Anzeige 
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Druckerprobleme

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von jmoors
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    41379 Brüggen
    Beiträge
    1.679
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Druckerprobleme

    Hallo alle,

    mein Kyocera Laserdrucker Ecosys FSC 1050 DN macht mir Probleme. Gelb wird nur noch sehr ausgefranst gedruckt. Cyan und Mangenta machen keine Probleme. Am linken Rand ist Gelb weitest gehend in Ordnung. Ich habe auch schon die gelbe Kartusche getauscht, aber keine Änderung erkennen können. Hat jemand eine Idee, woran das liegt?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0220.jpg 
Hits:	5 
Größe:	199,3 KB 
ID:	2160341
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied
    Seniorenbeauftragter
    Avatar von guckux
    Registriert seit
    28.09.2008
    Ort
    GG / Hessen
    Beiträge
    3.923
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guckux jmoors

    Zitat Zitat von jmoors Beitrag anzeigen
    mein Kyocera Laserdrucker Ecosys FSC 1050 DN macht mir Probleme. Gelb wird nur noch sehr ausgefranst gedruckt. Cyan und Mangenta machen keine Probleme. Am linken Rand ist Gelb weitest gehend in Ordnung. Ich habe auch schon die gelbe Kartusche getauscht, aber keine Änderung erkennen können. Hat jemand eine Idee, woran das liegt?
    Mein erster Gedanke war, daß die Entwicklereinheit nen Schlag hat - mir ist jetzt nicht bekannt, ob diese bei Dir mit dem Toner getauscht wird.
    Recherchen im internet deuten auch in diese Richtung - hast Du länger nicht gedruckt?

    Ein weiterer Hinweis empfiehlt "DEV-CLN" laufen zu lassen, damit wird die Entwicklereinheit gereinigt. (Developer)
    Verbraucht zwar ordentlich Toner - könnte aber helfen, musst Du mal durch Deine Menüs gehen...
    Bye
    Stefan
    =======
    Fotos für das Wiki werden benötigt - weisse Löcher im Wiki - Gewußt wo, mach mit!
    =======
    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (A. Einstein)
    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von jmoors
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    41379 Brüggen
    Beiträge
    1.679
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @guckux: Danke für den Hinweis! Bei dem 5150 werden nur die Kartuschen getauscht, nicht die Entwickler-Einheit.

    Ich habe die verschiedenen Wartungskommandos getestet, leider ohne Erfolg. Laut Handbuch erscheint nach der Auswahl des Wartungskommandos mit "OK" ein Fragezeichen hinter dem Kommando auf dem Display. Das muss man noch einmal mit "OK" bestätigt werden. Nachdem ich das gemacht habe, ist bei allen Wartungskommandos der Drucker in dem Ruhemodus gegangen und nichts passierte mehr.

    Hat noch jemand eine Idee?


    VG, Jürgen
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied Avatar von jmoors
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    41379 Brüggen
    Beiträge
    1.679
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hatte es dann geschafft, nach einem 7,50€ Telefonat (Minute 2,50€ - nicht 0,99€, wie es auf der Webseite steht!) mit der Kyocera Hotline, die entsprechenden Menüpunkte zu aktivieren. Tipp: Der Drucker darf nicht vorher im Ruhemodus gewesen sein. Im Zweifelsfall aus- und wieder einschalten.

    Resultat: Jetzt geht Gelb garnicht mehr. Ein weiterer Anruf bei Kyocera (nochmal 7,50 €) brachte den Verdacht auf, dass die Entwicklereinheit für Gelb defekt ist. Ein Gespräch mit einem Kyocera-Servicepartner lässt die Kosten erahnen: 192€ für die Entwicklereinheit + An- und Abfahrt + MWSt. :-( Dafür kann ich mir einen neuen Drucker kaufen. Der Neupreis war 400€. Und das nach nur 6838 gedruckten Seiten.

    Mal sehen, was ich mir jetzt für einen Drucker kaufe....


    VG, Jürgen
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Frank Behrens
    Registriert seit
    11.11.2003
    Ort
    Ottersberg
    Beiträge
    506
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich empfehle einen brother da diese in der Regel auch mit Nachbauten arbeiten können.
    Die Bildtrommeln sind bei diesem Hersteller ebenfalls zu wechseln.

    Die haben auch schöne Tintendrucker.

    MfG

    Frank
    Mein Verein: MSV Verden/Aller e.V. * JETI DS-16 * ProBasic K 10-05 * Prusa i3 MK3
    Like it!

  6. #6
    Vereinsmitglied
    Seniorenbeauftragter
    Avatar von guckux
    Registriert seit
    28.09.2008
    Ort
    GG / Hessen
    Beiträge
    3.923
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guckux Jürgen

    Zitat Zitat von jmoors Beitrag anzeigen
    brachte den Verdacht auf, dass die Entwicklereinheit für Gelb defekt ist. Ein Gespräch mit einem Kyocera-Servicepartner lässt die Kosten erahnen: 192€ für die Entwicklereinheit + An- und Abfahrt + MWSt. :-( Dafür kann ich mir einen neuen Drucker kaufen. Der Neupreis war 400€. Und das nach nur 6838 gedruckten Seiten.

    Mal sehen, was ich mir jetzt für einen Drucker kaufe....
    Nicht nur bei den Tintenpissern wird "gemogelt" - und die Enticklereinheit gehört zu den teuren Dingen - bei jedem Hersteller...

    Abhängig von Deinem Druckvolumen solltest Du Deinen nächsten Drucker wählen - die heutigen Tintenspritzer sind sogar meist "günstiger" als nen Laser, dann ist die Frage: regelmäßige Farbausdrucke? Dann mit getrennten Tinten und Düsenkopf, bei seltenerem kombiniert, das wird dann zusammen mit der Farbpatrone getauscht...
    und langsamer sind sie auch nicht mehr sooo
    Bye
    Stefan
    =======
    Fotos für das Wiki werden benötigt - weisse Löcher im Wiki - Gewußt wo, mach mit!
    =======
    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (A. Einstein)
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied Avatar von jmoors
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    41379 Brüggen
    Beiträge
    1.679
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tinte kommt nicht in Frage, da die immer eintrocknen. Es wird auf jeden Fall ein Farblaser.

    Ich habe jetzt ein Dutzend Tests gelesen. Überall ist ein anderer Drucker der "Beste". Jetzt bin ich ratlos. Kyocera wird es auf jeden Fall nicht mehr. Die haben nirgendwo gut abgeschnitten.

    VG, Jürgen
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Frank Behrens
    Registriert seit
    11.11.2003
    Ort
    Ottersberg
    Beiträge
    506
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich habe einen brother HL-L8250CDN in Gebrauch. Nachfolger ist der HL-L8260CDW.
    Der futtert auch Nachbau-Toner.
    Der von Toner-Dumping ist ziemlich brauchbar.

    Der brother ist wie alle Laser nicht wirklich für Fotodruck geeignet, aber sonst tut er was er soll.
    Und man kann alle Verschleißteile tauschen.

    MFG

    Frank
    Mein Verein: MSV Verden/Aller e.V. * JETI DS-16 * ProBasic K 10-05 * Prusa i3 MK3
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •