Anzeige Anzeige
DMFV  
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Problem mit Sunrise 150A Regler - Regler "Reset" möglich!??

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    191
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Problem mit Sunrise 150A Regler - Regler "Reset" möglich!??

    Hallo,

    habe ein Problem mit meinem Sunrise 150A Regler:
    Am Wochenene wollte ich wieder fliegen und beim Anstecken an den Lipo kam plötzlich die "Begrüßungsmelodie" nur gaaanz leise, Ruder funktionierte alle, nur der Motor(B50 6L) stotterte plötzlich beim Hochdrehen!??
    Habe dann zu Hause verschiedene PWM und Timings(auch die Gasend- und anfangpunkte wurden neu eingelernt) durchprobiert, auch mit verschiedenen Akkus, immer das selbe :-((

    Mit 16khz lief der Motor dann noch "am Besten", aber auch nicht komplett rund. Anfangs hatte ich 9khz eingestellt, damit lief er bis zum Wochenende einwandfrei - jetzt auf einmal nicht mehr!??

    Das seltsame Problem mit der "leisen Begrüßungsmelodie" hatte ich ganz am Anfang schon, wie ich den Regler neu bekam. Nach etlichen An- und wieder Abstecken bzw. Veränderung der Reglereinstellungen kam dann plötzlich die "Begrüßungsmelodie" wieder LAUT(wie ich es gewohnt bin von meinen anderen Sunrise-Reglern) - hab dann die Einstellungen so belassen! Und jetzt auf einmal nach dem letzten Flug, ertönt der Regler plötzlich wieder leise und der Motor wird falsch angesteuert!????

    Bin ratlos!?
    (kann man den Regler irgendwie auf Werkseinstellung reseten!?)

    LG
    Chance
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    843
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zuerst wurde Ich alle Stecker&Lötverbindungen kontrolieren.. als nachstem die Kondi's.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    191
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Gerben

    Die Lötverbindungen sind alle stramm und fest - ich weiß nicht, ob es Sinn macht, den Schrumpfschlauch bei jeder Steckverbindung auch nochmals zu entfernen und bei jeder Steckverbidnung nachzusehen!? Die Stecker sind allesamt fest mit den Kabeln verbunden. Oder sollte ich alle nochmals ablöten und neu anlöten...ojeee

    Zu den Kondis:
    wie soll ich die denn überprüfen???
    Optisch schauen sie aus wie am ersten Tag.
    Der Regler wurde auch nicht gestaucht bzw. geknickt - bin bis dato absturzfrei geflogen(ca. 20 mal).

    LG
    Chance
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.323
    Blog-Einträge
    18
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chance Beitrag anzeigen
    Die Lötverbindungen sind alle stramm und fest - ich weiß nicht, ob es Sinn macht, den Schrumpfschlauch bei jeder Steckverbindung auch nochmals zu entfernen und bei jeder Steckverbidnung nachzusehen!? Die Stecker sind allesamt fest mit den Kabeln verbunden. Oder sollte ich alle nochmals ablöten und neu anlöten...ojeee
    Nach deiner Beschreibung nach hört es sich so an als ob eine Phase einen schlechten Kontakt hat. Warum hast du Steckverbinder zwischen Regler und Motor? Direkt verlöten wäre besser.
    Verwende unbedingt einen dicken Lötkolben! 100W sollte der mindestens haben! Alles andere ist zu wenig und führt nur zu schlechten Verbindungen.

    Lg
    Meine Blogs. Last Update: 10.05.17
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    191
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @JAyThaRevo

    Ich hab einen diiicken Lötkolben!

    Also du meinst, es wäre eine der Phasen vom Motor!?
    Mmmmh?
    Ich hab mir gestern nochmals alles genau angesehen, Regler, Motor, die Steckverbidnungen sind alle stramm und wirklich fest.
    Wenn es tatsächlich eine Phase mit schlechtem Kontakt ist, muss ich nachmals alle Stecker vom Motor lösen und neu machen.

    Ich hab gestern auch nochmals den Regler mit der ProgCard neu programmiert, inkl. neuer Gaspunkte.
    Witzigerweise, wenn ich die Gaspunkte neu programmiert habe, meldet sich der Regler NUR BEIM ERSTEN ZUSAMMENSTECKEN mit dem Lipo LAUT!!! Wenn ich alles wieder trenne und erneut anstecke, meldet sich der Regler dann wieder "leise"...????
    Habs dann ein paar Mal durchprobiert, ProgCrad, neue Gaspunkte, Regler an Lipo -> LAUTE Begrüßungsmelodie!
    Zweites Anstecken, Regler wieder LEISE..?
    ProgCard, Gaspunkte einstellen -> Lipo an Regler -> Melodie LAUT.

    Das Ganze passiert aber immer nur, wenn ich die Gaspunkte neu einlerne(egal wie ich die Gaspunkte setze)

    Komisch oder!?
    Naja, werd wohl die Phasen nochmals neu löten..."Freude"

    LG
    Chance
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    325
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Change!

    Habe diese Woche einen Kira 650 repariert, der anstatt anzulaufen auch immer nur gestottert hat.
    Ursache war ein (einer von zweien) loser Dauermagnet auf der Motorwelle. Die Verklebung hatte sich gelöst. Dann hatte sich der lose in Bezug zum festen
    Magnet so verdreht, dass sich der Magnetismus nach außen neutralisert hatte.
    Das ist so feststellbar: stecke den Regler ab, dann halte die Motorwicklungenden zusammen und drehe die Motorwelle. Du musst einen deutlichen Drehwiderstand (Motorbremskraft) spüren. Wenn nicht, dann stimmt was nicht mit deinem Dauermagnet auf der Welle.

    Gruß
    Bernhard
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    843
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da hilft nur systematisch die verschiedene möglichen Ursachen durch zu gehen, bis das Problem isoliert ist.

    Regler an anderem Motor>Problem immer noch da ist es der Regler.
    Anderem Regler am Motor> Problem noch da..ist es der Motor.

    Und manchmahl gibt es komische Sachen, wo der Regler an einem anderen Motor gut lauft, und der Motor mit einem andere Regler auch. Habe sogar Motorprobleme gehabt (stottern), wo nachher es nicht Motor oder Regler war, aber der COM-Verlangerungskabel am Unilog 1...

    MfG,
    Gerben
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.323
    Blog-Einträge
    18
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chance Beitrag anzeigen
    Also du meinst, es wäre eine der Phasen vom Motor!?
    Mmmmh?
    Ich hab mir gestern nochmals alles genau angesehen, Regler, Motor, die Steckverbidnungen sind alle stramm und wirklich fest.
    Das sind alles Vermutung. Ferndiagnosen sind schwer. Wenn eine Phase keinen ordentlichen Kontakt hat, dann kann es zu solch einem Verhalten kommen.
    Es kann natürlich auch der Regler etwas haben. Deswegen wäre es gut den Regler an einem anderen Motor zu testen...


    Zitat Zitat von Chance Beitrag anzeigen
    Komisch oder!?
    Ja.


    Lg
    Meine Blogs. Last Update: 10.05.17
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    28.12.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lösung gefunden?

    Zitat Zitat von Chance Beitrag anzeigen
    Hallo,

    habe ein Problem mit meinem Sunrise 150A Regler:
    Am Wochenene wollte ich wieder fliegen und beim Anstecken an den Lipo kam plötzlich die "Begrüßungsmelodie" nur gaaanz leise, Ruder funktionierte alle, nur der Motor(B50 6L) stotterte plötzlich beim Hochdrehen!??
    Habe dann zu Hause verschiedene PWM und Timings(auch die Gasend- und anfangpunkte wurden neu eingelernt) durchprobiert, auch mit verschiedenen Akkus, immer das selbe :-((

    Mit 16khz lief der Motor dann noch "am Besten", aber auch nicht komplett rund. Anfangs hatte ich 9khz eingestellt, damit lief er bis zum Wochenende einwandfrei - jetzt auf einmal nicht mehr!??

    Das seltsame Problem mit der "leisen Begrüßungsmelodie" hatte ich ganz am Anfang schon, wie ich den Regler neu bekam. Nach etlichen An- und wieder Abstecken bzw. Veränderung der Reglereinstellungen kam dann plötzlich die "Begrüßungsmelodie" wieder LAUT(wie ich es gewohnt bin von meinen anderen Sunrise-Reglern) - hab dann die Einstellungen so belassen! Und jetzt auf einmal nach dem letzten Flug, ertönt der Regler plötzlich wieder leise und der Motor wird falsch angesteuert!????

    Bin ratlos!?
    (kann man den Regler irgendwie auf Werkseinstellung reseten!?)

    LG
    Chance

    Hallo Chance,

    Ich habe mit meinem Sunrise 150A das gleiche Problem. Die Begründungsmelodi ist nur sehr leise und der Motor stottert.

    Hattest du die Ursache dafür bei dir finden können?

    Gruß Mark
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    24.06.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit dem Regler würde ich definitiv gar nichts mehr anstellen. Nach derlei "Fehlverhalten" hatte ich auch schon einen Reglerbrand. Allenfalls würde ich: alle Lötstellen checken, ggf. nachlöten. Wenn "Geschick" vorhanden, dann Kondis ggf. tauschen, aber an denen wird es kaum liegen. Im Zweifel ab zum Hersteller.

    Ein Reglerbrand ist übrigens auch am Boden nicht witzig, vor allem nicht im Hause.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    16.01.2018
    Ort
    die Welt
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn alles gleich geblieben ist (Zellenzahl) sind es die Verbindungen, Kondi's oder die FETs.
    Wie gesagt, alle Lötverbindungen kontrollieren.
    Werden die Kondi's warm?
    Dann die zum testen die abnehmen, wenn er dann wieder laut ist hast du glück, dann nur die Kondi's ersetzen.
    Wenn die Lötverbindungen alle OK sind, dann ist es schluss mit den Regler.
    Kabel abnehmen und ein neuer kaufen bei Gerben.

    GJ
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    28.12.2014
    Ort
    Celle
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alles klar. 👌🏻 Danke euch!
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    843
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Natürlich alles kontrolieren.

    Daneben wäre es gut wenn Du hier al deine Einstellungen listen konntest, dan können wir schauen ob etwas los ist.

    Volumen der Piepser ist am meisten vom Motor, Motor-montage und sogar Position vom Motor abhangig. Teilweise habe ich Motoren wo ein kleiner Drehung der Motor zu ein anderes Volumen der Piepser fuhrt. (bei verschiedene marken Regler).
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    16.01.2018
    Ort
    die Welt
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn die Motor und Akku die gleiche sind dann können die Beeps nur anders sein wenn die Regler nicht OK ist.
    Wie geschrieben alles Kontrolieren aber ich denke es ist schluss.
    Ich kenne die Regler ganz gut und die FETs sind nicht teuer aber wenn die FETs kaputt gehen hat das eine Ursache und das ist vielleicht ein anderes Komponent.

    GJ
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. YEP 150A= Sunrise ICE 150A F5B- Regler?
    Von Nachtjäger im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 00:49
  2. Problem mit "Regatta"-Winde und 2,4GHz "FASST"
    Von spike3626 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 22:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •