Anzeige 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 25 von 25

Thema: Urmodelle aus Plexiglas

  1. #16
    User
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Markus,

    danke für deine Rückmeldung.

    Zitat Zitat von Tern Beitrag anzeigen
    Politurreste müssen unbedingt raus !
    Lt. diesem Dokument sind geeignete Reinigungsmittel wie weiter oben schon von pylonrazor geschrieben (Wasch-)Benzin und Isopropanol (2-Propanol).

    Nachdem letzteres auch ein Alkohol ist würde ich darauf mal verzichten.

    Bleibt also (Wasch-)Benzin.
    Würde das die Rückstände der Politur entfernen?

    VG,
    Norbert
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    14.01.2019
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Isopropanol ist kein Problem, aber immer erst tempern, bei 70°C. Auch hier die Empfehlungen des Herstellers beachten.

    Gruss
    Bertold
    Like it!

  3. #18
    Vereinsmitglied Avatar von Gideon
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Remstal
    Beiträge
    3.763
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    7
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Spannungsriss- und Chemikalienbeständigkeit von Plexiglas

    https://www.plexiglas-hecker.de/word...-Plexiglas.pdf

    Quelle: HECKER Kunststofftechnik GmbH & Co. KG bzw. Advent International
    Viele Grüße,
    Stefan
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Westerkappeln
    Beiträge
    59
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Plexi Formen Erfahrungen

    Hi zusammen

    Da einige Fragen immer wieder auftauchen oute ich mich mal.... Sowohl der Rumpf von Michael (Mr.F3D) als auch die schwarze LW Form kommt von
    mir. Das eine ist eine Auftragsarbeit nach Zeichnungen, das andere sind die ersten Teile einer Energija E5....

    Für positive Urmodelle muss man das unbedingt versteifen, damit sich das nicht verzieht. ( Entweder permanent durch entsprechendem Unterbau oder durch
    ebene Unterbauten zum Aufspannen). Ich bevorzuge dort verklebte Aluprofile oder Stahlprofile.....

    Für Flügelformen nehme ich bewusst keine Verstärkungsmaßnahmen. Dadurch bleiben die Formen sehr leicht und handlich.
    (Wichtig beim Einsaugen der Schalen und beim Lackieren)
    Auch Entformen ist total unkritisch wenn die Form eine gewisse Dicke aufweist. Spröde ist das Plexiglas dabei nicht. ( Wenn einem zum ersten Mal solch
    eine Form aus der Hand rutscht und auf die Erde knallt bekommt man einen Eindruck von der Robustheit)

    Reste des Polierwachses entferne ich übrigens oldschool....mit Seifenlauge aus Waschpulver und Wasser....

    Dann W70 Wachs und UP-Vorgelat oder Inmold....

    Sven


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E5 blau rot.jpg 
Hits:	11 
Größe:	1,46 MB 
ID:	2160995

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E5 form.jpg 
Hits:	5 
Größe:	683,0 KB 
ID:	2160996

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E5 Form poliert roh.jpg 
Hits:	7 
Größe:	888,4 KB 
ID:	2160997






    Sven Hollenbeck
    www.formenzauber.de
    sven@formenzauber.de
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.852
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sven.
    Und woher bekommt man jetzt das schwarze Gold?

    Gruß Marc
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    19.07.2014
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    242
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich wollte mal eine empfindliche Wasserwaage aus einem leicht gebogenen Plexiglasrohr bauen. Weil Spiritus so schön dünnflüssig ist und beim Schütteln nicht zur Blasenbildung neigt, dachte ich, das sei eine geeignete Flüssigkeit für diesen Zweck. Überall, wo Spannungen im Material waren, sind durch die Einwirkung von Spiritus sofort Risse entstanden, habe nicht schlecht gestaunt! Terpentin ging ohne Probleme. Möglich, dass eine weitgehend spannungsfreie Plexiglas-Oberfläche eine kurzfristige Befeuchtung mit Spiritus ohne Schaden toleriert, Vorsicht ist auf jeden Fall angebracht!
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Christian Baron
    Registriert seit
    09.05.2002
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    1.160
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Plexiglas GS gibt es direkt bei Evonik im Shop.
    Hier der Link zu den GS-Typen:
    https://www.plexiglas-shop.com/index...=executefilter

    Ich habe schon aus Plexiglas und Plexiglas GS direkt Negativformen gefräst, Plexiglas GS ist zu bevorzugen!
    Gruß
    Christian
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.852
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Christian
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    14.01.2019
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Rolldinger: Plexiglas-Rohre sind meistens, also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit XT-Rohre.
    Allgemein: Noch einmal deutlich: Lasst die Finger von XT und nehmt GS-Material. Ist teurer, hat aber komplett andere Material-Eigenschaften.
    Was Resistenzen gegen Flüssigkeiten angeht: Es ist ein Unterschied, ob das Material geflutet wird oder nur abgewischt wird. Isopropanol ist spätestens nach dem tempern (und das ist wirklich in jeder Beziehung wichtig!) völlig unkritisch. Ausgenommen sind Stellen, an denen das Werkzeug (Fräser) das Material "verbrannt" hat, diese sind restlos heraus zu schleifen.

    Gruß
    Bertold
    Like it!

  10. #25
    Vereinsmitglied Avatar von Gideon
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Remstal
    Beiträge
    3.763
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    7
    1 Nicht erlaubt!
    Viele Grüße,
    Stefan
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kabinenhaube aus Plexiglas selbst herstellen
    Von TurboSchroegi im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 14:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •