Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Het MicroBipe, vercoxst

  1. #1
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.180
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Het MicroBipe, vercoxst

    Die Micro- Bipe hatte ich schon mal, als sie rauskam aus einem RBC- Bausatz gebaut, hatte sie dann aber wieder verkauft. Viele Jahre später gab´s das Modell dann als ARF von HET. Die habe ich mir zugelegt und mit einem zeitgemäßen BL- Motor ausgerüstet. Bodenstart vom kurzen Rasen war kein Problem, das Modell flog sehr schön, verabschiedete sich aber nahezu senkrecht mit einer stehenden 9 aufgrund einer defekten Senderantenne in die Pampa. Die Schäden waren überschaubar, eine Fläche angeknackst, alle Streben raus und teilweise gebrochen, Motorspant hin. So hing das Modell nun monatelang rum, bis es mich nervte und ich es entsorgen wollte (Mülltonne). Doch ich hatte Mitleid mit dem kleinen Doppeldecker und auch plötzlich die Idee, einen Cox einzubauen. Die durchsichtige Folie habe ich dann fast komplett entfernt (bis auf den unteren Rumpfabschnitt), da sie am unteren Flügel eh beschädigt war und mir sowieso nicht gefiel (durchsichtige Doppeldecker sehen komisch aus). Anschließend habe ich den Doppeldecker komplett überholt und auf Cox umgerüstet (daher im Retro. Bereich). Nun ist ein Cox Tee Dee .051 mit Tarno R/C- Vergaser eingebaut und das Modell ist nun nicht mehr durchsichtig (so schaut´s besser aus). Es sind fünf 9 Gramm- Servos drin und ein leichter Empfänger, sowie ein 400mAh NiMh 4,8V Akku. Der Flieger wiegt ca. 400 Gramm und damit ungefähr soviel, wie in E- Ausführung. Und er hat jetzt stabile Querruder und ein abgesperrtes SR, nicht die labberigen Originalteile. Auch der Rumpfrücken ist nun etwas robuster und anfassbar. Nachteil des Umbaus: die Motorlaufzeit mit dem Cox Motorträger- Anbautank (was für ein Wort!) dürfte mit max 4 Minuten mehrfach deutlich hinter dem E- Antrieb liegen, der auch noch viel kräftiger war. Aber egal, hier geht es darum, den Cox in die Luft zu bekommen und das Modell ist auch gerettet (in diesem Fall "vercoxst").
    Erstflug steht aus, hier mal die Bilder des umgebauten Modells (Bilder der ursprünglichen E- Version habe ich keine mehr):
    Angehängte Grafiken     
    Früher war die Zukunft auch besser. Karl Valentin
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    63791 Karlstein
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Daumen hoch!

    cu,

    Rüdiger
    Du schreibst Akku's, Servo's und Lipo's? Dann nimm Nachhilfe auf
    http://web.archive.org/web/201302040...napostroph.de/!
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von KaiT
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Altenkrempe
    Beiträge
    1.284
    Daumen erhalten
    165
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Dieter,
    Dein Umbau ist ja eine tolle Idee! Das wäre auch etwas für mein Micro Bipe gewesen.

    Grüsse, Kai
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.180
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So hatte meine vorher auch ausgesehen, leider habe ich davon kein Foto. Nun kann man den Unterschied aber sehen

    Hier noch zwei Bilder meiner ersten Micro Bipe. Schon lange verkauft (Fotos sind von 2004, ich weiß das Baujahr des Modells aber nicht mehr). Warum bin ich eigentlich nicht damals schon auf die Idee mit dem Cox gekommen?

    Name:  microbipe1.JPG
Hits: 173
Größe:  59,0 KB

    Name:  microbipe2.JPG
Hits: 173
Größe:  59,1 KB
    Früher war die Zukunft auch besser. Karl Valentin
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •