Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 51

Thema: F 16 abgestürzt

  1. #31
    User
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.267
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    Tja, so hatte man das gedacht ... und dann waren Raketen und unbemannte Luftfahrzeuge doch viel teurer als angenommen.

    https://www.forbes.com/sites/lorenth.../#180344ae4d7e
    Link glaubt, ich habe Adblocker an, nix zu wollen. Tja... nicht erreichbar . Du müßtest ein Résumé abgeben.
    Die Überschrift verrät allerdings was von "Global Hawk"... naja, der Schrottbock... da wundert mich nix. Waffenhersteller wollen verkaufen. Wenn die Waffen zu effizient sind (absolut, nicht relativ) verkaufen sie weniger
    Glotze aus - Hirn an!
    Lebst Du schon oder hockst Du noch vor der Glotze?
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweHD Beitrag anzeigen
    Allerdings soll es wohl Pläne geben, evtl. F-18 einzukaufen:
    https://www.focus.de/politik/deutsch..._11207226.html
    Vieleicht auch nicht so die beste Idee.

    https://www.flugrevue.de/militaer/fl...f-a-18-hornet/
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    362
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    Tja, so hatte man das gedacht ... und dann waren Raketen und unbemannte Luftfahrzeuge doch viel teurer als angenommen.

    https://www.forbes.com/sites/lorenth.../#180344ae4d7e



    Einspruch,
    ich halte diese übergroßen Drohnen wie den Global Hawk auch für eine Fehlentwicklung.
    Genau wie große, weitreichende Raketen.


    Die kleinen Dinge sind viel effizienter.
    Eine Minidrohne die mit 4S1PLion Akku 70 km hin und zurück schafft kostet gerade mal 300 Euro, mitsamt FC, HD-Cam usw. (RC, Notebook etc. natürlich extra)

    siehe zB. https://www.youtube.com/watch?v=UoD0w4jCNzI

    (Indonesien !!! natürlich nicht bei uns)
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  4. #34
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.476
    Daumen erhalten
    229
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    ...
    Die kleinen Dinge sind viel effizienter.
    Eine Minidrohne die mit 4S1PLion Akku 70 km hin und zurück schafft kostet gerade mal 300 Euro,
    ...
    Ich bin ja schwer von Begriff und habe wohl die Zeichen der Zeit nicht erkannt.
    Aber vielleicht kannst Du mir ja mal erklären, wie Du mit so einem Ding einen mit Mach 2 anfliegenden Kampfjet abfängst?

    Servus
    Hans
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    243
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hans,
    Du hast sicherlich in der Vergangenheit die verschiedenen Presseberichte über die bösen Drohnen nicht mit bekommen.
    Man fliegt so eine Drohne in die Nähe des Angreifers und der Pilot betätigt vor Schreck den Schleudersitz.
    Oder der Flieger zerlegt sich selbständig komplett bei der Annäherung an die Drohne.

    Sarkasmus aus!

    Gruß
    Tom
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    362
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    Ich bin ja schwer von Begriff und habe wohl die Zeichen der Zeit nicht erkannt.
    Aber vielleicht kannst Du mir ja mal erklären, wie Du mit so einem Ding einen mit Mach 2 anfliegenden Kampfjet abfängst?

    Servus
    Hans
    Es geht allein um Aufklärung, d.h. den Überblick in einem feindlichen Gebiet zu bekommen.

    Sowas muss so unbemerkt wie möglich geschehen. Das geht nur mit Dingen in der Luft, die keiner wahrnimmt.

    Schließlich muss man wissen, was der Gegner vorhat. Jets in der Luft sind immer die Reaktion auf eine Aktion auf dem Boden.
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  7. #37
    Vereinsmitglied Avatar von Thomas L
    Registriert seit
    01.07.2005
    Ort
    41334 Nettetal
    Beiträge
    1.200
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    63
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    Es geht allein um Aufklärung, d.h. den Überblick in einem feindlichen Gebiet zu bekommen.
    Sowas muss so unbemerkt wie möglich geschehen. Das geht nur mit Dingen in der Luft, die keiner wahrnimmt.
    Schließlich muss man wissen, was der Gegner vorhat. Jets in der Luft sind immer die Reaktion auf eine Aktion auf dem Boden.
    Wahnsinn, hätte ich nie gedacht das es auch genauso gut mit einer 300€ Drohne funktioniert. Glaube die Deppen beim Militär sollten sich mal schlau machen und nicht soviel Steuergeld für unsinnigen und völlig überteuerten Kram ausgeben.
    immer schön vorsichtig landen Gruß, Thomas

    verkaufe: Schaltnetzteil 1250W
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    362
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas L Beitrag anzeigen
    Wahnsinn, hätte ich nie gedacht das es auch genauso gut mit einer 300€ Drohne funktioniert. Glaube die Deppen beim Militär sollten sich mal schlau machen und nicht soviel Steuergeld für unsinnigen und völlig überteuerten Kram ausgeben.
    Es ist aber so. In der Ukraine werden schon seit einiger Zeit Minidrohnen zur Luftaufklärung eingesetzt, die extrem günstig herzustellen bzw. zu bekommen sind.
    UHF-Booster, GPS, HD-Cam etc. alles preiswert zu bekommen. Flieger, Antrieb und Steuerung aus dem Modellbau.

    Kampfjets sind Technik des letzten Jahrhunderts. Den Aufklärungsjet schiesst die Bug-Rakete ab und dann?

    Drohnen und Raketen bestimmen die Militärtechnik.

    Als Flugzeugfan wird man das sicher nicht gutheißen, aber so ist die Realität.

    Es geht den Jet-Herstellern wie unserer Automobilindustrie. Die Technik verändert sich.
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Matze7779
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    842
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So blöde sind die auch nicht. Und sowas gibt es natürlich.

    Im US Dienst: https://de.wikipedia.org/wiki/AeroVironment_RQ-11

    https://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_ScanEagle

    Und viele Typen mehr....

    PS: Der ScanEagle übrigends mit 3W Motor.
    Gruß
    Matze
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    04.10.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    635
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    216
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dein Link ist aus 2018, 2019 ist man da schon klarer:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1289333.html
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    362
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    DIe Wikipedia Beschreibung des US Scan Eagle :
    Er ist ausgestattet mit INS, GPS, Magnetometer, Flight Controller.
    DIe Steuerung und die Telemetrie erolgen über einen UHF Datenlink.
    Videoübetragung via 2,4 Ghz

    Alles genauso wie in meinem Nurflügel (ausser dem UHF-Booster) den man hierzulande nicht benutzen darf.
    Kein Unterschied. Ich denke, die Hersteller von militärischen Drohnen bedienen sich ziehmlich dreist im Modellflughandel.

    Nur das alles unvergleichlich teuer den Militärs verkauft wird.

    Was bei den Soldaten, die sowas einsetzen aber auf der Strecke bleibt, ist die Kenntniss zu der Funktion der Einzelkomponenten und deren Zusammenspiel. Das nutzen die Hersteller solcher Systeme natürlich aus und kassieren.

    Unsere Bundeswehr muss umdenken und ihre Soldaten als Fachpersonal für Drohnen in den Grundlagen der Drohnentechnik ausbilden, damit sie selber Systeme entstören, umbauen oder optimieren können.
    Immer nur in USA, Israel oder anderswo einkaufen bringt auf Dauer nichts.
    Dann kommen am Ende solche Pleiten heraus, wie beim Global Hawk.

    Allerdings ist der jahrelange Nachholbedarf bei der Bundeswehr in diesem Bereich nur noch schwer aufzuarbeiten.
    Da sind schon locker 10 Jahre ins Land gegangen.


    In der Radartechnik sind wir in Deutschland dagegen gut aufgestellt und haben echte Fachleute (schon immer).
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    362
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na also,
    ich sag,s ja ... der Modellflug hilft den Militärs

    https://www.markengold.de/parrot-von...-teilzunehmen/

    Parrot (Frankreich) ist einer der bekanntesten Modellflug Hersteller in der EU
    https://de.wikipedia.org/wiki/Parrot_SA
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    DIe Wikipedia Beschreibung des US Scan Eagle :
    Er ist ausgestattet mit INS, GPS, Magnetometer, Flight Controller.
    DIe Steuerung und die Telemetrie erolgen über einen UHF Datenlink.
    Videoübetragung via 2,4 Ghz

    Alles genauso wie in meinem Nurflügel (ausser dem UHF-Booster) den man hierzulande nicht benutzen darf.
    Kein Unterschied. Ich denke, die Hersteller von militärischen Drohnen bedienen sich ziehmlich dreist im Modellflughandel.

    Nur das alles unvergleichlich teuer den Militärs verkauft wird.

    Was bei den Soldaten, die sowas einsetzen aber auf der Strecke bleibt, ist die Kenntniss zu der Funktion der Einzelkomponenten und deren Zusammenspiel. Das nutzen die Hersteller solcher Systeme natürlich aus und kassieren.

    Unsere Bundeswehr muss umdenken und ihre Soldaten als Fachpersonal für Drohnen in den Grundlagen der Drohnentechnik ausbilden, damit sie selber Systeme entstören, umbauen oder optimieren können.
    Immer nur in USA, Israel oder anderswo einkaufen bringt auf Dauer nichts.
    Dann kommen am Ende solche Pleiten heraus, wie beim Global Hawk.

    Allerdings ist der jahrelange Nachholbedarf bei der Bundeswehr in diesem Bereich nur noch schwer aufzuarbeiten.
    Da sind schon locker 10 Jahre ins Land gegangen.


    In der Radartechnik sind wir in Deutschland dagegen gut aufgestellt und haben echte Fachleute (schon immer).

    <Lach>

    Ein paar Punkte:
    - Aufklärung ist heutzutage nur dann noch mit solch kleinen Fliegerchen möglich, wo man ein nahegelegenes Kampfgebiet hat, das man auch mit geringer Reichweite überfliegen kann. Das setzt einen laufenden Krieg voraus, in den man direkt verwickelt ist.
    Oder man verwendet diese Drohnen, um über dem eigenen Staatsgebiet aufzuklären - späht also die eigene Bevölkerung aus.

    - Große Aufklärungssysteme aka Drohnen fliegen im eigenen Luftraum und spähen bis weit ins Hinterland des aufzuklärenden Gebietes. Das bedingt wegen der Erdkrümmung große Flughöhen, sehr lange Flugdauer, und viele verschiedene Sensoren, um alle Arten von Signalquellen auswerten zu können. Das zeugs braucht Volumen und wiegt ein paar Kilogramm.

    - Möglicherweise ist es sinnvoll, eine (Lenk-)Waffe mitzuführen. Man nimmt die Drohne, fliegt weit in das Feindgebiet hinein, dreht dort in großer Höhe unbemerkt oder außerhalb der Reichweite der Luftabwehr seine Kreise, und kann ein erkanntes Ziel direkt bekämpfen, ohne erst die Bomber herbeirufen zu müssen.
    Ob die Zuladung einer Minidrohne für eine Lenkwaffe ausreichender Wirkung ausreicht, überlasse ich der Phantasie des geneigten Forenlesers.

    Suum quique.
    Für jedes Einsatzgebiet gibt es notwendige Lösung.

    Das wissen übrigens auch die Leute, die sich hauptamtlich damit beschäftigen. Die sitzen nicht in Berlin, sondern in Manching.
    Zum Euro (Global) Hawk könnte man ein paar Hintergrundinformationen erzählen. Nut so viel: An der Tedhnik oder der Unfähigkeit des deutschen Militärs oder der deutschen Zulieferer lag es nicht, daß das Ding nicht funktionierte.
    Like it!

  14. #44
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    362
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    zu:
    - Aufklärung ist heutzutage nur dann noch mit solch kleinen Fliegerchen möglich, wo man ein nahegelegenes Kampfgebiet hat, das man auch mit geringer Reichweite überfliegen kann. Das setzt einen laufenden Krieg voraus, in den man direkt verwickelt ist.

    ---

    Wozu braucht man denn sonst Drohnen in Friedenszeiten? Egal ob groß oder klein.

    Ich dachte hier eher an Auslandseinsätze.


    Wikipedia ist hierzu interessant:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Miniature_UAV

    Schau mal auf den kleinen Artikel des "Lehmann UAV", ein Nurflügel wie wir Modellflieger ihn verwenden.
    https://en.wikipedia.org/wiki/File:L...tion_LM450.png
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    DIe Wikipedia Beschreibung des US Scan Eagle :
    Er ist ausgestattet mit INS, GPS, Magnetometer, Flight Controller.
    DIe Steuerung und die Telemetrie erolgen über einen UHF Datenlink.
    Videoübetragung via 2,4 Ghz

    Alles genauso wie in meinem Nurflügel (ausser dem UHF-Booster) den man hierzulande nicht benutzen darf.
    Kein Unterschied. Ich denke, die Hersteller von militärischen Drohnen bedienen sich ziehmlich dreist im Modellflughandel.

    Nur das alles unvergleichlich teuer den Militärs verkauft wird.

    Was bei den Soldaten, die sowas einsetzen aber auf der Strecke bleibt, ist die Kenntniss zu der Funktion der Einzelkomponenten und deren Zusammenspiel. Das nutzen die Hersteller solcher Systeme natürlich aus und kassieren.

    Unsere Bundeswehr muss umdenken und ihre Soldaten als Fachpersonal für Drohnen in den Grundlagen der Drohnentechnik ausbilden, damit sie selber Systeme entstören, umbauen oder optimieren können.
    Immer nur in USA, Israel oder anderswo einkaufen bringt auf Dauer nichts.
    Dann kommen am Ende solche Pleiten heraus, wie beim Global Hawk.

    Allerdings ist der jahrelange Nachholbedarf bei der Bundeswehr in diesem Bereich nur noch schwer aufzuarbeiten.
    Da sind schon locker 10 Jahre ins Land gegangen.
    Betreibst Du noch Modellflug oder verlagerst Du dich jetzt auf die Unterstüzung von Rüstungsprojekten?

    Irgendwie hab ich bei Dir nicht so sehr Rubber als mehr Duffy Duck vor meinem geistigen Auge.
    Der hat auch immer das Rad neu erfunden, was aber meistens dann fürchterlich schief ging.
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektroflieger --- manntragend --- abgestürzt.
    Von hholgi im Forum Café Klatsch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2018, 11:12
  2. BUGATTI 100P abgestürzt
    Von f3d im Forum F3D Pylonrennen mit Verbrennungsmotor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 18:12
  3. W. Dallach abgestürzt...
    Von pazzopilota im Forum Café Klatsch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 23:19
  4. Wasserflugzeug in HH abgestürzt
    Von Le concombre masqué im Forum Café Klatsch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 14:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •