Anzeige Anzeige
www.ejets.at   www.zeller-modellbau.com
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Freewing F14 Tomcat programmierung mit Jetie DS16

  1. #16
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.013
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Sach'ich ja,
    selbst ist der Mann und man freut sich am Ende nochmal mehr wenn man alles selbst programmiert hat und sie dann tatsächlich das macht was man eigentlich wollte.

    War danach auch überrascht was meine Futaba T14SG wirklich so alles kann, und man es sonst eigentlich nie nutzt,
    und so nun das erste Mal, den Sender völlig ausgereizt hat...

    Hast du auch die Landeklappen gesperrt, bzw. fahren die zuerst automatisch hoch, wenn du die Flächen einschwenkst?
    =Hast du gemacht, sagtest du ja zuvor...
    Das war bei mir noch mal ne Herausforderung, aber scheint nun bei mir über die Flugphasen perfekt zu funktionieren.

    Dann mit den Full Span Flaps und den Ruderwegen von RC Geek, fliegt sie sehr gutmütig und hat fast schon zuwenig Ausschlag auf den Tailerons, besonders auf Höhe.
    Hier vielleicht etwas mehr Dualrate programmieren.
    Querruder gehen wie Spoiler nur nach oben (5-6mm)und sind nach unten über das Menü Querruderdifferenzierung gesperrt und werden komplett gesperrt (nach oben) , wenn du die Flächen anlegst...

    Steuert man die Querruder mit geschwenkten Flächen weiter mit, kann es zu Turbulenzen vor den Tailerons kommen, und sie soll dann etwas kippelig in dem Flugzustand(Speed) werden.
    Also komplett abschalten (geschwenkt im Flugzustand Speed) und nur mit den Tailerons steuern, mit wesentlich weniger DR, wie im Rc Geek link.

    Hier dazu nochmal die Seite von Rc Geek, wo ich die Ausschläge von Zoll in mm umgerechnet habe, und darauf noch ein paar mehr Millimeter gegeben habe, besonders auf Höhe:
    http://thercgeek.com/2016/01/freewin...flight-review/
    Rc Geek schrieb an anderer Stelle nochmal dazu, das er davor auch schon einige F-14 so programmiert hatte und wollte damit erreichen, daß sie haargenau so Scale zu steuern sei, wie ihr großes Vorbild, und sie so damit genauso rollen würde.

    Und nicht den Mischer auf Höhe bei Full Span Flaps vergessen, sonst geht sie bei den Full Span Flaps, in den 45° Sturzflug.

    Hier noch das neue Tuning Video von Rc Informer, der sie richtig professionell mit Alublechen unter den Flächen verstärkt hat, für rustikale Wiesenlandungen:
    https://youtu.be/M1gcECZESg8

    ... Was im Amiforum aber ne riesige Diskussion ausgelöst hat, ob das nicht zuviel des Guten wäre, mit so ner schweren, neuen CNC gebohrten Aluplatte,
    und man es mit Sperrholz Brettchen an den richtigen Stellen nun auch etwas leichter, hat lösen können...

    Ich fand da diese Lösung ganz passend, um das Fahrwerk etwas leichter zu stabilisieren :

    Und er hier hatte ein leichtes Regler Problem nach der Landung, er kam nicht mehr schnell genug zum Modell, zum löschen... :

    Quelle :
    Rc groups
    Geändert von Christian Abeln (06.10.2019 um 07:36 Uhr) Grund: FR 1.8
    Gruß Alex
    Like it!

  2. #17
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.434
    Daumen erhalten
    138
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    RC Groups als Quelle langt hier auch nicht da die Bilder von Usern gepostet wurden und nicht von RC Groups. Bitte nochmal die Nutzungsregeln lesen... Zumal auf einem Bild deutlichst das Wasserzeichen von RCGeek zu sehen war.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Selbst ist der Mann.... F14

    Hallo Alex,

    ja da hast du recht. Ich bin wirklich überrascht was alles so geht mit meinem Sender Mit den Landeklappen funktioniert einwandfrei über logische Schalter.... die muss man aber erstmal verstehen. :-)
    Das einzige was noch nicht läuft ist die Abschaltung der Querruder bei Speed... das blicke ich noch nicht so richtig. Den wen die Querruder bei angelegten Flügel abgeschaltet werden, wird auch immer gleichzeitig der Querruderimpuls auf die Höhenruder abgeschaltet... nicht gut.
    Hast du dazu eine Idee ?

    Und nicht den Mischer auf Höhe bei Full Span Flaps vergessen, sonst geht sie bei den Full Span Flaps, in den 45° Sturzflug. ....... Du meinst den Mischer auf Tiefe beim Setzen der Landeklappen ???
    Die Seite von RC Geek ist super, danke dafür.

    Grüße
    Bert
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.013
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    RC Groups als Quelle langt hier auch nicht da die Bilder von Usern gepostet wurden und nicht von RC Groups. Bitte nochmal die Nutzungsregeln lesen... Zumal auf einem Bild deutlichst das Wasserzeichen von RCGeek zu sehen war.
    Nein, das meiste waren meine Bilder!
    Nur die ausgebrannte F-14 natürlich nicht, und die stammt aus Privatbildern von Rc Groups, das hat er bestimmt nicht gestellt.
    Und rc Geek würde dann etwas dagegen haben...?
    Bitte meine Bilder wieder einfügen.
    Gruß Alex
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.013
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... "Das einzige was noch nicht läuft ist die Abschaltung der Querruder bei Speed..."

    -Ich meine ich habe einen Mischer genommen für die Flugphase Speed,
    Und habe Querruder mit Querruder (Master auf Slave selbst miteinander gemischt, die auf den Schalter Flugphase gelegt und dann beim umschalten auf Speed waren plötzlich die Querruder abgeschaltet, als die Flächen ausgefahren wurden.
    (dafür muss ich nochmal genauer im Sender nachschauen, wie ich das gelöst hatte )

    "... Und nicht den Mischer auf Höhe bei Full Span Flaps vergessen, sonst geht sie bei den Full Span Flaps, in den 45° Sturzflug. .......

    -Nein, bei mir fahren die Tailerons ein Stückchen nach oben etwas Höhenruder, wenn die Full Span Flaps ausfahren, glaube so 6mm waren das... (je nach Klappenstellung!)
    Und darauf habe ich dann Servospeed vom Sender gelegt damit die Landeklappen, Querruder und Tailerons schön langsam, gleichzeitig diesen Weg ablaufen, um dann gleichzeitig am Endpunkt anzukommen.
    Dadurch hat man keinen Nickmoment mehr und sieht harmonischer aus und nichts wird hektisch im Flug.

    Beim Jet sind die Landeklappen ja sehr nahe am Höhenruder dran und das bewirkt das die Klappen etwas wie Tiefenruder wirken.

    Bei meiner Beaver z. B., dem Hochdecker sind die Landeklappen so weit vom Höhenruder, von der Drehachse weg, das diese beim setzen der Landeklappen, etwas Tiefenruder benötigt.

    Hier im Video,ab Minute 7,
    führt RC Geek nochmal sein Endergebnis seiner Programmierung durch, und man kann sehr gut erkennen, wohin und wieviel welche Klappe /Ruder fährt...
    https://youtu.be/as0whzjBhrM
    Gruß Alex
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    da ich kurzfristig meinen Sender hier verkauft habe kann ich noch nichts machen. Der neue Sender soll aber übermorgen da sein. Dann erstmal die neue Software kennen lernen vom Sender

    Ah also wirklich Höhe zu mischen... Ok guter Hinweis, hatte ich noch nie, Null kenne ich und eben Tiefe zu mischen. Die Zeitverzögerung ist ja ein muss :-)

    Ich meld mich sobald ich wieder und wünsche dir eine schöne Woche
    Grüße Bert
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.013
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Ja, lass dir Zeit.
    Höhe zumischen ist besonders wichtig, wenn du halt die Full Span Flaps so von Rc Geek programmierst und in seinem link sieht man auch nochmal genau wieviel Höhenruder in Zoll,
    für seine Ausschläge zugemischt worden sind.

    Fliegt man sie Stock, nur mit den Landeklappen, hatte ich bei RC Groups gelesen, wäre kein Höhenrudermischer zu den normalen Landeklappen notwendig.

    Hier aus seinem Link :
    Full span flaps
    Partial Flap – 5/8″ with a 3/16″ up elevator mix
    =4,762 millimeter

    Full Flap – 2″ with a 1/2″ up elevator mix
    =12,7 millimeter

    Ist schon ne Menge Höhenrudermischung die er dazu nahm.

    Soll ja erstmal ne Grundlage sein um sein eigenes Modell grob in die richtige Richtung zu trimmen.

    Und ich habe mir überlegt, das die wahrscheinlich so trotzdem niemals auf Höhe bleibt je nach Klappenstellung,
    und habe meine Trimmung für die einzelnen drei Flugphasen von global auf separat im Sender gestellt.

    So kann man nun für jede Flugphase je nach Klappenstellung, seinen eigenen Trimmspeicher separat dazu abspeichern, das sie zum Schluss in jeder Flugphase nicht irgendwie doch noch leicht die Nase senkt, und schön geradeaus weiter fliegt.
    Gruß Alex
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. F14 Tomcat
    Von der-speedy im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 23:04
  2. F14 Tomcat epo???
    Von Rainer L. im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 07:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •