Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   flight-composites.com
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 71

Thema: X-Dream (Zeller Modellbau): Erfahrungen?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    517
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Hoffmann Beitrag anzeigen
    ...Die Bauanleitung hat auch die von mir bevorzugte Reihenfolge, der Flügel wird als Erstes gebaut...
    Hallo Hans,

    aus psychologischen Gründen ist eine andere Reihenfolge auch nicht schlecht. Flügel, Rumpf und Leitwerk sind drei Teile. Ich baue gern zuerst das Leitwerk. Das geht schnell und ich habe damit schon mal ein Drittel fertig.
    Aber warte mit dem Höhenleitwerk noch ein wenig. Da kommt nachher noch ein kleiner Tipp von mir.

    Gruß Norbert
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Lohr
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard wg Messias

    Lieber mattersberger .... In dieser Ihrer Aussage liegt eine komplette Fehleinschätzung vor . Sie haben offenkundig keine Ahnung wie gewisse Dinge in praxi laufen.

    Seit wann ist eine sachfundierte Kritik provokativ ? Sicherlich, es gibt ganz andere Produkte die -wenn überhaupt - erst beim Kunden reifen

    Zecke ist eine Beleidigung ... ein Grund für Forensperrung ...


    piets Statement ist allerdings sooo nicht tragfähig , weil keiner von euch auf zweckorientierte Kritik einläßt . Ihr lebt in ein Wohlfühlblase


    Ihr verhaltet euch wie ein Politiker .... Dasselbe wortwörtliche Statement aus CDUSPDFDPGRÜNELINKE Kreis ist ok ,wenn es einer aus dieser
    neuen Partei sagt , wird ....

    lieber Liegestuhlflieger ... Sie sprechen ohne es zu merken aus meinem Munde ... Worauf man nicht reagieren sollte ist fehlende Fach- und Sachkenntnis mit eben dümmlicher Anmache zu ersetzen. Sehen Sie das ein zb Hr Diess so reagiert auf Musk ...
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    517
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    6
    5 Nicht erlaubt!

    Standard Der kleine Tipp zum HLW

    Hi,

    Bei gelaserten Teilen sind die Schnittkanten prinzipbedingt immer leicht konischt.

    Name:  H1.jpg
Hits: 1004
Größe:  1,7 KB
    Also völlig übertrieben dargestellt so.

    Bei dünnen Bauteilen ist dieser Effekt sehr gering, kaum sichtbar und auch nicht wirklich störend. Bei dickeren Bauteilen nimmt der Effekt jedoch zu.
    Besonders bei der Verklebung von dickeren Teilen an den äußeren Kanten ist es daher vorteilhaft, eines der zu verklebenden Teile einfach umzudrehen.

    Name:  H2.jpg
Hits: 998
Größe:  1,8 KB

    Durch die wiederum völlig übertrieben gezeichnete Darstellung sieht man, dass dann die Teile perfekt zusammen passen und eine schöne schmale Klebestelle entsteht.

    Für das Höhenleitwerk des X-Dream daher folgender Tipp:
    Nasen- und Endleiste einfach umdrehen, so dass die Teilenummern unten liegen und somit nicht mehr sichtbar sind. Jetzt haben nahezu alle Klebestellen die oben beschriebene günstigere Lage.

    Name:  HLW.jpg
Hits: 1014
Größe:  43,8 KB

    Beim Zusammenschieben der Bauteile fühlt man sofort, dass es jetzt merklich besser passt. Man bekommt so ohne jeden Aufwand mehr Festigkeit und Steifigkeit für dieses wichtige Bauteil. Sogar die Klebstoffmenge wird geringer wegen der kleineren Fugenbreite.

    Gruß Norbert


    PS: Das war jetzt natürlich schon sehr nahe an Off Topic, weil weitgehend allgemeingültig.
    Like it!

  4. #34
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Segelflug
    Börse
    F3D
    Club-Pylon
    Avatar von Lars Wenckel
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Boing Boom Tschak
    Beiträge
    1.280
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    6 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! pause

    hallo und seid gegrüsst,

    ich gehe jetzt davon aus, dass nach dieser hiermit beendeten besinnungspause, der baubericht themenbezogen und RCN regelkonform weitergeht.
    Geändert von Lars Wenckel (20.11.2019 um 07:23 Uhr) Grund: beendung der pause
    AeroDynamische GrüssE
    LARs

    #RaDioFLugscHuLE
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    1 Nicht erlaubt!

    Standard DANKE!

    3 Seiten und kaum Bilder?!

    Fünfeinhalbtausend Bilder in knapp dreieinhalb Minuten:

    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.071
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mein Wunsch :
    Das Pappelsperrholz durch was Wertiges ersetzen. Wenn man mit Vorsicht eine Endrippe rauslöst, das Teil auseinanderfällt und ein kleines Böckchen dazu, kommt keine Baufreude auf. Diese Rippen sollen ja Kräfte aufnehmen.
    Ich hab allerdings auch das Gefühl, immer den Ausreißer in der Serie zu bekommen.
    Gruß Hans
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    881
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    355
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Hoffmann Beitrag anzeigen
    Ich hab allerdings auch das Gefühl, immer den Ausreißer in der Serie zu bekommen.
    Gruß Hans
    Servus Hans

    kein Scherz, erst gestern löste ich mir die Pappelrippen für die Mittelflächen aus,
    und empfand genau das Gegenteil, drehte sie, drückte und bog, und dachte mir "viel massiver, als das Zeug das ich immer verwende".

    trotzdem weiterhin viel Spaß beim bauen.

    ps.: mir gefällt sehr, das ja praktisch alles " Mundgerecht" gelasert ist, sogar die Hilfsnasenleisten

    LG Andreas
    Geändert von mattersburger (20.11.2019 um 13:47 Uhr) Grund: "Gestern" hat groß so komisch ausgschaut ?
    xx
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    517
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    6
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans,

    manchmal im Leben hat man auch etwas Pech. Ist halt so. Bei mir ist es so, wie es eben Andreas beschrieben hat.

    Bei einem früheren Bausatz ist es mir allerdings auch passiert, dass mir einiges zerbröselt ist. Da hatte ich die Teile herausgebrochen. Seither schneide ich solche Teile immer mit einem scharfen Skalpell oder Teppichmesser sorfältig heraus oder säge mit der Laubsäge, wenn der Laserschnitt etwas breiter ist als hier. Seither hatte ich keine solches Negativerlebnis wieder. Solltes Du die Teile herausgebrochen haben halte ich das Ergebnis nach meiner Erfahrung für normal. Ist halt Pappel. Aber was willst Du? Leicht oder fest? Ich fürchte, man muss sich entscheiden.

    Gruß Norbert
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    28.07.2018
    Ort
    Montferland
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Norbert,

    Deinen Tipp war perfect, gibt es noch mehr zu beachten?

    Mein Rumpf ist schon fast fertig. Jetzt noch das schwerigste Teil.

    BG Johan
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    517
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    6
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    eine Frage ist immer: Was wiegt das eigentlich?

    Name:  L1.jpg
Hits: 521
Größe:  390,4 KB

    Das Höhenleitwerk war zweifellos schon im Originalzustand recht stabil und steif. Eine Verstärkung also keinesfalls ein Muß. Da es bei uns im Norden aber doch recht häufig einigermaßen windig ist und dann ein besonders steifes Leitwerk von Vorteil ist habe ich die im Bild sichtbaren CFK Leisten 3 x 1 mm eingefügt. Aus gleichem Grund habe ich die Leitwerksenden nach Außen hin auch nicht auf 3 mm herunter geschliffen, wie es in der Anleitung beschrieben wird. Ich bin schon gespannt, welche Gewichte hier noch aufgerufen werden.

    Name:  L2.jpg
Hits: 522
Größe:  284,2 KB

    Im unteren Ausschnitt der Dämpfung des Seitenruders ist ein zusätzliches Teil eingefügt. Der Grund hierfür ist ein Bowdenzugröhrchen für die Aufnahme der Feder bei einer vielleicht zukünftigen Umrüstung auf Fadenanlenkung. Erst einmal werde werde ich, wie in der Bauanleitung beschrieben, eine Anlenkung mittels Stahldraht vorsehen.
    Das Seitenruder habe ich unten ein wenig gekürzt. Nachdem ich vor einiger Zeit zwei Transportschäden wegen aufgesetzter Leitwerke hatte habe ich das bei allen meinen Modellen so gemacht.

    Zitat Zitat von johwa Beitrag anzeigen
    ... Jetzt noch das schwerigste Teil...
    @Johan: Was ist das?

    Gruß Norbert
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    28.07.2018
    Ort
    Montferland
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Die CFK Leisten von 3 x 1 mm beim Höhenleitwerk , sind auch beim Wettbewerb erlaubt? Eigentlich nur Holz neben die CFK Rumpfrohr oder? Daher darf ich dass so nicht machen. Vielleicht dass jemand Aufschluß geben kann.

    @ Norbert; Das schwierigste sind die Flügel. Ich möchte das ganz, ganz gerade.

    BG Johan
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Lohr
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tja Norbert .

    Du hast nur die Anfachschwingungsfrequenz des HLW höher gesetzt .....speziell den vordern Holm hättest bis kurz vor den "Randbogen" setzen sollen.

    wie Johwa es anspricht . Es müßte mal generell geklärt werden, was denn so Regelkonform ist ---

    Wozu ein CFK Rumpfstück, was per Holz genauso stabil machbar ist , aber man mokiert sich dann an solchen Sachen wie zb eben hochsinnvolle
    HLW Versteifung oder ggfs dito beim SLW sicherlich dito ...oder ein paar CFK Torsionsverhinderer in der Tragfläche ....

    Also Fragen über Fragen , die sachkundig professioneller Natur sind meine Herren

    Btw Hr Zeller : Ich warte immer noch auf Ihre Entschuldigung der Anstiftung anderer.. ich gehe davon aus dass der Mod das übermittelt hat .

    Greets
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    525
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bitte,

    kläre deine Sachen per PN.

    WIR wollen das nicht lesen, WIR wollen einen Baubericht vom X-Dream.

    Gruß
    Dietmar
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    28.10.2008
    Ort
    wien/stmk
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von robi_flyer Beitrag anzeigen
    Tja Norbert .

    Btw Hr Zeller : Ich warte immer noch auf Ihre Entschuldigung der Anstiftung anderer.. ich gehe davon aus dass der Mod das übermittelt hat .

    Greets
    Könntest du das bitte per Mail, oder PM mit Herrn Zeller abklären.
    Ich denke, der Mehrheit hier ist es recht egal, ob du eine Entschuldigung verlangst/benötigst/erwartest etc...
    Hier soll es, meiner bescheidenen Meinung nach, um dieses wunderschöne Modell gehen und nicht um persönliche Befindlichkeiten.


    LG, Christian
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    517
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    6
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von johwa Beitrag anzeigen
    ...Die CFK Leisten von 3 x 1 mm beim Höhenleitwerk , sind auch beim Wettbewerb erlaubt? Eigentlich nur Holz neben die CFK Rumpfrohr oder? Daher darf ich dass so nicht machen. Vielleicht dass jemand Aufschluß geben kann.
    Hallo Johan,

    CFK-Holme sind für Tragflächen in Tragflächen und Leitwerken ausdrücklich erlaubt und auch bei Wettbewerbsfliegern durchaus üblich.
    Nebenbei: Auch die unterschiedliche Länge der beiden Holme ist nicht unbeabsichtigt. Carsten hat mal den Tipp gegeben, dass dadurch die Bruchgefahr für den Randbereich geringer ist gegenüber Holmen, die gleich lang ausgeführt werden.

    Gruß Norbert

    P.S. Ich mach hier erst mal Pause, denn so macht das keinen Spaß. Ich habe aber volles Vertrauen, dass das der Moderator in den Griff bekommt.
    Like it!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen?: Vampire-V 85% (Zeller Modellbau)
    Von wb53 im Forum F3B, F3F, F3J-Modelle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 18:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 17:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •