Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com  
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fokker DR1, Pistachio (203mm), Arno Diemer

  1. #1
    User Avatar von Topolino
    Registriert seit
    16.06.2018
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Fokker DR1, Pistachio (203mm), Arno Diemer

    Moin, durch Zufall bin ich über den Super Bauplan der DR1 gestolpert. So ein Ding zum Fliegen zu bauen, traue ich mir noch nicht zu. Aber als Schaumodell wäre es prima.

    Da noch ein paar Fragen offen sind, suche ich Kontakt zu jemandem, der das gute Stück schon gebaut hat.

    Arno Diemer findet man im Netz 1001-mal. Aber welcher ist der richtige?

    Hier auf rc-network findet Google einen Hinweis auf den Plan, sagt aber leider nicht, in welchem Thread er zitiert wird.
    MfG, Georg
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    03.08.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    2
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ebenfalls moin, bin neu hier. Wollte mich halt schon immer mal anmelden, aber hier kann ich hoffentlich gleich etwas konstruktives beitragen.
    Genau dieses Modell habe ich noch nicht gebaut, aber etwas in der Größe: Eine Pistachio Scale Gere Sport nach einem Plan von Aero Era. Den findet man hier auf Outerzone.com .
    Das Abfluggewicht liegt so etwa bei 6g.
    Ferngesteuert ist so ein Modell meines Erachtens nach leichter zu Bauen und zu Fliegen als als Freiflugmodell.
    Zu meinen verbauten Komponenten:
    Motor: Plantraco GB04 4mm mit Getriebe. Der Motor hatte für meinen Bedarf etwas zu wenig Leistung, daher habe ich ihn durch einen Heckmotor vom Silverlit PiccoZ ersetzt. Der läuft dann aber falsch herum, sodass nach etwa einer Saison (wobei ich aber jeden Sonntag im Winter fliege) die Kohlen kaputt gehen.
    Empfänger: Deltang Rx43d. Spektrumkompatibel, mit 3 Ausgängen für Spulen. Einen Ausgang für Bürstenmotoren gibt es auch. Etwas besseres ist mir nicht bekannt und ohne Löten geht es in dieser Größe nicht.
    "Servos": Plantraco Nano Actuator. Im Nachhinein würde ich eher den etwas schwereren Hinge Actuator nehmen, denn die Ruderwirkung reicht gerade so. Alle Spulen werden direkt in das Scharnier eingebaut. Ein Magnet wird am Ruder so befestigt, dass er sich genau auf der Achse des Ruders dreht. Er richtet sich dann im steuerbaren Magnetfeld der Spule aus und bewegt das Ruder. Das alles ist weniger präzise, aber viel leichter als Servos.
    Akku: 1s 40 mAh von Fullriver. Etwas kleineres würde auch gehen, war aber nicht verfügbar, als ich gesucht habe.
    Diese gesamte Elektronik wiegt so etwa 3 g. Der Rest darf dann nochmal 3g wiegen, dann reicht die Leistung für Rundflug aus.
    Zur Bauweise: Den Bauplan zweimal ausdrucken. Einmal zum darauf bauen, dafür mit Backpapier abdecken. Das geht am besten auf einer Korkplatte aus dem Baumarkt. Den Plan und die Abdeckung kannst du darauf mit so Pinnwandnadeln fixieren.
    Aus dem zweiten Plan schneidest du grob die Umrisse der Teile aus, klebst die Stücke mit sehr wenig Prittstift auf dein Balsaholz und schneidest die Teile dann mit einem Skalpell aus. Auf die Faserrichtung achten!
    Zum Kleben mag ich persönlich Superphatic von Krick/Deluxe Materials. Normaler Weißleim geht, dauert aber ewig. Uhu Hart geht auch, wenn man ihn verdünnt. Hauptsache, du nimmst so wenig Klebstoff wie möglich. Balsaholzleisten lassen sich mit einem kleinen Lötkolben direkt auf dem Plan in Form biegen. Einfach mit Stecknadeln fixieren, und vorsichtig um den Lötkolben herum biegen. Aus der Seite, die man erhitzt verdampft die Restfeuchtigkeit und die Seite schrumpft dann. Wenn man das Holz vorher einweicht, kann man noch engere Radien biegen.
    Für die Bespannung gibt es leichtes Japanpapier und Prittstift. Das Papier möglichst faltenfrei aufbringen. Meine Gere Sport habe ich mit stark verdünntem Porenfüller von Graupner (? - müsste ich nochmal nachschauen) gestrichen. Der spannt nicht oder nur sehr wenig. Mit Spannlack würdest du die gesamte Struktur wieder zerstören. Ohne Spannlack geht es auch, aber dann muss man wahrscheinlich gut aufpassen, niemals in feuchtem Gras zu landen.
    Ich hänge noch ein paar Bilder an, falls ich das hinbekomme. Wenn du bestimmte Detailfotos haben willst, dann melde dich.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Gere_Rumpf.JPG 
Hits:	3 
Größe:	1,74 MB 
ID:	2165870  
    Angehängte Grafiken  
    Geändert von Launch Control Center (04.08.2019 um 00:21 Uhr) Grund: Bild fehlte
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Fokker Dr1 in 1:24
    Von Micros im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 15:08
  2. Fokker DR1
    Von Fokkerfreak im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 09:46
  3. Fokker DR1
    Von Fokkerfreak im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 08:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •