Anzeige 
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Fußtaster für Dekupiersäge

  1. #1
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fußtaster für Dekupiersäge

    Hallo , ich habe mir eine Dekupiersäge gekauft . Ist eine einfache von Aldi die ich für grössere Sägearbeiten benutzen möchte . Für die feinen Modellbau Sachen habe ich noch meine Proxxon ! Jetzt hat die Säge nur einen Ein-Aus Schalter und wegen dem einfacheren bedienen möchte ich da eine Fußschalter drann haben . Ich habe schon gesucht und nur teure Schalter (Hegner)für 200€ gefunden .Geht das nicht auch einfacher ? Es gibt Fusschalter in allen möglichen Ausführungen für ca.20€ die haben dann ein drei poliges Kabel drann . Mir schwebt vor das der Schalter zwischen der Säge ind der Netzleitung zwischengeschalten wird ,also eine Seite mit Stecker und eine Seite mit Buchse .Fuß drauf , Säge läuft , Fuß runter Säge steht . Wie kann ich das verdrahten das weder ich noch meine Säge unter Strom stehen ? Hoffe ihr könnt mir dabei helfen . Gruß , Frank
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied Avatar von markmcgrain
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    684
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ohne Link welchen Schalter Dir Du genau vorstellst schwierig.
    Da Du aber mit Strom keinen echten Vertrag zu haben scheinst: Reicht Dir so etwas?
    https://www.amazon.de/PROXXON-28700-...c=1&th=1&psc=1

    Grüßle
    Markus
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für deine Antwort , ja ich bin kein Elektiker ,aber nicht ungeschickt!! Der von dir gezeigte Schalter hat ja keinen Schuko anschluss. Ich habe bei amazon "Fußtaster" eingegeben und da werden jede Menge verschiedene Modelle angezeigt . Welcher davon ist mir egal , er sollte nur für meine Zwecke robust und kräftig genug sein . Gruß, Frank
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von heikop
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    1.511
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier gibt es so ein Teil in fertig und billig,
    leider wird der zulässige Nennstrom und die Art der zulässigen zu schaltenden Last (induktiv, kapazitiv)
    nicht angegeben.
    Grüße,
    Heiko
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.538
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    552
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank

    “nicht ungeschickt“ ist kein Skill um an stromführenden Leitungen herumzubasteln.

    Nimm Dir jemanden zu Hilfe der sich damit auskennt. Beim gezeigten Schalter kannst Du den so einbauen lassen, dass er parallel zum Ein/Aus-Schalter der Säge schaltet. Oder man setzt ihn in ein Verlängerungskabel um eine Phase zu schalten. Da muss der Schalter an der Maschine dann in der Stellung „Ein“ stehen.

    Sehe gerade das ist ein Schalter der aus Metall besteht. Der Schutzleiter muss da zwingend angeschlossen werden.
    Geändert von Claus Eckert (15.12.2019 um 10:18 Uhr)
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , das der Schalter aus Metall ist habe ich auch gelesen , gibt ja auch welche aus Plaste . Ich habe Elektriker in meinem Umfeld die mir da kontrollierend auf die Finger schauen können . Ich hatte gehofft das sowas schon mal jemand gebaut hat und mir sagen könnte welches Schaltermodell er wie angeschlossen hat . Gruß , Frank
    Like it!

  8. #8
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.538
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    552
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank

    Perfekt.
    Der Schalter scheint für den „härteren Werkstatteinsatz“ gut geeignet. Die Plastikdinger kommen z.B. bei Nähmaschinen zum Einsatz, also in eher sauberer Umgebung.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich werde mir mal das Teil bestellen und es dann meinem Nachbarn (Elektriker) unter die Nase halten ! Mal sehen wie er die Sache angeht . Gruß, Frank
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von kalle123
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    3.471
    Daumen erhalten
    110
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Matze7779
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    872
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Claus Eckert Beitrag anzeigen
    Sehe gerade das ist ein Schalter der aus Metall besteht. Der Schutzleiter muss da zwingend angeschlossen werden.
    Ich sehe da kein "zwingend". Warum meinst Du das?
    Nur weil der aus Metall ist muss ja nicht unbedingt ein Schutzleiter angeschlossen werden.
    Und Angaben zur Schutzklasse sind bei dem China-Teil natürlich nicht zu finden...
    Gruß
    Matze
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von heikop
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    1.511
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Doch, der Schutzleiter muß zwingend angeschlossen sein.
    Wenn beim schließen des Gehäuses ein Außenleiter eingeklemmt wird kann ohne angeschlossenen
    Schutzleiter das Gehäuse unter Spannung stehen was einen Unfall mit Todesfolge nach sich ziehen
    kann. Mit angeschlossenem Schutzleiter schaltet nur der FI ab oder die Sicherung fliegt, wahlweise auch
    beides.
    Grüße,
    Heiko
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Matze7779
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    872
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der FI hat hier nix mit einer Schutzerde (PE) zu tun. Und hat auch sonst nix mit dem PE zu tun!
    Der Fi würde trotzdem auslösen.
    Und nur weil ein Gehäuse aus Metall ist muss es nicht zwangsweise an den PE (Schutzklasse 2).

    Um das ganze Korrekt zu machen würde ich mich an der Schutzklasse der Dekupiersäge richten, danach das innere des Fußschalter beurteilen, wenn doppelt isoliert bleibt es bei Schutzklasse 2.
    Gruß
    Matze
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von heikop
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    1.511
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Matze7779 Beitrag anzeigen
    Der FI hat hier nix mit einer Schutzerde (PE) zu tun. Und hat auch sonst nix mit dem PE zu tun!
    Der Fi würde trotzdem auslösen.
    Aber erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, mit PE fällt der Fehler sofort auf, ohne Körperkontakt.

    In Fall des grünen Schalters ist da übrigens garnichts isoliert, das Ding hat nicht mal eine vernünftige Zugentlastung.

    In der hier verlangte Version als Zwischenschalter (mit Schukostecker und -kupplung) muß imho sogar zweipolig
    geschaltet und die Schaltergarnitur als eigenständiges Gerät betrachtet werden, die Schutzklasse der Säge ist also
    völlig belanglos.
    Grüße,
    Heiko
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hochwertige Sägeblätter für Dekupiersäge ?
    Von foka4 im Forum Werkstatt & Werkzeuge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 00:39
  2. Fußtaster für F3b-Winden
    Von caracho3.1 im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 18:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •