Anzeige Anzeige
www.f3x.de   www.windwings.de
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verbogene Welle

  1. #1
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Verbogene Welle

    Moin zusammen,

    ich habe ein Problem.
    Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen es zu lösen.

    Bei einem Brushless ist die Welle verbogen.
    Wi kann ich das Motörchen demontieren um die Welle auszutauschen oder zu richten?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Brushi-2.jpg 
Hits:	12 
Größe:	834,8 KB 
ID:	2203313   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Brushi-1.jpg 
Hits:	12 
Größe:	806,8 KB 
ID:	2203312  
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von kalle123
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    3.438
    Daumen erhalten
    105
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ragnar.

    Die beiden Bilde sind etwas verschwommen, schade.

    Auf dem 1. Bild ist wohl der Wellensicherungsring zu erkennen. Entfernen und die Glocke von Stator abziehen.

    Dann hast du die Glocke (Rotor) mit der Welle separat. Nun den im 2. Bild seitlich zu sehenden Gewindestift mit passenden Inbus raus drehen und Welle aus der Glocke pressen. Ich mach so was auf ner stabilen Ständerbohrmaschine, die ich als Presse 'missbrauche'.

    Viel Glück dabei - KH
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin kalle,


    hab herzlichen dank.
    ich versuche mal mein glück.

    das mit der ständerbohrmaschine ist ne gute idee ... ich hälle es sonst in der drehbank gemacht.
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    418
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi, mache es in der Drehbank - da hast du eine bessere Führung und mehr Gefühl mit dem Reitstock....
    Gruß Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    werde ich machen, klaus
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 13:12
  2. Rumpfbruch und verbogene Bowdenzüge
    Von marcm im Forum Segelflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 09:32
  3. Verbogene Welle - Was nun?
    Von Philipp Stahl im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 15:28
  4. Verbogene Ruder bei Abachi-Flächen
    Von Weyershausen im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 12:54
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2003, 18:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •