Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Thema: Lipo wird nicht ganz voll

  1. #1
    User
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    151
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lipo wird nicht ganz voll

    Hallo,

    hab mir ein neuen 1S 6000 Arrowmax Lipo für mein Sender zugelegt.
    Diesen hab ich dann mit dem Lipo Ladegerät mit 4,2 V / 0.5 A geladen.
    Das hat dann nach 1,5 std abgeschalten und der Lipo hat jetzt nur 4V.
    Muß der nicht 4,2 haben?
    Den Akku hab ich über die Ladebuchse im Sender MX20 geladen.
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    7.458
    Daumen erhalten
    297
    Daumen vergeben
    557
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Genau 4V hat er dann? Warum nur mit 0,5A?
    Mfg Karl
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    720
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ersch Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hab mir ein neuen 1S 6000 Arrowmax Lipo für mein Sender zugelegt.
    Diesen hab ich dann mit dem Lipo Ladegerät mit 4,2 V / 0.5 A geladen.
    Das hat dann nach 1,5 std abgeschalten und der Lipo hat jetzt nur 4V.
    Muß der nicht 4,2 haben?
    Den Akku hab ich über die Ladebuchse im Sender MX20 geladen.
    Wieviel Volt hatte der Akku denn vor dem Laden? Wenn du 1,5 Stunden nur mit 0,5A geladen hast, dann sind ja maximal 750mAh in den Lipo reingegangen, was natürlich bei einem 6000er gar nichts ist. Entweder ist dein Lader kaputt, oder falsch eingestellt. Oder der Akku, bzw das Ladekabel hat einen Schuss. Oder die Ladeelektronik in deinem Sender spinnt. Lade den Akku doch mal direkt am Ladegerät. Dann kannst du vieleicht wenigstens den Sender ausschließen.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    593
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat der Sender eine Ladeelektronik eingebaut? Wenn ja, ist die auch für LiPo bzw. den Anschluß eine "weiteren" Ladegerätes geeignet?
    Wenn nein, hat Dein Lader vielleicht eine Sicherheitsabschaltung nach 1,5Stunden konfiguriert?
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    zuhause... :-)
    Beiträge
    850
    Daumen erhalten
    68
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ist das Anschlusskabel so ein typisches dünnes Servokabel mit JR Stecker?!
    Da kannst nich ewig viel Strom drüber leiten, aber 0,5A.....lade mal mit rund 2A, direkt, OHNE über den Sender zu gehn!!
    Gruss Simon
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    29.11.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hast Du einen Hott-Sender...1s-6000 mAh? Die Sender haben eine manchmal zickige Ladelektronik, die orig. LIONs auch noch eine Schutzschaltung. Nach vielen Versuchen mit Lipo-Ladern (am vollsten mit 0,9A (Tipp von GR) und kurzem, dicken Ladekabel, kommst Du max. auf 4,1V...also auch nicht ganz voll) habe ich mir einen USB-Lader gekauft/gebaut(ca.5€ mit Steckern/kabel). Der lädt zuverlässig, schnell und auf 4,2V (ich habe auf max. 1,0 A begrenzt, bei einer mc 32. bei anderen geht es höher).

    Es gibt zum Thema einen längeren Fred in RCN.

    VG Gerwald
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    151
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Ladegerät hat nach 1.5 Std abgestellt...Zeitüberschreitung.
    Der Sender lässt sich auf Lipo umstellen, und ist wahrscheinlich auf das Laden von Lipos konzipiert.

    Ich dachte ich lade erstmal mit 0.5 A, und bin davon ausgegangen, daß der Lipo dann voll ist.
    Das war dann wohl nicht der Fall.
    Ich werde ihn jetzt außerhalb des Senders laden. (Nachdem ich ihn auf Lagerspannung entlade)

    Original war ein NiMh Akku drin.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    7.458
    Daumen erhalten
    297
    Daumen vergeben
    557
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja dann hast du im Lader eine Max Ladezeit von 90min eingestellt..
    Mfg Karl
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von glipski
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    544
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Welches Ladegerrät benutzt Du. Die mx20 hat intern eine Diode zum Schutz gegen Verpolung. Um den Akku über die Ladebuchse laden zu können, muß das Ladegerät über einen Lademodus für Sender mit Schutzdiode verfügen, ansonsten mißt das Ladegerät die Ladeschlußspannung, am Akku selbst ist die Spannung aber entsprechend niedriger.

    Wegen der Schutzdiode darf der Ladestrom auch nicht höher als 1A sein - steht auch so im mx20-Handbuch. Ich habe den Liion-Akku meiner mx20 immer über einen zweiten Stecker geladen, der am Akku ist.
    Grüße Gerhard
    mz-32, mx-20, u.a. Maxa Pro 4, Super Ava Pro 3,7, NAN Orion, Inside F5J, ThermikXL, Mibo Electra
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    151
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich verwende einen einfachen Lipo Lader (Hobbyking)
    Der hat natürlich kein Senderprogramm.
    Dann werde ich den Akku wohl nur extern laden können.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von glipski
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    544
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Im Set-Up muß noch Akkutyp Lipo eingestellt sein für die Akkuspannungswarnung, die Warnschwelle kann dann zwischen 3,4V und 4,2V eingestellt werden.

    Grüße Gerhard
    mz-32, mx-20, u.a. Maxa Pro 4, Super Ava Pro 3,7, NAN Orion, Inside F5J, ThermikXL, Mibo Electra
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    151
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jetzt habe ich den Ladestrom auf 0,9A eingestellt, aber das Ladegerät regelt den Strom runter.
    Weil er wahrscheinlich nicht mehr Kapazität reinbekommt?
    Kann es sein, daß das Ladegerät keine Kapazitätsänderung mehr feststellt, und dann als "VOLL" abstellt, obwohl der Akku erst bei 4,0V ist?




    Jetzt hat der Lader abgestellt, FULL, Lipo hat 3,85V.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    593
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein. Das Ladegerät funktioniert sicherlich wie es soll. Du musst den Akku auch nicht auf Lagerspannung entladen bevor Du einen weiteren Versuch machst. LiPo-Lader regeln den Strom erst runter wenn der Akku kurz vor voll ist. Ich denke nicht, dass das hier der Grund war.

    Hast Du auch den Akku diesmal aus dem Sender genommen?
    Und hast Du die Zeitbegrenzung aus dem Ladegerät abgeschaltet?
    Du musst bei den relativ geringen Ladeströmen des Ladegerätes, je nach dem wieviel Restkapazität noch im Akku ist, mit mehreren Stunden Ladezeit rechnen.

    3,85V ist übrigens die Storage- bzw. Lagerspannung einiger Ladegeräte. Bist Du Dir sicher, dass Du das Ladeprogramm gewählt hast?

    Wenn Du weitere Versuche machst, beschreibe bitte umfassend und vollständig was Du getan hast. Sonst wird es schwer weiter zu helfen. Es macht den Eindruck, dass Du in Sachen Akku- bzw. Ladetechnik Anfänger bist und es gibt dabei einiges zu beachten.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    151
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, Akku direkt am Lader geladen, Timing auf 400 min und das Ladeprogramm war das normale Lipo laden.

    Ich betreibe Modellbau schon länger. Bisher hat alles einfach funktioniert. Akku anstecken, laden, abstecken.
    Ich bin nicht derjenige, der Akkus temperaturüberwacht und sich später die Loggs am Rechner anschaut.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    593
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, Akku ausserhalb des Senders geladen bis das Ladegerät "Akku voll" gezeigt hat und der Ladevorgang beendet wurde. Das Ladegerät ist nicht in die Zeitbegrenzung gelaufen.

    Wo kommen die 4,0V her? Hast Du die am Ladegerät abgelesen oder separat gemessen? Gibt es eventl. eine Kapazitätsbegrenzung im Ladegerät? Einige Ladegeräte ermöglichen auch die Abschaltung nachdem eine maximale Kapazität geladen wurde.
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nicht ganz richtig - aber so falsch auch nicht :)
    Von 620ertom im Forum Wasserflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 12:41
  2. LiLo wird nicht voll.......
    Von Michi79 im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 18:30
  3. Nicht ganz voll laden
    Von Erdie im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 01:00
  4. Eneloop wird nicht voll
    Von Alkon im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 13:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •