Anzeige Anzeige
 
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 121

Thema: D17, die Unbekannte und eine riesige Überraschung

  1. #61
    User
    Registriert seit
    16.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn die 5S Magnum 1800 passen und sich damit der Schwerpunkt mit der Peggy pepper einstellen lässt wär praktisch.

    Werde ich sehen wenn ich sie auf dem Tisch hab.
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    05.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    392
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Stefan (fsk99)
    Was für einen Schwerpunkt fliegtst du ?



    Hier mal ein Paar angaben .
    Avionik D17 / D17+

    CG 45-50mm
    48mm Wettbewerb

    Quer D17
    +5/-3mm
    +-20% Expo

    Quer/Wölb D17+
    +4/-2mm / +3/-1mm
    +-20% Expo

    Höhe +2/-2mm
    +-40% Expo

    Spoiler:
    Quer +7mm <
    Höhe +-0mm

    Snap Flap D17+:
    Expo. zum Höhenruder Ausschlag +- 30-35%
    Wölb -3
    Quer -2


    Span - 55.1" [1400mm]
    Length -
    Total Area - 15.85 dm2 (calculated by FAI weight specified by Sergey)
    Max FAI Weight - 1030g
    Recommended C.G.45-50
    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt“ Zitat: Einstein Albert
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    04.12.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja, der Schwerpunkt war schon richtig eingestellt. Zuerst war er auf 45mm, jetzt hab ich ihn auf 50 mm gelegt, im Flugverhalten nach dem Austrimmen hat dies nur den Unterschied gemacht, dass der Flieger ein bisschen nervöser auf das Höhenruder reagiert hat, bzw. bei Vollgas ein bisschen mehr auf Tiefe geht, und nach dem Motor abstellen noch stärker hochschiesst. Sieht also aus, als hätte der Motor zu viel Sturz (ist zwar komisch bei dem angeformten Motorschott, aber seis drum), und die Schwerpunktverlagerung würde den erwarteten Effekt bringen, nämlich weniger Stabilität um die Querachse. Hab also durch eine Unterlegscheibe am Motorflansch den Sturz um ca. 2.7° verringert, beim Micro-Edition ist durch den kleinen Lochkreis die Schrittweite halt recht groß. Das Problem bleibt bestehen, wenngleich subjektiv vielleicht etwas weniger stark. Noch eine Scheibe mehr, und der Flieger hat negativen Sturz...
    Komisch ist auch, dass das Aufbäumen ausbleibt, wenn ich das Gas sanft rausnehme. Ist nur schwer mit dem Adrenalin im Blut. Ich bin kein ganz blutiger Anfänger, hab drei F5D-Modelle und vier F5B'ler, und außer bei der D17 passiert das nirgends. Vielleicht hat meine ja irgend einen Verzug. Werde mal die EWD messen, obwohl die durch die Anformung ja auch kaum falsch sein kann.

    Gruss,

    Stefan
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    22.05.2015
    Ort
    Roding
    Beiträge
    251
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen Stefan,
    verzogenen EWD würdest Du aber an der Trimmung des Höhenruders erkennen.
    Klappen und Querruder stehen schon absolut neutral und sind spielfrei?
    Ist schon komisch sowas, zumal Du dich ja selber gut auskennst.
    Vielleicht findest Du es ja doch noch und hältst uns auf dem laufenden ;-)
    Fliege beide mit 48mm SP und sind neutral von der Trimmung und vom Gleiten.
    Viel Glück !
    Grüße aus Roding
    Dieter
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    04.12.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klar, alle Ruder stehen neutral und haben keinerlei Spiel. Ich bin mit meinem Latein am Ende, deswegen belästige ich ja auch das Forum. Alles was ich mir jetzt noch vorstellen kann, ist dass der große Klapppropeller beim Einklappen als Höhenruder wirkt, aber da sollten sich ja eigentlich beide Blätter aufheben. Werde mal eine andere Luftschraube draufmachen bzw. einen Direktantrieb ausprobieren müssen.

    Gruss,

    Stefan
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    04.12.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oder es ist was elektronisches: Dass die Motorbremse beim Bremsen ein Störsignal erzeugt, welches das Servo zucken lässt? Aber warum dann nur das HR, auf Quer scheint alles stabil zu sein. Wüsste aber nicht, wie man das nachweisen kann, und ich hab die gleiche Motor/Regler-Kombi in meiner Excite, da passiert nix.

    Gruss,

    Stefan
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    22.05.2015
    Ort
    Roding
    Beiträge
    251
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also mich belästigst Du nicht.
    Kann mir schon vorstellen, dass die Klapplatte ein Aufstellmoment beim aprupten Abbremsen erzeugt. Bevor Du radikal umbaust, verstell mal Deine Bremse.. wer weiß..
    Ich fliege meine beiden als reine Hotliner und sie fliegen eigentlich fast neutral. Habe bei einer 3% Tiefe zugemischt bei Vollgas, aber wirklich erst auf die letzten 25% vom Gasknüppel.
    Grüße aus Roding
    Dieter
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    05.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    392
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Stell mal das modell im segelflug ein ,dass es gerade aus fliegt .
    oder eben senkrecht runter und so soll er es beibehalten
    ohne +-abfangbogen .

    nach dem einstellen gib mal gas und beschreib was das modell jetzt macht .

    Ich kann mir nur vorstellen,dass das HLW nicht richtig verklebt wurde .

    LG marcel
    „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt“ Zitat: Einstein Albert
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    09.05.2016
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    35
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Idee mit der Störung beim Motor-Ausschalten habe ich so noch nicht gesehen, das könntest du aber überprüfen, indem du dein Failsafe auf die feste Position des HR im Speedflug einstellst. Dann bleibt das Servo ja in der "Neutrallage" stehen.

    Ich persönlich habe meine Flugphasen auch auf dem Schalter für Gas (bei dir ja Gashebel), die Phasen verändern nur Ausschläge und Expo. Falls du das auch so machst (wahrscheinlich nicht ohne Limiter) dann solltest du mal prüfen, ob deine Trimmstellung global ist. Bei lokaler Trimmstellung ist sonst evtl. ein Ausschlag des HR beim Phasenübergang möglich. Und vllt. noch mal checken, ob (ohne angestecktem Motor) der Gashebel einen Einfluss auf das HR hat, dann ist vllt. noch ein Mischerprogramm aktiv (sowas soll ja manchmal passieren wenn man Modellspeicher kopiert und modifiziert ).

    Gruß
    Basti
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich tippe auch auf das Hlw. Ist es an den Ausschnitten gerade zum Rest oder leicht verzogen.
    Lg
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von FranzD
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    428
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte ebenfalls dieses Verhalten. Bei Motor aus gings deutlich nach oben, jetzt nicht brutal aber alles andere als neutral. Und zwar nach Wechsel von 7x10 Direktantrieb (alles unauffällig) auf Brotmesser-Prop mit Getriebe.
    Ich muss allerdings einschränkend dazusagen, dass das vor 3 Jahren als eher Anfänger in die schnelle Fliegerei war. Aber der Effekt war sehr störend. Habe das dann auch mit weniger Sturz und sogar leichtem Gas-->HR Mischer minimiert, aber ganz zufrieden wurde ich nie damit. Dann Flug in Baum und war Geschichte. Demnächst Revival wieder mit Direktantrieb, auch weils am Platz kein großes Problem mit Lärm gibt.
    Die eigentliche Ursache hab ich leider auch nicht rausgefunden.
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Bad Deutsch Altenburg
    Beiträge
    1.502
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    366
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn es nach Motoraus deutlich nach oben geht, ist ein zu großer Motorsturz meist die Ursache. In Verbindung mit einer zu großen EWD kann sich das schon sehr kräftig bemerkbar machen.

    Franz
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von FranzD
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    428
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, die Kombi zu großer Motorsturz und zu hohe EWD wäre eine logische Ursache. Allerdings gings bei mir zumindest beim Direktantrieb mit und ohne Motor neutral gerade aus. Das ist ja das seltsame.
    Da könnte auch ein An/Umströmungseffekt von TF und/oder HLW eine Rolle spielen, der sich bemerkbarer macht wenn der Propperkreis größer wird. Aber alles Spekulation...
    Gruß,
    Franz
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine ist immer schnurgerade geflogen bis ich das Höhenleitwerk mal tauschen musste...
    Jetzt habe ich das Problem auch (leicht zumindest)
    Eher ein Ewd Problem- bei mir zumindest
    Lg
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    16.02.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So Freunde, meine Avionik ist gestern angekommen, super Teil und toller Support von Marcel!
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20200320-WA0000.jpg 
Hits:	12 
Größe:	300,4 KB 
ID:	2273656

    Gestern mal alles ausgepackt, gewogen, Probe ob Akkus und die Peggy Pepper passen und heute habe ich mit der Fläche begonnen. Ich plane eine überkreuz Anlenkung.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20200320-WA0004.jpg 
Hits:	15 
Größe:	85,4 KB 
ID:	2273669
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20200320-WA0002.jpg 
Hits:	10 
Größe:	53,4 KB 
ID:	2273662
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20200320-WA0003.jpg 
Hits:	8 
Größe:	139,5 KB 
ID:	2273663

    Ausschnitte sind gemacht, stützstoff ist raus, Servos sind vorbereitet, Programm ist soweit geschrieben, Achse ist angezeichnet.

    Freu mich wie Bolle wenn das Teil in der Luft ist

    Frage, der Ex Bus Expander.... was ist das für einer? Ist das der gestrippte von Jeti oder der von Stein? Die Lösung gefällt mir richtig gut....

    Grüße Seb
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20200320-WA0001.jpg 
Hits:	10 
Größe:	82,7 KB 
ID:	2273661  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2018, 22:20
  2. Riesige ASW, wer kennt die??
    Von BennyB.Good im Forum Segelflug
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 16:55
  3. Trainer Hand Holzmodelle für die Unbekannte
    Von Jens Kröger im Forum CAD & CNC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 19:45
  4. Saehan 4400 30C, die Überraschung
    Von Gerd Giese im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 14:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •