Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 42

Thema: Pendelhöhenruder einstellen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pendelhöhenruder einstellen

    Hallo,

    habe einen Elektrosegler mit Pendelhöhenruder gebraucht gekauft. Wie selle ich das Höhenruder ein damit es passt. Es ist keine Profilanformung für das Höhenruder am Rumpf. Was nehme ich als Anhaltspunkt oder benötige ich eine Einselllehre.

    Gruß Mero
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach dieser Methode:

    http://www.rc-network.de/forum/conte...z-(EWD)-messen

    Grob auf 1..1.5° einstellen. Beim ersten "Einwerfen" mit flinkem HR-Knüppel bereit sein.

    Wenns dann einigermassen passt:

    http://wiki.rc-network.de/index.php/...Lage_erfliegen


    Es geht auch hemdsärmliger als mit der EWD-Messanleitung (gleiche Methode, aber mit einer Grundrechenarten-Näherung (die besser ist als deine Messgenauigkeit)):

    Rumpf fixieren, Differenz Nasenleistenhöhe - Endleistenhöhe am Flügel messen. -> das nennen wir Df

    Dreisatz: Dh0 = Df / Tf * Th (Flächentiefe Tragflügel / Flächentiefe HLW) -> Höhendifferenz am HLW für gleichen Einstellwinkel wie Tragflügel.

    Von Dh0 0.025 * Th abziehen -> Dh (für 1.5°)

    HLW so einstellen, dass sich dieses Dh ergibt.

    Muss nicht hyperpräzise sein; dafür gibts den schnellen Daumen und nachher die Trimmung.


    Einmal gefunden, die Position des Pendelleitwerks am Rumpf markieren. Weil ich für letzteres meist zu faul oder zu wenig organisiert bin, stelle ich oft die EWD nach Mk1 Eyeball ein und gehe anfangs Saison einwerfen...
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    17.06.2014
    Ort
    Ubstadt-Weiher
    Beiträge
    252
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Mero,
    und wenn der Flieger nicht zu gross ist, Grundeinstellung wie es Markus beschrieben hat.
    Beim ersten Werfen - Flieger nahe am Schwerpunkt greifen, hochhalten, nicht werfen sondern rennen, beim Rennen merkst du schon, ob der Flieger nach oben oder nach unten will. Wenn du nix von "nach oben oder nach unten" bemerkst - einfach den Flieger kurz loslassen - dann fliegt er warscheinlich halbwegs geradeaus. Kannst aber auch sofort wieder zugreifen und hast den Flieger wieder sicher in der Hand.

    Gruss Klaus
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke,
    werde ich am Wochenende versuchen.

    Gruß Mero
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt/M
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ganze geht auch bequemer. Such einfach mal nach EWD.xls
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, werde ich sicer ausprobieren!

    Gruß Mero
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Irgendwann kommts noch soweit, daß keiner mehr in der Lage ist ein Modell, bei dem nicht alles vorgegeben und vormontiert ist, zum fliegen zu bringen

    Ohne PC geht's anscheinend jetzt schon nicht mehr

    Früher, als man noch selber bauen durfte und dabei über Baumaterialien, deren Verarbeitung, Elektronik, Mechanik und Aerodynamik gelernt hat, wär keiner auf den Gedanken gekommen dafür großartig zu (ver)rechnen.
    Jeder wusste: Das Leitwerk muß gerade auf den Rumpf, die Fläche muß an der Nase höher stehen als an der Endkante. Standardeinstellung für Segler 1° (flott) bis 3° (Schleicher). Bei 10 cm Flächentiefe macht 1° ca. 2mm aus, 15cm 3mm, 20cm 4mm,..........

    Ganz oldscool für diesen Fall:
    Rumpf auf einen geraden Tisch auflegen und gerade ausrichten, so wie er im Flug liegen soll. Jetzt sollte die Fläche 1 - 1,5° Einstellwinkel haben und das Leitwerk wird mit 0° angepasst.
    Gemessen wird von der Tischoberfläche mit dem Meterstab!!! 1/2° hin oder her, scheixxegal!

    Läßt der Rumpf den Arsch hängen (oder steht er nach oben), wenn die Fläche den erforderlichen Einstellwinkel hat, dann sollte man zuerst hier anpassen! So passt dann nicht nur der Einstellwinkel, sondern auch das Flugbild.

    Feineinstellung dann selbstverständlich im Flug in Verbindung mit dem Schwerpunkt.

    Gruß vom aussterbenden Dino
    Aktuell im Nest und bald flügge: Das Eisvögelchen
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Eisvogel,
    ich bin auch ein alter Dino. Modellflug mache ich schon über 40 Jahre, aber mit den Alter lässt auch die Reaktion nach und vor Pendelruder ohne einen Anhaltspunkt habe ich grossen Respekt. Wenn ich da an meinen Super Alpha von MPX denke. Und so eine Vermessung mittels PC finde ich gut. Gibt es doch eine Gewisse Sicherheit nicht pie mal Daumen einzustellen.

    Gruß Mero
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt/M
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zeig mir für ein Pendelhöhenruder was einfacheres und schnelleres als die Exceldatei... Dabei messe ich auch nur den Abstand vom Tisch zur Vorder- und Hinterkante von Flügel und Leitwerk. Dauert maximal 2 Minuten und ich habe direkt mein Ergebnis, was ich dann entsprechend in Nullkommanix so anpassen kann, wie ich es will. Nix Pi mal Daumen...
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Daniel Jacobs
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.161
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nimm das hier..:

    http://www.bevelbox.de/


    Gruß.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    115
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Aussie64 Beitrag anzeigen
    Zeig mir für ein Pendelhöhenruder was einfacheres und schnelleres als die Exceldatei... Dabei messe ich auch nur den Abstand vom Tisch zur Vorder- und Hinterkante von Flügel und Leitwerk. Dauert maximal 2 Minuten und ich habe direkt mein Ergebnis, was ich dann entsprechend in Nullkommanix so anpassen kann, wie ich es will. Nix Pi mal Daumen...
    Aber da nicht alle so fix im Excel sind wie Du ... welche Formel(n) legst du dahinter?

    lg, Rudi
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Aussie64 Beitrag anzeigen
    Zeig mir für ein Pendelhöhenruder was einfacheres und schnelleres als die Exceldatei...
    Für Eigenbauten unzureichend weil man eine gerade Bezugslinie zum ausrichten des Rumpfes braucht.
    Pi mal Daumen ist es immer, weil die finale Einstellung erst erflogen werden will. Da hilft auch keine errechnete Voreinstellung bis 7 Hinterkommastellen.

    Gerader Tisch, Meterstab und 2.Klasse Kopfrechnen reicht!
    Aktuell im Nest und bald flügge: Das Eisvögelchen
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt/M
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ruvy Beitrag anzeigen
    Aber da nicht alle so fix im Excel sind wie Du ... welche Formel(n) legst du dahinter?

    lg, Rudi
    Such einfach nach ewd.xls, kannst du direkt irgendwo runterladen, starten, Masse eintragen, fertig...
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.110
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Flieger waagrecht hinlegen, Flächennasenleiste und Endleiste auf gleiche Höhe, parallel zur Tischfläche ausrichten/unterbauen. Nun sollte die Nasenleiste des HR zumindest ein - einige mm tiefer stehen als die Endleiste HR, senkrecht runter zur Tischfläche gemessen. Es kommt auf den Flieger an, bei neueren Modellen (F3J/F3B, F3F) passen wohl 0,5-1% EWD. Bei nem Oldie a la Ka6 etc, gehen auch mal 1,5-2% EWD. Die Excel Methode liefert gute Werte. Welches Modell ist es denn?

    Pendelruder ist eh dankbar, kannst deine EWD damit sauber im Flug per HR-Trimm einstellen.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Relaxr Beitrag anzeigen
    Flieger waagrecht hinlegen, Flächennasenleiste und Endleiste auf gleiche Höhe, parallel zur Tischfläche ausrichten/unterbauen. Nun sollte die Nasenleiste des HR zumindest ein - einige mm tiefer stehen als die Endleiste HR, senkrecht runter zur Tischfläche gemessen. Es kommt auf den Flieger an, bei neueren Modellen (F3J/F3B, F3F) passen wohl 0,5-1% EWD. Bei nem Oldie a la Ka6 etc, gehen auch mal 1,5-2% EWD. Die Excel Methode liefert gute Werte. Welches Modell ist es denn?

    Pendelruder ist eh dankbar, kannst deine EWD damit sauber im Flug per HR-Trimm einstellen.
    Für was brauchst dann noch Excel?
    Aktuell im Nest und bald flügge: Das Eisvögelchen
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pendelhöhenruder, Ruderausschläge
    Von Klaus-K im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 13:07
  2. Pendelhöhenruder/Schwerpunkt ?
    Von DAGO im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 13:25
  3. Pendelhöhenruder auswiegen?
    Von nightfly-ak im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 15:30
  4. Pendelhöhenruder/Drehpunkt?
    Von Claus Beck im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2002, 11:11
  5. Pendelhöhenruder / Anlenkung
    Von FlyHein im Forum Segelflug
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.06.2002, 19:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •