Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
  www.krill-model.com
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: F3A-Fliegen mit Gyros - Teil 2) Regelwerk

  1. #1
    User
    Registriert seit
    28.08.2002
    Ort
    Gemmenich
    Beiträge
    691
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    4
    1 Nicht erlaubt!

    Standard F3A-Fliegen mit Gyros - Teil 2) Regelwerk

    … Fortsetzung:

    Das FAI-Regelwerk für F3A hinkt im RC-Bereich - vorsichtig formuliert - der technischen Entwicklung um Jahre hinterher.

    Zitat aus https://www.daec.de/fileadmin/user_u...t435/43-51.pdf Seite 2:

    Nicht erlaubt sind:
    4. Taster für Gerissene Rolle mit automatischer Zeitensteuerung.
    5. Vorprogrammierung zur automatischen Durchführung einer Reihe von Steuerbefehlen.
    6. Autopiloten oder Kreisel zum automatischen Waagerechthalten der Tragflügel oder anderer Stabilisierung des Flugmodells.
    7. Automatische Führung auf einem Flugweg.
    8. Veränderung der Luftschraubensteigung mit automatischer Zeitensteuerung.
    9. Jede Art von Sprach-Erkennungssystem.
    10. Bedingungen, Schalter, Drosselkurven oder jede andere mechanische oder elektronische Einrichtung, die den maximalen Schallpegel der Antriebsquelle während des Schall-/Geräuschtests verhindert oder begrenzt.
    11. Jede Art von Einlernfunktion bezüglich der Analysen Figur zu Figur oder Flug zu Flug.
    Beispielsweise haben alle halbwegs aktuellen Sender Sequenzer, mit denen man "Verbotenes" gem. Punkte 1 und 2 tun könnte.

    Zu Punkt 6 kann ich für mein RC-System nur sagen, dass mit überschaubarem, aber regelkonformem "Mogel-Aufwand" der Einsatz eines Kreisels nicht mehr zerstörungsfrei nachgewiesen werden kann. Bei anderen Herstellern wird es ähnlich sein.

    So ganz nebenbei:
    Die verbotenen Schalter gemäß Punkt 10 waren vor allem noch zu Verbrennerzeiten auf internationalen F3A-Wettbewerben üblich, und jeder wusste es. Ob das mit den heutigen E-Fliegern noch nötig ist, weiß ich nicht.

    Einige moderne Sender verfügen mittlerweile über "erwachsene" Betriebssysteme (z.B. PowerBox Core mit Android), mit denen man per Software-Update verbotene Dinge gem. Punkten 9 und 11 realisieren könnte.

    Die Heli-Fraktion (F3C) ist da seit Jan. 2019 schon weiter: Kreisel sind erlaubt, Systeme zur Ortsbestimmung im Raum sind verboten (s.a. https://www.daec.de/fileadmin/user_u...icopter_19.pdf S9)


    d) GYROS: The use of pre-programmed flight manoeuvres is forbidden. The use of automatic position (latitude and longitude) locking devices and altitude locking devices, whether with external references or not, are forbidden.
    Meine Meinung: Regeln, die man nicht (mehr) sinnvoll kontrollieren kann, sollten nicht im Regelwerk enthalten sein. Ein Ausweg: Ausschließlicher Einsatz zertifizierten Equipments; das wird aber wohl niemand ernsthaft befürworten wollen. Ohne die Freigabe von Kreiseln wäre F3C tot.

    Im DMFV-Regelwerk für Kunstflug sind Kreisel erlaubt.

    to be continued…

    LG
    Hannes
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied Avatar von Hans J
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Neu Wulmstorf
    Beiträge
    1.225
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    sorry, falscher Post
    Freundliche Grüße
    aus Niedersachsen
    Hans

    Meine Vereine: MFC Regesbostel - MFC Süderelbe
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. F3A-Fliegen mit Gyros - Teil 1: Erfahrungen
    Von Hannes Kolks im Forum Kunstflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2019, 23:11
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 09:03
  3. Kann das Teil fliegen?
    Von kaktusder12 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 13:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •