Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
  Engel Modellbau & Technik
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Antriebsempfehlung Superstar 2,2m - elektrisch

  1. #1
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antriebsempfehlung Superstar 2,2m - elektrisch

    Vor kurzem ist mir eine Superstar in 2,2m zugeflogen.
    Die ist zwar etwas kleiner als geplant, aber eine weitere in 2,4m (mit 70cm³) wird auch noch folgen.
    Jetzt bin ich am überlegen, ob ich diese mit einem 61er Saito oder aber elektrisch betreiben soll.
    Da ich keinen E-Flieger habe tendiere ich momentan zu einem E-Antrieb.

    Folgende Parameter sollten erfüllt werden:
    Flugzeit ca 7-8 Minuten
    Flugstil klassich F3A-X, weiträumig, hohe Grundgeschwindigkeit - kein 3D
    Akku: 10-12 Zellen, Kapazität offen
    Prop max 21" wegen Bodenfreiheit
    Schub zu Gewicht 1,5 bis 2:1

    Der Bausatz hat ein Gewicht ohne Räder von rund 3.400g.
    Spannweite wie geschrieben 2,2m
    Rumpflänge komplett ca. 1,7m
    Entspricht vom Rumpf eher einem heutigen 1,9-2m Modell
    Gewicht dürfte bei 6-6,5Kg liegen - je nach Aussatttung

    Als Motor dachte ich z.B. an einen XPWR40 (Regler?), oder ist der zu klein

    Hier sind ja bereits die unterschiedlichsten Antriebsempfehlungen besprochen worden.
    Aber fast alle gehen in Richtung 3D

    Es wäre schön, wenn ich hier ein paar Tipps bekommen könnte.

    Gruß

    Uwe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	superstar.jpg 
Hits:	19 
Größe:	429,2 KB 
ID:	2143669   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	superstar2.jpg 
Hits:	15 
Größe:	335,6 KB 
ID:	2143670  
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    01.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe kürzlich bei Dualsky einen leichten 12s Antrieb gesehen. Wenn es vom Schwerpunkt her passen würde, würde auch ein 6s genügen. Dualsky hat glaube ich bis 12kg Schub bei 6s! Akku entweder 1x 6500mah oder 2x, damit sollten mit klassischem Kunstflug bis zu 15 Minuten Flugzeit drinliegen. (müsste ich selber mal messen)
    Gute und billige Akkus gibt's bei Aliexpress.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    danke für die Info. Weist Du welcher Motor das ist?

    Die Superstar hat einen kurzen Rumpf und leichte Leitwerksteile, weshalb ich beim Schwerpunkt keine Probleme sehe, egal welchen Antrieb ich verbauen werde
    Allerdings sollte es schon ein 10-12s-Antrieb sein. Einen 6s sehe ich eher in der 5Kg Klasse

    Hatte einmal eine Yak 55 von Orion mit 2,2m und 6,7 Kg. Hier war ein Scorpion mit 5:1 Getriebe montiert.
    Hat gut funktioniert. Aber das Geräusch des Getriebes hat mich ständig genervt. Weshalb ich jetzt auf einen Direktantrieb gehen möchte
    Außerdem geht ja auch nur ein 21" Prop. Hatte bei der Yak 23"-24"

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Flächen-Opi
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,

    folgende Empfehlung.

    10S
    Dualsky GA 4000.7 (180KV)
    Regler um die 100A, Opto
    Luftschraube 20x13
    Externes BEC

    Unverzichtbar halte ich inzwischen die ganzen Daten per Telemetrie anzeigen zu lassen, kommt auf deine Funke an was da geht. Mit was fliegst du denn?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	13-06-2019 10-58-05.jpg 
Hits:	11 
Größe:	416,6 KB 
ID:	2143892
    Gruß Olaf
    Ihr kennt doch den Spruch, auf jeden Topf passt ein Deckel, nützt nur nix wenn ihr ein Lappen seid.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    01.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oder der hat mit 190kv 14kg Schub und ist sehr leicht:
    http://shop.dualsky.com/_p0353.html
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olaf,

    interessante Antriebe und schön leicht. Der 6360 wiegt nur 640g.
    Das schlägt sich in Verbindung mit den 10s positiv aufs Abfluggewicht nieder
    Die Leistungsdaten des 4000.7 sind auch interessant. Lediglich der Standschub könnte etwas höher liegen.
    Bin mir nicht sicher, ob das bei einer gerissenen Rolle in der Senkrechten reicht um sauber weiter zu steigen.
    Irgendwie fehlt mir da der Vergleich, da ich überwiegend Verbrenner fliege und fast nie den Standschub messe.
    Ich denke da liege ich im Bereich 2:1. Meine Su29 von Krill (14Kg) hat bei dem verwendeten Müller-Prop und einer Drehzahl von
    6.250 U/min einen Standschub von 26Kg(Herstelleraussage) - erreiche aber 6.500U/min (schätze 28-29Kg). Das geht brutal aufwärts

    Der XPWR 40 ist wiederum ein Motor für 12 Zellen und wiegt rund 200g mehr bei 200W Mehrleistung
    Ob das den Kohl fett macht???
    Oder lieber gleich auf einen Motor in der 1000g-Klasse????
    Der Preis ist erst einmal zweitrangig

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Flächen-Opi
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Im grunde ist das nicht einfach zu beantworten.

    Du wolltest ein dyamisches Setup mit hoher Grundgeschwindigkeit, na klar kann man Motormäßig noch was nachlegen, da gibt es mittlerweile nahezu keine Grenzen mehr. Die Ecalc Berechnung ist eher sehr konservativ, die Werte liegen aus meiner Erfahrung 10 - 15% darüber.

    Den 6360 hab ich selber im Eco Boomster an 12s mit 19x10 Xoar. Zuerst hatte ich ne 20x13 drauf, doch da hatte ich über 5kw, das war mir zu heftig, der Motor macht das aber klaglos mit. Da war auch die Grundgeschwindigkeit zum Schleppen zu hoch, aber Spaß gemacht hat es trotzdem.

    Für welchen Verbrenner ist denn da Modell ausgelegt ? Ich schätze 35 - 40ccm richtig ? Anhand der Motorleistung kann man sich besser an ein Setup heranarbeiten.
    Gruß Olaf
    Ihr kennt doch den Spruch, auf jeden Topf passt ein Deckel, nützt nur nix wenn ihr ein Lappen seid.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    09.04.2018
    Ort
    ---
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vielleicht der Rotomax 50cc?

    Hi,
    In meiner 2.2m GB Yak betreibe ich den Rotomax 50cc an 12s 7000 und an 14s 6000. Mein Flugstil ist weiträumiger Kunstflug mit 3d vermischt. Geht super!
    Regler ist ein 170er Jeti Spin und 24x8 falcon oder 23x8 menz. Stromaufnahme liegt bei ca 150A.
    Flugzeit bei klassischem Kunstflug liegt bei ca 9 min.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michi,

    deine Auslegung scheint ja für die 2,2 GB Yak zu passen. Der Flieger ist aber auch deutlich größer als die Superstar.
    Die Spannweite ist zwar gleich, jedoch bei einer deutlich größeren Streckung. Der Yak-Flügel hat deutlich mehr Fläche.
    Außerdem passt der Prop nicht. Bei mir gehen max. 21". Auch die Akkus sind zu groß/schwer.

    Ich muss noch mal in mich gehen, was es denn jetzt werden soll. Habe auch noch etwas Zeit, da es ein Projekt für den Herbst ist
    Momentan muss ich noch meine Carf Edge 540 2,3 richtig einstellen/0ptimieren

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Reglerempfehlung / Stromversorgung Anlage

    Hallo Leute,

    habe mich jetzt für den Dualski GA4000.7 180KV entschieden, da der große aus Austria noch eine Rabattaktion hat
    Der hat folgende technische Daten:

    Durchmesser 90 mm
    Gewicht 830 g
    Kv 180 U/V
    Leerlaustrom 1.3 A @ 10V
    Limite (15s) 4300 W
    Anzahl Pole 28
    Prop wird wahrscheinlich 20/21x12x2

    Beim Regler bin ich mir noch nicht schlüssig, was beim GA4000.7 zuverlässig funktioniert.

    Weiterhin stellt sich mir die Frage der Stromversorgung der Servos

    Auf alle Fälle möchte ich auf 12 Zellen (2x6 - 4000-4500mAh) gehen.

    Macht es Sinn aus gewichtsgründen einen Regler mit BEC zu verwenden. Ich denke der Stromverbrauch der Servos hält sich in Grenzen, da ich kein 3D fliege und die Ruder recht klein sind. Welcher Regler wäre hier zu empfehlen

    Oder ist es besser einen Regler mit einem externen BEC (oder einem sep. Empfängerakku) zu verwenden
    Beim Regler ohne BEC hatte ich den Roxxy 9100-12 vorgesehen, falls der mit dem 28 poligen Motor harmoniert

    Für fundierte Vorschläge, Meinungen und Empfehlungen bin ich allzeit offen

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Bruckmühl
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    bei mir funktioniert der "Castle Edge 120 HV" Regler sehr gut mit diesem Motor. Ich hatte zuerst einen Mezon Regler verbaut, und das lief
    seltsamerweis überhaupt nicht. Aber da hatte evtl. auch der Regler einen Schuss. Der wurde dann von Hacker ersetzt und fliegt jetzt im Swift.
    Eingebaut ist das Ganze in einer 78Zoll EF Extra, und eigentlich etwas zu viel für das Modell. So bald die 85 Zoll Extra lieferbar ist werde ich das
    Setup mal in diese transplantieren.
    Viele Grüße
    Andy
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Flächen-Opi
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von U.N. Beitrag anzeigen

    Beim Regler bin ich mir noch nicht schlüssig, was beim GA4000.7 zuverlässig funktioniert.
    Einwandfreie Funktion bekommst du bsw. mit einem Hobbywing Flyfun, Jeti Master Mezon (Timing auf 5°).
    Ob Opto oder BEC musst du selbst entscheiden. Ich würde nen externen Empfängerakku nehmen.
    Gruß Olaf
    Ihr kennt doch den Spruch, auf jeden Topf passt ein Deckel, nützt nur nix wenn ihr ein Lappen seid.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    24.09.2002
    Ort
    bei Zürich
    Beiträge
    1.568
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    korrektur
    Egal wohin man geht, da ist man dann.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    24.09.2002
    Ort
    bei Zürich
    Beiträge
    1.568
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flächen-Opi Beitrag anzeigen
    Einwandfreie Funktion bekommst du bsw. mit einem Hobbywing Flyfun, Jeti Master Mezon (Timing auf 5°).
    Ob Opto oder BEC musst du selbst entscheiden. Ich würde nen externen Empfängerakku nehmen.
    Wie kommst Du denn darauf? Das ist - sorry - totaler Käse.

    5 Grad Timing bei einem 28 Poler gegen jede Theorie und eine Fehlinformation. Ich finde es fahrlässig wenn Leute völlig unfundierte Sachen in ein Forum schreiben, das von vielen gelesen wird.

    Ich bezweifle ausserdem sehr, dass der Flyfun 160 mit dem GA4000 gut funktioniert. Vor allem nicht an 12S und 21x10 oder ähnlich. Hast Du das getestet? Kann ich mir absolut nicht vorstellen und sicher nicht bei 5 Grad Timing. Das geht sicher nicht. Wäre aber schön, denn der Regler ist wirklich billig. Bisher hat der Flyfun 160 bei mir extrem grosse Probleme an Vielpolern und an viel Leistung. Genau dasselbe liest man in rcgroups.

    Ich würde den Dualsky nehmen, 120HV. Habe ich aber auch nicht geflogen, der geht aber ja garantiert. Der Castle geht (120HV edge), habe ich getestet. Der GA4000 hat eine komische Wicklung und ist komischerweise etwas komplizierter als ein GA6000 für die Regler. Der Hobbywing 130 HV V4 brennt ab am GA4000, habe ich auch getestet. Das ist ab einer gewissen Leistung komplett inkopatibel. Bei mir ist er an 21x10 und 12S und 20 Timing abgefakelt, hat sofort zu brennen angefangen.

    Ich hätte nicht den GA, sondern einen Dualsky 6360 EA22 (190 KV) empfohlen. Extremes Drehmoment (28 Poler) brauchst Du hier nicht, da die Beschleunigung nicht so wichtig ist (Kein 3D Pilot). An dem Motor könnte für einmal der Hobbywing 130HV gehen, evtl. sogar der Flyfun 160.

    20x12-20x13 mit Throttlemanagement wäre gut passend. Ergo: Ein typischer F3A-Prop.
    Egal wohin man geht, da ist man dann.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke erst einmal für eure Antworten

    Den Motor habe ich ja jetzt bestellt, den kann ich erst einmal nicht mehr ändern. Ergo muss der passende Regler her

    Für mich kristallisier sich jetzt erst einmal der Dualsky (meinst Du den XC10036HV?) sowie der Castle 120HV heraus
    Der Dualsky ohne, der Castle mit BEC. Preislich liegt der Castle rund 100€ über dem Dualsky, dafür benötige ich aber keinen Akku/kein externes BEC für die Anlage

    Ich muss noch mal drüber schlafen was es denn werden soll

    PS: welches Timing stellt man bei dem GA ein?

    Gruß

    Uwe
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antriebsempfehlung für ASH 31 (elektrisch)?
    Von Hutte im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 20:34
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 09:06
  3. Antriebsempfehlung F3b elektrisch
    Von Mr. Wilson im Forum Elektroflug
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 16:31
  4. Antriebsempfehlung 2,2 m ca. 7 kg
    Von wiwi im Forum Elektroflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 14:16
  5. Antriebsempfehlung
    Von Gast_15241 im Forum Elektroflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 06:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •