Anzeige 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Rennboot Neuaufbau - Welcher Motor?

  1. #16
    User
    Registriert seit
    11.10.2019
    Ort
    Bad Reichenhall
    Beiträge
    16
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ariel
    Lieber Wolfgang,


    leider weiss ich bis heute nicht, was dich so verärgert hat?

    Ich habe dir einen Preisvorschlag gemacht, du hast ein Gegenangebot gemacht, ich hab darauf ein Gegenangebot gemacht und wir waren uns einig
    Ich habe sofort per Paypal gezahlt, du hast rasch versendet - War doch alles gut!

    Ja, vielleicht bin ich die Sache ein wenig blauäuig angegangen, neuer Regler und Motor ist eben doch nicht alles
    Aber gerade das tüfteln und sich mit der Materie beschäftigen macht doch Modellbau aus - Dabei bin ich jetzt gerade!
    Wie sollte ich im voraus meine Probleme sehen bzw. erkennen, wenn es Neuland für mich ist? Jeder fängt bei 0 an

    Was ich mir jedoch verbieten lassen sind Aussagen wie "Wenn einem das alles zu schwierig ist oder man es nicht kann, Geiz ist geil ist eben nicht immer die erste Wahl, wenn man Etwas leistungsfähiges haben. Also entweder Hirn oder Kohle!, Dein gesamter letzter Beitrag"
    Ich lasse mir bestimmt keine Unfähigkeit oder Beratungsresistenz von dir nachsagen!

    Eigentlich wollte ich es mir sparen, aber ich geh gern auf deinen Vorwürfe ein:

    Ich habe mich schon sehr gewundert, dass sich jemand als erstes RC-Boot, ein Neuling in dieser Materie kauft und dann auch sofort daran "rumschrauben" will-aber das heute ja Mainstream
    Das "Herumschrauben" an einzelnen Komponenten ist völlig sinnlos, da es nicht zum gewünschten Ziel führt. Man kann sich auch im Trial and Errorprinzip/Versuch und Irrtum an die richtige Lösung herantasten. Deshalb nicht an allen Stellschrauben gleichzeitg "drehen". Sonst sind Ursache und Wirkung der Maßnahme nicht festzustellen.


    Die Antwort, wird dich verblüffen: Ich habe keinen brushed Fahrtenregler und werde mir für die "veraltete Technik" (Zumindest im Rennboot Bereich - Aus meiner (Anfänger)sicht!) auch keinen mehr kaufen
    Deshalb mache ich den Motor neu und "reiße alles" heraus


    Und jetzt zum eigentlichen Thema - DER Motor:

    Ich hatte zwischenzeitlich Kontakt mit Hydro Marine, welche sehr sympatisch und fachkundig sind!

    Mir wurde dieser Motor empfohlen, Leopard 4065-2100kV:
    https://www.hydromarine.de/E-Motore/...M/V::1879.html

    Mit folgendem Akku, SLS Quantum 5000mAh 4S1P 14,8V 65C/130C:
    https://www.hydromarine.de/NEUHEITEN...G10::1798.html

    Eine 40er Schraube sollte zum Einsatz kommen um ca. 60kmh zu erreichen
    Mit der Schraube muss ich mich noch beschäftigen, denn mein Rumpf lässt vermutlich nur eine 38er zu
    Außer ich "verlängere" die Welle mit einer zweiten Mutter (Abstandshalter) um mehr Platz zu gewinnen
    Das Gewinde der Welle sollte dafür lang genug sein


    Einen großen Dank möchte ich auch noch an @Sebastian St. aussprechen, der mich sehr tatkräftig unterstützt hat und mir folgenden Motor gezeigt hat, Turnigy XK-4074 2000KV Brushless Inrunner:
    https://hobbyking.com/de_de/turnigy-...___store=de_de

    Der Motor ist etwas schwächer, aber kostet die Hälfte!

    In Verbindung mit folgenden Regler, Turnigy Marine ESC 150A:
    https://hobbyking.com/de_de/turnigy-...-esc-150a.html

    wäre der Antrieb für gute 100€ zu haben, was mir sehr gefallen würde!


    @ducfieber / Torsten

    Danke für die Tipps!

    Auf rc-raceboats.de scheinen sie schon "voll zu sein", derzeit sind keine Registrierungen möglich - Werde ich aber im Blick behalten
    Geändert von Aeronaut_Rocky (14.11.2019 um 08:38 Uhr) Grund: edit
    LG Roman
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von molalu
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    143
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Roman,
    lass Dich nicht entmutigen - in jedem Forum lauert an irgendeiner Ecke ein selbsternannter Experte. Du bist auf dem richtigen Weg und mit den Hardware-Vorschlägen, die Dir Oliver Siess gemacht hast liegst Du richtig. Wichtig ist am Anfang die passenden Hardware-Komponenten zu haben. D.h., Du solltest wissen mit wieviel Zellen Du fahren willst - darauf wird der Motor mit der entsprechenden kv abgestimmt. Ein 2000er scheint mir perfekt zu sein. Als nächstes kommt der Regler. Bei Deinem Set-Up glaube ich das auch ein 120Ah-Regler ausreichend ist. Sehr gute Erfahrung habe ich mit den YEP-Regler gemacht = klein/kompakt und gut mit der YGE-ProgCard programmierbar. Der nächste Schritt ist die Propauswahl. Das machst Du am besten auf dem Wasser. In Verbindung damit trimmst Du auch das Bötchen durch verlagern des Lipo. Immerhin, und das bitte nicht falsch verstehen, reden wir bei Deinem Boot von einer Nessy. Wenn Du 50km/h schaffst, darfst Du Dich glücklich schätzen. Dieses oldschool-Modell ist nicht für hohe Geschwindigkeiten konzipiert.
    Also alles kein Hexenwerk. Manche meinen halt daraus eine Doktorarbeit machen zu müssen. Mach weiter und lass Dich nicht entmutigen hier im Forum Fragen zu stellen. Dafür ist das Forum da.
    Gruß Ingolf

    Decals, Sticker, Aufkleber und komplettes Finish: "Andys-Folienwelt.de"
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    150
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nessy

    Andere Antworten habe ich angesichts der bisherigen qualitativ "hochwertigenAussagen" auch gar nicht erwartet.
    Sinnvoll wäre gewesen mit der vorhandenen Konstellation erst einmal zu fahren-statt alles `rauszureißen!!!
    Aber diese Erfahrungen habe ich schon oft in diesem Forum gemacht: Wer die selbsternannten Experten sind ist doch eindeutig, denn Fachkompetenz sieht völlig anders aus!!!!!!!!!!!!!!
    Aber wie gesagt, darum geht es euch doch gar nicht-ihr könnt mit guten Argumenten einfach nicht umgehen-weil ihr gar nicht versteht was euer Gegenüber überhaupt schreibt!!!
    Ich bin jetzt aber endgültig raus, denn diesen vollkommenen Blödsinn muss ich mir nicht weiter antun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Übrigens ist das, was ich geschrieben habe, Basiswissen von Rennbootfahrern und nicht auf meinem Mist gewachsen-folglich rechne ich mich selbst gar nicht zu den selbsternannten Experten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    369
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wolfgang das finde ich gut. Ist ja nicht so ob du nur hier Auffällig bist.

    Schade das du Sachen anprangerst, aber noch schlimmer bist. Wtf

    Viele Ausrufezeichen lassen dein Schwachsinn nicht glaubhafter wirken.

    U doch du bist schon ein Experte, auf deiner Art u Weise.

    So u wenn ich das Boot aufbauen würde, würde ich 20.000 Lastdrehzahl anpeilen, einen Tfl Sss Motor verbauen u mit ein kleinen Prop anfagen.

    Bei raceboats mußt du dich beim Inhaber Jan melden, um dich zu registrieren.

    Gruß
    Torsten
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    150
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nessy

    Basiswissen, physikalische Grundlagen-alles das ist Schwachsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!?
    Wenn`s dich glücklichmacht; mehr kann man sich selber nicht disqualifizieren.
    Herzlichen Glückwunsch du Superexperte!!
    Wolfgang
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    369
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dein geschriebenes ist Schwachsinn nicht mehr u nicht weniger.

    Da sind sie wieder die Ausrufezeichen. Klassiker
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.418
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!

    Na vermutlich hat er lange gebraucht um das Modell auszutrimmen..
    Keine Ahnung....
    Aber mal markieren, wo der Schwerpunkt aktuell ist (sind da akkus dabei gewesen ?) kann nichts schaden.
    Was ist das überhaupt für ein Material ? ABS oder GFK ?
    bei GFK kannst du ruhig zum Brushless greifen, bei ABS könnte ich mir vorstellen dass sich der Rumpf schon mit dem Bürstenmotor verzieht.

    Viele Grüße,
    Sebastian

    P.S.: die XK Motoren sind ziemlich schlecht, haben SEHR schlechte Magnete (Braune magnetisierte Masse wie bei Cd Laufwerksmotoren)
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Spitfire von Gietz Neuaufbau mit neuem Motor
    Von romi1979 im Forum Warbirds
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.10.2018, 15:17
  2. Welcher motor mit welcher Luftschraube für meine Fox ?
    Von tieffliege im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 08:41
  3. mini fan, welcher Motor welcher Regler welcher Akku???
    Von jimmyy im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 20:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •