Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Oracover-2K-Lack mit "fremdem" Härter mischen: Funktioniert das?.

  1. #1
    User
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Westerland/sylt
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Oracover-2K-Lack mit "fremdem" Härter mischen: Funktioniert das?.

    Hallo,
    Ich bin dabei eine Engel Me zu bauen.
    Nun bin ich langsam in den Entzügen.
    Das bedeutet, das Model muss noch gebügelt werden ,und dann lackiert.

    Die Bügelfolie ist die Gewebe Folie von Oracover.
    Nun würde ich gerne die Farbe von Oracover nehmen.Der Grund dafür ist, das die Gebinde zu 100ml eine gute Größe haben.
    Außerdem komme ich von Sylt und hier gibt es vor Ort keine Möglichkeit an 2 K lack aus dem Autohandel zu kommen.
    Nun aber meine eigendliche Frage, hat jemand von euch Erfahrung mit Oracoverfarbe und Härter der nicht von Oracover kommt?
    ja, natürlich kann ich den Härter von Oracover nehmen, aber den Preis finde ich schon recht hoch.
    Danke für eure Hilfe, Gruß, Kay
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von scooterbc
    Registriert seit
    10.11.2014
    Ort
    Harz, 37520
    Beiträge
    443
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du wirst feststellen, dass es seit einem Jahr ziemliche Lieferengpässe gibt. Lanitz schreibt seit einem Jahr, dass nachgefertigt wird, aber bei den Händlern kommt anscheinend nicht viel an.

    Auch ich habe viel mit den Lanitzfarben begonnen, wenn jetzt was fehlt bekomme ich nichts nach.

    Ich bin umgestiegen auf Ludwig- Lacke, liefern innerhalb 1-2 Tagen und spottbillig

    Jörg
    ein Flugzeug fliegt so lange gut bis der Pilot störend eingreift!
    Like it!

  3. #3
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    EDKA
    Beiträge
    12.003
    Daumen erhalten
    284
    Daumen vergeben
    17
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    @ Jörg

    Das ist aber wieder ein anderes Thema. Deine durchaus interessante Antwort hat leider keinen Bezug zur Frage.

    Kay möchte doch wissen, ob er Oracover-2K-Lack mit "fremdem" Härter mischen kann und ob das dann funktioniert. Kannst Du dazu nichts sagen?
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Westerland/sylt
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, ich bin nicht auf Oracover Farbe festgelegt, nur finde ich die Gebindegröße interessant.
    Ich muss da noch einmal drüber nachdenken.
    Leider bekommt man beim Lackierer immer nur als kleinste Menge einen halben Liter,und soviel brauche ich ja nicht.
    Danke aber für deine Info.
    Gruß, kay
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von dwachner
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Deheim
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann wäre das vielleicht eine Alternative

    https://www.nonpaints.com/de/mipa-2k...gaAsBIEALw_wcB
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Hallein
    Beiträge
    201
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Kay,

    ich habe mir einmal die Datenblätter des 2K- Oracoverlackes angesehen. Es handelt sich um einen 2K- PU- Lack.

    Diese Lacke wurden auch gerne als DD- Lacke bezeichnet, nach den Bayer(R) Handelsnamen Desmudur und Desmophen (Klugscheiß Ende).

    Die Härter für diese Art Lacke sind alle sehr ähnlich aufgebaut, fast ausschließlich auf Basis aliphatischer Isocyanate. Ein (billigerer) Härter einer anderen Firma wäre schon evtl. einen Versuch wert. Zu prüfen wäre die Verträglichkeit mit dem Oracover- Grundlack und das Mischungsverhältnis.

    In der Praxis werden solche Lacke meist "untervernetzt", das heißt es wird weniger Härter eingesetzt, als für die stöchiometrische (rechnerische) vollständige Vernetzung nötig wäre. Also bei Versuchen eher von kleineren zu größeren Härtermengen arbeiten und die Ergebnisse vergleichen.

    Bei den Verdünnungen musst du die Orginalverdünnungen nehmen, denn die müssen vollständig frei von Wasser und Alkoholen sein. Sonst reagiert der Lack damit und das führt zu -vorsichtig gesagt- ungewünschten Ergebnissen.

    Gruß
    Ernst
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.840
    Daumen erhalten
    301
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Kay,

    Ich hab letztens vor dem Lackieren noch ein Fläschen OraColor-Härter gefunden, das noch OK war (früher sind die ja gerne eingetrocknet).
    Da ich nur noch Lechler AcriTop Lack verwende, könnte ich dir das zukommen lassen, sofern Interesse besteht.
    Dann wäre dein Problem erledigt.
    Ich empfinde die OraColor-Lacke mittlerweile als überflüssig und völlig überteuert.
    Sicher bekommt man Lacke nur im 1l Gebinde aber fast zum gleichen Preis wie das OraColor.
    Und mit einem Farbfächer hat man ganz schnell auch den richtigen Farbton gefunden.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Westerland/sylt
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute,
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich denke das ich mich nach einer anderen Alternative umsehen werde.
    Gruß, Kay
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Welcher 2K-Lack funktioniert mit welchem Trennmittel
    Von Inspector_E im Forum Folie, Lack, Dekor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 18:19
  2. Härter für 2-K-Lack
    Von Hollender im Forum Folie, Lack, Dekor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 08:49
  3. EP-Farbpaste mit PU-Lack mischen?
    Von StratosF3J im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 12:55
  4. Erfahrungen mit Oracover-Lack
    Von Fliegerwolf im Forum Folie, Lack, Dekor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 15:47
  5. 2K-Lack auf Oracover hält das??
    Von Ralph Losemann (Noria) im Forum Folie, Lack, Dekor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2003, 22:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •