Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Thema: Ein neuer Fesselflieger benötigt Infos zum Modell

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.08.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ein neuer Fesselflieger benötigt Infos zum Modell

    Hallo in die Runde

    mein Name ist Andre und ich komme aus Hamburg. Vor ein paar Wochen habe ich ein Fesselflugmodell mit einem Fox 35 Motor gekauft. Auf der Suche nach dem Modell und dem Hersteller habe ich leider kläglich versagt und nichts gefunden. Ich benötige für dieses doch recht alte Modell den Handgriff und die Seile. Könntet ihr mir bitte helfen, den Hersteller und den Typ ausfindig zu machen. Die Informationen zum Motor waren schnell gefunden. Da ich sonst an alten Rollern schraube, sollte mir die Motorüberholung nicht so schwer fallen. Ist alles blos deutlich kleiner







    Vielen Dank und Gruß
    Andre
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.459
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andre !

    Willkommen bei den Fesselfliegern

    Dein Model ist sicher was aus den Fünfzigern, nur was ?
    Ich dachte an den "All American" in leicht modifiziert, aber ich bin mir sicher, dass ich die Geometrie der Flaps auch schon mal gesehen habe. Könntest du evtl noch die Spannweite messen ? Dann kann man besser suchen.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard All American Senior

    Hallo Andre.

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß dieses Modell ein ALL AMERICAN SENIOR von Hal de Bolt ist.
    Die Flaps wurden allerdings "nachträglich angebastelt". Der originale All American hatte keine Flaps.

    Vielleicht hat der Vorbesitzer gedacht, daß ein "richtiger" Kunstflieger Flaps haben muß. Aber sei versichert, dieses Modell geht auch ohne Flaps gut "um die Ecke". Allerdings macht es nach meiner Meinung auch nichts, wenn du das Modell so fliegst, wie es jetzt ist.

    Gruß
    Willi

    Guckst du hier:
    https://outerzone.co.uk/plan_details.asp?ID=347 (Plan)
    oder hier, nicht schwindelig werden:
    https://www.youtube.com/watch?v=0wAmg7h8r4U
    Geändert von Willi_S. (05.08.2019 um 21:20 Uhr) Grund: Ergänzung
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Standard coole Oldtimer

    Hallo Andre,

    herzlich willkommen hier bei den Lassogeiern. Ein schönes altes Schätzchen hast du da. Super, dass du ihn reanimieren willst. Ich fänd's gut, wenn du die alte Patina erhalten könntest. Zum Erwerb von Leine und Griff findest du hier in verschiedenen Threads in der Fesselflugrubrik eine Menge Tipps und Quellenangaben. Was immer gut weiterhilft, sind Fesselflugveranstaltungen und Retrotreffen. Da findest du alle Durchgeknallten und Vollverstrahlten auf einem Haufen. Die Flohmärkte dort sind auch immer wieder eine Goldgrube.

    Das nächste große Treffen haben wir in Niederkassel:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4832704
    Bei dir umme Ecke in Kaltenkirchen war kürzlich die Retro Nord. Da gab es auch Fesselflug:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4819985

    Dort habe ich übrigens einem Hamburger 2 RC1 Modelle übereignet. Die kleine Antiquität auf den folgenden Bildern habe ich dafür in Zahlung genommen. Offensichtlich liegen in HH auf den Dachböden noch so einige antike Fesselflieger herum. Man muss sie nur finden.

    Name:  unbek.HHler01.jpg
Hits: 291
Größe:  417,0 KB

    Name:  unbek.HHler02.jpg
Hits: 288
Größe:  330,9 KB

    Name:  unbek.HHler03.jpg
Hits: 291
Größe:  382,8 KB

    Name:  unbek.HHler04.jpg
Hits: 287
Größe:  292,8 KB

    Spannweite ist übrigens 1025mm. Falls irgendwer den Brummer kennt, macht es öffentlich...

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fesselflug

    Hallo.

    @Andreas: Das nächste Treffen der Antiken, wo es normalerweise auch Fesselflug gibt, wäre ja schon Ende August in Osnabrück. COXnabrück ruft wieder, wirst Du nicht dort sein?

    Ja, auch Dein Modell kenne ich, weiß nur gerade nicht mehr wie es heißt, habe ein gleiches im Keller stehen. Es wurde von einer deutschen Modellbaufirma hergestellt und vertrieben, aber der Betreiber der Firma war, glaube ich, nicht-deutschen Ursprungs - Amerikaner, Engländer?
    Ich glaube weiterhin, daß wir dieses Modell bzw. diese Firma hier im Forum schon mal "behandelt" haben. Heinz hatte dazu Katalogseiten eines Händlers beigesteuert, der alle möglichen Modellbaufirmen aus Deutschland in seinem Sortiment hatte. So 1950er bis 1960er Jahre.

    Ich finde es noch heraus!

    Gruß
    Willi
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard SATURN von Star Modelle

    Hallo.

    Ist mir schon wieder eingefallen und hab' ihn gefunden:

    Das Modell von Andreas ist ein SATURN von Star Modelle.

    Wurde hier schon mal behandelt:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...C3%A4tze/page3

    Gruß
    Willi
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    05.08.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo an alle...

    vielen vielen Dank erst einmal für die schnellen informativen Antworten. Ich habe erst einmal alle Links durchgeklickt und super viel Wissenswertes gefunden zu dem Modell. Ich habe vor es genau so in der Optik zu erhalten, die Löcher in der Tragfläche zu schliessen und den Motor zu überholen. Hoffentlich ist der Tank in dicht, werde versuchen mit ner Kamerasonde das ganze Innenleben mal zu ergründen.

    Es schaut so aus als wenn es eine modifizierte All American Senior ist, obwohl mich einiges stutzen lässt. Das vordere Fahrwerk ist etwas anders gestaltet und im Original war laut Bauplan kein drittes „Stützrad“ (sorry keine Ahnung wie das heißt) vorgesehen. Weiterhin scheint mir optisch zum Bauplan die Linienführung hinter der Kanzel zum Seitenleitwerk hin etwas anders zu sein.

    Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist jedoch die „Seilführung/Steuerung die bei der Senior auf der rechten Seite ist und bei meinem Modell auf der linken. Kann natürlich sein, dass mein Vorgänger den Linksflug bevorzugt hat bzw. der Flapumbau dieses nötig gemacht hat. Oder kann man es sich selber überlegen auf welcher Seite sich die Steuereinheit befinden soll? Ich werde heut einmal die Maße vergleichen und dann berichten.




    Es könnte aber auch eine PDQ Lion Tamer sein aber dazu findet man absolut nichts im Netz.

    Viele Grüße aus HH
    Andre
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hampton Beitrag anzeigen
    Es könnte aber auch eine PDQ Lion Tamer sein aber dazu findet man absolut nichts im Netz.
    hallo Andreas,
    das passt noch weniger - rechteckiges Leitwerk und Einbein-Fahrwerk.
    http://www.controllineplans.com/Images/liontamer.GIF

    Grüße Stefan
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fesselflugmodell

    Hallo Andre.

    Ich habe mich vielleicht etwas "falsch" ausgedrückt, besser so: Das Modell basiert auf einem ALL AMERICAN SENIOR.
    Es wurden zahlreiche Veränderungen vorgenommen: Flaps montiert, es sieht so aus, als ob der Flügel weiter nach vorne gerückt wurde - kürzere Nase, längerer Leitwerkshebelarm (sehr modern!!) -, Fahrwerk weiter vorne angebracht.
    Ich könnte mir vorstellen, daß dem Erbauer ein moderneres Modell vorschwebte als der ALL AMERICAN aus den 1940er Jahren ist und zu dieser Auslegung gehört eben auch ein längeres Spornrad, damit das Heck am Boden höher steht und der Anstellwinkel beim Start nicht so groß ist. Das erleichtert ein sauberes und regelgerechteres Abheben. Ist das Heck am Boden, dann ist der Start meist ein "in die Luft springen".

    Ausführung der leadouts: Ich denke, mind. 95% aller Fesselflugmodelle fliegen gegen den Uhrzeigersinn. D.h. die Leinen führen durch den linken Flügel. Das ist sozusagen "Standard". In den internationalen Regeln (z.B. der FAI) ist in den meisten Klassen diese Flugrichtung sogar vorgeschrieben - außer in F2B Fesselkunstflug, dort ist explizit der Flug im Uhrzeigersinn erlaubt. Das heißt aber auch, wenn du es möchtest, kannst du ruhig mit dem Uhrzeigersinn fliegen.
    Ich denke, der Erbauer hat sich an die Flugrichtung orientiert, die er vorher schon benutzt hat und ist da ebenfalls vom Plan abgewichen.

    Sauber machen - starten!

    Gruß
    Willi
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Willi_S. Beitrag anzeigen
    Sauber machen - starten!
    Hallo Andre,
    den All American gab es in 3 Größen: 26, 36 und 51 Inch. Ich tippe von den Proportionen her auf den Mittleren. Wie groß ist er denn nun?
    Die Anzahl der Flügelrippenfelder passt jedenfalls bei keinem.(4/4, 4/5, 5/6, 6/6)
    Zusätzlich zum Reinigen des Motors und zum Verschließen der Bespannungslöcher hätte ich da noch die eine oder andere Anregung:
    rollende Räder montieren, Tank innen mit Waschbenzin durchspülen, neuer Spritschlauch, Schalldämpfer besorgen, Luftschraube zentrieren, besser auch auswuchten...

    @ Willi:

    danke für die Identifizierung. Jetzt brauche ich nur noch einen 2,5er Diesel...
    Oder hat noch jemand einen OS 28 FSR? Dafür hätte ich noch einen Dieselkopf...
    Coxnabrück ist noch nicht sicher.

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    109
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Griff und Leinen...

    ... waren wohl auch sein Begehr...
    Vielleicht hat jemand für ihn einen und ein paar passende Leinen.
    Wäre die schnellste Lösung.
    Oder?😉
    Grüße!
    Rainer
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.459
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Da scheint sich die Fachwelt ja mal einig zu sein (hui ) - Ob Senior oder Normal kann man ja an der SPW messen.

    Entgegen dem Uhrzeigersinn fliegen hat den Vorteil, dass man beim Schleudern des Modells durch den Leinenzug den Griff in den Handballen gedrückt bekommt. (als Rechtshänder)
    Wie gut kannst du denn schon Fliegen, das ist ohne Anleitung nicht ganz ohne, dein Vorhaben.
    Hast du für den Fox-Motor einen Dämpfer in aussicht ?

    Tipps zum Motor
    • Ölgehalt im Sprit prüfen (die alten Fox brauchen 25% - Rizi oder Synth egal,der brauchts zur Kühlung
    • Den Flieger mit 2K Überlackieren (es gibt kaum noch reinen Rizinussprit, das Synth Öl löst die meisten 1k Lacke an)

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    109
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Griff und Leinen...

    Zitat:
    „Ich benötige für dieses doch recht alte Modell den Handgriff und die Seile.“
    Ich denke, da könnte auch wer darauf eingehen. Auch glaube ich, für die Experten, dass er mit „Seilen“ die Leinen meinte...😉😉😉
    Wenn es keine Leinen und Keinen Griff gibt: was könnte er denn da am Besten für dieses Modell verwenden?
    Grüße!
    Rainer
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    05.08.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jungs...

    bei den vielen Antworten bin ich wieder deutlich ein Stück weiter mit meiner Wissenskiste. Klar sind Leinen und neue Bereifung dringend notwendig aber das sollte nicht das grosse Problem darstellen. Bei der Bereifung versuch ich erst einmal die alte zu erhalten. Falls jemand passende Griffe und Leinen vorrätig hätte, würde ich mich über ein Angebot freuen.

    So ich hab mal alles ausgemessen:











    Zum Öl:

    Ich fahre einen Teil meiner alten Zweitakter mit Stil Kettensägen Mischöl und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, das werde ich auch hier im Verhältnis 1:25 ausprobieren.

    @Andreas

    Was meinst du mit Schalldämpfer?

    @Sebastian

    Ich kann noch gar nicht fliegen. Wollte die Thematik mit einem einfachen günstigen Modell einmal vortesten bevor ich an das alte Ding rangehe.

    Vielen Dank für euer Interesse und die Hilfe
    Andre
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.459
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was meinst du mit Schalldämpfer?
    Guter Junge

    An den Motor kommt noch ein auspuff ran, damit er leiser wird.
    Ohne Schalldämpfer fliegen hat zwar einen unglaublichen Rock'n'Roll Faktor aber man macht seine Ohren kaputt und wird sofort verjagt. Es sind sogar in der LuftVO welche vorgeschrieben, ausserdem haben die meisten Modellfluggelände eine DB obergrenze in der Aufstiegsgenehmigung.

    Zum Sprit:
    Ich mein schon 25% Öl, nicht 1:25.
    Der Motor läuft mit Methanol, da mischt sich Mineralöl nicht. Also entweder Rizinusöl und/oder Synthetiköl für Modellmotoren.

    Die Idee mit einem kleinen Modell anzufangen ist gut- ich empfehle den SIG Akromaster.
    Wenn du gern selbst baust, kann ich dir auch einen Bauplan raussuchen.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ansaldo SVA5 (H. Lohman): Infos zum Modell und Plan?
    Von VolkerZ im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2019, 02:27
  2. Darf ich Vorstellen ?..... ein Fesselflieger Paradies
    Von SHOESTRING im Forum Fesselflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 06:39
  3. Beechcraft von Rödel Modell - Infos benötigt
    Von row-dy im Forum Motorflug
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 11:29
  4. RC- Modell zum Fesselflieger umbauen?
    Von Dieter F. im Forum Fesselflug
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 21:44
  5. Konversion RC-Modell in Fesselflieger
    Von Peter K im Forum Fesselflug
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 08:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •