Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Hacker A50-14L Glider "Wellenspiel"

  1. #1
    User
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Kelsterbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hacker A50-14L Glider "Wellenspiel"

    Hallo,

    ich stehe im Moment etwas auf dem Schlauch , ist die bewegliche Welle oder wie immer man das nennen mag normal?
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    25.12.2008
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    306
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Das ist ein future, die Glocke kann man abziehen und so den E-Segler einfach zum Segler umbauen.

    Gruss Dan
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Flächen-Opi
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    490
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    nein das ist nicht normal, hast du den Motor gebraucht gekauft ? Es gehören hinten 3 Schrauben rein, evtl. noch 1 oder 2 Madenschrauben.

    Name:  Hacker.jpg
Hits: 305
Größe:  37,0 KB
    Gruß Olaf
    Ihr kennt doch den Spruch, auf jeden Topf passt ein Deckel, nützt nur nix wenn ihr ein Lappen seid.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Kelsterbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olaf,

    ja, der Motor ist gebraucht. Die von dir aufgezeigten Schrauben sind verbaut und fest. Überhaupt sind alle verbauten Schrauben fest, daher ja die Frage an euch. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, woran es liegt ... es sei denn, es wäre normal, was mich irgendwie überrascht.
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Flächen-Opi
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    490
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Beim lösen der 3 Schrauben sollte sich nur die Welle verschieben lassen, nicht die Glocke. Kann sein das an der Glocke ein Sprengring fehlt, da bin ich mir aber nicht sicher, da ich keinen Motor zur Hand habe.
    Gruß Olaf
    Ihr kennt doch den Spruch, auf jeden Topf passt ein Deckel, nützt nur nix wenn ihr ein Lappen seid.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von grob
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ich habe 2 Stck. im Einsatz. Das ist normal so, dass man die Glocke zurückziehen kann.
    Gruß Wilfried
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Messerschmitt
    Registriert seit
    08.01.2003
    Ort
    Geisenhausen
    Beiträge
    560
    Daumen erhalten
    118
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Rainer,

    Wilfried hat recht, es ist normal, dass sich die Glocke ca. 2cm nach hinten ziehen lässt. Das spielt aber keine Rolle, da die Glider-Motoren immer als Zugantrieb arbeiten und die Glocke im Betrieb immer nach vorne gezogen wird.

    Das Ganze ist so, damit die Welle bei Bedarf nach hinten zurückgezogen werden kann um den E-Segler zum normalen Segler ohne Propeller umzurüsten. Dazu müssen nur die 3 Schrauben hinten am Teller der Welle gelöst werden. Die Welle lässt sich dann um die 2cm zurückziehen, dann steht sie an einem Sicherungsring an, welcher sich unter dem schwarzen Verlängerungsstück befindet.

    Wäre der Sicherungsring ganz am Motor dran, dann wäre zwar die Glocke fest, die Welle könnte dann aber auch nicht mehr nach hinten gezogen werden.

    Viele Grüße,
    Christian Hoffmann
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Kelsterbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Christian und Co, klar und verständlich erklärt
    Like it!

  9. #9
    Vereinsmitglied Avatar von HaraldH
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hohenstein
    Beiträge
    168
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wenn Du einmal das Montagekreuz abschraubst und nach vorn wegziehst, sollte sich direkt vor dem vorderen Lager ein Sprengring befinden. Das kann man gut auf der Hacker Seite am A50 Motor ohne Wellenverlängerung erkennen. Entweder wurde bei dem Motor der Sprengring demontiert oder zerstört. Sollte das Zweite zutreffen dann hat der Motor höchstwahrscheinlich eine sogenannte "EinPunktLandung" hinter sich.

    Alles Gute

    Harald

    PS Habe hier einen neuen A50-12L Glider V3 vor mir liegen. Da wackelt nix.
    Geändert von HaraldH (25.03.2020 um 00:23 Uhr)
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    3.084
    Daumen erhalten
    214
    Daumen vergeben
    107
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von HaraldH Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn Du einmal das Montagekreuz abschraubst und nach vorn wegziehst, sollte sich direkt vor dem vorderen Lager ein Sprengring befinden. Das kann man gut auf der Hacker Seite am A50 Motor ohne Wellenverlängerung erkennen. Entweder wurde bei dem Motor der Sprengring demontiert oder zerstört. Sollte das Zweite zutreffen dann hat der Motor höchstwahrscheinlich eine sogenannte "EinPunktLandung" hinter sich.

    Alles Gute

    Harald

    PS Habe hier einen neuen A50-12L Glider V3 vor mir liegen. Da wackelt nix.
    hallo harald

    das stimmt so nicht ganz. der sprengring sitzt in den "dicken" teil der verlängerung vorn. und zwar so weit vorn auf der welle, dass die welle/glocke verschiebbar bleibt. der motor wird ja "auf zug" betrieben. weiter oben hat "messerschmitt" das ganz gut beschrieben.
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von comicflyer
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    Hilgenroth
    Beiträge
    998
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Eigentlich werden an unseren BL-Motoren entweder E-Clips oder Seegerringe verwendet, keine Sprengringe.
    Sprengringe sind aus gebogenem Draht. Habe ich an einem BL-Motor noch nicht gesehen...

    Bei der hier vorgesehenen Hinterspantmontage ist das aber ohne Sicherung unproblematisch.
    Es sei denn, der Motor läuft als Pusher.

    Und die Glocke immer schön vorsichtig und langsam zurücksetzen (festhalten).
    Reinschnacken lassen macht SOFORT das Lager am Glockenboden kaputt!! (hinteres Lager im Statorhalter)

    CU Eddy
    Diese Signatur ist im RCN leider nicht verfügbar
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Gesucht Hacker A50-14L Turnado V3 kv400 - Glider
    Von Hanns im Forum Suche - Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2020, 13:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •