 4 cc) gefahren, u.a. in Verona (Villafranca) Fener (Feltre) Ponte delle Alpi (Belluno) ecc...sogar beim 4-h Rennen von Jesolo waren wir mal dabei - Hammer...
    da gings IMMER knallhart zur Sache, mind. 6 kg Servos anner Lenkung & hochwertige Standart an Gas/Bremse...
    wie von mir schon beschrieben waren diese Akkuhalterungen schwer versiegelt - es wurde auch bei Regen um die Plätze gebolzt - nochmal: bei den meisten Fahrern kamen die hier so schäbig, ja oberlehrerhaft beschriebenen Teile zum Einsatz, natürlich hat man die ab & an geöffnet, den aufwändigen Klebestreifen entfernt, kontrolliert, event neue Zellen rein, aber Probleme? Nie!

    Natürlich waren die Kabel durch dickere ausgetauscht, ordentlich "verpackt" waren/sind solche Akkupacks im rc-Carbereich sehr HART im Nehmen - und das sage ich jetzt nicht vom Hörensagen, sondern rein aus eigener Erfahrung - wer jemals gegen siegeshungrige Itaker gefahren ist, weiß, daß die schon bei der Quali die Ellbögen seeehr weit ausfahren...

    Auch beim Hangfliegen hab ich solche eigens dafür präparierten Akkus immer wieder in kleineren Seglern benutzt - 2 max. 3 Standartservos bei kaum 2kg Fluggewicht - was soll ich sagen? Nach Gefühl immer mal wieder reingelandet, nachgeladen, im Nu warn´se wieder voll weil eben wenig Strom verbraucht wurde...

    Andy
    Like it!

  14. #59
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.849
    Daumen erhalten
    529
    Daumen vergeben
    1.095
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BaHaBa Beitrag anzeigen
    Ich müsste wegen einer einzelnen defekten Zelle immer einen neuen 4er Akku kaufen. Bei dem Halter nur eine Zelle.

    Falsch !
    Auch hier mußt du alle 4 Zellen tauschen da die neue eine oder mehrere der 3 älteren killt.


    Zitat Zitat von Voll GFK Beitrag anzeigen
    Klasse, jetzt postet der DMFV sogar noch Bezugsquellen zu dem Schrott.
    Wir versuchen, vor ort ein Bewusstsein von sicherem Flugbetrieb zu vermitteln, Moderator Andi schreibt verworrenes, DMFV gibt Bezugsquellen, und Steinix erklärt, was man alles an Hausmittelchen hernehmen kann, um den Schrott wieder auf Hochglanz zu päppeln.
    Leute, auch beim 1 kg Seglerchen geht es um AUSFALLSICHERHEIT. Vermittelt dies und nicht diesen Quatsch.


    Lieber Uli, bitte arbeite an deiner Wortwahl !
    - und wenn du schlechte Erfahrungen damit gemacht hast dann ist das deine Sache
    und darfst dies gerne mitteilen.
    Viele andere und ich haben dank sorgfältigem Umgang keine schlechten Erfahrungen gemacht.
    Dagegen sind mir auch schon fertig konfektionierte hochpreisige Packs nach wenigen Zyklen schlagartig gestorben.
    ( Bei der Demontage vom Schrumpfschlauch wurden Punktschweißfehler oder ausgelaufene Zellen festgestellt. )





    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (13.07.2019 um 21:24 Uhr)
    Like it!

  15. #60
    User gesperrt
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    meran
    Beiträge
    2.118
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    71
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern darf ich noch was...

    ...sagen?

    grad eben war ich noch in meiner Garage - hab was gesucht - & WAS bringt mein Fundus hervor?

    Genau: einen noch jungfräulich orig. verpackten OFFENEN finde ich da, also jenen, wo du die Federn siehst, die Kanten schön abgerundet, das schwarze Plastik zwar etwas weich aber dennoch stabil ist, sogar mit ordentlichem Kabel & rotem BEC-Stecker - DEN nehm´ich jetzt mit nächste Woche annen mega-Flugtag nach Oberhausen annen Badesee, meine Böötchen & meine schweizer Bastelgäste werden sich freuen...

    & wenn der Andreas am Sonntag dann seine Foto-Session abfeuert, halte ich diesen "Probanden" erlaubterweise leicht grinsend in seine Kamera, ok?

    & in FN werde ich den dann in die Vitrine legen, bei Bedarf sogar ein kl. Referat über den Sinn & die Möglichkeiten dieser so unscheinbaren Akku-Halterungen bringen

    Andy
    Like it!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand diese Flieger?
    Von painterman im Forum Elektroflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.01.2017, 07:25
  2. Kennt jemand diese Steuerung??
    Von Speedhans im Forum CAD & CNC
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 20:40
  3. Kennt jemand diese Steckerverbindung?
    Von GC im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 22:54
  4. Kennt jemand diese Modellserie !
    Von Meinolf im Forum Motorflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 18:29
  5. Kennt jemand diese...
    Von Ost im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 00:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •