Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com   www.multiplex-rc.de
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 31

Thema: Schubumkehr im Flug

  1. #16
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.614
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    113
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dem Fragesteller ging es um einen Regler/Steller der direkt umkehrbar ist, ohne den Umweg über den Stand zu gehen. Das erfüllt der Castle-Regler m.E. so nicht. Auch der preisliche Rahmen passt da weniger.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    4.027
    Daumen erhalten
    255
    Daumen vergeben
    211
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Holger Lambertus Beitrag anzeigen
    Dem Fragesteller ging es um einen Regler/Steller der direkt umkehrbar ist, ohne den Umweg über den Stand zu gehen. Das erfüllt der Castle-Regler m.E. so nicht. Auch der preisliche Rahmen passt da weniger.
    Wie willst du bei einem Motor die Drehrichtung umkehren, ohne über den Punkt des Stillstands zu gehen?
    Der Fragesteller wollte m.E. nur keine Motorbremse dabei. Aus welchen Gründen auch immer, denn eine Drehrichtungsumkehr ohne Motorbremse hat nur Nachteile.
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.614
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    113
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Uwe

    Hatte ich an sich heute Mittag hier erklärt: Dampinglight-Bremse.

    Die Dampinglight-Bremse bremmst NICHT bei Stillstand, sondern schon längst davor, und nur darum funktioniert das, das der Umkehrpunkt subjektiv nahezu nicht wahrnehmbar schnell durchläuft.

    Das andere ist die EMK-Bremse, die hat damit nichts zu tun, sondern kommt erst ins Spiel, wenn der Regler das Kommando "Motor-AUS" bekommt, dann werden die drei Motorkabel über die FETs kurzgeschaltet. Das wäre bei der Umkehr ohne Pause fatal.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    181
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaube, ab einem bestimmten Propellerdurchmesser macht wegen der rotierenden Masse nur noch ein 4D-Verstellpropeller Sinn.
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.614
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    113
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Physik

    Nochmal, gespeicherte Energie im Propeller:
    -Drehzahl
    -Propellergewicht
    -Schwerpunkt des Einzelblattes (Massenträgheit)

    An die Schaltzeiten einer Verstellmechanik wird man grundsätzlich nicht mit Drehrichtungsumkehr herankommen, wenn es z.B. um wilden Indoor-Kunstflug geht. Geht es aber bei den allermeisten Elektrofliegern nicht (Tellerrand). Jeder Elektroflieger hat einen Propeller, davor einen Regler, jeder Elektroflieger hat damit eine wirksame Bremse die wohl die meisten 6-Klappenflügel in den Schatten stellen dürfte, und das ohne jegliche Hardware nachzurüsten, es ist nur Reglersoftware, mehr nicht. Ich denke das wird auch in ein paar Jahren Standardfunktion aller Regler sein, derzeit gilt noch: Was der Bauer nicht kennt.....

    Das mit dem 4D- Verstellprop hat aber primär andere Ursachen, schon damals als Basti und ich den ersten 4D-VPP vorgeführt (quasi erfunden) haben, und bevor der allseitig nachgebaut wurde, haben wir vorher auch mit Schubumkehr durch Drehrichtungsumkehr herumexperimentiert, damals waren die Regler nicht so weit wie heute:
    --Beim VPP büsst man schon durch die fehlende Propeller-Verwindung schon irrsinnig an Wirkungsgrad ein. Der Wirkungsgrad eines rückwärts-laufendem Propeller ist dagegen unterirdisch.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    141
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Da sich spontan noch andere Anforderungen aufgetan haben bzgl der Teillastfestigkeit, werde ich mich mal in richtung Hubschrauber bzw Copterreglern mit blheli firmware umschauen.
    Ich kanns ja mal verraten, damit das rätselraten aufhört: es geht um eine massiv überpowerte Scale 2 Mot (gute 3,5kg mit knapp 2kW). Wegen scale möchte ich keine Motorbremse (lägere Zeit stehende Props im Flug auch bei null gas) und wegen des Einsatzes als Schlepper und weil es zu dem Flugzeugmuster einfach passt möchte ich im Flug reversen können. Bevor die aufschreie kommen: ja die Props sind gegenläufig und ja, es wird eine eingenbau elektronik reinkommen, die bei einseitigem Schubverlust sofort den anderen Motor reduziert (und evtl automatisch mit Seitenruder kompensiert) Nochmals danke für die vielen Tipps.
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    619
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo simon_123,
    jetzt komme ich nicht mehr mit:
    Keine stehende Props ist klar -> einfach keine Motorbremse alternativ Minimal-„Standgas“ behebt dieses.
    So langsam drehend haben diese Props schon eine erhebliche Bremswirkung! Reicht für einen Scale-Flieger mit großem Stirnwiderstand allemal bzw. bremst schon zu viel.
    .
    Habe vor vielen Jahren noch zu Bürstenmotorzeiten versuchsweise einen Car-Regler mit Drehrichtungsumkehr („Reverse“) eingesetzt...hierzu nur ganz kurz: es funktioniert! Aber: es ist quasi Umkehrschub im Flug (bitte, an Copter oder 4D-Flieger hat niemand gedacht): kaum kontrollierbar, für einen Landeanflug nicht sinnvoll nutzbar, es sei denn man möchte sein Modell aus 100m „stecken“ (wobei: Nurflügler+Druckpropeller+FCC könnte noch interessant sein...!)
    .
    Bei einem 2-motorigem großen Scale-Modell?
    Wäre mir zu schade, würde es an einer preiswerten Schaumwaffel „testen“ oder anders gesagt: so wird das nix.
    Viele Grüße Axel
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.614
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    113
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Axel
    Aktives Dampinglight behebt genau dieses, es bremmst/beschleunigt zur Zieldehzahl hin, aber nicht im Stand.

    Z.B. Blueseries 85A mit BS.hex, sprich den Mysteri12A-Flash in der BLHelisoft, sämtliche Schutzschaltungen deaktivieren, und Vorwärts/Rückwärts aktivieren. Auch die Spider (Copterregler) von Kontronik könnte man sich dafür anschauen. Oder geht es über 6s hinaus?
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    619
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Holger,
    finde Deinen Ansatz total interessant und Du hast es ja schon erfolgreich eingesetzt, bin selbst was die aktuellen Möglichkeiten angeht auch nicht mehr up to date.
    Siehst Du denn eine nutzbare Option für den Themenstarter? Ich habe da die Befürchtung, das ein schweres Scale-2-Mot. Sekunden nach Betätigung des Unkehrschubs einfach mangels Auftrieb „vom Himmel fällt.“
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    4.027
    Daumen erhalten
    255
    Daumen vergeben
    211
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Teamspirit Beitrag anzeigen
    ...Siehst Du denn eine nutzbare Option für den Themenstarter?...
    Vielleicht ist das ja eine Transall und er will eine "Sarajevo-Landung" versuchen...
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    433
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte Umkehrschub als Landehilfe bei Seglern genutzt, mit RC-CAR Reglern: In der Mitte Freilauf, nach hinten Bremse, Rückwärtsgang erst mit Verzögerung. Schwer fliegbar, man darf eigentlich nur im Sturzflug auf Umkehrschub gehen, nicht im Horizontalflug. Ruderwirkung dennoch deutlich eingeschränkt, ja.

    Im Prinzip könnte man einen Schiffsregler nehmen, der hat zwar in Nullstellung meist EMK-Bremse, aber die kann man mit programmiertem "Standgas" überlisten.

    Mehrere Piloten am Platz fliegen so ein Standgas auf ihren Modellen, damit der Prop niemals in der Luft stehen bleibt und die Gasannahme auch zuverlässiger ist. Bei Scale und Kunstflug. Ohne Umkehrschub halt.

    Sogar Hanno Prettner hatte mit Umkehrschub in Abwärtpassagen experimentiert, es aber wegen zu hohem Steueraufwand für den Piloten wieder verworfen. Rückwärts einparken am Boden war aber dennoch sehr cool.
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa für die Seele ---
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.614
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    113
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin

    Kommt ja drauf an was man machen will, wenn man bis auf Null runterbremmst, fällt natürlich irgendwann jedes Modell runter. Ein großes Scalemodell wird man im Flug mit einem rückwärts laufendem Prop wahrscheinlich kaum zu Stillstand bekommen, die Endleiste vom Prop ist dann vorne, und die Verwindung falsch herum.

    Steiler Anflug, erst die Nase etwas runter, und mit geregeltem Gegenschub größere Fahrtaufnahme verhindern, sollte funktionieren.
    Am Boden voll Rückwärts hält beim Zweibeiner auch schön den Hintern am Boden.

    Bei einer Mehrmotoreigen mit den Motoren vor der Fläche könnte es im Flug aber sehr spannend werden, da dem Teil der Fläche hinter den Propellern der Auftrieb sowie Ruderwirkung genommen wird, keine Ahnung was dann passiert
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    4.027
    Daumen erhalten
    255
    Daumen vergeben
    211
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier wurde schon einiges zum Thema Gegenschub im Flug diskutiert, und es gibt auch Erfahrungsberichte:
    http://www.rc-network.de/forum/archi.../t-524725.html
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von flymaik
    Registriert seit
    22.11.2003
    Ort
    SDH
    Beiträge
    3.125
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    144
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Würde es denn für so einen Scaler, ein Regler mit einstellbarer F3A Bremse auch tun.
    bis bald Maik
    Warum eine Dummheit 2mal machen, die Auswahl ist doch groß genug.
    Mein Verein
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.498
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    man kann sehr wohl einen Propeller konstruieren der in vor und rück lauf mit gleichen Wirkungsgraden funktioniert. Es muss einfach ein sich elastisch verstellender Propeller sein. Das beste Beispiel sind Insektenflügelschlag Flugkörper wie der hier.
    https://youtu.be/K9Jh9IIByHg
    Man beachte das der Flatterflügel fast nix wiegt und zur Energieversorgung nur hauch dünne Solarzellen hat die noch dazu so effizient sind dass nur der Schein einer Weihnachtbaum LED Kerze zum beleuchten ausreicht um genug Energie für den Flug zu liefern.
    Beim Propeller gibt es auch den Kinderspielzeug Repeller , ein am Ende einer Stange angebrachter Repeller der sich fleissig dreht wenn man den Stock einfach vor- und zurrück bewegt. Als einfaches Elastisches Propellerblatt verwendet man einen Rundstab als Profilnasenleiste und verklebt daran dünne Kunststoffblätter. Solche Repeller funktionieren recht einfach , für besseren Wirkungsgrad müsste man innen und Aussen den Verwindungswinkel geziehlt einstellen um den optimalen Steigungsverlauf zu erzeugen.

    Happy Amps Christian
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CF609ED9-D61F-45C1-80C0-CC57E1C8D0D5.jpeg 
Hits:	2 
Größe:	877,4 KB 
ID:	2162191   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C59C776F-78D6-4C28-8F95-103CA66B17FE.jpeg 
Hits:	2 
Größe:	1,09 MB 
ID:	2162192  
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schubumkehr...?
    Von Chrissy im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 10:03
  2. Schubumkehr mit Gasturbine ?
    Von Alfredki im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 12:56
  3. Schubumkehr ?
    Von Gesichtsusbeke im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 14:49
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 22:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •