Anzeige Anzeige
  jet-1a.de
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: F86 Restauration, Abfluggewicht, welche Turbine

  1. #1
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F86 Restauration, Abfluggewicht, welche Turbine

    Hallo,

    ich habe mir eine alte fertige gebaute F86 Schmalenbach angelacht.
    Was mich geritten hat so ein Wrack zu kaufen weis ich auch nicht.

    Irgendwie dachte ich, die bekomme ich schnell in die Luft, aber
    der ganze Zustand ist erbärmlich und schlecht aufgebaut.
    Das ist mir erst zu Hause richtig bewusst geworden, keine Ahnung wo ich da hingeschaut habe.
    Der Preis war ok, auch nach der Abrissaktion.

    Selber schuld, aber nun ja auf gehts!

    Ich habe Nägel mit Köpfen gemacht und das Ding komplett entkernt.
    Alles rausgefrässt und vom alten Lack befreit.

    Das meiste ist tatsächlich Müll, Fahrwerk Schubrohr etc.

    Bin aber schon in der wieder Aufbauphase angekommen.

    Und sie sieht schon wieder hoffnungsvoll aus.
    Da es keine Bausätze in dieser klassischen Form mehr in der Größe zu kaufen
    gibt, Spannweite 1,63 m, denke ich es lohnt sich doch.

    Gekauft hatte ich die Maschine, weil ich dachte das wäre ideal für meine alte Rakete R80 Kj66.
    Da bin ich mir jetzt aber nicht mehr so sicher ob das eine gute Idee ist.

    Die Turbine wiegt ohne ecu und Pumpe schon 1,5 kg.
    Dazu 2liter Sprit, das könnte von der Flächenbelastung schon hoch werden.

    Ich weis noch nicht genau wo ich nachher mit dem Abfluggewicht liege, wäre aber schon irgendwo zwischen 8 und 10 kg mit der Turbine.

    Eine neue wollte ich mir nicht unbedingt leisten, habe aber überlegt ob es nicht besser wäre eine Vt80 oder P60 aus der Börse zu besorgen.

    Die wiegen beide unter einem Kilo.
    Die Vt80 sogar mit allem außer Akku.

    Was meint Ihr dazu? Was darf oder verträgt die Schmalenbach F86 an Abfluggewicht ohne kritisch zu werden?
    Wer hat das Modell eventuell mal in der Konfiguration mit einer Kj66 früher geflogen und kann mir dazu was sagen?

    Gruß Clemens
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Fridingen
    Beiträge
    1.531
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Idee




    Unsere F 86 hatte in etwa die gleichen Maße und war damals mit einer P 60 schon mehr als gut befeuert.

    Wenn ich heute nochmal diese Größe vor mir hätte würde ich eine 45 er einbauen (Leichtbau vorausgesetzt)

    Bild von Miniflyer- nd, danke!

    Es gab aber ein paar Mutige, die haben sie mit der P 80 geflogen und es ging auch.

    Gruss

    Bernd Zahn
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Beder
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi Clemens,

    ich bin dabei einen neuen Schmalenbach F-86 Sabre fertig zu stellen. Mit Pneu. EZFW und momentan 6 Servos montiert
    (so gut wie Bespannfertig) liegt das Gewicht bei 4.5 Kg. Ich peile, genau wie Bernd schreibt, einen 4.5 Kg Turbine an. Die
    neue Xicoy X45 wäre vielleicht erste Wahl ?

    Gruss aus Dänemark
    K e n n e t h
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für eure Antworten,

    Ich denke nicht das ich es schaffe daraus noch einen Leichtbau zu zaubern.
    6 Kilo Schub wird sie wohl doch brauchen um vom Acker hoch zu kommen.

    Das beste ist wohl ich mach das Ding bis auf die Turbine fertig und schau wo ich dann mit dem Gewicht stehe.

    Die soll wohl mit einer kj66 oder ähnliches geflogen sein.
    Ehrlich gesagt kann ich mir gar nicht vorstellen das die so überhaupt mal geflogen ist.

    Ich mach dann mal weiter, aktuell kratze ich die Panels-Linien wieder in den Rumpf.

    Gruß Clemens
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    210
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Clemens,

    Hast du dir die Silberne aus Ebaykleinanzeigen geholt?
    Ja eine komplette Entkernung und anschiessender Neuaufbau ist meist das beste was man machen kann.

    Ich hatte selber mal eine.
    Verbaut war ein 120mm EDF mit 12s.
    Abflugfertig waren es glaub 8.5kg die hatte ich auch beim landen.
    Ging alles soweit problemlos.
    Wenn du dir aber schon die ganze Arbeit machst würde ich dir aber auch zu einer passenden Turbine raten.
    Vt80 ist günstig, sehr leicht, braucht wenig Sprit und man kann sie mit sehr wenig Aufwand in mehreren Jets benutzen.

    LG Marco
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F86 Neuaufbau

    Hi Clemens.die F86 kann problemlos bis 7 Kg wiegen ,sie fliegt schon bei Schüben von 4 Kp sehr gut.Hab grad einen 12 Jahre alten Kit mit 120er Imp aufgebaut.Gewicht 6,8 Kg ,Schub ca.4,5 Kp. Schwerpunkt bei 310 mm von Vorderkante Wurzelrippe. Einstelldifferenz HLW /Fläche 0,5 bis 1° funktionieren tut es bis 2,5° ,Das HLW sollte ein Naca 0013 sein oder 0014.Wenn es dünner ist ,bau ein neues weil wenn dünner, in Messerfluglage und dann eine enge Kurve die Strömung am HLW abreißt und die F86 abrupt in den Rücken dreht.Ansonsten viel Spaß ich hab derweil 7 Stück gebaut.Es gibt die Form aber noch.der Kollege würde wahrscheinlich auch Rümpfe machen sowie Kabinenhaube.MfG Hi Amp Peter
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja Marco, das ist sie.
    Auf den Bilder sah es besser aus wie nachher in meiner Werkstatt unter der Neonröhre.😂

    Aber deine Aussage mit 8,5 kg hilft mir schon mal gut weiter und zu hören das sie damit fliegbar ist.
    Ich denke ich versuche nicht darüber zu kommen.
    Meine Kj66 liegt halt schon hier.....

    Sollte ich das nicht hinbekommen würde ich wohl eine leichtere Turbine suchen.

    Gruß Clemens
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    freut mich sehr von Dir zu lesen, eine neue Kabinenhaube ist genauso dringend nötig.
    Könntest Du hier wegen einer neuen den Kollegen mal anfragen?😊
    Das wäre Mega....
    Ja das mit der Profildicke des Leitwerkes habe ich schon mitbekommen.
    Sie hat schon das dicke Profil.

    Gruß Clemens
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    210
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Clemens,

    Lass uns doch an deiner Restauration teilhaben.
    Wäre sicher interessant.

    LG Marco
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marco,

    ich kann ja gerne mal ein paar Bilder des aktuellen Zustandes hier reinsetzen.
    Bin allerdings recht langsam und arbeite oft an verschiedenen Baustellen gleichzeitig.
    Ein Fehler, ich weiß.
    Deshalb dauert es bei mir auch meistens ewig bis dann mal was fertig ist🙄😄

    Gruß Clemens


    Zitat Zitat von jimmyy Beitrag anzeigen
    Hi Clemens,

    Lass uns doch an deiner Restauration teilhaben.
    Wäre sicher interessant.

    LG Marco
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F86 Neuaufbau

    Hallo Clemens,versuch gerade die Tel.Nr.des neuen Besitzers der F86 Form zu finden.Melde mich wenn ich die habe.MfG Hi AmP Peter Hi Clemens hab die Nr.grad bekommen :Christian Bundesmann Elsenfeld Tel.06022 8922 MfG Peter
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter ,

    Klasse! vielen Dank.
    Ich läute da mal durch.

    Gruß Clemens



    Zitat Zitat von peterschmalenbach Beitrag anzeigen
    Hallo Clemens,versuch gerade die Tel.Nr.des neuen Besitzers der F86 Form zu finden.Melde mich wenn ich die habe.MfG Hi AmP Peter Hi Clemens hab die Nr.grad bekommen :Christian Bundesmann Elsenfeld Tel.06022 8922 MfG Peter
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 22:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •