Anzeige 
Seite 6 von 14 ErsteErste 1234567891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 204

Thema: Robbe WEGA ein Gemeinschaftsbaubericht mit Fachsimpelei

  1. #76
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.980
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Ein ähnliches Fahrwerk gibt es noch nur der Preis

    https://www.sunshine-modellbau.de/fa...rwerk-ohne-rad

    Gruß Bernd
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    24.08.2019
    Ort
    Lummerland
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich denke der Preis ist schon in Ordnung,
    mich ärgert der Kunststoff Lagerbock .... da hätte man doch was ordentliches nehmen können ....
    Beste Jrüsse

    Johannes
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    29.03.2015
    Ort
    hörsching
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Robe Wega

    Hat jemand von euch so einen Holzbausatz zum bauen herumliegen oder wie seit ihr zu den Teilen gekommen? würde gerne eine bauen über dem Winter.

    Danke BG Max
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    760
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!
    Gruß Bernd
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    17.06.2014
    Ort
    Ubstadt-Weiher
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    #78 Schrottwichtel
    Hallo Johannes

    in der Artikelbeschreibung zum Fahrwerk steht komplett aus Metall.
    Der Lagerbock sieht zwar nach Kunststoff aus, könnte aber auch ein, wie auch immer gearteter, Metallguss sein.

    Wenn ich nicht so viele offenen Baustellen hätte, könnte mich die Wega auch reizen....
    'nen nigelnagelneuen 50er Webra hätte ich auch noch in meinem Sammelsurium.

    Gruss Klaus
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bauanleitung

    Hier nun die gescannte Bauanleitung mit Stückliste und Baustufenfotos
    Angehängte Grafiken        
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Lahnstein
    Beiträge
    892
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Hi Andreas,

    kann das stimmen? Laut Plan ist der Abstand zwischen Motorspant und Ringspant rund 100mm. Da passt gerade mal ein alter 40er Webra rein; der 61 Black Head ist noch 10mm länger. Die Rückwandmontage würde das noch problematischer machen! Spant nach vorn schieben auch...

    LG,
    Harald
    Andreas,

    so eng ist es doch nicht, habe mich geirrt. Habe mal einige Teile "eingebaut"...
    Rückwandmontage hätte speziell für den Einbau eines Einziehfahrwerks Vorteile.

    Gruß,
    Harald
    ( Box-Fly 40S, Piper J3, Hawk T1, Fokker EIII Semi-scale, Calmato Sports, 1/2A Hornet-E)
    Like it!

  8. #83
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Laut Plan ist der Abstand zwischen Motorspant und Ringspant rund 100mm. Da passt gerade mal ein alter 40er Webra rein; der 61 Black Head ist noch 10mm länger. Die Rückwandmontage würde das noch problematischer machen! Spant nach vorn schieben auch...
    Der eingzeichnete Prop hat 11" Durchmesser - da könnte man das Fahrwerk getrost noch etwas kürzen, steht sehr hochbeinig da.
    Hallo Harald,
    Der Motorraum auf dem Wegaplan ist tatsächlich 100mm lang. Am kürzesten geht es sicher mit den Originalmotorträgern aus Buchenholzleisten. Bei Verwendung eines elektrischen Einziehfahrwerks muss der aber weichen.
    Meine Variante verwendet eine 4mm Aluplatte, die mit Senkschrauben an die Motorrückwand geschraubt wird. Dazu kommen die 3mm für den Bund der Gummidübel. Da die Schraubenköpfe entfallen, sind das nur 3-4mm mehr. Wenn ich soweit bin, werde ich Bilder posten.

    Zur Baulänge (Mitnehmer - Gehäuseschraubenköpfe) der Motoren habe ich mal ein paar Exemplare vermessen:

    SuperTigre ST 21/40 oder /46 - 72mm
    SuperTigre ST 51 - 81mm
    SuperTigre ST V56/60 oder G60 - 85mm
    Webra 40/50 Speed - 89mm
    Webra 61 BlackHead - 90mm
    Webra 61 Speed - 96mm
    OS LA 40/46 - 74mm
    HP 40 - 78mm
    Sayne 40/46/52/53/56 - 84-87mm
    OS FX46 - 87mm
    OS SF/FX 61 - 96mm

    Von diesen Längen kann man nochmal 3mm abziehen, weil die Mitnehmerscheibe etwas aus dem vorderen Ringspant herausschaut.

    Zur Beinlänge:
    gerade für das EZF wären kürzere Beine besser, einen 11er Prop würde ich aber schon ermöglichen. Ein 3-Blatt 10x8,3 wäre auch bei einem 10er denkbar.

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Enzkreis
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wega-Fans,

    ich habe übers Wochenende mal den Flügelgrundriss gezeichnet, damit man sich beim Bauen nicht auf einen evtl. verzogenen Scan verlassen muss. Die Spannweite liegt so bei 1170 mm, für die Beplankung ist bei meinen Musterrippen 2 mm abgezogen.

    Wega_Flügel.pdf
    Wega_Flügel.dxf

    Für den Rumpf bin ich mir noch unschlüssig, welche Änderung ich am Originalplan vornehmen werde- brauche ich eine Akkuklappe auf der Oberseite oder eine Aussparung in der rechten Rumpfseitenwand, damit das Resonanzrohr zur Hälfte eingelassen werden kann (Motor mit Heckauslaß, OS Max 40 VF)?

    Hat schon jemand angefangen, Teile aus Holz herzustellen?

    Grüßle,
    Thomas
    Like it!

  10. #85
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ganz gemütlich...

    Zitat Zitat von twin Beitrag anzeigen
    Die Spannweite liegt so bei 1170 mm, für die Beplankung ist bei meinen Musterrippen 2 mm abgezogen.
    Welches Profil hast du denn da zugrunde gelegt? Original Wega oder NACA?

    Zitat Zitat von twin Beitrag anzeigen
    Hat schon jemand angefangen, Teile aus Holz herzustellen?
    Soweit ist es noch nicht, erstmal habe ich das Material und alle Teile zusammengetragen.

    Zitat Zitat von pylonrazor Beitrag anzeigen
    Ich bin noch unschlüssig, ob mir den Einbau eines Einziehfahrwerks antue. Eigentlich ist der Rippenflügel schöner, leichter und historisch korrekter, aber für ein EZF ist es einfacher mit einem Styrokern. Da bekommt man schneller Halt hinein. Wesentlich schwerer werden soll er aber nicht.
    Also ein Einziehfahrwerk hätte ich schon gern - aber das Gewicht, hm, ich weiß nicht...
    Jetzt bin ich auf diese Idee gekommen: Warum nicht beides?
    Das bedeutet technisch: ein Hybridflügel!
    Einfacher Aufbau: für das Mittelteil, dort wo durchgängig beplankt ist, nehmen wir einen Styrokern. Den kombinieren wir mit Außenflügeln als Rippenkonstruktion.
    Also innen stabil und außen leicht.

    Hat schon mal jemand sowas gemacht? Gibt es da Erfahrungen?

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Enzkreis
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pylonrazor Beitrag anzeigen
    Welches Profil hast du denn da zugrunde gelegt? Original Wega oder NACA?


    Soweit ist es noch nicht, erstmal habe ich das Material und alle Teile zusammengetragen.
    Das ist NACA 0017. Bin auch noch nicht weit; ich habe gestern Abend angefangen, meine Holzvorräte zu sichten und die ersten Rippenrohlinge ausgeschnitten.

    Grüßle,
    Thomas
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Lahnstein
    Beiträge
    892
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von twin Beitrag anzeigen
    Das ist NACA 0017. Bin auch noch nicht weit; ich habe gestern Abend angefangen, meine Holzvorräte zu sichten und die ersten Rippenrohlinge ausgeschnitten.

    Grüßle,
    Thomas
    Na, ihr habt ja ein Tempo drauf! Der Winter hat nicht mal angefangen...
    Nächste Woche werde ich erst den Plan ausdrucken lassen, und Materialdicken der Spanten und Rumpfseitenteile ausmessen (steht ja nicht in der Liste).

    Meine Lösung sieht wohl so aus.

    Name:  Studie-EZFW-streched-55mm_P3-Speed40-xs.jpg
Hits: 353
Größe:  26,3 KB
    Ich bleibe bei der Rippenfläche. Das Federbein für´s Bugrad muss ich leider etwas umbauen, da passt nichts von der Stange.

    LG,
    Harald
    ( Box-Fly 40S, Piper J3, Hawk T1, Fokker EIII Semi-scale, Calmato Sports, 1/2A Hornet-E)
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Bad Deutsch Altenburg
    Beiträge
    1.440
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    325
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe für eine Curare 20 nach outorzone Plan dieses Fahrwerk erstanden: https://de.aliexpress.com/item/32998...78992e0e2sJuf6
    Arbeitet am Werktisch, aber schon eingebaut, einwandfrei. Sollte oder könnte auch für die Wega passen, da die Größe der Flieger in etwa gleich ist. Man muss ja sich nicht streng an den Plan halten bezüglich der Materialdimensionierungen. In der Luft muss es halten, für einen Absturz baut heute keiner mehr.
    Ein Beispiel für meine Gedanken ist die Curare von Schweighofer. Damals, in den 80igern wog so eine Curare ca 4,5kg und heute 3,2kg.
    Ein leichter 6,5ccm Motor oder ein guter 28er sollte eigentlich genug sein für so ein 120cm Fliegerchen wie es die Wega ist.

    Franz
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Leutkirch
    Beiträge
    663
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    134
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Franz,

    ähm, ich habe eine Curare 20 und ich habe eine Wega, die Modelle würde ich nicht unbedingt miteinander vergleichen.

    Beispiel:... bei der Wega schreibt der Katalog etwas von Experten und 10 ccm. Halte mal ein 10 ccm Motor neben Deine Curare20, geht sicherlich...
    Ach ja, ist jemand bereits aufgefallen, an der Position an der das Bugfahrwerk im eingezogenen Zustand sitzt, ist nicht nur die Naselleiste und der Flächenbefestigungsdübel.....

    Markus
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Lahnstein
    Beiträge
    892
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von purzel Beitrag anzeigen
    Hallo Franz,

    ähm, ich habe eine Curare 20 und ich habe eine Wega, die Modelle würde ich nicht unbedingt miteinander vergleichen.

    Beispiel:... bei der Wega schreibt der Katalog etwas von Experten und 10 ccm. Halte mal ein 10 ccm Motor neben Deine Curare20, geht sicherlich...
    Markus
    Markus,

    da hast du sicher Recht, die Wega ist definitiv kein 20er Modell; die meisten lassen sich von der geringen Spannweite täuschen.

    Zitat Zitat von purzel Beitrag anzeigen
    Ach ja, ist jemand bereits aufgefallen, an der Position an der das Bugfahrwerk im eingezogenen Zustand sitzt, ist nicht nur die Naselleiste und der Flächenbefestigungsdübel.....
    Markus
    sehr wohl...
    Da dort zwei Dübel sitzen, ist das kein Problem. Die Nasenleiste wird hinterfüttert und mit einem schmalen Sperrholz verstärkt.
    Name:  Fläche-Einschnitt-xs.jpg
Hits: 637
Größe:  25,8 KB

    Auch der Motorträger muss nicht mit dem Fahrwerk kollidieren (es muss auch nicht dieser sein).
    Für die Fahrwerksbefestigung muss da noch ein Brettchen hin, das fehlt im Bild.
    Name:  Motortraeger-rotiert1-xs.jpg
Hits: 637
Größe:  29,2 KB

    LG,
    Harald
    ( Box-Fly 40S, Piper J3, Hawk T1, Fokker EIII Semi-scale, Calmato Sports, 1/2A Hornet-E)
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Robbe Wega
    Von Dieter F. im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 07.11.2017, 13:20

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •