Anzeige Anzeige
HEPF-MODELLBAU   www.paf-flugmodelle.de
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Getriebeuntersetzung finden?

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.034
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Getriebeuntersetzung finden?

    Hallo,
    angenommen, ich habe einen Motor X, der an einem 3S Lipo und einem Propeller Y bei Vollgas 20 Ampere zieht.
    Nehmen wir an, der Propeller ist ein 9x5 Zoll.

    Wenn ich nun am gleichen Motor/Akku bei gleichem Strom einen deutlich größeren Propeller benutzen möchte, muss die Drehzahl per Getriebe runter.
    Nehmen wir mal an, der neue Propeller wäre 18x10 Zoll.

    Gibt es eine Faustregel/ Diagramme etc, die bei der Abschätzung oder Berechnung der nötigen Getriebeuntersetzung helfen?

    Hintergrund der Frage: Suche nach einem leichten Antrieb für ein leichtes und langsames, aber großes Modell.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2020 am 29.-30.08.2020 in Gembloux/ Belgien nahe Namur.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    24635 Fehrenbötel
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    ich weiß nicht ob es sowas gibt, probiere doch einfach im DriveCalc etwas herum. Dort kannst du ja auch Getriebe hinzufügen.

    MfG

    Michael
    Verkaufe: Stinson Reliant 2,18m; Extra 330 1,86m; Mintor 37cc
    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.034
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi, Drivecalc würde ich gerne versuchen, aber läuft auf meinem Win10 Rechner irgendwie nicht.
    Runtime error blabla..
    Ich bin am Rechner nicht so der Crack.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2020 am 29.-30.08.2020 in Gembloux/ Belgien nahe Namur.
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.917
    Daumen erhalten
    306
    Daumen vergeben
    114
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,

    doppelte Steigung (wie in Deinem Beispiel) benötigt wohl halbe Drehzahl, um mit gleicher Leistung auszukommen. Dies ist natürlich idealisiert.

    Der Durchmesser müsste quadratisch zur Leistung in die Rechnung eingehen, also bei Verdoppelung 4:1 untersetzen.

    Somit müsstest Du in Deinem Beispiel 8:1 untersetzen. Das ganze hängt natürlich auch ein wenig vom Schlupf, der Fluggeschwindigkeit etc. ab.

    So habe ich bis jetzt immer bei mir kalkuliert und vielleicht verhauen mich nun die Aerodramatiker.
    Fliegergruß Gerhard
    Verkaufe: Graupner: Cumulus, ASK14, Amigo IV, Starlet900; Robbe: Calibra; Valenta Triffic; Meyer: Sperber und Super Sperber; Carrera Rümpfe: Kestrel, SB10, Nimbus; Optimus
    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.034
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Gerhard,
    gefühlt liegt das in der Größenordnung, die ich auch erwartet hätte.
    Was aber leider erst mal nix heißt...
    Danke.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2020 am 29.-30.08.2020 in Gembloux/ Belgien nahe Namur.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    laut eCalc ungefähr 3,2 : 1 Untersetzung. Strom gleich; Standschub höher, Pitchgeschwindigkeit kleiner.

    Gruß, michael
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.917
    Daumen erhalten
    306
    Daumen vergeben
    114
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na klar,
    meine Berechnung muss falsch sein, denn der prop dreht lt. meiner Kalkulation nur mit einem Achtel der Drehzahl und in meiner Annahme für die Steigung mit halber Drehzahl. Der Zusammenhang kann also nicht rein multiplikativ sein. 3.2:1 klingt wesentlich plausibler.
    Fliegergruß Gerhard
    Verkaufe: Graupner: Cumulus, ASK14, Amigo IV, Starlet900; Robbe: Calibra; Valenta Triffic; Meyer: Sperber und Super Sperber; Carrera Rümpfe: Kestrel, SB10, Nimbus; Optimus
    Like it!

  8. #8
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.034
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Michael, vielen Dank.
    Ich muss sagen, mich überrascht die relativ geringe Übersetzung von 3,2:1, ohne dass ich meine Überraschung irgendwie mit Daten hinterlegen könnte .
    Würdest Du mir einen Gefallen tun, und das Beispiel noch mal durchlaufen lassen, diesmal aber mit einem echt großen Prop-neu von 27 Zoll Durchmesser bei 15 Zoll Steigung. Ich tippe dann mal auf irgendwas bei 10:1
    Danke vorab.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2020 am 29.-30.08.2020 in Gembloux/ Belgien nahe Namur.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    274
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Stephan,

    dieses Schätzeisen sagt was von um die 1:6,25.

    Schätzeisen deshalb, weil es nur von der Wellenleistung betrachtet wird und diese Untersetzung auch noch Verluste vom Motor abzwackt.

    Geht vielleicht noch einstufig, aber das sind dann Zahnradpaare wie bei Hubschraubern oder per Riemen, passt aber nicht unbedingt an einen schlanken Flugzeugrumpf.


    Grüße Stefan
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.526
    Daumen erhalten
    139
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Ich hab auch mal nachgerechnet, die 18x10 ist der falsche Propeller, du brauchst mehr steigung oder weniger durchmesser.
    Die Werte mit der 9x5 sind doch eigentlich ok, ca. 200w an der Welle.
    Ich denke, dass sich das Mehrgewicht durch Getriebe und Großem Propeller nicht durch eine effizienzverbesserung reinholen lässt.

    Welche veränderung des Flugverhaltens wünschst du dir.

    Viele Grüße ,
    Sebastian
    Like it!

  11. #11
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.034
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo miteinander,
    vielen Dank für eure Unterstützung. Ich habe ein kleines Modell mit 80 cm Spannweite, das mit dem 9 Zoll Propeller prima fliegt. Dicker Rumpf, Clark-Y-Flügel, kein Zwecksegler. Eher ein Art bulliges Sportflugzeug. Und meine Gedanken kreisen um eine sehr leicht gebaute und ausgerüstete 300% Variante.
    Eckdaten: 240 cm Spannweite, 175 cm Länge, 180 dm2 Fläche, Gewicht unter 5 Kilo. Rumpf 30 cm breit.
    27 Zoll Durchmesser am Prop ist schlicht und einfach nur die 300 % Vergrösserung angewendet. Man sieht ja manchmal große Modelle mit viel zu kleinen Propellern. Fliegt, klar. Aber sieht komisch aus.

    Dass ich das Ding nur bei ruhigstem Wetter fliegen kann, ist mir dabei bewusst.
    Wenn ich die ungefähre Untersetzung weiß, schaue ich mich mal bei den Hubis um, ob ich da getriebetechnisch was hernehmen kann. Das war von vorneherein die Idee, denn Platz habe ich in dem Rumpf reichlich. Wenns nach mir geht, kriegt ein Zahnriemen Vorrang vor Zahnrädern. Besserer Sound.

    Falls es zu dem Bau kommt, schreibe ich hier bei RCN mal was dazu.

    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2020 am 29.-30.08.2020 in Gembloux/ Belgien nahe Namur.
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.526
    Daumen erhalten
    139
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stephan !

    Ok, dann wwiss man ja erstmal bescheid, wo die Reise hingehen soll.
    Wenn du Leicht bauen willst, nutze lieber ein Planetengetriebe, die gibt es in 6,7:1 von den üblichen verdächtigen.
    Beim Zahnriemen hast du rel. große einzelkomponenten, ausserdem will der zug des riemens auch aufgefangen werden.
    also lieber etwas Geld z.B. für ein hackergetriebe in die hand nehmen.
    Da es ein Neubau wird, kannst du auch Multicoptermotoren nutzen, die haben noch mal eine niedrigere kv ,
    da kommst du evtl dann mit einem 5:i hin.
    Du brauchst mehr steigung, bzw weniger durchmesser wenn du den Prop vergrößerst.

    Viele Grüše,
    Sebastian
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    mit 27 x 15 Prop ca. 6,5 : 1 Untersetzung, Pitchgeschwindigkeit halt nur noch 40 km/h.

    Gruß, michael
    Like it!

  14. #14
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.034
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Michael,
    das ist sehr hilfreich.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2020 am 29.-30.08.2020 in Gembloux/ Belgien nahe Namur.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.526
    Daumen erhalten
    139
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Michael, du hast dich verrechnet,
    Die Propstrahlfläche steigt im Quadrat. Für das gleiche Propstrahlfläche/Strahlgeschwindigkeits-verhältnis wie bei einer 9x5 brauchst du bei einem 27" propeller 45" Steigung.
    Untersetzung ist dann 9:1 (nicht überraschend , das ist 3 zum quadrat) So könnte man die 27" bei dreifacher vergrößerung halten.

    Wie sxhnell willst du denn fliegen ? was meineserachtens gut passt ist eine 20x20 bei so 2500 bis 3000 Touren. Viel größer würde ich nicht gehen, da werden dann die Propeller doch arg schwer.
    Du musst da einen Kompromiß zwischen Gewicht, Optik und Flugleistung finden.

    Grüße !
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie Getriebeuntersetzung feststellen?
    Von sponi im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2019, 09:42
  2. CFK - wo finden
    Von Romain_ im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2017, 11:35
  3. Schwerpunkt finden
    Von LionX im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2016, 18:41
  4. Fluggebiete finden :-)
    Von steff-berger im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 11:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •