Anzeige 
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wer ernsthaft CP Heli fliegen lernen will, der sollte die Finger von Coaxe lassen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    1.011
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wer ernsthaft CP Heli fliegen lernen will, der sollte die Finger von Coaxe lassen

    Hallo zusammen,

    Im Hinblick auf den momentan hier eingestellten Rießen-Coax Robbe Blue Arrow XL (ähnlich abstrusen Rießen-Coax gab es mal mMn völlig überteuert auch von Blade) ein Beitrag weiter unten:

    Der Hinweis in einem Fachforum, dass man sich damit keinen wirklichen Gefallen tut, sei offentlich erlaubt.

    Eigentlich kann einem ein Heli Ein-/oder Aufsteiger mit so einem Rießen-Coax nur Leid tun.
    Da kommt doch hinten und vorne nix raus beim fliegen!


    > Quote: Fluggewicht ca.: 580 g

    Das ist irgendwie vollkommender Irrsinn zu glauben dass sowas draußen anständig (mit oder ohne Wind) fliegt.

    Das klappte noch nicht einmal mit einem Blade 120SR (hatte ich selbst vor 7 Jahren), der bereits Single-Pitch (Fixed Pitch) war, jedoch eine 45 Grad mechanische Stabistange mitbrachte.
    In einer Dreifachturnhalle ging es teils noch bisserl besser; Kollege hatte trotzdem augenscheinlich mit seinem agilen Msrx (Micro FP, FBL) wesentlich mehr Spaß als ich.


    Wenn man ehrlich ist kann man jedem Aufsteiger nur empfehlen gleich mit was Anständigem in das Heli Hobby einzusteigen, bsw. Micro-Collective Pitch Heli mit/ohne Stability-Mode und Flybarless (FBL).

    Dann lernt man damit wenigstens vernünftig (im 3 Achs Modus) fliegen.

    Und wenn das nicht geht dann wenigstens Quadcopter der auch einen roten Acro-/Agility-Mode unterstützt (MQX, Inductrix).


    Den XK Innovations K110 Micro Heli (60g, echter CP, 1s, Brushless Main Motor) kann man hier in D für 99EUR (BNF, Garantie innerhalb der ersten 6 Monate vom Händler) bzw. 54-58EUR in China erhalten und er unterstützt auch das Futaba S-FHSS Protokoll.

    Dank seines geringen Gewichts von nur 60g ist der auf einer Wiese ziemlich crashresistent.
    Dennoch fliegt der sich m.E. besser durch Brushless als mein Ex NanoCpx (der war Brushed Main, nur 30g); wenigstens ausreichend Power vorhanden.
    Eine Brushed Version gibt es natürlich als XK K100 auch, wer dies für Indoor möchte.
    Desweiteren hat er noch einen 6G Stability Mode.
    Im 3G (3 Achsen) Modus liegt der Heli ziemlich "direkt an den Knüppeln" (also keine Überstabilisierung mehr durch SAFE wie beim Blade Nano S2 Nachfolger im 3D Modus laut Forenberichten).

    Alternativ dazu bietet sich noch ein Blade 230s V2 o.ä an, der neben Rettung auch einen Stability Mode hat und eben ein echter Collective Pitch Heli mit Flybarless ist (kein FP, keine 45 Grad mechanische Stabistange).


    Solche Helis, selbst Micros, fliegen auch draußen - selbst bei Wind - vernünftig.

    Einen CP Heli fliegt man bsw. mit konstanter Drehzahl.
    Für Wind braucht man negative Pitch um dagegen anzukommen, normal herumzufliegen bzw. den Heli (mit fortwährend gleicher Drehzahl) wieder von oben herunterzubekommen.
    (Kleine) Coax Helis oder Fixed Pitch werden nur nach oben verblasen.

    Ein Rießen-Coax, selbst mit ca. 580g Fluggewicht, reicht nicht um sich damit sinnvoll auf ein CP Heli Fliegen - incl. Kurvenflug - vorzubereiten!
    Ein CP Heli wird sich auch völlig anders beim hovern verhalten!!
    Sowas trainiert man mit einem Simulator, nicht mit einem Coax!

    Die Drehzahl zu reduzieren um einen Coax bzw. FP wieder vom Himmel zu holen ist nicht sehr produktiv.
    Beim Blade 120SR mußte ich bsw. zusätzlich ständig Kreisabwärtsspiralen fliegen weil es nicht alleine ausreichte Gas zu reduzieren.

    Gebracht hat es mir für den 450er CP Heli übrigens auch nicht wirklich was (höchstens dass der anfangs sich antrainierte "Gas-weg Reflex" auf Dauer garnicht gut war und mir deswegen auch der 450er Heli hübsch mit 73% Throttle eingeschlagen ist wie ich Kurvenflug übte; es war die 3. Kurve).


    Also besser für den Preis gleich was vernünftiges holen.
    150EUR (VB) für so einen Rießen-Coax ist m.E. komplett rausgeschmissenes Geld in diesem Hobby!

    Für ~219EUR bekommt man - beim Händler - bereits den Blade 230s V2 (neu).

    Ich hoffe klare Worte sind in einem Fachforum - insbesondere von Heli Einsteigen - erwünscht bzw. von Moderatoren geduldet.

    Pitch Grüße sende ich Euch aus Nürnberg
    Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.196
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas.Heiss Beitrag anzeigen
    Ein Rießen-Coax, selbst mit ca. 580g Fluggewicht, reicht nicht um sich damit sinnvoll auf ein CP Heli Fliegen - incl. Kurvenflug - vorzubereiten!
    Ein CP Heli wird sich auch völlig anders beim hovern verhalten!!
    Es heißt "Riesen" !

    Ansonsten stimme ich zu. Das einzige, das man lernt, ist die grundsätzliche Steuerung mit den Knüppeln. Aber da ist ein SIM sinnvoller. Selbst ein Fixed Pitch Heli ist nur eingeschränkt brauchbar. Der umgekehrte Weg ist auch nicht einfacher. Ich bin mal, als ich schon einen CP halbwegs fliegen konnte, einen FP geflogen und bin überhaupt nicht damit zurechgekommen.

    RK
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    28.04.2017
    Ort
    Dornbirn
    Beiträge
    675
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du hast natürlich recht damit, dass die Spielzeug Koax und fixed Pitch Helis für einen Einstieg in dieses Hobby ungeeignet sind.

    Ich habe leider keinen aber ich würde deine Aussage gerne mit einem schönen Collective Pitch Scale Kamov entkräften.

    Ich habe mit einem 450er T-Rex angefangen und das ging ganz gut. Ich habe aber in unserem Verein nun schon einige dieser Safe Blade 230 irgendwas Dinger gesehen und die fliegen so gar bei etwas fWind erstaunlich stabil. Klar macht das die Elektronik aber mit denen kann man schon Heli fliegen lernen. Die sind aber auch CP.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.596
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    126
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Thoemse Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich recht damit, dass die Spielzeug Koax und fixed Pitch Helis für einen Einstieg in dieses Hobby ungeeignet sind.

    Ich habe leider keinen aber ich würde deine Aussage gerne mit einem schönen Collective Pitch Scale Kamov entkräften.

    Ich habe mit einem 450er T-Rex angefangen und das ging ganz gut. Ich habe aber in unserem Verein nun schon einige dieser Safe Blade 230 irgendwas Dinger gesehen und die fliegen so gar bei etwas fWind erstaunlich stabil. Klar macht das die Elektronik aber mit denen kann man schon Heli fliegen lernen. Die sind aber auch CP.
    Also zwischen einem Koax und einem Blade230 liegen aber schon Welten ...
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    Kaltern
    Beiträge
    56
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe mit dem 230 richtig Heli fliegen gelernt, durchaus empfehlenswert. Jetzt ein voodoo 400, groesser fliegt viel einfacher aber die Hemmschwelle mit knapp 900 euro in der Luft war mir echt zu gross am Anfang. Der 230 ist natuerlich nicht Absturzfrei, da hilft safe etc am Anfang auch nicht immer.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    03.11.2019
    Ort
    Tettnang
    Beiträge
    58
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein vernünftiger Heli, samt Fluglehrer und ein Sim.
    Dann lernt man es.
    Die ganzen Koax dinger (egal welcher) sind Spielzeug und haben mit Heli Fliegen leider nix zu tun.

    Ein Heli mit Stability Mode und Agility Mode (z.b) wäre am Anfang prima. (Die Blade dinger haben das glaub ich alle mittlerweile) Gebracuht bekommt man die fast hinterher geworfen.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    2
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Koax-Helis sind natürlich mittlerweile völlig aus der Mode gekommen. Ich denke aber, dass es nicht nur mir so ging, dass so der erste Kontakt zum Modellfliegen entstand. Ich hab damals den Weg vom Koax über Fix-Pitch zum 450er CP-Heli ( damals noch mit Paddel ) genommen und hatte eigentlich immer meinen Spaß daran. Der Copter-Fliegerei konnte ich allerdings nie etwas abgewinnen. Mein F-450 stand nach kurzer Zeit bei eBay zum Verkauf....
    Mittlerweile fliege ich sogar wieder Fix-Pitch Helis. Diese sind aber aus den Anfängen der Heli-Fliegerei und 40 Jahre alt
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    1.011
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von fffkkk Beitrag anzeigen
    Mittlerweile fliege ich sogar wieder Fix-Pitch Helis. Diese sind aber aus den Anfängen der Heli-Fliegerei und 40 Jahre alt
    Oh weh, dann mußte ja richtig gegen die 45 Grad mechanische Stabistange ankämpfen.
    Die neueren FPs hatten schon FBL drin.


    -------------------

    Ich hab vor ein paar Tagen das weichere (u. höhere) Standard Foam Pad vom K110 ausgewechselt.

    Ein rotes festeres M3 VHB Gyro Pad in 2 Teile drauf zugeschnitten, um um den gelben höheren (ca. 3mm) SMD Widerstand genau in der Mitte herumgeklebt und die Platine vorsichtig vorne am Plastikrahmen wieder festgedrückt.
    Dann schlackert da wenigstens nichts mehr in alle Himmelsrichtungen...
    Damit flog Nr #1 vor x Monaten im 3-Achs Modus eigentlich ganz gut, Heck hielt bombig und Flip auf inverted ging auch damit.


    Was soll ich sagen:
    Jetzt auf einmal geht das Heck nicht mehr richtig, uff!
    Heckmotor geht zwar manchmal (nur) kurz hinten an, aber hält dann nicht mehr richtig wenn der Hauptrotor mit 65% Throttle dreht.

    Kann man denn bei solchen empfindlichen Boards mit SMDs alleine durch ein (zu festes) drücken mit den Fingern von oben (Rand, aber eben teils auch in der Mitte wegen Anpressdruck) Chips wie Tailgyro über den Jordan befördern?

    Will doch die Platine garnimmer runterreißen :-)
    Wo befindet sich denn der K110 Tail Gyro Chip? oben? unten (da hatte ich zuerst vorsichtig das FoamPad draufgeklebt)?


    Heckkabel muß ich natürlich nochmal vorne auf evtl. gebrochene Lötstellen (am Stecker) prüfen...aber der Heckmotor läuft ja erst gut an....das tat die ganze Zeit so.


    Ich sag ja immer wieder:
    Für dieses Hobby da brauchste stahlharte Nerven wie Drahtseile...sonst schmeiste vermutlich nur noch das Zeugs vor lauter Wut gegen die Wand.

    Ist natürlich genau dann passiert wie ich mit 5 geladenen und vorgeheizten 1s Akkus draußen stand ;-)

    Da helfen nur ein paar Micro CPs die man dann draußen durchwechseln kann (Brushed Heckmotor).

    Na, da bin ich ja mal gespannt ob ich diesen Micro CP mit dem Board wieder geflickt bekomme....kommt vielleicht doch wo anders her, z.B Vibration (Wellen, HZR, Blätter...)...aber gleich sooo heftig für 360 Grad Dreher???
    Der flog auch erst vor paar Tagen ganz gut!

    Genervte Grüße
    Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Ramius
    Registriert seit
    13.04.2014
    Ort
    Am Kyffhäuser
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von fffkkk Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, dass es nicht nur mir so ging, dass so der erste Kontakt zum Modellfliegen entstand. Ich hab damals den Weg vom Koax über Fix-Pitch zum 450er CP-Heli ( damals noch mit Paddel ) genommen und hatte eigentlich immer meinen Spaß daran. Der Copter-Fliegerei konnte ich allerdings nie etwas abgewinnen.
    Der Text könnte genau so von mir sein!
    Zum "Anfixen" reicht der Koax. Wer Spaß dran hat, merkt sehr schnell, wie langweilig bzw. eingeschränkt man damit unterwegs ist und will mehr.
    Mein Weg über Koax/Fixpitch/CP in Zusammenhang mit einem Sim war im Nachhinein betrachtet, erfolgreich. Ich hatte in der Anfangsphase 3 reparabele Schäden am 450er. Dann ging es. Bin allerdings in 9 Jahren bei Rundflug, Achten, Nasenschweben hängen geblieben. Einen Looping habe ich mich noch nicht getraut. Fliege auch viel mehr Fläche etwa 90% zu 10%. Der 450er ist eher im Winter im Einsatz. Da gibt es weniger zu schleppen. Prinzipiell kann man sich den Koax aber tatsächlich sparen!
    Grüße vom Kyffhäuser
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.196
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ramius Beitrag anzeigen
    Einen Looping habe ich mich noch nicht getraut.
    Dabei ist der Looping IMHO das einfachste Kunstflugmanöver überhaupt. Beim Flieger muß man einfach HR ziehen und eine Weile warten. Beim Heli geht das zwar auch, aber ein wenig Pitchrücknahme oben macht es schöner.

    RK
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 09:50
  2. Heli fliegen lernen ohne RC Erfahrung möglich?
    Von ThomasHoffmann im Forum Heli Einsteiger
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 16:14
  3. Heli fliegen lernen
    Von cornutus im Forum Heli Einsteiger
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 10:21
  4. Fliegen lernen mit der TwinStar II
    Von Fiegerklaus im Forum Elektroflug
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 15:45
  5. heli fliegen lernen
    Von Danger im Forum Heli Einsteiger
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 14:46

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •