Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de   aero-naut.de
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 31

Thema: AndREaS (Höllein) - Flügel mit Querrudern: Umbaubericht

  1. #16
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.071
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dietmar,

    wie willst Du die kraftschlüssige Verbindung der Flaechenhälften erreichen. Ich habe vor, die Befestigungsrippe mit einer Fluegelhälfte zu verleimen und die andere Hälfte mit Tape zu sichern. Wenn ich meiner vielen Baustellen wegen dazu komme.

    Gruß Hans
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Querruder

    Hallo,

    vielen Dank vw4style und Peter für das Lob.

    Habe heute die Querruder heraus getrennt.
    Sind beide ausreichend torsionsfest und brauchen keiner weiteren Behandlung mehr

    Jetzt muss alles nur noch etwas feingeschliffen werden, dann kann ich bespannen.

    Da es sich um einen Hangsegler handelt und das Gewicht nicht so entscheidend ist, werde ich dieses mal ORACOVER verwenden, statt ORALIGHT.
    Vielleicht fahre ich mittags schnell mal zum Himmlischen um Folie zu kaufen. Könnte sein, dass der Flügel mal nicht rot wird – aber in jedem Fall transparent.

    Das Gewicht mit zwei Flächenverbindern aus Stahl liegt jetzt bei genau 500g. Mit CFK-Verbindern könnte ich wohl nochmal so 30g sparen, für ganz leichte Bedingungen. Wird wohl dann fertig so auf 550g kommen. Ist damit eigentlich für den Hang natürlich zu leicht. Ich kann aber noch so 150g zuladen, dann sollte es ganz gut sein.


    Die Querruder werden mit einem Eisensägeblatt herausgetrennt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080513.JPG 
Hits:	13 
Größe:	172,4 KB 
ID:	2213770

    Die Schnittkanten der Querruder bearbeiten geht am besten mit so einem Schleifbrett.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080516.JPG 
Hits:	11 
Größe:	336,9 KB 
ID:	2213771

    Durch die vorher eingeleimte Verkastung geht dieser Arbeitsschritt sehr schnell.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080517.JPG 
Hits:	13 
Größe:	156,5 KB 
ID:	2213773

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080519.JPG 
Hits:	13 
Größe:	173,8 KB 
ID:	2213776

    Der Randbereich des Ruders wurde noch mit 1mm Sperrholz verstärkt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080520.JPG 
Hits:	14 
Größe:	179,0 KB 
ID:	2213779

    Viele Grüße
    Dietmar
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Hoffmann Beitrag anzeigen
    Hallo Dietmar,

    wie willst Du die kraftschlüssige Verbindung der Flaechenhälften erreichen. Ich habe vor, die Befestigungsrippe mit einer Fluegelhälfte zu verleimen und die andere Hälfte mit Tape zu sichern. Wenn ich meiner vielen Baustellen wegen dazu komme.

    Gruß Hans
    Hallo Hans,

    ich bin schon immer ein Klebeband-Fan. Die Flächen werden mit je einem Streifen Klebeband gehalten.
    Das Mittelteil kann man natürlich immer an einer Flächenhälfte stecken lassen.
    Ans Verleimen hatte ich auch schon kurz gedacht. Der Flügel soll aber universell bleiben, man könnte ihn dann nicht mehr seitlich an einen Rumpf anstecken.

    Alternativ kann man natürlich auch mit Magneten arbeiten, wie es beim ANDREAS vorgesehen ist - aber wie gesagt, bin Klebeband-Freund.

    Gruß
    Dietmar
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hier noch ein kleines Update vor dem Bebügeln.

    An der etwas sensiblen Ecke im Querruderbereich noch eine zusätzliche Verstärkung.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080525.JPG 
Hits:	12 
Größe:	160,3 KB 
ID:	2213917

    Gruß
    Dietmar
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Servo-Verbindungen Mittelteil-Flügel

    Morgen,

    der Andreas-Flügel ist jetzt fertig gebügelt, ein paar Fotos kann ich aber erst machen, wenn das Wetter etwas besser wird.
    Hier kann ich aber schon mal die Verkabelung des QR-Servo-Kabelanschlusses zeigen, falls es interessiert.


    Die Stecker sind mit mittelflüssigen Sekundenkleber in das Mittelteil geklebt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080542.JPG 
Hits:	8 
Größe:	185,7 KB 
ID:	2215700


    Die dazugehörigen Buchsen sind unverklebt in den Flächenhälften und haben dort mehr Platz, als im Mittelteil.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080535.JPG 
Hits:	7 
Größe:	176,0 KB 
ID:	2215701


    Das Mittelteil von unten. Die Kabel werden mit einem 4-poligen Zentralstecker verlötet.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080541.JPG 
Hits:	5 
Größe:	156,0 KB 
ID:	2215703

    Viele Grüße
    Dietmar
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hier mal ein paar Fotos vom fast fertigen Modell.

    Warum das Blau des Flügels so blass auf dem Bild erscheint, weiß ich auch nicht? Ist normales ORACOVER blau transparent und sieht eigentlich so aus, wie auf den Fotos meines obigen Beitrags.
    Die Dekorstreifen an den Flügeln außen sind eigentlich leuchtgelb, hier sehen sie fast weiß aus.
    Naja, das beste Licht war heute nicht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020168.JPG 
Hits:	8 
Größe:	487,4 KB 
ID:	2215894

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020171.JPG 
Hits:	5 
Größe:	337,0 KB 
ID:	2215895

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080550.JPG 
Hits:	11 
Größe:	442,1 KB 
ID:	2215896

    Gruß
    Dietmar
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von vw4style
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    sieht gut aus Dietmar! viel Spaß beim einfliegen.

    Gruß Lyckele
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ungewöhnlich

    Hallo Dietmar,
    dein AndREaS sieht durch die "fehlenden" Ohren für eine RES-Modell sehr ungewöhnlich aus.
    Gefällt aber auf jeden Fall. Bin gespannt wie er sich am Hang fliegen lässt.
    Du wirst ja bestimmt darüber berichten.

    Gruß Michael
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Michael,

    ist ja mit den Querrudern auch kein RES-Modell mehr. Ich hatte den Thread ja auch ursprünglich bei Segelflug eingestellt. Der Mod. hat ihn aber dann hierher verschoben. Ist aber für mich nicht so wichtig. Der Rumpf stammt ja zumindest von einem RES.

    Außerdem - wenn es ein RES-Modell wäre, müsste er ja rot sein.

    Gruß
    Dietmar
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Cool HM....

    O.K. , dann is es jetzt ein "QuERS"
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug

    Hallo,

    Wollte hier mal ein kurzes Zwischenergebnis mitteilen.

    Konnte heute den Erstflug des Querruderflügels durchführen. Mangels Hangwind ging es erst mal an das RES-Seil, wo ich ca. 10 Starts durchführen konnte.

    Das Modell wiegt jetzt ungefähr 590g. Am Seil verhält es sich sehr gut und es stieg sehr steil und ohne Ausbruchstendenz gerade in den Himmel mit gutem Schuss. Beim Fliegen verhält es sich sehr angenehm und lässt sich gut mit Quer und Seite kreisen. Beim Kunstflug könnten die Querruder noch etwas agiler wirken, was aber auch auf das sehr große RES-Seitenleitwerk mit entsprechender Dämpfung zurückzuführen ist.
    Die Geschwindigkeit wird passabel umgesetzt. Man kann natürlich nicht erwarten, dass aus einem RES-Segler ein F3F/DS-Modell werden kann, nur weil man ein paar Querruder einbaut.
    Sehr positiv überrascht bin ich von der Bremswirkung der hochgestellten Querruder.

    Bin natürlich schon gespannt auf das Hangfliegen. Hier wird ein wenig Ballastzugabe sicher nicht verkehrt sein.

    Alles in allem eine schöne Bereicherung meines Flugzeugparks mit geringem Kostenaufwand, geeignet auch als Urlaubsmodell zum Wandern.

    Leider habe ich noch keine Flugbilder
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080555.JPG 
Hits:	12 
Größe:	396,6 KB 
ID:	2220655

    Die Flügel können am Stück transportiert werden und brauchen nicht jedes mal zerlegt werden.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1080557.JPG 
Hits:	10 
Größe:	665,2 KB 
ID:	2220656

    Viele Grüße
    Dietmar
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von Windenbauer
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    302
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hochstartwinde

    Hallo Thermik Flieger,
    startet ihr überwiegend mit Gummiseil, oder werden bei euch auch Hochstartwinden benutzt.
    Gruß Peter
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.071
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Winde wozu?
    Das Gummiseil ist in Minuten auf- und auch abgebaut. Auch mal schnell umgelegt, wenn der Wind dreht. Es sind ja evtl. auch noch Motorflieger auf dem Platz. Verzichtet man auf den Fallschirm am Seilende, ist die Piste nach dem Hochstart wieder weitgehend frei für die Kollegen.
    Gruß Hans
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    bei mir selbst kann ich sagen, dass ich jahrzehntelang nur mit Winde gestartet bin.
    Die Winde ist inzwischen verkauft.
    Ich habe mindestens so 5 oder 6 einsatzbereite Elektrosegler, die ich aber selten benutze.
    Das RES-Fliegen mit dem Gummiseil macht mir unheimlich viel Spaß. Man kann sich bewegen, ein solches Gummiseil hält unheimlich lange, man braucht keine Batterien laden, preiswert, gut zu transportieren - auch mit dem Fahrrad, usw..
    Im wahrsten Sinne „back to the roots“. Ist einfach sehr unkompliziert! Bei kleinem Fluggelände geht das auch mit verkürztem Seil sehr gut.

    Aber - jeder so wie er will!

    Gruß
    Dietmar
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.071
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dietmar,
    nachdem das mit der Winde geklärt ist, zurüch zun Threadtitel. Dein QRE gefällt mir richtig gut. Sowas in der Art hab ich schon gesucht. Einteiliger Flügel wär auch ne Möglichkeit. Da ich eh auch einteilige RES-Flügel habe. Die nicht so starke Querruderwirkung bei Deinem Andreas kommt wohl eher von der geringen Geschwindigkeit als von Seitenruderdämpfung. Denke, dass er am Hang agiler wird. Bin ja Hangneuling, und wunder mich immer wieder, wie schnell man auch leichte 2-Achser bei ausreichenden Wind am Hang machen kann.
    Ich hab ja schon Kllappenschächte eingebaut. Denkst Du, das Spoiler überflüssig sind und hochgestellte Querruder ausreichen.
    Gruß Hans
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •