Anzeige Anzeige
www.ejets.at   www.zeller-modellbau.com
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: VTOL-Do 31

  1. #1
    User
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    615
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard VTOL-Do 31

    Hallo VTOL-Fans.

    alles hat seine Zeit, meine VTOL-Ära ist zu Ende!

    Es reicht bei solchen Projekten nicht, Wissen und Erfahrungen anzusammeln sondern auch über ausreichende Aufnahme-, Analyse- und Reaktionsfähigkeit zu besitzen, die stark vom Lebensalter abhängig sind.
    So ist mir beim letzten Testflug mit der Do klar geworden, dass nun die jungen Leute ´ran müssen, wenn sich die VTOL-Flieger weiter entwickeln sollen.

    Gruß und tschö wa, Hans.





    https://youtu.be/fPrRKfAZwJg

    https://youtu.be/giTHm43F91U
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF1616.jpg 
Hits:	14 
Größe:	653,8 KB 
ID:	2155636  
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.008
    Daumen erhalten
    311
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tja Hans...

    Dann werde ich die stets lustigen Erstflüge mit diesen Konstruktionen vermissen.
    Das Flugverhalten war ja je nach Entwicklungsstadium sehr interessant
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jüngere Leute

    Aber Hans ,die Herausforderung ist doch oft das Salz in der Suppe und alt sind wir wenn uns die Neugier ausgeht Oder ??!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    LG Hi Amp Peter.Ich hab mir gerade einen Speeder zugelegt soll so um die 200-230 fix werden. Nur die Herausforderung hält uns frisch.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    615
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Alt und Jung

    Hallo Peter,

    Deine Anmerkungen sind korrekt. Wer seine Neugier verloren hat, kann den Löffel auch gleich abgeben.

    Dennoch, die VTOL-Fantasien "quälen" uns ja schon seit den 80-ger Jahren. Erinnere Dich an die primitiven Versuche in meinem Keller, als wir die Schubumlenkung alias Harrier getestet haben, um herauszufinden, wieviel Schub durch das Schwenken verloren geht. Welch langer Weg war erforderlich, bis zu den Videos, die ich oben eingestellt habe. Für einen so langen Weg reicht Neugier nicht aus, man muss auch ein wenig "bekloppt" sein, wie der Kölner sagt.

    Ich will ´mal beschreiben, was mir beim letzten Flug mit dem Do-Technoligieträger durch den Kopf ging:

    < Fliege ich weiter oder lande ich?
    < Wenn Landung, wo liegt die Kiste dann?
    < Warum schaukelt die Kiste in bestimmten Situationen um die Querachse?
    < Wurde das Schwingen durch eine Bö oder durch ein Steuermanöver verursacht?
    < Lässt sich durch aerodyn. HR-Trimmen der Flug stabilisieren?
    < Was ist bei diesem Flug anders als bei dem einwandfreien Schwebeflug mit dem Testgestell?
    < Warum fliegt die Kiste zeitweise ohne Schwingungen einwandfrei horizontal?
    < Warum habe ich den Kippschalter nicht betätigt, um vertikal zu landen?
    < Wir groß war die Geschwindigkeit im Horizontalflug, die Do ist ja kein Jäger?

    Und wenn mein Freund Günter den Flug nicht aufgezeichnet hätte, dann bestünde so gut wie keine Möglichkeit, die Ursache für das Schaukeln herauszufinden. Nur so kann ich den Flug immer wieder ansehen und analysieren.

    Peter, Du siehst, dass für meine Spielereien jüngere Leute gefragt sind. In der Großfliegerei sind Testpiloten selten über 50, nicht ohne Grund.

    Gruß und tschö wa, Hans.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    621
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans,

    ich mal wieder... der Kuni. wenn Du weiter mit dem Fertig-Fluglageregler experimentierst, wirst Du nie über solch zweifelhafte Ergebnisse hinauskommen! Diese Dinger sind einzig für das Modell eingestellt (und oft nichtmal optimal), das sie ursprünglich steuern sollten; wenn Du jetzt Hebelarme, Gewicht, Antrieb->Ansprechzeiten etc. änderst KANN es NICHT funktionieren!
    Gib doch nicht den VTOL-Gedanken auf, sondern such Dir nen Jungspund aus der Racekopterszene, der Lust auf mehr hat. Die Jungs können das KK2-Board programmieren, und haben die Reflexe und Nerven, das Teil am Ende auch zu steuern.

    Gruß Rene
    Mehr so der Praktiker :-))
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.008
    Daumen erhalten
    311
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja,

    mit einem KK-Board kommt man aber auch nicht weit. Auch da sind die Möglichkeiten der Anpassung begrenzt.
    Dann müsste man mal mit einem Arduino oder ähnlichen Boards das Ganze genau an den Anwendungsfall anpassen.

    Ich habe alle Erstflüge mit den Konstruktionen von Hans gemacht - wir haben uns da zum Schluss auch mit handelsüblichem Equipment bis zu 80 % des Optimums nähern können. Die letzen Flüge, die Hans weiter oben gezeigt hat, waren nicht die besten..vorher haben wir Flüge unternommen, wo sich das Ganze wesentlich eleganter bewegt hat.

    Klar waren da anfangs abenteuerliche Flüge dabei, bis die grundsätzliche Kontruktion, Hebelarme und Antriebe halbwegs passten. Aber der Rest wäre halt ein Fall für einen komplette Programmierung und Anpassung mit einem anderen Board gewesen.

    Hans ist mit hobbyüblichen Mitteln verdammt weit gekommen aber irgendwann muss man es halt gut sein lassen.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    621
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans Willi,

    das KK2.1.5 Board nimmt als einziges am Markt die OA-VTOL-Software an. Und diese ist speziell auf hovern, Transition und Normalflug zugeschnitten. Fast alle mir bekannten erfolgreichen VTOL-Systeme (mit Ausnahme der großen V22 Osprey von Norbert Schürz) nutzen dieses System, und das zu Recht. Ich hatte mit Hans auf der VTOL-WM schon drüber gesprochen; es fehlt ihm halt einer der das System versteht und sich dort reinarbeitet. So schwer ist das aber auch wieder nicht...

    Gruß Rene
    Mehr so der Praktiker :-))
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. RC-VTOL-WM
    Von Hildegard im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 20:18
  2. RC-VTOL-WM
    Von Hildegard im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 19:33
  3. VTOL - F-35
    Von alphamike im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 07:20
  4. VTOL
    Von Gast_23298 im Forum Experimentalmodellbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 21:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •