Anzeige Anzeige
 

Thema: Coronavirus

  1. #1906
    User gesperrt
    Registriert seit
    18.07.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    50
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Modelcity-CZ Beitrag anzeigen
    hier ist ein Modellbauer Forum.
    Da werden Flug-Schiffs- und Funktionsmodelle gebaut, wo sich jeder bessere Handwerksmeister vor Ehrfurcht verneigt.
    Aber bei einem Stofffetzen vor dem Zinken wird kapituliert.
    Genau so ist es.

    Deswegen hier eine erste "Bauanleitung" für einen einfachen Mundschutz.
    Man nehme ein sog. Spültuch Maße 37x51 cm klappe es vollständig auf und halbiere es mit einer Schere in Längsrichtung.
    Dann hat man zwei Teile a 18,5 cm x 51 cm.
    Die legt man längs hintereinander und hat so einen "langen Schal" von 18,5 cm x 102 cm.
    Die beiden Teile einfach in der Mitte zusammen tackern und hinter dem Kopf verknoten.

    Fertig ...

    Die Küchentücher gibts es überall in blau, grün und rosarot kariert.
    https://cdn.duden.de/_media_/full/S/...1020593395.jpg

    Schick und easy gemacht in max 5 Minuten.

    Josef
    Like it!

  2. #1907
    User
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.307
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    74
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    an Wemotec Oliver: Naja erstens wusste man Anfang Januar noch nicht, wie schlimm es wird und zweitens erinnere ich an die Geschichte mit dem Milchpulver.
    Christian
    Like it!

  3. #1908
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.510
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    128
    Daumen vergeben
    245
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von zettl57 Beitrag anzeigen
    an Wemotec Oliver: Naja erstens wusste man Anfang Januar noch nicht, wie schlimm es wird und zweitens erinnere ich an die Geschichte mit dem Milchpulver.
    Aber in der zweiten Januarhälfte wußte man hier Bescheid.

    Nachdem man letzte Woche einer Freundin bei Vodafone unterstellt hatte, Corona sei ja ein von langer Hand geplantes Komplott, weil man dort ja schon im Januar Marketingmaßnahmen wie "Stayhome" entwickelt hat, habe ich mal in meinen eigenen Unterlagen nachgesehen.

    Wir haben ebenfalls bereits am 21. Januar konkrete Maßnahmen im Einkauf in Bezug auf Corona gefahren, hauptsächlich auf Bitten eines wichtigen Kunden. Und nur weil wir so früh dran waren, ist heute das Lager voll.
    Momentan erleben wir ja leider auch, wie die internationale Logistik täglich ein Stück weiter kollabiert (ab heute kann man z.B. keine Warensendungen mehr in die USA senden, jedes Paket kostet pauschal 16-50 Euro Zuschlag bei DHL, aber auch in D. wird die Logistik mit jedem Tag zäher...).

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  4. #1909
    User
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    620
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    397
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oli,

    Du bist ja auch selbständig, daher denkst Du mit und voraus.....

    Hier mal wieder, wer es kennt braucht nicht zu klicken, mein Lieblingsvideo vom

    lieben Gesundheitsminister, der 1 Woche nach Deiner Einschätzung ( ok, aufgrund einer Kundenbitte )

    noch blödfröhlich in die Kamera grinst:

    https://www.youtube.com/watch?v=qZiX...ature=youtu.be

    ab 1:40

    Aber hier mal good news, gegenüber Seehofers Millionentote Scenario:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16707002.html

    Finde Herrn Streeck sehr sachlich und souverän, hoffentlich täuscht er sich nicht
    Like it!

  5. #1910
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.426
    Daumen erhalten
    586
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von spitty Beitrag anzeigen
    Du bist ja auch selbständig, daher denkst Du mit und voraus.....
    Haha, der war gut!
    I mog boid nimma
    Like it!

  6. #1911
    User
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    Steinheim/Murr
    Beiträge
    1.478
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Ist es nicht egal ob jemand an Covid-19 oder an irgendeinen J10.X Virus stirbt?

    Was war/ist der Unterschied?
    SARS cov 2 ist ziemlich sicher deutlich ansteckender als Influenza, es ist ziemlich sicher auch einiges tödlicher als Influenza (wobei man da auf genauere Zahlen warten muss) und es gibt weder Medikamenta dagegen noch eine Impfung.
    Und drittens gab es vor Ausbruch noch keinerlei Immunität in der Bevölkerung.

    Für Influenza gibt es Medikamente, es gibt Impfungen und ein guter Teil der Bevölkerung ist immun.

    DAS ist der Untertschied.
    --
    Alex, überzeugter OpenTX Flieger
    Like it!

  7. #1912
    Moderator
    E-Impeller
    Avatar von Thomas Ebert
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    EDTG
    Beiträge
    2.316
    Daumen erhalten
    107
    Daumen vergeben
    225
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen

    Warum wurde die Welt wegen Corona angehalten, aber wegen Grippe noch nie?
    Thomas,
    ja, Du hast Recht, dem Einzelnen ist völlig wurscht, ob er an Virus A oder B verstirbt, das Ergebnis ist das selbe.

    Aber, dieser unsägliche immer wieder hochgeholte Vergleich Grippetote zu Coronatoten hat schon einen gravierenden Fehler in der Entstehung der Zahlen.
    Die Grippetoten werden lediglich geschätzt! Die Methodik dazu kann man beim RKI AG Influenza nachlesen. Vereinfacht vergleicht man die Gesamtsterbezahlen des statistischen Bundesamtes für einen Zeitraum mit den statistisch erwarteten Sterbezahlen. Liegt während der Grippesaison die echte Zahl der Verstorbenen über der erwarteten Zahl der Verstorbenen, so wird unterstellt dass die Totenscheine falsch sind und es Grippetote sind. Bei den wenigsten dieser Verstorbenen wurde jemals das Grippevirus wirklich nachgewiesen. Verfeinert wird das Verfahren noch statistisch über sog. Sentinelpraxen, aber das ändert nichts am Kernproblem.

    Grippetote = geschätzt

    Coronatote = gesicherter Laborbefund liegt vor, Zählung, keine Schätzung!

    Zitat Zitat von hochri Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, ich kann diesen Grippe Vergleich echt nicht mehr hören. Ich bin jetzt seit 20 Jahren als Arzt in einem Zentralkrankenhaus tätig und habe noch niemals, nicht einmal annähernd eine Situation wie diese erlebt. Noch nie war die Intensivstation mit Opfern einer einzigen Krankheit voll belegt, noch nie waren ganze Abteilungen mit Opfern einer einzigen Krankheit voll.
    Wenn mir noch einer sagt Covid19 sei nichts im Vergleich Grippe zerre ich ihn ins Krankenhaus um zu sehen was da los ist und vor allem um zu sehen wie’s selbst den Menschen auf der Normalstation geht.
    Besser kann man das nicht darstellen! Exakt das ist der Unterschied, noch keine Grippewelle hat das Gesundheitswesen derart be- bzw. überlastet.
    Zu den direkten Coronatoten der Statistik müsste man nämlich noch einige dazu zählen. Jetzt ist je nach dem wo man lebt z.B. ein ganz blöder Zeitpunkt, um nach einem Herzinfarkt ein Intensivbett zu brauchen, oder nach einem Verkehrsunfall. Aktuell ist dadurch die Wahrscheinlichkeit an relativ banalen Dingen zu versterben auch höher wie unter normalen Umständen...
    Gruß, Thomas
    Schwarmintelligenz lässt sich berechnen: 1/IQ(Ges) = 1/IQ(1) + 1/IQ(2) + ... + 1/IQ(n)
    Jeder Blick auf das aktuelle Weltgeschehen bestätigt die Formel
    Like it!

  8. #1913
    User
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.307
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    74
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wie die internationale Logistik täglich ein Stück weiter kollabiert
    Bin grad 2 Stunden in der Sonne gesessen. In der ganzen Zeit kein einziger Flieger.
    Sonst is immer ein Strickmuster in der Luft. Beim Eyjalöklirgendwas 2010 für 3 Tage
    wars ja noch ganz witzig...
    Christian
    Like it!

  9. #1914
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    226
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich möchte in die Runde ienwerfen:

    die Chinesen rennen ja (angeblich) doch ziemlich regelmäßig und schon aus reiner Gewohnheit mit Mundschutz herum.
    Wegen der schlechten Luft....

    DAS hat sie aber nicht davor bewahrt soundsoviel Tote zählen zu müssen

    Auch, wenn die Maske nur vor dem Spreader schützt......
    Geholfen hat die Internierung einer ganzen Region.
    Zuwiderhandlungen wurden sehr hart bestraft, Leute an den Pranger gestellt /Laternenpfahl gefesselt.
    Like it!

  10. #1915
    User
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    620
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    397
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thomas und Hochri, schön, dass Ihr Euch hier beteiligt.Danke!

    Erstaunlich, merke dass bei mir, um wieviel glaubhafter Aussagen

    von Forenmitgliedern erscheinen als die zum Teil haarsträubenden " News"

    im Netz.
    Like it!

  11. #1916
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.617
    Daumen erhalten
    337
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die aktuellen Spanischen Zahlen zur Sterberaten finden sich hier:

    https://www.isciii.es/QueHacemos/Ser...0marzo_CNE.pdf

    Das sollte jedem Zweifel an der Exzess-Sterblichkeit durch COVID-19 eigentlich beseitigen.
    Like it!

  12. #1917
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.311
    Daumen erhalten
    333
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Ebert Beitrag anzeigen

    Grippetote = geschätzt
    Ja, ein Problem das „man“ für nicht sooo wichtig erachtet hat, weil's halt was kostet.

    Coronatote = gesicherter Laborbefund liegt vor, Zählung, keine Schätzung!
    Jetzt wird „Nachgeschaut“ und Haarklein dokumentiert. Koste es was es wolle.

    Also sind die Zahlen jetzt echt und nicht nur „geraten“.
    Wobei, nach was wird getestet? Nur nach Covid-19? Oder tut „man“ sich das an und schaut ob da nicht was anderes seine „Finger“ im Spiel hatte? Dumme Frage, was? Dafür hat man jetzt bestimmt keine Zeit.

    Und das mit den „Totenscheinen“ ist ja auch so eine Sache. Ich meine mal mitbekommen zu haben das die wenigsten Ärzte nach der Untersuchung eines Verstorbenen überhaupt wissen an was die Person wirklich verstorben ist. Pathologisch wird doch nur im Verdachtsfall „Nachgeschaut“, oder?Angeblich sind so schon Morde unerkannt geblieben. Von Krankheiten nicht gesprochen.
    War doch auch was mit den Kosten oder so?

    Ist aber auch egal geworden. Ich will da nicht weiter drauf herum reiten. Ich habe meine Antworten bekommen. Und sie sind so, wie ich sie erwartet hatte.

    Danke trotzdem.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  13. #1918
    User
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Joseft Beitrag anzeigen
    Weil die Städte und Gesundheitsämter und die Ämter für Bevölkerungsschutz keine Apotheken, Drogerien etc. angewiesen haben, solche Schutzartikel immer in ausreichender Menge zu bevorraten.

    Es gibt einen Risikobericht des Robert-Koch-Institutes seit 2012 in dem vor weiteren SARS-Epidemien gewarnt wurde.
    Und was haben Gesundheitsministerium und -Ämter daraufhin unternommen?

    Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012
    Datum
    09.02.2016
    Er*geb*nis Ri*si*ko*ana*ly*se „Pan*de*mie durch Vi*rus Mo*di-SARS“

    https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/D...vSch_2012.html


    Josef


    Hallo,
    ne, ne,ne, ... ich bleib dabei, die Schutzmaske hat sich jeder selbst zu besorgen oder herzustellen oder er nimmt 'nen Schal.
    Ebay ist voll damit, zwar überteuert, aber die eigene und die Gesundheit anderer sollte jedem die paar Euros wert sein.
    Alternativ muss man halt zu hause bleiben.
    Und ich würde mind. 5000€ Strafe bei Nichtnutzung oder falscher Nutzung der Atemmaske aufrufen.

    Hallo, wir sind hier im Modellfliegerforum, .... das ist ein teures Hobby, .... da sind doch wohl die paar Euros für 'nen Mundschutz nicht zu viel verlangt.

    mfG
    Harald
    Like it!

  14. #1919
    User Avatar von Adrenalin
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.067
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von spitty Beitrag anzeigen
    Thomas und Hochri, schön, dass Ihr Euch hier beteiligt.Danke!
    Genau dasselbe dachte ich mir auch. Infos direkt aus dem Lazarett beseitigen dann auch die Verschwörungstheorien.

    Jungs, jammert nicht immer rum. Arschbacken zusammenkneifen und durch. Fast jeder wird im Moment auf irgend eine Art und Weise ein Stück gerupft. Bleibt zuhause und schaut nach vorne. Es wird danach weitergehen. Eventuell anders als bisher, aber es wird weitergehen.
    Wenn die Klügeren nachgeben passiert das, was die Dummen wollen.
    Like it!

  15. #1920
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.337
    Daumen erhalten
    115
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Von mir noch paar Fakten:

    -dieses wiki ist und bleibt sehr gut, es wächst zusehends, hier kann sich jeder rauspicken, was interessiert: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19

    Habe auch etwas rumgesurft und mein aktueller Stand ist:

    -in stark Erkrankten werden Lunge und Herz zunächst stark geschädigt, wie die Recovery ist, muss die Zeit zeigen

    -es gibt wohl in solchen Akutpatienten Personen die für die weiteren Immuneffekte anfällig sind, man versucht herauszufinden, wie man dies schon vorher erkennen kann. Ein Marker dafür fehlt noch. Dann könnte man diese Menschen besonders schützen, behandeln. Deren Immunsysteme reagieren äusserst heftig und führen über eine Fehlregulation zu weiterer Anheizung (Interferone, TNF). Dabei ändert sich die Lungenstruktur und das Vollaufen mit Flüssigkeit beginnt. Zudem direkte Effekte aufs Herz!

    -In den kommenden Serotests (ELISA Verfahren, Publikation/Entwicklung an der Mount Sinai med School, NY, USA) werden die Patientenproben (Blutabnahme, kein Swab wie bisher meist) auf Antikörper gegen gentechnisch erzeugte Covid19 Spike Proteine erfasst. Es wird das gesamte native trimere Protein (Spikeprotein) und eine Kurzsequenz der Bindedömane benutzt. Dagegen antworten Menschen mit Antikörpern wohl am durchgängigsten (hohe Empfindlichkeit). Der Test soll eine Unterscheidung von akuter und abgeschlossener - geheilter Infektion ermöglichen.

    Alle die immer noch zweifeln, der Erreger ist wirklich in den Risikogruppen und auch in einigen "Gesunden Erwachsenen" extrem aggressiv und schnell tödlich.


    Ich hoffe, das die sich mit dem Test einig werden wegen Patentlage oder was auch immer, so dass alle ihn nutzen und reproduzieren können. Sowas sollte man erstmal open source laufen lassen m.E. Der Test muss laufen, um Rauszukommen aus der Nummer. Hoffentlich sind wir schon durch.........
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •