Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
  www.fliegerlandshop.de
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: U-Space

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von DD8ED
    Registriert seit
    24.07.2002
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    2.976
    Daumen erhalten
    511
    Daumen vergeben
    7
    2 Nicht erlaubt!

    Standard U-Space

    Moin zusammen.

    Eine gute Nachricht von der Europäischen Modellflugfront.

    Die EASA hat eine Draft Opinion zum Thema U-Space veröffentlicht, der den organisierten Modellflug und die Open Category von den Regularien des U-Space ausnimmt. Allerdings können die Nationalstaaten in Ihrem Zuständigkeitsbereich Teile der Open Category in den Bereich U-Space einbeziehen. Für den organisierten Modellflug gibt es diese „Hintertür“ der Regulierung nicht.
    Damit gibt es für den Modellflug eine Sorge weniger.
    Gruss Frank
    Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    8
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von DD8ED Beitrag anzeigen
    Moin zusammen.

    Eine gute Nachricht von der Europäischen Modellflugfront.

    Die EASA hat eine Draft Opinion zum Thema U-Space veröffentlicht, der den organisierten Modellflug und die Open Category von den Regularien des U-Space ausnimmt. Allerdings können die Nationalstaaten in Ihrem Zuständigkeitsbereich Teile der Open Category in den Bereich U-Space einbeziehen. Für den organisierten Modellflug gibt es diese „Hintertür“ der Regulierung nicht.
    Damit gibt es für den Modellflug eine Sorge weniger.
    Frank, Da bin ich mir nicht ganz so sicher.

    Die Freistellung für Modellflugzeuge im Entwurf ist eher eine politische Erklärung ohne rechtliche oder praktische Wirkung. Wichtiger sind die konkreten Anforderungen für U-Space Gebieten später im EASA-Entwurf. Artikel 4 Absatz 3 des Entwurfs ist eindeutig: "Member States shall designate U-space airspace as restricted areas in accordance with Commission Regulation (EC) No 2150/2005" ("Die Mitgliedstaaten benennen den U-Space-Luftraum gemäß der Verordnung (EG) Nr. 2150/2005 der Kommission als Sperrgebiet"). Der eingeschränkte Luftraum bedeutet nach meiner Erfahrung in der Regel keine Modellflugaktivitäten.

    Wenn die EASA es ernst meint, uns von den U-Space-Anforderungen auszunehmen, muss sie den Entwurf ändern, um klarzustellen, dass solche Luftraumbeschränkungen in U-Space-Gebieten nicht für Modellflugaktivitäten gelten.

    Gruess, Jürgen
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    793
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    50
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jargodude Beitrag anzeigen
    Die Freistellung für Modellflugzeuge im Entwurf ist eher eine politische Erklärung ohne rechtliche oder praktische Wirkung.
    Hallo Jürgen,

    die Antwort steht doch hier

    http://www.rc-network.de/forum/showt...kshop-der-EMFU

    Ein Thema wird dabei die Möglichkeit des Gastflugs ausländischer Modellflieger sowie die gegenseitige Anerkennung von nationalen Kompetenznachweisen sein, um die Situation zu vermeiden in jeden Land, in dem man sein Hobby ausüben möchte, einen solchen Nachweis erbringen zu müssen.
    Natürlich kannst Du Modellflug auch nach U-Space Regeln machen, musst Du aber nicht.


    Gruß Horst
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied Avatar von DD8ED
    Registriert seit
    24.07.2002
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    2.976
    Daumen erhalten
    511
    Daumen vergeben
    7
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Jargodude Beitrag anzeigen
    Frank, Da bin ich mir nicht ganz so sicher.

    Die Freistellung für Modellflugzeuge im Entwurf ist eher eine politische Erklärung ohne rechtliche oder praktische Wirkung. Wichtiger sind die konkreten Anforderungen für U-Space Gebieten später im EASA-Entwurf. Artikel 4 Absatz 3 des Entwurfs ist eindeutig: "Member States shall designate U-space airspace as restricted areas in accordance with Commission Regulation (EC) No 2150/2005" ("Die Mitgliedstaaten benennen den U-Space-Luftraum gemäß der Verordnung (EG) Nr. 2150/2005 der Kommission als Sperrgebiet"). Der eingeschränkte Luftraum bedeutet nach meiner Erfahrung in der Regel keine Modellflugaktivitäten.

    Wenn die EASA es ernst meint, uns von den U-Space-Anforderungen auszunehmen, muss sie den Entwurf ändern, um klarzustellen, dass solche Luftraumbeschränkungen in U-Space-Gebieten nicht für Modellflugaktivitäten gelten.

    Gruess, Jürgen
    Was besagt denn die Verordnung (EG) Nr. 2150/2005 ?
    Das dürfte hier kaum jemandem geläufig sein. Kannst du das mal erklären?

    Gruss
    Frank
    Gruss Frank
    Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    8
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von DD8ED Beitrag anzeigen
    Was besagt denn die Verordnung (EG) Nr. 2150/2005 ?
    Das dürfte hier kaum jemandem geläufig sein. Kannst du das mal erklären?
    Die Verordnung (EG) Nr. 2150/2005 vom 23. Dezember 2005 über gemeinsame Regeln für die flexible Luftraumnutzung(https://eur-lex.europa.eu/legal-cont...5R2150&from=EN) legt die Regeln für die Integration der verschiedenen Luftraumnutzungen fest. Artikel 2(c): definiert ein Restricted Area (beschränkter Bereich) so: "[...] eines Luftraums mit bestimmten Abmessungen über Gebieten oder Hoheitsgewässern eines Staates, in dem der Flugbetrieb nach bestimmten Bedingungen eingeschränkt ist".

    Aber schon das EASA-Papier stellt ziemlich klar (allerdings in EASA "Codespeak"), dass es laut EASA zu früh ist für Flugregeln, die eine vollständige Integration und Koexistenz der Luftraumnutzer ermöglichen würden, und dass wir daher in der Anfangsphase mit Luftraum Bereichen arbeiten müssen, die andere Luftraumnutzer ausschließen ("strategic and pre-tactical traffic management techniques"). Siehe Seite 10 des EASA-Vorschlags: "In summary, this first regulatory phase which is due to support operations from today at until 2022 is focused on the principles of strategic and pre-tactical traffic management techniques (strategic because the U-space airspace is established and designated by the Member States as restricted airspace and pre-tactical because it is based on sharing information and intent prior and during flight). [...] Until a future state of integration can be achieved, the present proposal is considered to be an efficient regulatory framework that reflects the existing technology and on the resulting system architecture that supports the U-space implementation."

    Während natürlich die Freistellung für Aktivitäten im Rahmen von Vereinen und Verbänden schön aussieht (und auf jeden Fall beibehalten werden sollte), sehe ich keine praktischen oder rechtlichen Konsequenzen dieser Freistellung, wenn man sie im Rahmen des gesamten Vorschlags betrachtet. Auf der Grundlage des vorliegenden Vorschlags können und werden Modellflugaktivitäten höchstwahrscheinlich aus den U-Space-Gebieten ausgeschlossen.

    Wie schon vorher gesagt: wenn die EASA es ernst meint, uns von den U-Space-Anforderungen auszunehmen, muss sie den Entwurf ändern, um klarzustellen, dass solche Luftraumbeschränkungen in U-Space-Gebieten nicht für Modellflugaktivitäten gelten.

    Gruss,
    Jürgen
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.373
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    530
    Daumen vergeben
    178
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen

    Ich würde sagen der Begriff „Luftraumbeschränkungen“ im Artikel 2c hat nichts mit dem U-Space zu tun.
    Luftraumbeschränkungen sind temporär eingeschränkt befliegbare (RMZ und/oder TMZ-Pflicht) oder gesperrte Gebiete. Diese Beschränkungen werden über die üblichen Kanäle (NFL) bekanntgegeben und betreffen beispielsweise politische Veranstaltungen etc.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    8
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Claus Eckert Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen der Begriff „Luftraumbeschränkungen“ im Artikel 2c hat nichts mit dem U-Space zu tun.
    Luftraumbeschränkungen sind temporär eingeschränkt befliegbare (RMZ und/oder TMZ-Pflicht) oder gesperrte Gebiete. Diese Beschränkungen werden über die üblichen Kanäle (NFL) bekanntgegeben und betreffen beispielsweise politische Veranstaltungen etc.
    Artikel 4(3) vom EASA Vorschlag: "Member States shall designate U-space airspace as restricted areas in accordance with Commission Regulation (EC) No 2150/2005."
    Die Mitgliedstaaten sind daher verpflichtet, U-Space-Gebiete als solche Sperrgebiete zu bezeichnen.

    Die Frage ist natürlich, was genau alles "gesperrt" wird. Aber die anderen Teile des EASA-Papiers machen ziemlich deutlich, dass zumindest in der Anfangsphase andere Luftraumnutzer vom U-Raum ausgeschlossen werden sollten, allerdings bis wir Regeln und Technologie haben die eine Integration erlauben. (siehe EASA Paper S.13: "New concepts such as tactical separation (separation minima, rules and procedures), and detect and avoid systems, capabilities and technologies are not considered to be mature enough at this stage to allow them to be included in a regulation on U-space").

    Gruss,
    Jürgen
    Like it!

  8. #8
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.373
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    530
    Daumen vergeben
    178
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen

    So richtig sehe ich die Kombination zum 2c nicht. Eher schon zum 2d (Luftraumstruktur).
    Aber das ist nur meine Einschätzung und die darf durchaus korrigiert werden.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.260
    Daumen erhalten
    360
    Daumen vergeben
    178
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    http://www.rc-network.de/forum/showt...23#post4891023

    Dahin geht die Reise ... ich hatte im Sommer 2015 ein Treffen beim DMFV um diese Pläne zu erläutern ...
    dann hat es einige Zeit gedauert
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied Avatar von DD8ED
    Registriert seit
    24.07.2002
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    2.976
    Daumen erhalten
    511
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    mittlerweile hat sich eine Allianz zum Thema U-Space zusammengefunden, um eine Überbetonung von U-Space in der Regulierung zu verhindern.

    Für nähere Infos:

    Guckst du hier

    Gruss
    Frank
    Gruss Frank
    Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Space Scale
    Von Rennsemmel im Forum Fesselflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.10.2017, 13:19
  2. Space Mittelteil
    Von Magiccrisy im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 21:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •