Anzeige Anzeige
gruppstore.de   flight-composites.com
Seite 8 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 166

Thema: Ka 6E (Topp Rippin): Baubericht

  1. #106
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Abend,

    die heute früh aufgeklebte Bremsklappen Abdeckung ist abgetrocknet. Schnell zugeschliffen, die Klappe geschlossen und mit Schleifpapier bündig zur Oberseite der Fläche verschliffen.

    Schönen Abend

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191120_193939_HDR_resized.jpg 
Hits:	7 
Größe:	221,1 KB 
ID:	2216396   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191120_193928_HDR_resized.jpg 
Hits:	5 
Größe:	226,1 KB 
ID:	2216397   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191120_193917_HDR_resized.jpg 
Hits:	4 
Größe:	209,1 KB 
ID:	2216398  
    Like it!

  2. #107
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    So, der zweite Servokasten für die Bremsklappe ist auch drin und bereits dem Tragflächen Profil folgend verschliffen.
    Und die Position der Anschlussstecker für die Servos habe ich auch gleich verändert.
    Die Original Position passte nicht an den Rumpf derweil sie zu nahe an der Hauptsteckung war.

    Topp Rippin hat wahrscheinlich die Flächen nicht ganz der neuen Rumpfform angepasst.
    Heute Abend wird dann gespachtelt,nachdem ich den Randbogen auf die richtige Form der KA6 E gebracht wurde
    Ich hab nachgeschaut,die verschiedenen KA 6 Typen haben alle verschiedene Formen am Randbogen.

    So,jetzt zur Arbeit

    Gruß Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191122_070958_HDR_resized.jpg 
Hits:	5 
Größe:	237,2 KB 
ID:	2216847   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191122_071012_HDR_resized.jpg 
Hits:	5 
Größe:	200,5 KB 
ID:	2216848  
    Like it!

  3. #108
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Moin,

    der letzte Servokasten ist nun auch in der Fläche verschwunden und der erste Servohebel für die Querruder dürfen auch schon einmal probesitzen.

    Dienstag,hab ich frei,da geht dann wieder ein bisschen mehr. Unter anderem kommt dann der Antrieb hinein

    Schönen Sonntag

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191124_134621_HDR_resized.jpg 
Hits:	4 
Größe:	292,8 KB 
ID:	2217905   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191124_134627_HDR_resized.jpg 
Hits:	6 
Größe:	221,4 KB 
ID:	2217906  
    Like it!

  4. #109
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Abend,

    Heute war das Wetter leider der Jahreszeit entsprechend,also Bautag.
    Der torcman ist drin.

    Wenn man sich an die einbauanleitung hält, ansich recht easy
    Zuerst wird ein minimales Loch in die Rumpf Nase gebohrt. Mit einer Gewindesgtange am Haupttspant wird der richtige Sturz, in meinem Fall 0 Grad.
    So aus gerichtet wird der Hauptspant angepunktet .Antrieb rein und erstkontrolle.
    Leider lagen die Luftschrauben Blätter auch nicht ansatzweise an.
    Also alles wieder raus. Den Spant verkleinert,das Loch im Rumpf leicht vergrößert und alles weiter nach vorne geschoben.wieder ausgerichtet, gepunktet mit 5 min.Epoxy.wieder ausgebaut. Dann habe ich den Hauptspant und das vordere Wellenlängen mit 24 Std Harz welches ich mit Baumwollflocken eingedickt habe.
    Dann ca. Zwei Stunden warten.

    LG Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_085628_HDR_resized.jpg 
Hits:	1 
Größe:	189,5 KB 
ID:	2219101   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_085639_HDR_resized.jpg 
Hits:	3 
Größe:	313,7 KB 
ID:	2219102   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_085755_HDR_resized.jpg 
Hits:	7 
Größe:	374,0 KB 
ID:	2219103   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191119_171400_HDR_resized.jpg 
Hits:	4 
Größe:	141,5 KB 
ID:	2219104  
    Like it!

  5. #110
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Kabeldurchführung der Tragflächen habe ich auf die Wurzelrippenschablone übertragen und so auf den Rumpf übertragen.gebohrtund dann mit einer Schlüsselfeile auf Maß gebracht.
    Die Original in den Flächen eingezogenen Kabel habe ich durch welche von Emcotec incl. Stecker ausgetauscht
    Das einkleben der Buchsen kommt dann im nächsten Schritt

    LG Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_084058_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	221,0 KB 
ID:	2219108   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191122_071012_HDR_resized.jpg 
Hits:	7 
Größe:	200,5 KB 
ID:	2219109   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_084917_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	161,9 KB 
ID:	2219111  
    Like it!

  6. #111
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem der heute früh eingeklebte Motorspant sozusagen abgetrocknet war,folgte die bereits vorgefertigte Schleppkupplung incl.flitschenhaken

    Die Kupplung liegt direkt hinter dem Motorspant so weit vorn wie möglich direkt unter dem Antrieb.
    Einmal Loch Bohren, dann Position für das langloch der Schleppkupplung abzeichnen und bohren und wieder mit einer Schlüsselfeile in Form bringen

    Geklebt habe ich mit Uhu Endfest 300.
    Dann den eigentlichen Flitschenhaken mit Vaseline eingelassen und rein damit.
    Wenn die Tage alles richtig ausgehärtet ist, wird der Teil noch mit Gewebe überzogen.


    Ging ein wenig was voran heute

    Schönen Abend

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_093818_HDR_resized.jpg 
Hits:	6 
Größe:	176,4 KB 
ID:	2219114   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_094206_HDR_resized.jpg 
Hits:	4 
Größe:	172,6 KB 
ID:	2219115   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191126_094219_HDR_resized.jpg 
Hits:	5 
Größe:	200,0 KB 
ID:	2219116  
    Like it!

  7. #112
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,
    Heute früh habe ich noch den Randbogen auf die richtige Form einer KA6e gebracht.ich habe da ein wenig recherchiert, sämtliche Original Muster der jemals gefertigten KA6 Typen haben je nach Bauform unterschiedliche Randbögen.
    Gleich im Anschluss habe ich aus 4 mm Balsa neue Wurzelrippen grob vor geschnitten, da auch bei meinem Bausatz die Tragflächen nicht genau an den Rumpf passen.
    Sie werden noch genau angepasst. Ich möchte den Spalt zwischen Rumpf und Tragflächen nicht mit Mumpe auffüllen

    Euch nen schönen Tag

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191127_065645_HDR_resized.jpg 
Hits:	6 
Größe:	184,2 KB 
ID:	2219216   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191127_070844_HDR_resized.jpg 
Hits:	5 
Größe:	241,3 KB 
ID:	2219217  
    Like it!

  8. #113
    User
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    1.427
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von md1m Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    ...
    Gleich im Anschluss habe ich aus 4 mm Balsa neue Wurzelrippen grob vor geschnitten,

    Frank
    Würde ich nicht mit Balsa machen.
    Die kannte von dieser Rippe wird mit der Zeit unschön aussehen da zu weich.
    Nehme dafür Sperrholz, nicht zu weich darf schon besser Qualität sein.
    Die Sperrholzrippe (mit leichtem Übermaß) schön an den Rumpf, und der Spalt zwischen Rippe und Tragfläche mit eingedickten Harz (Mumpe ) ausfüllen. Danach schön verschleifen und Du hast auf Dauer ein sauberen Abschluss.

    Asterix
    Like it!

  9. #114
    User
    Registriert seit
    29.09.2005
    Ort
    Daaden
    Beiträge
    2.056
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Balsa Randbogen!!

    Zitat Zitat von ASTERIX Beitrag anzeigen
    Würde ich nicht mit Balsa machen.
    Die kannte von dieser Rippe wird mit der Zeit unschön aussehen da zu weich.
    Nehme dafür Sperrholz, nicht zu weich darf schon besser Qualität sein.
    Die Sperrholzrippe (mit leichtem Übermaß) schön an den Rumpf, und der Spalt zwischen Rippe und Tragfläche mit eingedickten Harz (Mumpe ) ausfüllen. Danach schön verschleifen und Du hast auf Dauer ein sauberen Abschluss.

    Asterix
    Du kannst das Balsa ruhig nehmen,aber vorher bitte mit dünnflüssigen Sekundenkleber tränken!!!
    Like it!

  10. #115
    User Avatar von RC1-Flieger
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von md1m Beitrag anzeigen
    Moin Moin,

    der letzte Servokasten ist nun auch in der Fläche verschwunden und der erste Servohebel für die Querruder dürfen auch schon einmal probesitzen.

    Dienstag,hab ich frei,da geht dann wieder ein bisschen mehr. Unter anderem kommt dann der Antrieb hinein

    Schönen Sonntag

    Frank
    Bei solchen Servoschachtdeckeln nehme ich dünnes Sperrholz und dopple es mit Balsa auf. Dann läßt sich der Deckel später prima der Profilkontur entsprechend verschleifen und die Schräubchen versenken.

    Bei kleineren Modell reicht auch nur Balsa als Deckel.

    Gruß
    0IIi
    HoTT oder Jeti? Flieg' was du bist!
    Like it!

  11. #116
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    Hey, vielen Dank für die Tips. Bin ich sehr dankbar dafür

    Die gestern geschnittenen Balsa Endleisten habe ich gestern Abend noch mit Sekundenkleber gehärtet und nach dem Abtrocknen aufgeleimt.
    Heute früh,also soeben habe ich sie dem Profilverlauf eben verschliffen und angefangen die erste Fläche mit leichtspachtel zu verspachteln.
    Vor allem die Übergänge zu den Querrudern.

    Die Schrauben auf den Servodeckeln werde ich noch austauschen gegen Senkkopfschrauben damit wirklich alles eben ist.
    Heute Abend ist dann die zweite Fläche dran.

    Und dann geht's wieder beim Rumpf weiter.
    Bilder der Flächen reiche ich heute Abend nach der Arbeit nach

    LG Frank
    Like it!

  12. #117
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Abend,

    Anbei die heute früh beschriebene neue Wurzelrippe.

    Schönen Abend

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191128_185817_HDR_resized.jpg 
Hits:	9 
Größe:	215,1 KB 
ID:	2219847  
    Like it!

  13. #118
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    Gestern Abend ging es nun endlich ein wenig weiter

    Da der Rumpf leider ein wenig beschädigt angeliefert wurde habe ich neben der Schleppkupplung auch von innen den Rumpf mit Gewebe verstärkt.
    Die beschädigten stellen kann ich jetzt von aussen abschleifen und mit Spachtel wieder schön glatt machen.
    Danach habe ich die Anschlüsse für die Flächen verstärkt mit jeweils mit einem Brettchen verstärkt.
    Damit kann es nun mit dem Rumpfausbau weiter gehen.

    Ich gebe zu, ich bin froh wenn das Weihnachtsgeschäft vorbei ist.dadurch komme ich zu nichts

    LG Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191206_195300_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	178,4 KB 
ID:	2223530   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191206_195316_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	176,3 KB 
ID:	2223531   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191206_195330_HDR_resized.jpg 
Hits:	3 
Größe:	238,2 KB 
ID:	2223532  
    Like it!

  14. #119
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    Ich habe mich entschlossen die Kabinenhaube Verriegelung doch lediglich von oben zu machen.
    Den Einbau brauche ich wohl nicht näher beschreiben. Nachdem das abgetrocknet war habe ich die Verstärkung der Hauptsteckung noch eingeklebt.selbige wird noch mit Gewebe fest mit dem Steckungsrohr verbunden.
    LG Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191207_084815_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	216,8 KB 
ID:	2223567   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191207_093128_HDR_resized.jpg 
Hits:	1 
Größe:	222,7 KB 
ID:	2223568  
    Like it!

  15. #120
    User Avatar von md1m
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    Gießhübl
    Beiträge
    895
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    Um nun den Seitenleitwerk Spant einbringen könnte, habe ich mithilfe eines Freundes den Schleifsporn aus Federstahl angefertigt.
    Die befestigungsplatte aus Multiplex hatte letzte Woche schon eingeklebt.

    Also, Sporn lackieren, am Rumpf abzeichnen, durchbohren und probesitzen.
    Der Rumpf hatte ich voher bereits angeschliffen sodass ich etwa eine 30 Grad Schräge habe.

    Also dann, die Schrauben mit melkfett eingestrichen, Schrauben rein und mit Uhu Endfest eingeklebt.
    Der Abschluss Spant war bereits passig vorbereitet und folgte mit Endfest sofort nach.

    LG Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191208_084045_HDR_resized.jpg 
Hits:	1 
Größe:	237,2 KB 
ID:	2224080   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191208_084051_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	197,8 KB 
ID:	2224081   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191208_090500_HDR_resized.jpg 
Hits:	1 
Größe:	259,7 KB 
ID:	2224082   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191208_090614_HDR_resized.jpg 
Hits:	2 
Größe:	232,9 KB 
ID:	2224083  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DG 600 (4,2 m - Topp Rippin): Baubericht
    Von masaga im Forum Segelflug
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 12.12.2019, 13:14
  2. Fox 218 (Topp Rippin): Baubericht!
    Von 440satellite im Forum Segelflug
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 12:44
  3. Baubericht: ASK 18 von Topp-Rippin (Spannweite 4300 mm)
    Von surfer6616 im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 12.09.2016, 09:07
  4. Alpha Jet 100,5 cm Topp Rippin Baubericht
    Von MaartenX im Forum Motorflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2014, 07:32
  5. baubericht ultimate topp rippin.
    Von tobias1986i im Forum Kunstflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 11:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •