Anzeige Anzeige
www.f3x.de   klappimpeller.de
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: Mx-20 für RES programmieren: Bitte um Hilfe!

  1. #1
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Mx-20 für RES programmieren: Bitte um Hilfe!

    Hallo!

    Ich bin grad am Spoilereinbau von meinem Minores. Jetzt wollt ich alles einmal kurz testen, also hab ich den Empfänger schon mal angefangen anzustecken.
    Nur wie programmier ich die Bremsen??? Also NUR die Bremsen.

    Ich hab schon diverse F3kler und 4Klappenflügel programmiert.
    Aber was mach ich, wenn ich nur Bremsen will? Ich wollte als Modelltyp 2QR eingeben, die dann in der Landephase zum Bremsen verwenden, aber man kann die QR ja nicht abdrehen.

    Wie programmiere ich reine Spoiler?
    Ich habe absolut keine Ahnung!
    Bitte um Hilfe!
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ps: ich hab nur einen gr-12 Empfänger, da der herumgelegen ist.
    Reicht der?
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    07.12.2018
    Ort
    Göttingen-Land
    Beiträge
    268
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo jimmy.laessig,

    warum willst du die Störklappe auf Quer legen? Nimm doch dein brachliegendes Gas dafür. Du hast doch nur Höhe, Seite und Bremse, da sind 6 Kanäle doch längst ausreichend.

    Schöne Grüße
    Andreas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    10.01.2010
    Ort
    Schwäbische Alb
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Spoiler programmieren

    Hallo Jimmy,

    Ich mache es wie von Andreas beschrieben,
    Spoiler kommt auf den eigentlichen Gaskanal

    Fliege übrigens auch den GR12 der ist perfekt 😉

    Gruß Sven
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke!
    Natürlich. Also quasi auf K1. Die Frage ist, wie programmieren?
    Wie gesagt, sonst hab ich ja immer 2QR, bzw Qr+WK bei "Modelltyp" ausgewählt. Die kann ich dann programmieren.
    Wenn ich aber so etwas nicht habe...
    Aber ich habe jetzt 2Std herumgedoktert. Ich glaub, ich hab die Lösung.
    Die Bedienungsanleitung ist für mich leider zu verwirrend.
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.068
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jimmy,

    einfach mit einen freien Mischer Kanal 1 auf Kanal 6 mischen zu 100 Prozent. Und einen zweiten freien Mischer Kanal 1 auf Kanal 3( Höhenruder). Ca 12 Prozent Höhe. Das musst Du erfliegen. Letzteres kannst Du natürlich auch mit dem Flächenprogramm machen. Bremse auf Höhenruder. In der Grundeinstellung 'kein Motor'

    Gruß Hans
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.068
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Seh gerade in Deinem Minores-Beitrag, das da ein Motor werkelt. Den bestätigst Du dann mit einem Schalter auf Kanal 5. Mit einem 2. Schalter und Mischer kannst Du Dir noch eine Einschaltsicherung basteln
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, vielen Dank!
    Ich glaub, ich hab jetzt die Klappen mal auf einen freien Mischer gelegt.
    Also am Empfänger auf Stecker 5 und 6.
    Die betätige ich mit K1 (Gasknüppel). Das funktioniert soweit.

    Leider kommt jetzt das Motorproblem. Eigentlich wollt ich den an einen Schalter, Drehregler, wie auch immer legen.
    Wenn ich es richtig verstanden hab, geht das aber nicht, weil nur Stecker 5 und 6 als freie Mischer programmierbar sind?!

    Rein für die Praxis. Was ist erfahrungsgemäß sinnvoller? Wenn ich den Motor dosieren kann, oder die Klappen?
    Sprich, was ist im Alltagsgebrauch angenehmer? Beides auf K1 möcht ich eher nicht.

    Ich habs bei meiner E-Odyssey das damals so gemacht, dass ich den Motor an K1 hatte, und in der Flugphase Landung hab ich einfach die Klappen auf vollbremsung programmiert. Sprich mit einem Schalter die Klappen voll aus- und wieder eingefahren. Das funktioniert super, weil ich am wenigsten umdenken muss. (ich flieg nur selten E)

    Ist das fürs RESen auch sinnvoll, oder ist es wichtig die Klappen dosieren zu können?
    Mein Akku hält für wahrscheinlich 3 Steigflüge, also werd ich den Motor nicht so oft brauchen.

    Sorry für die laienhaften Fragen, aber es hat mir bis hierher schon viel Hirnschmalz gekostet
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    07.12.2018
    Ort
    Göttingen-Land
    Beiträge
    268
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jimmy,

    es hängt halt von deiner Motorisierung und deinem Flugverhalten ab, ob eine regulierbare Motorleistung erforderlich ist. Dient dir der Motor als reine Aufstiegshilfe und du lässt ihn dafür mit Vollgas laufen, brauchst du nur einen Schalter. Cruist du damit aber gemächlich durch die Luft, brauchst du eine stufenlose Steuerung.
    Ähnlich ist es bei den Klappen. Wirksamkeit und Dosierung hängen von Modell (Größe und Gewicht) und Wind ab. Bisher bin ich bei meinen Seglern mit Landeklappen mit einem 2-Stufenschalter bestens zurechtgekommen. Jetzt fliege ich einen 4-m-Segler mit Störklappen, die ja viel wirksamer als Landeklappen sind. Bei denen ist es wichtig, die stufenlos steuern zu können.
    Du musst jetzt also selbst entscheiden, ob dir die stufenlose Motor- oder Klappensteuerung wichtiger ist. Aber es gibt auch eine Lösung für beides: die MX-20 bietet die Möglichkeit, die Funktion des Gasknüppels auf die Klappen umzuschalten - dann hast du beides. Ich habe zwar auch eine MX-20, diese Programmierung steht mir aber noch bevor ...

    Schöne Grüße
    Andreas
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.068
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jimmy.laessig Beitrag anzeigen
    Ok, vielen Dank!
    Ich glaub, ich hab jetzt die Klappen mal auf einen freien Mischer gelegt.
    Also am Empfänger auf Stecker 5 und 6.
    Die betätige ich mit K1 (Gasknüppel). Das funktioniert soweit.
    Hallo Jimmy. Eine Bremsklappe mit Kanal 1 betätigen. Kanal 6 zumischen für die 2. Bremsklappe. Dann kannst Du mit einem Drehregler auf Kanal 5 den Motor betätigen. Ist aber eigentlich Unfug. Beim Segler gehört der Motor auf einen Schalter. Ist ja nur zum Erreichen der Flughöhe. Und mal schnell einschalten, um dem Saufen zu entkommen.
    Gruß Hans
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    881
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    353
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Jimmy

    Die Motoren für RC E-RES Modelle sind für den Wettbewerb mit einem Logger ( Altis Micro von Aerobtech)auf 30sec Laufzeit bzw. 90 hm programmiert.
    Das empfiehlt sich auch für Sonntagsfliegen und sowieso für ein wenig Training.
    Motor ein hab ich auf meiner Jeti am linken Knüppelschalter, und ein Sicherheitsschalter ist sehr empfehlenswert.
    Die "Spoiler" kann ich mir persönlich NUR auf dem rechten Knüppel (Gas)((Mode1))vorstellen, vorne eingefahren, nach hinten auf, schön zu dosieren.

    Ich starte mit dem Knüppelschalter (wenn auch der Sicherheitsschalter richtig steht ) den Motor und gleichzeitig die nette Dame im Sender die mich stoppt und auch die Zeit herunter sagt, die ist nett.
    Nach genau 30 sec schaltet der Motor ab, so ferne ich nicht vorher die 90 hm überschritten habe, auch da zählt mir "Susi" die Zeit herunter, Ziel (Wunschgedanke) wäre auf ca. 85 hm noch mal beschleunigen und dann bei 28 sec Motorlaufzeit über die 90 hm zu schießen. aber das ist natürlich sehr schwer
    Mit 3s 450mah gehen schön 3 Starts, wechsle aber vor jedem neuen Durchgang auf einen frischen, sollte ein oder zwei refly nötig sein.

    Blätter auch ein wenig folgenden Thread durch, sehr empfehlenswert auch die Ausführungen von unserem Georg "Pfeiferl", der bei RC-E-Res die Treibende Kraft ist.


    http://www.rc-network.de/forum/showt...usr%C3%BCstung

    LG Andreas
    xx
    Like it!

  12. #12
    Vereinsmitglied Avatar von HaraldH
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hohenstein
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jimmy,

    als Anhang habe ich mal die Einstellungen für meine RES Modelle hochgeladen. Dieses Prinzip habe ich bei allen RES Modellen so realisiert, egal ob mit oder ohne Motor oder mit einer oder zwei Störklappen.
    Obwohl die Einstellungen für meine MC-32 gelten sollten sie auch auf anderen Hott Anlagen durchführbar sein.


    Alles Gute und viel Erfolg beim RES Fliegen

    Harald

    PicaRES_Daten.txt
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard meine Variante

    Hallo Jimmy,

    ich hab mir das sehr schnell so eingestellt, dass ich bei den RES-Modellen, die Spoilerklappe auf einem 3-Punkt Schalter hab.
    Fliege Mode 4 und da hab ich Seite und Höhe am rechten Knüppel. (kommt vom airfish-fliegen )
    Beim E-RES bleibt Gas am Gas . . . bei mir am linken Knüppel. So kann ich's mir ein wenig einteilen und "schnüffeln" im Steigflug.
    Meiner Meinung macht es wenig Sinn, mit Vollgas in der Horizontalen durch die Gegend zu Breschen und durch die Thermik zu schießen ohne dass man es wirklich merkt.
    Hab ich dann einen "Heber" bemerkt, schieb ich den Gasknüppel nach vor und bleibe im Bereich dieser Luft.

    Die Spoiler an einem 3-Punkt Schalter hat bei mir den Hintergrund, dass ich bei meinen Seglern mit Störklappen (4,6m B4 oder 4,5m ASH26), diese am Gasknüppel habe.
    Diese Modelle haben aber auch Querruder!
    Jedes Mal im Landeanflug mit dem RES-Modell, wenn das aus der Richtung gedrückt wurde, hab ich dann mit Quer zu korrigieren versucht und total auf den Spoiler vergessen
    Tja . . . multi-tasking halt
    Ich tu mir einfach leichter, in dieser Situation die linke Hand gar nicht am Knüppel, sondern am Schalter zu haben.

    Wie du das auf deiner Anlage programmierst, weiß ich leider nicht, da ich Futaba fliege.
    viel Spaß weiterhin
    - Robert
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!

    Vielen Dank an Alle! Ich habs jetzt tatsächlich geschafft!
    Zuerst hatte ich unter "freie Mischer" K1->5 und K1->6 programmiert und so meine Spoiler gesteuert. Was einwandfrei gefunkt hätte.
    Dann war da das Problem mit dem Motor. Also hab ich jetzt folgendes bei "freie Mischer" programmiert:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191009_204626.jpg 
Hits:	5 
Größe:	326,1 KB 
ID:	2196183

    Und den zweiten Spoilerservo beim Empfänger auf den SR-Ausgang gehängt. Weil (Intelligenztest bestanden) Ich hab bei Modelltyp 1 QR programmiert,
    weil die Fernsteuerung weiss ja nicht, dass sie ja eigentlich ein SR steuert Tja Wald vor lauter Bäume und so...
    Lustigerweise hat der eine Spoiler jetzt nicht mehr 100%ig den gleichen Weg. Da geht es um ein paar Klicks. Aber mit Trimmung hin und her, konnte ich dann doch noch den gleichen Weg einstellen. Die Spoiler fahren auf jeden Fall fast 90° nach oben.


    Unter "Gebereinstellung" hab ich dann den Motor programmiert. Das war abolut kein Problem!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191009_204606.jpg 
Hits:	4 
Größe:	341,8 KB 
ID:	2196182

    Vielen Dank für eure Hilfe, ich glaub jetzt hab ichs verstanden!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00170.JPG 
Hits:	4 
Größe:	390,9 KB 
ID:	2196184

    Die Überlegung war/ist ja nur, ob ich den Motor wirklich auf einem Schalter haben will.
    Ich schätz, beim Wettbewerb brauch ich ja nur Vollgas. Zum so Fliegen würd ich den Motor auf den Knüppel legen, weil ichs gewohnt bin.
    Die Bremsen würd ich auf den Schalter (welchen ich bei allen Fliegern für die Landephase hab) legen, weil ich das hinbekomm, dass ich kurz vorm Aufsetzen die Klappen einfahre. Was ja beim RES egal wäre, aber wie gesagt, die Bewegung hab ich intus.

    Die Frage ist halt, wie sehr ich die Bremsen beim Ziellanden dosieren muss/kann.
    Aber ich werd das jetzt mal so probieren!
    Jetzt fehlt nur mehr die Folie, dann gehts auch schon los!

    Bis dann!
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    881
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    353
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jetzt fehlt nur mehr die Folie, dann gehts auch schon los!

    auweh, da wünsch ich dir viel Glück, habe erfahren das die Maschine für Oralight seit dem Frühjahr "steht", was auch erklärt das zumindest von der transparenten die gängigen Farben ziemlich ausverkauft sind.
    weis da jemand genaueres ? bin knapp dran mal in China Ware zu ordern.

    LG Andreas

    PS im Wettbewerb sollst du ja (auch alle anderen) bei 6min30 im Landekreis aufsetzen bzw. das Modell zum Stillstand kommen. Da ist dosieren der Breeeeeeemsen (Jimmy wir müssen reden )meistens von Vorteil.
    Bedenke, der Altis kommt zwischen Regler und Empfänger, benötigt keinen extra Steckplatz.
    xx
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2014, 20:38
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2014, 22:11
  3. Graupner MC 20 "V Kabel" programmieren? Bitte Hilfe
    Von Michael3105 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 21:50
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 09:45
  5. Hyperion Titan Regler programmieren - Bitte Hilfe
    Von MGPOWER im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 07:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •