Anzeige Anzeige
HEPF-MODELLBAU   www.paf-flugmodelle.de
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 33

Thema: Plettenberg HP 355/45 27-Zellen Motor für FES-Antrieb anpassen?

  1. #16
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    932
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nicola,

    ich fliege bei meinen Seglern so mit 140 W/kg. Das langt bei gut angepasstem Antriebsstrang so für 10 m/sec Steiggeschwindigkeit. Bei guter Auslegung, Getriebeantrieb und großer Latte geht es auch schon mit 100 W/kg ganz passabel.

    Gruss
    Micha
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    932
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nicola,

    aus dem Datenblatt vom HP355/45/5 hab ich die Motorkennwerte berechnet. Berechnung in meinem MotCalc mit einer Aeronaut 15x8 mit 42 mm Mittelstück.

    Name:  HP355_45_5.jpg
Hits: 243
Größe:  27,2 KB


    Berechnung der Steiggeschwindigkeit

    Annahmen:
    Motorstrom im Flug ca. 86% vom Standstrom
    Propellerwirkungsgrad 65% berechnet aus http://www.mh-aerotools.de/airfoils/images/propul1.gif
    Details unter How a Propeller Works bei mh-aerotools.de

    clc;
    m = 8.5; % kg;
    g = 9.81; % m/s^2
    Pmech = 907; % W
    eta_prop = 0.65;
    Vsink = 1; % m/sec
    Vsteig = (Pmech * eta_prop)/ (m * g) - Vsink

    Vsteig = 6 m/sec

    Gruss
    Micha
    Like it!

  3. #18
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.040
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hoi Micha,

    hast mal mit 5S Lipo bis 70A die max Größe einer LS ermittelt ? (so 16 bis 18 Zoll Löffel mit angepasst hoher Steigung)



    Gruß
    Andreas
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    932
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Berechnung für eine GM 17x10 M42.

    Name:  HP355_45_5_17x10.jpg
Hits: 219
Größe:  50,5 KB

    Gruss
    Micha
    Like it!

  5. #20
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.040
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    DANKE.

    Das schaut doch ganz gut aus.



    Gruß
    Andreas
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von lastdownxxl Beitrag anzeigen
    Hallo Nicola,

    ich fliege bei meinen Seglern so mit 140 W/kg. Das langt bei gut angepasstem Antriebsstrang so für 10 m/sec Steiggeschwindigkeit. Bei guter Auslegung, Getriebeantrieb und großer Latte geht es auch schon mit 100 W/kg ganz passabel.

    Gruss
    Micha
    Hi Micha,

    danke für Deine ausführlichen Berechnungen in den nächsten Posts.

    Damit ich jetzt nix falsch interpretiere:
    Die Watt-Angaben dieser „Faustformel“ 150W/kg von der ich gesprochen habe, bezieht sich auf die Eingangsleistung. Richtig?
    Die Watt-Angaben Deiner Berechnungen bezieht sich auf die an der LS anliegende AUSGANGS-Leistung?
    Also diese 1067W „shaft power“.
    Und die 907W Pmech ist der Wert, wenn der Verlust des Props noch abgezogen wird.

    Dann wären das ja 125W/kg bzw. nur noch 106W/kg ... dann aber bezogen auf die AUSGANGSLEISTUNG?!
    Damit dann immerhin 6m/s Steigen? Mit 106W/kg? Ernsthaft?

    Gruß und danke für Eure Mühe!
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    [QUOTE=Andreas Maier;4912448]DANKE.

    Das schaut doch ganz gut aus.



    Gruß
    Andreas[/


    Nur mal so als Frage...ich habe noch einen 20x13“ RFM rumliegen...:-)
    Getriebeanpassung mit 6s?
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    DANKE.

    Das schaut doch ganz gut aus.



    Gruß
    Andreas

    Nur mal so als Frage...ich habe noch einen 20x13“ RFM rumliegen...:-)
    Getriebeanpassung mit 6s?
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    932
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nicola,

    die 150 W/kg bezieht sich auf die elektrische Leistung U*I, also die Eingangsleistung.

    Die Pmech ist die Shaft Power oder auch die Aufnahmeleistung vom Propeller. Im Flug ist der Motorstrom kleiner, daher habe ich mit 0.86 * Shaftpower gerechnet. Ist so ein Erfahrungswert bei meinen E-Seglern. Die Propeller Abgabeleistung ist dann 907 W * eta_prop. Der Motorstrom im Flug hängt von der Auslegung ab. Bei sehr hohen Vpitch im Verhältnis zu Vflug nähert sich der Strom im Flugfall in Richtung Standstrom.
    Günstig ist eine Vpitch um die 1.3 - 1.4 * Vflug.

    Weiteres zu dem Thema steht in meinem Blog Antriebsauslegung.

    http://www.rc-network.de/forum/entry...-Elektrosegler

    Gruss
    Micha
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    932
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Highspeed Beitrag anzeigen
    Dann wären das ja 125W/kg bzw. nur noch 106W/kg ... dann aber bezogen auf die AUSGANGSLEISTUNG?!
    Damit dann immerhin 6m/s Steigen? Mit 106W/kg? Ernsthaft?
    Bei den 6 m/s Steigen ist halt ein Propellerwirkungsgrad von 65% angenommen. Bei Rümpfen mit dickem Querschnitt und kleinem Propeller geht auch noch einiges an Wirkungsgrad verloren. Zudem kommt es auf den Luftwiderstand vom Modell an, bzw. die Sinkgeschwindigkeit. Die Berechnung ist in meinem Dokument Antriebsauslegung beschrieben. Meine Berechnung ist natürlich eine Abschätzung, in der Praxis bei meinen E-Seglern jedoch hinreichend genau.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...riebsauslegung

    Noch ein Link zu Propellermessungen im Windkanal. https://m-selig.ae.illinois.edu/props/propDB.html

    Gruss
    Micha
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von lastdownxxl Beitrag anzeigen
    Bei den 6 m/s Steigen ist halt ein Propellerwirkungsgrad von 65% angenommen. Bei Rümpfen mit dickem Querschnitt und kleinem Propeller geht auch noch einiges an Wirkungsgrad verloren. Zudem kommt es auf den Luftwiderstand vom Modell an, bzw. die Sinkgeschwindigkeit. Die Berechnung ist in meinem Dokument Antriebsauslegung beschrieben. Meine Berechnung ist natürlich eine Abschätzung, in der Praxis bei meinen E-Seglern jedoch hinreichend genau.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...riebsauslegung

    Noch ein Link zu Propellermessungen im Windkanal. https://m-selig.ae.illinois.edu/props/propDB.html

    Gruss
    Micha
    WOW!

    Das ist übrigens der Segler, um den es sich handelt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1A615FCD-8D9F-49FB-B99B-E53107DE4CF5.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	491,2 KB 
ID:	2223764

    Schon ein ordentlicher Rumpf-Widerstand...
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    932
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    109
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Highspeed Beitrag anzeigen
    Nur mal so als Frage...ich habe noch einen 20x13“ RFM rumliegen...:-)
    Getriebeanpassung mit 6s?
    Der Motor ist übrigens für eine Getriebe nicht geignet. Das KV ist zu niedrig.

    Name:  Cobra.jpg
Hits: 177
Größe:  22,2 KB


    Gruss
    Micha
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von lastdownxxl Beitrag anzeigen
    Der Motor ist übrigens für eine Getriebe nicht geignet. Das KV ist zu niedrig.

    Name:  Cobra.jpg
Hits: 177
Größe:  22,2 KB


    Gruss
    Micha
    Hatte ich mir schon fast gedacht.

    Dann haben wir ja jetzt eine Tendenz:
    5s an 17x10...und das ist für dieses Modell im Gebirge zu wenig Leistung wenn es übel abwärts geht.
    Und genau für diesen Einsatz soll der Antrieb meine Nerven schonen :-)

    Wenn wir schon dabei sind, könnt ihr mir eine preiswerte Antriebskombi empfehlen?
    Der hier müsste passen bei 6s und 20x13“, oder?

    PLANET-HOBBY JOKER 6360-8 V3 280 KV

    Welchen vernünftigen Regler würdet ihr nehmen?
    eCalc sagt 67A voraus. Würde also ein 80A-Regler ausreichen.

    Telemetrie muss er nicht können. Ich fliege noch mit 35MHz...jaaaaaaaa! :-)

    Danke für diese Lehrstunde in Antriebsauslegung!
    Like it!

  14. #29
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.040
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von lastdownxxl Beitrag anzeigen
    Der Motor ist übrigens für eine Getriebe nicht geignet. Das KV ist zu niedrig.

    Name:  Cobra.jpg
Hits: 177
Größe:  22,2 KB


    Gruss
    Micha


    Man kann jeden Motor mit Getriebe versehen.
    Doppelte bis dreifache Spannung und er dreht richtig schön hoch.


    Da kann aber Andy sicherlich mehr dazu sagen.


    Grus
    Andreas
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.266
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    8
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin etwas verwundert , welche Leistungen vermeintlich benötigt werden , früher war mal die Faustformel 100 W / kg Abfluggewicht ......
    Ich selber habe meinen 1:2 er Discus mit E-Motoraufsatz bei 1900 W Eingangsleistung zu 4 m/s Steigen verholfen , und das bei knapp 25 kg Abfluggewicht
    Sebastian
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 23:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •