Anzeige 
Seite 12 von 15 ErsteErste ... 23456789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 213

Thema: Robbe WEGA ein Gemeinschaftsbaubericht mit Fachsimpelei

  1. #166
    User
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    267
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aber man kann ja noch eine Lage Glas mit reinlegen dann wird es auch mit PU steifer
    Like it!

  2. #167
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.990
    Daumen erhalten
    250
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Das wird steifer ja aber nicht härter. Pu mit Matte läßt sich nicht besonders gut
    schleifen solo ohne Matte geht es besser.

    Speedmodelle mache ich noch mit Harz in der Endleiste weil man die spitz ausschleifen
    kann. Pu wenn Endleiste gerade und dickes Profil.

    Gruß Bernd
    Like it!

  3. #168
    User Avatar von pefi
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Aulendorf
    Beiträge
    615
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Beplankung vorher mit Clou Schnellschliffgrund streichen dann zieht das Harz auch nicht mehr so weit ein.
    Like it!

  4. #169
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    905
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    111
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bad Vibrations...

    ... schalte ich aus, bevor sie in die Zelle eindringen.

    Zitat Zitat von matt Beitrag anzeigen
    ...die chinesischen Einziehfahrwerke haben die Elektronik meist im Fahrwerk integriert, das ist kritisch, vor allem beim Einsatz eines Verbrenners. Durch die Schläge und Vibrationen brechen die SMD-Bauelemente und dann war's das. Ich würde da wenn's geht die Elektronik auslagern, dann sollten die haltbarer sein. Irgendwo habe ich noch solche Fahrwerke liegen, das schaue ich mir mal an...
    Ich betreibe mehrere Modelle mit diesen einfachen Billiglösungen. In jedem Fall wird der Verbrennermotor in Gummi gelagert. So mache ich es hier auch wieder. Die feinen Vibrationsspitzen, die die Elektronik schädigen, werden augefiltert. Bei meiner viel geflogenen Airacobra habe ich nach längeren Pausen gelegentlich das Problem, dass ein Bein nicht rein oder raus will. Dann muss ich den Motor runterdrosseln, 2x raus und reinfahren, und dann läuft es wieder. Das scheint aber eher ein Wackelkontakt zu sein. Bisher musste ich nur eines austauschen. Das war aber meine Schuld, weil ich gelegentlich zu brutal lande.

    Zitat Zitat von matt Beitrag anzeigen
    ...gerade mal bei Kenner geschaut, also für das elektrische 5kg- Fahrwerk (3-Bein incl. Elektronik) sind etwa 250€ incl. Federbeinen einzuplanen...
    Den Satz aus China gibt es für deutlich unter € 50,-. Da kann man schon einige zerschroten, bis ich beim Kennerpreis bin.
    Ich verwende die übrigens nur bei 3-Beinern. Beim 2-Bein wird es mit einem Servo stabiler und leichter.

    So hier nun mein aktueller Stand der Planänderungen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wegaplankl.jpg 
Hits:	14 
Größe:	410,4 KB 
ID:	2213182

    Es kann sein, dass ich da später immer noch Änderungen vornehme. DIN-gerecht ist er auch nicht gezeichnet. Er dient vor allem dazu, dass ich mir über die Abwandlungen klar werde.

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  5. #170
    User
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Leutkirch
    Beiträge
    664
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    135
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas,

    Din gerechte Zeichnung? Nach Hoischen, und auf den verweise ich immer, wenn es zu Technisches Zeichnen geht, muss eine Technische zeichnung 2 Kriterien erfüllen:

    - eine Zeichnung muss eindeutig sein.

    . eine Zeichnung muss kopierbar sein

    ein spezieller Gruss an die Faktion die wegen der Strichsärkte von Strichpunktlinie streitet. Viele ist möglich, solange Kopierfähigkeit gewährleistet ist.

    Markus
    Like it!

  6. #171
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Moin,

    herrlich Markus, ich mag Pragmatiker - Striche muss man erkennen! Den Hoischen... kann mich auch noch dran erinnern.
    So, Flächenbeplankung aufkleben->
    • Früher habe ich beide Seiten mit verdünntem Weissleim eingestrichen, trocknen lassen und dann in den Styrohalbschalen bebügelt.

    Geht auch für 1,6m Motorflieger. Hält bombenfest und ist günstig.

    • PU-Schaum halte ich durchaus für geeignet, habe ich noch nie versucht. Die Seuche klebt wie sau - frag mal 'n Bootsbauer
    • Epoxyverklebung; pro 1 dm2 Oberfläche mische ich 2,5g Harz an. Dann mische ich kräftig Glassbubbles rein-dadurch nimmt das Volumen kräftig zu und das spez. Gewicht sinkt. Diese Pampe wird mit dem Zahnspachtel aufgetragen, Holz und Styropor saugen von dieser gallertartigen Masse nichts auf. Das Vorbehandeln des Holzes entfällt. (Bin ja Faul) Leichte und feste Verklebung.


    Ich hab mal eine Vergleichsliste erstellt, seht mal bei dem Mark9 Baubericht, im Anhang - Bauweise und spez. Gewicht bei Rippen und Abachi/Balsa Styroporfläche.
    http://www.rc-network.de/forum/conte...t-50-Jahre-alt
    Mal sehen wo ich bei WEGA lande.

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  7. #172
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    905
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    111
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Zeitgeist

    Hallo Stefan,

    sehr spannend zu lesen, dein Mark9-Bericht und auch deine Wegabau-Methoden. Vieles mache ich genauso. Vielleicht sind wir zur selben Zeit in die FMT-Schule gegangen.

    Heute stelle ich mal ein weiteres Color-Scheme für die Mega-Wega vor:
    Sunburst in orange.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	W013ColSch.jpg 
Hits:	6 
Größe:	237,0 KB 
ID:	2214156

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  8. #173
    User
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Lahnstein
    Beiträge
    893
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Complimente...

    Zitat Zitat von pylonrazor Beitrag anzeigen
    Heute stelle ich mal ein weiteres Color-Scheme für die Mega-Wega vor:
    Sunburst in orange.

    Beste Grüße
    Andreas
    Andreas, du hast schon super Ideen. Echt Klasse!

    LG,
    Harald (der gerade am Motor für die Wega werkelt)
    ( Box-Fly 40S, Piper J3, Hawk T1, Fokker EIII Semi-scale, Calmato Sports, 1/2A Hornet-E)
    Like it!

  9. #174
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Super!

    Moin,

    ja Andreas, wahrscheinlich hat die FMT die ganzen Grundlagen gelegt. Es gab ja immer wieder spannende, technische Berichte-weniger gepimpte Bilder. Ich lese die alten Ausgaben von 1975-1984 immer mal wieder in meinem Bastelkeller, mit 'nem Cola-Barcadi und oller Mukke. So was wie 10CC und so
    Kunstflugstreifen sehen immer wieder super aus, der Aufwand ist aber nicht unerheblich. Meine Farben habe ich, Design noch nicht soo sicher.
    Orange/weiss sieht auch gut aus...

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  10. #175
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Idee genug der Worte sind gewechselt

    lasset Taten folgen. Hab am WE mal ein wenig geleimt, geschliffen und so weiter. Seht mal hier:

    Name:  1.JPG
Hits: 425
Größe:  80,5 KB
    ganz langsam einige Teile zusammengefügt

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.JPG 
Hits:	4 
Größe:	103,4 KB 
ID:	2215297
    nee watt eng, 190ml Tank und mein 'Kleiner' 36er

    Name:  4.JPG
Hits: 421
Größe:  89,2 KB

    rechtzeitig das Servobrett einsetzen - ohne den Rundrücken kann man entspannt arbeiten.
    Danach können wir oben weitermachen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5.JPG 
Hits:	3 
Größe:	127,3 KB 
ID:	2215299
    so wie hier, entsprechend der geänderten Kabine müssen die Halbspannten auch angepasst werden.
    Passt soweit

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6.JPG 
Hits:	6 
Größe:	138,9 KB 
ID:	2215301
    Sieht so aus, als wenn die Winke passen am Leitwerk

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7.JPG 
Hits:	7 
Größe:	156,9 KB 
ID:	2215302
    fertig für heute - ein bisschen ist noch nach

    Als nächstes kommen die Bowdenzüge rein, die Rumpfoberseite fertig stellen; Rumpf unten verschliessen.
    Dann muss ich die Flächen bauen zur Anpassung an den Rumpf. Dann können die Leitwerke ausgerichtet und verleimt werden.
    Flächenübergänge usw.
    Dann noch die Motorhaube/Verkleidung und dann ist's auch schon fast geschafft.
    Wie sieht es bei euch aus?

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  11. #176
    User Avatar von matt
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    1.962
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Juih, Stefan du legst ja mächtig vor, Hut ab!
    Wird das ein Folienfinish? Soll das Höhenleitwerk bespannt oder noch zusätzlich beplankt werden?
    Kannst du die Servos empfehlen, sind die erprobt?

    Gruß Andreas

    PS: Der Mark 9 im Hintergrund ist immer wieder ein ästhetischer Augenschmaus!
    Like it!

  12. #177
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Andreas,

    ja ja, der Mark9 - so alt und so eine tolle Form/Entwurf - ich freue mich auch immer wieder an dem Flieger.
    Jetzt zu deinen Fragen:

    Ja, der ganze Flieger wird bebügelt; das Farbschema ist ziemlich sicher (wenn ich nicht plötzlich einen Geistesblitz bekomme )
    Das Leitwerk ist 8mm dick, im Rohbau schon extrem Torsionsfest. Ist fast identisch mit dem Puma1. Bebügelt ausreichend fest.
    Die Servos von Corona habe ich in anderen Fliegern, bislang keinen Ausfall. HV ist in sofern sinnvoll, als dass ich mit einem 1000er Li-Ionen mit nur 59gr ordentlich Gewicht spare.
    Vieleicht bekomme ich ein Fertiggewicht von nur 1,7-1,8Kg hin. Wäre cool - dann ist der Motor zu stark

    Das Schreiben hier im Netz dauert fast länger als das Bauen. Diese Woche ruht alles, bin beruflich unterwegs und erst Mittwoch Abend zurück.

    Baut denn sonst keiner mehr? Wir wollen doch zusammen fliegen...

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  13. #178
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich baue übrigens ein 2-Bein Fahrwerk - original sieht Wega aus wie ein Storch, etwas langbeinig
    hier noch meine Argumente für ein 2-Bein Fahrwerk:
    • geringeres Gewicht
    • sieht elegant aus
    • weniger Arbeit


    Inspiriert haben mich immer schon die Fesselflieger von Claus Maikis und auch andere. Ich finde die Optik einfach schön (nicht so eine Me109 die aussieht wie ein Storch)
    Seht mal Sternschnuppe, Palatin und co..
    soo

    Name:  1.jpg
Hits: 331
Größe:  67,7 KB
    Sternschnuppe

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  14. #179
    User
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    267
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich hab heute am Rumpf weitergebaut.
    Überlege momentan welches Servo ich für das Seitenruder/Bugfahrwerk nehme, tendiere zum hitec mg 225.
    (werde elektrisch fliegen)
    Like it!

  15. #180
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    17mm Dymond Servos habe ich in meinem Mark9 - passt gut. Die von mir verbauten Corona-Servos in der WEGA sind den Hitec 225 sehr ähnlich. Würde ich machen.

    Gruß
    Stefan
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Robbe Wega
    Von Dieter F. im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 07.11.2017, 13:20

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •