Anzeige 
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Autarke Webkamera für Bilder auf der Vereins Homepage

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User Avatar von .Claus
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.182
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Autarke Webkamera für Bilder auf der Vereins Homepage

    Ich möchte eine Kamera betreiben welche das Flugfeld überwacht und jeweils das aktuelle Bild auf der Homepage (interner Bereich) anzeigt.

    - Wenig Stromverbrauch
    - Akku gepuffert
    - Solarzelle zum Nachladen
    - Datenübertragung per Handynetz

    Ich habe mir einen Rasperry Pi Zero W mit Kamera zugelegt.
    Darauf das spezielle Betriebssystem Motioneyeos installiert.
    Mit Wlan oder Lan von zu hause aus funktioniert schon alles sehr gut.
    Übertrage alle 5 Minuten ein Bild mit ca. 0,3 Mbyte.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Surfstick oder ein passendes HAT Modul für den Zero.
    Habe da keine Ahnung was ich da wirklich benötige.
    Dieses Modul würde passen (ist aber überdimensioniert, denke ich): 4G / 3G / 2G / GSM / GPRS / GNSS HAT für Raspberry Pi, EU Version

    Hat schon mal jemand den Zero mit dem Handynetz verbunden und kann mir Tipps geben?
    Grüße Claus
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.300
    Daumen erhalten
    252
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Claus,

    Es gibt viele Möglichkeiten. Hängt auch etwas vom Empfang vor Ort ab.
    Die meiner Ansicht nach einfachste Möglichkeit ist ein sog. LTE-Wingle, also ein USB-Stick mit LTE-Modem und WLAN Access-Point eingebaut.
    Wir nutzen aktuell eine kleine Fritzbox mit integriertem LTE-Modem, da ext. Antennen den Empfang verbessern.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von eifeljeti
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.368
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    den Zero und deine installierte OS Version kenne ich zwar nicht,

    aber hier hab ich wohl einige Fallstricke beschrieben und umschifft.

    Das Teil läuft nun seit 10/2015 wie ein Uhrwerk - der treue Eckehard fängt morgens um 9 an, und hört um 20:00 auf mit Bilder machen.
    Umstellung SZ/WZ natürlich mit drinne, auch immer artig Atomzeit holen ..

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post3955003
    Gruss Rudi ! -Eifeljeti- aus den Highlands der Eifel.
    Du fliegst hoch,mit viel Strom, oder gar sehr schnell ? VERDACHT ;-) !
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von eifeljeti
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.368
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So weit das Technische ..

    Folgende Dinge kann ich noch als gut gemeinten Rat mit auf den "Denkweg" geben:

    1.) Die Bildqualität ist so einzustampfen, das Personenbezug nicht mehr herstellbar ist (Autokennzeichen ....) (Funktionsprinzip Panorama-Webcam !)
    dann bist du auch im Bereich Datenschutz gut aufgestellt. Ansonsten kommt hier vermutlich Arbeit auf euch zu.

    2.) Will man (1.) nicht realisieren, sollte man wenigstens das Bild der Cam so frisieren, das Bereiche ausserhalb des Geländes nicht dargestellt werden.
    Datenschutz-Arbeit lässt ich kaum vermeiden , da jedes Mitglied die Bilder abrufen, screenshotten oder sonst wo weiterverwenden kann ---- oder den Fakt ignorieren, jeder wie er will.

    3.) Bei uns führte das Aufstellen einer CAM zu, naja, ich nenne es mal erstaunlichen Stilblüten ...
    Personen parken ihre Fzge. nun nur explizit hinter dem Sichtbereich der CAM ... es geht wohl die Angst um, überwacht zu werden (wer ist wann wie oft da ..)
    Diese "Überwachung" ist je nach Betrachtungsweise tatsächlich real .. Tatsächlich finden sich dadurch weitere FLugwillige ein, wenn sie sehen dass bereits andere vor Ort sind.

    4.) Weibliche Mitglieder (Wortspiel ), sonnen sich nun nicht mehr oben ohne ... , ob das für die eine reale Einschränkung ist , weiss ich nicht, wurde aber vorgetragen !
    Gruss Rudi ! -Eifeljeti- aus den Highlands der Eifel.
    Du fliegst hoch,mit viel Strom, oder gar sehr schnell ? VERDACHT ;-) !
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    635
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,
    ich habe seit mehr als zehn Jahren soetwas bei uns am Flugplatz in Betrieb. Zunächst am Windows ipc, jetzt seit 5-6 Jahren am Raspi.
    Da es ja immer nur ein paar Kilobyte alle paar Minuten zu übertragen gibt recht ein normaler GSM-Stick aus. HSDPA oder EDGE reichen dicke. LTE ist Perlen vor die Säue. Ich habe einen sehr günstigen Datentarif der Telekom gewählt. Das Inklusiv-Volumen ist nach wenigen Tagen verbraucht und es wird den Rest des Monats gedrosselt übertragen - also sowieso kein LTE möglich. Reicht aber völlig!

    Feste Urzeiten für die Bildübertragung einzutragen ist total 80er. Wenn du einen Raspi einsetzt kann der ja rechnen. Also berechne Tages- und Positionsgenau den Sonnenauf- bzw. Untergang um keine dunklen Bilder zu übertragen.

    Weiter habe ich eine WS1080 USB-Wetterstation, die ich per PYWWS auslese und ein paar Daten (Wind, Temperatur etc.) aufbereitet mit auf die Webseite lade. Wird sehr gut angenommen!
    Per GPIO kann dann auch gleich noch geprüft werden ob die Hüttentür offen steht. Also eine Anonyme Anwesenheitserkennung für diejenigen die nicht allein am Platz sein wollen.
    Weiter sind Spielereien möglich wie ein paar Taster, die auf der Webseite bestimmte dinge Darstellen lassen wie "Schleppmaschine vor Ort" oder "Schleppmaschine benötigt", "Schülersender vor Ort" etc.
    Analog-Digital gewandelt überwacht der Raspi auch die Akkus der Solaranlage am Flugplatz.

    Viele Mitglieder schauen auf die (Passwort geschützte) Webseite bevor sie zum Platz fahren.

    Gruß

    David

    Hier mal ein ganz altes Bild:
    Name:  cam_20110314_135527_812.jpg
Hits: 500
Größe:  69,0 KB

    So sieht das heute aus:
    Name:  heute.jpg
Hits: 498
Größe:  82,5 KB

    Windrose:
    Name:  rose_2h.jpg
Hits: 499
Größe:  123,5 KB

    Kurven:
    Name:  24hrs.png
Hits: 493
Größe:  10,1 KB
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.300
    Daumen erhalten
    252
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    bei uns ist das ähnlich wie bei David.
    Zuerst hatte ich eine selber gebaute Webcam auf Raspi-Basis am Start mit Temperatureinblendung.
    Das alles im Mitgliederbereich der Homepage mit Bildern alle 20 Minuten zur Tageszeit.
    Komischerweise sind die einst größten Gegner (Wegen 2G4 WLAN - nicht wegen der Bilder selber) heute die größten Fans dieser Lösung.
    Es gibt sogar eine Art Code. Steht der Grillgalgen nach links bedeuet das "wir brauchen Getränke - kein Vorrat mehr".

    Seit Anfang diesen Jahren hab ich auf eine kommerzielle Kamera zurückgegriffen wegen der besseren Optik. Zudem ist eine Wetterstation aktiv, die ihre Daten aber an Weathercloud und Wunderground weiterleitet. Die dortigen Daten hab ich unter die aktuellen Kamerabilder als Frameseite eingeschleift. Find ich irgendwie praktischer, da somit alle was von den Daten haben.

    Als Netzverbindung dient eine LTE-Verbindung, weil UMTS und GSM wirklich sehr sehr schlecht kommen und ein Vodafone LTE-Masten fast in sichtweite ist.
    Ein monatliches Datenvolumen von 400MB reicht dicke. Bilderupdate ist nun alle 15 Minuten. Leider kann die Kamera nicht lokal auf SD-Karte speichern was noch praktisch wäre.
    Aber man braucht ja noch neue Projekte.
    Derzeit projektieren wir einen eigenen, offiziellen Stromanschluss. Sobald der realisiert ist wird eine zweite Wetterstation angeschafft, damit die Windmessungen auch realistisch sind. Aktuell ist der Wettersensor im Waldeck montiert und die Windinformationen wegen der Lee-Situation nahezu unbrauchbar.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von .Claus
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.182
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    HSDPA oder EDGE reichen dicke
    Denke ich auch, da kein Stromanschluss zur Verfügung steht muss ich mich leider mit Zusatzfunktionen zurückhalten.
    Die Kamera muss mit einer kleinen Solarzelle und Pufferakku auskommen.

    Speziell würde mich interessiere mit welchen AT Kommandos ich so einen Surfstick ansteuere.
    Meine Programmierkenntnisse halten sich in grenzen.
    Grüße Claus
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    Bischofswerda
    Beiträge
    161
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Webcam

    Hi,

    steck einen Surfstick mit Karte Deiner Wahl in den Raspi. Dann configurierst Du etc/wvdeal.conf. ungefär so:
    [Dialer Defaults]
    Init1 = ATZ
    Init2 = AT+CPIN=1234
    Init3 = ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
    Init4 = AT+CGDCONT=1,"IP","pinternet.interkom.de"
    Init4 = AT+CGDCONT=1,"IP","web.vodafone.de"
    #Init5 = AT^SYSCFG=14,2,3FFFFFFF,2,4 // nur 3G ist Mist
    Init5 = AT^SYSCFG=13,1,3FFFFFFF,2,4 // nurGSM

    wobei Init2 deine PIN enthällt und init4 den zugang deines Providers.

    Als Nächstes legst Du eine Ram-Disk an um das Bils zwischen zu speicher.

    Ist das erledigt Konfigurierst Du crontab um deine Script z.B aller 10 min zu starten.

    Dein Script macht nix Anders als ein ping auf deinen Webserver, wenn keine Antwort wird Wvdial neu gestartet.
    danach wird fswebcam aufgerufen und das Bild mit scp versendet.

    Den Script z.B in perl schreiben. Mit den Stichpunkten findest Dualles in internet.

    Viel Erfolg
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.300
    Daumen erhalten
    252
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    nur auf UMTS zu setzen halte ich für ein wenig kurzsichtig.
    https://www.chip.de/news/Telekom-Vod...160804410.html
    Ich kann es zwar nicht recht glauben (UKW / DAB+ DejaVu).
    Ich kann nur die diversen LTE-Wingle empfehlen. Die laufen an 5V (USB-Anschluss) und sind nicht sehr Stromhungrig. Zudem kann man nachts die Dinger abschalten.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    Bischofswerda
    Beiträge
    161
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stick

    Hi,

    wir nutzen einen Huawai-Stick mit externer Antenne. Der kann LTE. Nur liegen unsere Modellflugplätze im Aussenbereich, da ist die LTE-Abdeckung eher theoretisch :-) Die Reichweite von GSM ist deutlich höher. Haben die Modems LTE irgend wann mal gefunden, versuchen sie immer wieder LTE zu verbinden. Das verursacht bei uns lange Verbindungsabbrüche.
    Fast jeder Landwirt nutzt GSM für Sektionkontrolle und GPS-Korrekturdaten. Deshalb ist es immer noch aktiv und wird es noch eine Weile bleiben. Bis es Alternativen auch auf abgelegenen Feldern gibt...
    Mit 5G wird bestimmt alles besser:-(

    Gruß Sven
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    Train
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei uns auch das selbe am Platz. Der Stick ist immer wieder in den 3G modus gegangen und dann war ende. Per AT Komando wurde dann der stick fest auf 2G eingestellt. Seit kurzem ist jetzt der stick bei uns an einer Fritzbox. Leider war die auch wieder mal nach ein paar tagen offline und wählte sich nicht mehr ein. Lösung war dann bei mehreren erfolglosen pings die box neuzustarten über das Fritzbox Protokoll TR-064.

    PS es giebt ja SIM karten die nix kosten und gratis internet bieten... leider hald nur 2G oder 3G... läuft bei uns schon ca 6 Jahre
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Nidderau / Rhein-Main
    Beiträge
    591
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Sven Stöcker Beitrag anzeigen
    Hi,

    wir nutzen einen Huawai-Stick mit externer Antenne. Der kann LTE. Nur liegen unsere Modellflugplätze im Aussenbereich, da ist die LTE-Abdeckung eher theoretisch :-) Die Reichweite von GSM ist deutlich höher. Haben die Modems LTE irgend wann mal gefunden, versuchen sie immer wieder LTE zu verbinden. Das verursacht bei uns lange Verbindungsabbrüche.
    Fast jeder Landwirt nutzt GSM für Sektionkontrolle und GPS-Korrekturdaten. Deshalb ist es immer noch aktiv und wird es noch eine Weile bleiben. Bis es Alternativen auch auf abgelegenen Feldern gibt...
    Mit 5G wird bestimmt alles besser:-(

    Gruß Sven
    Ich habe selten - nein, noch nie - so viel Stuss in einem Post gelesen...
    Spart Strom - fliegt Verbrenner! Back to Piston Engine!!!
    MFG 1979 Kaichen e.V.
    Wenn Du postest muss Dein Post besser sein, als es Dein Schweigen gewesen wäre...
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Neue Bilder auf meiner Homepage www.JensGujtman.de
    Von JensGujtman im Forum Private Seiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 01:05
  2. Vereins-Homepage
    Von Holle85 im Forum Private Seiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 12:58
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.05.2002, 19:39
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2002, 19:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •