Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 42 von 42

Thema: Pendelhöhenruder einstellen

  1. #31
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Relaxr Beitrag anzeigen
    Also ich stelle meine Gesamt-EWD ganz konservativ immer am HLW ein, ist mE auch der Standardweg - oder?
    Nö. Standard ist, dass man den Rumpf beim Auslegungs-Anstellwinkel zur Strömung ausrichtet (was bei Berücksichtigung des Flächenabwinds durchaus heissen kann, dass er etwas hängt). Auch ist das HLW im Auslegungspunkt bei weitem nicht immer bei 0°. Aber sicher näher, als der Tragflügel.
    Like it!

  2. #32
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Relaxr Beitrag anzeigen
    Klar ein nach hinten getrimmter Thermikschleicher "hängt" ggf. immer mal etwas mit dem Heck
    Das tut er nur bei falscher Auslegung! Sieht scheixxe aus und ist aerodynamisch bescheiden.

    Zitat Zitat von MarkusN Beitrag anzeigen
    Auch ist das HLW im Auslegungspunkt bei weitem nicht immer bei 0°.
    Ein Brett- oder ein symmetrisch profiliertes Leitwerk ist zumindest so nahe bei Null, daß man die Winkeldifferenz nicht mehr genau messen kann. Das ist Sache von ein paar Trimmklicks.
    Aktuell im Nest und bald flügge: Das Eisvögelchen
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.109
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was ist denn eine "Gesamt- EWD"? Hier mal was zu den Winkeln:
    Die Fläche hat einen Einstellwinkel und auch das HLW hat einen Einstellwinkel. Beide in Bezug auf die Nulllinie des Fliegers. Die Differenz zwischen diesen Einstellwinkel bezeichnet man als Einstellwinkeldifferenz- EWD. Der Anstellwinkel ist der Winkel zwischen der Profilsehne und der Strömungsrichtung und ist nicht mit einem Einstellwinkel zu verwechseln.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  4. #34
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter F. Beitrag anzeigen
    Was ist denn eine "Gesamt- EWD"? Hier mal was zu den Winkeln:
    Die Fläche hat einen Einstellwinkel und auch das HLW hat einen Einstellwinkel. Beide in Bezug auf die Nulllinie des Fliegers. Die Differenz zwischen diesen Einstellwinkel bezeichnet man als Einstellwinkeldifferenz- EWD. Der Anstellwinkel ist der Winkel zwischen der Profilsehne und der Strömungsrichtung und ist nicht mit einem Einstellwinkel zu verwechseln.
    Welchen "Einstellwinkel" hat denn das (Standard- = Brett- oder symmetrisch profilierte) HLW in Bezug auf die Nulllinie des Rumpfes

    Ich kenn keine "Einstellwinkeldifferenz". Leitwerk hat 0°, die Fläche hat einen Einstellwinkel, fertig!

    Den Unterschied zwischen Anstellwinkel und Einstellwinkel würd ich gern mal umfassend erklärt bekommen
    Aktuell im Nest und bald flügge: Das Eisvögelchen
    Like it!

  5. #35
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.109
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eisvogel Beitrag anzeigen
    Welchen "Einstellwinkel" hat denn das (Standard- = Brett- oder symmetrisch profilierte) HLW in Bezug auf die Nulllinie des Rumpfes

    Ich kenn keine "Einstellwinkeldifferenz". Leitwerk hat 0°, die Fläche hat einen Einstellwinkel, fertig!

    Den Unterschied zwischen Anstellwinkel und Einstellwinkel würd ich gern mal umfassend erklärt bekommen
    Wenn das Leitwerk 0° hat (nicht alle Leitwerke sind auf 0° eingestellt), ist dieses genau der Null- Linie entsprechend des Flugzeuges eingestellt, der Einstellwinkel am Leitwerk ist demnach 0°. Die Fläche ist mit einem Winkel gegenüber der Null-Linie des Flugzeuges eingestellt, z.B. +1,5°, dann ist die Einstellwinkeldifferenz 1,5°. Wäre das Leitwerk hier z.B. mit -0,5° eingestellt, so wäre die EWD 2° und wäre das Leitwerk mit + 0,5° eingestellt, so wäre die EWD 1,0°. Die Einstell- Winkel werden immer von der Profilsehe zur Null- Linie gemessen und sind geometrisch eingestellt. Ob Brett oder Profil ist egal, beide haben eine Sehne. Die EWD ist dann die Differenz zwischen den verschiedenen Einstellwinkeln. Dies kann z.B. durch ein bewegliches HLW (Pendelruder, Stabilizer) verändert werden oder ist fix eingestellt (festes HLW mit HR).
    Der Anstellwinkel ist der Winkel, mit dem das Profil (an der Profilsehe gemessen) in der Anströmung ("Anblasrichtung") der Luft liegt. Dieser ist nicht geometrisch am Flugzeug eingestellt. Das kann man z.B. durch Ziehen am HR ändern, das Flugzeug nimmt die Nase etwas nach oben und die Anströmung hat sich verändert, der Anstellwinkel der Profilsehne gegenüber der anströmenden Luft hat sich dadurch erhöht. Z.B. beim Landen mit weniger Fahrt kommst Du mit gezogenem HR und dadurch erhöhtem Anstellwinkel des Flugzeugs (eigentlich der Profilsehne) daher. Drückst Du dann, wird der Anstellwinkel wieder geringer...
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eisvogel Beitrag anzeigen
    Den Unterschied zwischen Anstellwinkel und Einstellwinkel würd ich gern mal umfassend erklärt bekommen
    http://wiki.rc-network.de/index.php/Einstellwinkel

    Dass ein Letwerk mit 0° angestellt war war üblich als wir den SP mit dem Druckpunkt im Auslegungszustand zusammenfallen liessen. Das optimierte den Trimmwiderstand, aber nicht die Flugeigenschaften. Seit wir IDR mit Stabilitäsmass operieren, also mit einer definierten SP-Vorlage zum Neutralpunkt, hat das HLW IDR schon im Auslegungspunkt ein korrigierendes Moment zu liefern. Dieses ist meist nicht gross, aber eben nicht null.
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.110
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ihr macht mich schwach: ich habe im Leben noch bei keinem gekauften Modell (ich konstruiere nicht, baue nicht selbst von Grund auf, sondern baue Bausätze aus) die EWD an der Fläche angepasst. Nur am HLW. Ich kann ja schlecht vorgegebene Flächenaufnahmen oder Verbindertaschen verdrehen - Sorry
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.109
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Relaxr Beitrag anzeigen
    Ihr macht mich schwach: ich habe im Leben noch bei keinem gekauften Modell (ich konstruiere nicht, baue nicht selbst von Grund auf, sondern baue Bausätze aus) die EWD an der Fläche angepasst. Nur am HLW. Ich kann ja schlecht vorgegebene Flächenaufnahmen oder Verbindertaschen verdrehen - Sorry
    Sollst Du ja auch nicht, alles richtig gemacht. Denn die Konstruktion hat ja schon ein anderer gemacht und damit ist die Null- Linie des Flugzeugs und der Einstellwinkel der Tragfläche in Deinem Fall schon festgelegt. Da dazu meist eine EWD als Angabe vorhanden ist, stellst Du das HLW gegen die Fläche ein. Der Einstellwinkel des HLW muss dabei aber nicht 0° sein, was Dir aber bei einem Bausatzmodell egal sein kann. Dieser Einstellwinkel wurde auch vom Konstrukteur festgelegt und mit der Angabe der EWD wird das Überprüfen oder Einstellen vereinfacht, da Du nicht zur Bezugslinie des Flugzeugs messen musst.
    Die kurze Beschreibung zu den Winkeln habe ich nur geschrieben, weil es keine "Gesamt- EWD" gibt und auch ein einzelner Einstellwinkel an einer tragenden oder stabilisierenden Fläche keine EWD ist, was oft verwechselt wird. Die EWD ist die Differenz zwischen diesen Flächen. Auch hat der Anstellwinkel nichts mit den Einstellwinkeln am Flugzeug zu tun. Für den Anstellwinkel brauchts eine Luft-Anströmung (Anblasung, Strömungsrichtung etc.).
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Für den Fall hast Du natürlich recht. Da würde ich mir über einen allenfalls etwas hängenden Rumpf auch keinen Kopf machen. Gerade beim Pendel-HLW. War wohl mental in einem anderen Thread...
    Like it!

  10. #40
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.228
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusN Beitrag anzeigen
    http://wiki.rc-network.de/index.php/Einstellwinkel

    Dass ein Letwerk mit 0° angestellt war war üblich als wir den SP mit dem Druckpunkt im Auslegungszustand zusammenfallen liessen. Das optimierte den Trimmwiderstand, aber nicht die Flugeigenschaften. Seit wir IDR mit Stabilitäsmass operieren, also mit einer definierten SP-Vorlage zum Neutralpunkt, hat das HLW IDR schon im Auslegungspunkt ein korrigierendes Moment zu liefern. Dieses ist meist nicht gross, aber eben nicht null.
    Wiki nachlesen kann ich selber, die ganzen "Fachausdrücke" kenn ich natürlich auch und kann sie zuordnen, nur zum erlernen und verstehen der Grundeinstellung hilft das nix sondern verwirrt nur. Und brauchts auch nicht!
    Wenn ich abends noch Zeit hab schreib ich ein bisschen dazu.

    PS: hängenden Rumpf kann man bei aufgeschraubten Flächen sehr leicht korrigieren, bei angesteckten ohne Anformung am Rumpf auch, bei angeformten Profil machts etwas Arbeit.

    Da du schon mal die Sache mit dem Einstellwinkel am HLW geschrieben hast, kannst du mir sicher ein paar Beispiele und Winkel nennen, die dann am HLW anliegen.

    PS: hängender Rumpf läßt sich bei aufgeschraubten Flächen sehr leicht korrigieren, bei gesteckten ohne Profilanformung auch, bei angeformten, gesteckten machts etwas Arbeit.
    Meist passen aber die Fertigmodelle.
    Aktuell im Nest und bald flügge: Das Eisvögelchen
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.110
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und dann war ja da noch der Nullauftriebswinkel oder (ums richtig komplett) zu machen, dh messtechnisch kann je nach Modell gar ne leicht negative EWD vorliegen und es fliegt trotzdem . Die Flächensehne ist dann zur Messung eben nicht die Wahrheit.

    Das ist dann "Aerodramatik", zumindest für mich
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.109
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Relaxr Beitrag anzeigen
    Und dann war ja da noch der Nullauftriebswinkel oder (ums richtig komplett) zu machen, dh messtechnisch kann je nach Modell gar ne leicht negative EWD vorliegen und es fliegt trotzdem . Die Flächensehne ist dann zur Messung eben nicht die Wahrheit.

    Das ist dann "Aerodramatik", zumindest für mich
    Da bringst Du wieder was durcheinander- aber lassen wir das...

    @Eisvogel: und "diese Fachausdrücke" der Winkel sind ganz einfache Grundlagen, was soll daran verwirrend sein, wenn man die richtigen Bezeichnungen der paar Winkel kennt und weiß wo sie sind und auch verwenden kann?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Pendelhöhenruder, Ruderausschläge
    Von Klaus-K im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 13:07
  2. Pendelhöhenruder/Schwerpunkt ?
    Von DAGO im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 13:25
  3. Pendelhöhenruder auswiegen?
    Von nightfly-ak im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 15:30
  4. Pendelhöhenruder/Drehpunkt?
    Von Claus Beck im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2002, 11:11
  5. Pendelhöhenruder / Anlenkung
    Von FlyHein im Forum Segelflug
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.06.2002, 19:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •