Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MiniECO F3-E / ein "Zwischendurch Bauprojekt"

  1. #1
    User Avatar von molalu
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard MiniECO F3-E / ein "Zwischendurch Bauprojekt"

    Ich bin mir sicher, dass viele von Euch vergleichbares im eigenen Hobbykeller vorfinden. Bei mir stand nach Jahren mal wieder eine großangelegte Werft-Aufräumaktion an und ich konnte es nicht glauben, was sich da im Laufe der vielen Jahren an Teilen angesammelt hatte, die in Vergessenheit geraten waren, teilweise noch original verpackt waren, auf jeden Fall noch verwertbar waren.

    Schnell war der Entschluss gefasst ein „Zwischendurch-Projekt“, ausschließlich mit vorhandenen Altteilen, aus dem Boden zu stampfen. Da kam mir das Angebot mit einem unangetasteten Mini-ECO GFK-Rumpf der ehemaligen Rennbootklasse F3-E genau zum richtigen Zeitpunkt. Für ein paar Euro wechselte der tadellose Rumpf, incl. Ruder, Stevenrohr mit Welle und einem nagelneuen 400er Speed den Besitzer. Der Vorbesitzer hat gemacht, was auch bei mir anstand – er hatte seine Werkstatt „ausgemistet“.
    Mein neuer F3-E Rumpf wurde vermutlich in den 80-igern von einem tschechischen Hersteller in hervorragender Qualität laminiert.

    Die Rennbootklasse F3-E wurde meines Wissens 2012/2013 eingestellt. Die damaligen Regeln waren einfach: Dreieckskurs mit verschiedenen Bojen und Tor-Durchfahrten; Fahrzeit 5 Minuten; wer den Kurs in 5 Minuten am häufigsten umrundet hat war der Gewinner. Ich kann mich erinnern, dass wir vor ca. 7 oder 8 Jahren in meinem damaligen Verein mit Mono1 nach den selben Regeln gefahren sind. Sollte sich ein Leser im F3-E – Regelwerk besser auskennen, dann freue ich mich über die notwendigen Korrekturen.

    Ein paar Daten zum Mini ECO und zum SetUp:
    • Länge: 47 cm
    • Breite 17 cm
    • Gewicht unlackiert und fahrfertig 607 Gramm
    • Antrieb TURNIGY-Außenläufer H2218-3200kv (gibt es nicht mehr und sollte mal mit einem baugleichen 2. TURNIGY in einem Cat HPR064 verbaut werden)
    • Ruder-Servo D-Power 340MM-MG
    • Regler Robbe Roxxy 40Ah
    • Prop aktuell 33mm/1.6
    • Welle 4mm mit M4-Gewinde
    • Akku SLS-2S-2.000mAh-30C (einziges Neuteil)
    • Alle Stecker/Buchsen 3,5 oder 4mm Goldis

    Alle GFK-Teile habe ich bereits 2x nass geschliffen. Im nächsten Schritt, und wenn es wieder wärmer wird (ich kann nur in meiner Garage mit 2K sprayen), kommt eine 3 Farben Lackierung drauf. Danach gibt es neue Fotos.

    Das war ein schnelles und einfaches Bauprojekt für Zwischendurch, weil mein "RENNER32" beim Lackierer, 30km entfernt steht und auf Abholung wartet, während in Bayern Ausgangssperre herrscht.
    Ich habe die MiniECOs schon oft fahren sehen – ein einfach zu beherrschendes, selbstaufrichtendes Bootchen, das man auch ruhig mal dem Nachwuchs an die Hand geben kann. Und dennoch – mit dem TURNIG AL an 2S nicht langsam.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01191.jpg 
Hits:	6 
Größe:	340,6 KB 
ID:	2274281Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01195.jpg 
Hits:	8 
Größe:	273,8 KB 
ID:	2274282Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01196.jpg 
Hits:	4 
Größe:	290,3 KB 
ID:	2274283Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01197.jpg 
Hits:	6 
Größe:	190,8 KB 
ID:	2274290Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01198.jpg 
Hits:	6 
Größe:	188,2 KB 
ID:	2274291Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01199.jpg 
Hits:	7 
Größe:	167,1 KB 
ID:	2274292

    Allen Forumsmitgliedern und deren Angehörigen wünsche ich das sie unbeschadet durch diese schlimmen Zeiten kommen. Haltet Abstand - passt auf Euch auf!!!
    Gruß Ingolf

    Decals, Sticker, Aufkleber und komplettes Finish: "Andys-Folienwelt.de"
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Lownoise
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Ja
    Beiträge
    852
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Sache. Ich habe auch ein Eco mit einem Außenläufer gebaut, auch wenn das laut Aussagen einiger Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung im Rennbootbereich nicht geht... Geht super! Wenn man nur aus Spass damit fährt, braucht man auch keine Kühlung und all das Ganze. Im Copterbereich sind 60.000 UPM kein Problem, selbst für 14 Poler Außenläufer nicht, warum sollte es bei einem Eco daher nicht gehen fragte ich mich und begann zu testen. Man kann so für ganz schmales Geld richtig viel Spass haben, und für Nachwuchsförderung sicherlich genau der richtige Weg. Ich lese gespannt weiter, wenns was neues gibt.
    i fly bleifrei...
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von molalu
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard MiniECO-F3-E- ein "Zwischendurch-Projekt"

    Hallo,
    danke für Deine Meinung. Alles richtig, was Du schreibst. Ich habe schon etliche Powerboote (Cats und Monos) mit Außenläufern und bis 10S ungekühlt gefahren. Bevorzugt Scorpion. Zuletzt eine GOZILLA von Hopf. Das mit der Wasserkühlung beruhigt vielleicht die Nerven, aber ist nicht immer zielführend.
    Gruß Ingolf

    Decals, Sticker, Aufkleber und komplettes Finish: "Andys-Folienwelt.de"
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von molalu
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Mini-ECO Lackiervorbereitung

    So ein Füller-Haftgrund ist nicht nur wichtig für eine gute Lackier-Vorbereitung, er zeigt auch gnadenlos alle Lunker und Unebenheiten, die der Laminierer zurück gelassen hat. Da der Rumpf mindestens 20 Jahre alt ist, kann man auch nicht die Qualität erwarten, die man heute erhält. Man hat es damals wohl nicht so genau beim Formenbau genommen und die Gewebe-Qualitäten waren sicherlich nicht so gut wie in den heutigen Zeiten.

    Im nächsten Schritt wird gespachtelt und mehrfach, mit verschiedenen Körnungen nass geschliffen. Danach berichte ich von den finalen Glanzlack-Aufträgen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01215.jpg 
Hits:	0 
Größe:	140,5 KB 
ID:	2278275Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01216.jpg 
Hits:	0 
Größe:	148,9 KB 
ID:	2278276
    Gruß Ingolf

    Decals, Sticker, Aufkleber und komplettes Finish: "Andys-Folienwelt.de"
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. " Robbe Mäxi" Bauprojekt mit der Vereinsjugend
    Von RnB im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 04.03.2020, 14:39
  2. Leichtwindsegler "Open Air" mein Bauprojekt
    Von ACME im Forum Segelflug
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 15:38
  3. Mal ein "Zwischendurch-Projekt" für die Rabbits
    Von Fischkop im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 12:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •