Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: Tip für Lötstation

  1. #16
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.811
    Daumen erhalten
    297
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Heißluft-Lötstation

    Hallo,

    nachdem ich mit zwei WECP-Stationen (eine mit LR21, die andere mit dem kleinen Bruder) arbeite, habe ich mir vergangene Woche eine Heißluft-Lötstation vom Chinesen zugelegt.

    Für SMD Bestückungs- und Reparaturarbeiten eine wirklich feine Sache. Nie war entlöten einfacher als damit.
    Die Verarbeitung ist (typisch für den Preis) grenzwertig aber für die seltene Verwendung ausreichend.
    Meiner Meinung nach eine schöne Ergänzung zu den Lötstationen.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    Friedeburg
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,
    ich habe seit ca 30 Jahren die Monacor, sie hat viele Lötungen auf dem Buckel aber sie geht noch wie am ersten Tag.
    Vorher hatte ich eine Ersa, waren aber damals schon sehr teuer.


    https://www.ltt-versand.de/Ton/Audio...SABEgK4VvD_BwE

    Eventuell hilft Dir auch das hier:
    https://www.werkzeugmensch.de/loetstation-test/

    Gruß
    Rolf
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    486
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Erker Beitrag anzeigen
    Wenn ihr richtig herumbonzen wollt, nehmt eine JBC ... seitdem ich die habe, kommt mir jede (klassische) Weller oder Ersa wie Spielzeug vor.

    Bei denen ist das Heizelement fest in der Spitze integriert und wird auch mit dieser gewechselt. Der Temperaturfühler sitzt ebenfalls ganz vorne in der Spitze und die Heizleistung ist 75W Dauer, 130W kurzzeitig. Weller hat jetzt auch sowas, aber das hab ich nie ausprobiert.

    Man kann mit der normalen 2mm breiten Meißelspitze Bleche verlöten .. und das bei einer Einstellung auf nur 280-300 °C bei bleifreiem Zinn. Stecker an 4-6mm² Kabel sind überhaupt kein Problem und dadurch das wenig "Übertemperatur" benötigt wird, schmelzen sie auch viel unwahrscheinlicher zusammen. Bauteile auslöten aus Multilayer? Geht einfach so.

    Auch die Verarbeitung ist sehr gut, zumindest der Oberteil des Gehäuses ist Alu und über dem Display ist eine Echtglasplatte, man macht also keine Brandlöcher rein, wenn man mal dagegen kommt. Es ist ein Mechanismus vorhanden, die Spitze ohne abkühlen zu wechseln .. man glaubt nicht wie sehr man das brauchte bevor man es mal hatte.

    Dazu kommen die aus Spanien, man unterstützt also die europäische Wirtschaft . Nachteil .. die Station mit 2 Spitzen kostet so 350-400€ ..

    Ich werde in keinster Weise bezahlt oder habe irgendwelche Vorteile davon wenn jemand JBC kauft, ich bin einfach nur ehrlich begeistert.

    Gruß,
    Christian
    ging mir genauso. Mein Diplombetreuer hat mir nach Fertigstellung meiner Diplomarbeit eine WS81 als Dank für die Arbeit spendiert und die war gut soweit.
    Irgendwann hat dann mal ein Externer die JBC BT-2BWA in der Firma beantragt und was soll ich sagen? Einmal benutzt und die Weller daheim ging direkt in Ebay. Die JBC ist so dermaßen klasse. Die Leistung ansich ist einfach zu wenig aussagekräftig sondern es ist die Frage wann welche Leistung an der Spitze ankommt. Und da ist die JCB einfach leistungsstärker wenn die Temperatur an der Spitze absinkt, dann schiebt die einfach kräftig nach. Aber klar den Preis muss man natürlich auch erst mal zahlen wollen.
    Drei mal abgesägt und immer noch zu kurz.
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MatthiasM. Beitrag anzeigen
    ging mir genauso. Mein Diplombetreuer hat mir nach Fertigstellung meiner Diplomarbeit eine WS81 als Dank für die Arbeit spendiert und die war gut soweit.
    Irgendwann hat dann mal ein Externer die JBC BT-2BWA in der Firma beantragt und was soll ich sagen? Einmal benutzt und die Weller daheim ging direkt in Ebay. Die JBC ist so dermaßen klasse. Die Leistung ansich ist einfach zu wenig aussagekräftig sondern es ist die Frage wann welche Leistung an der Spitze ankommt. Und da ist die JCB einfach leistungsstärker wenn die Temperatur an der Spitze absinkt, dann schiebt die einfach kräftig nach. Aber klar den Preis muss man natürlich auch erst mal zahlen wollen.
    Deckt sich mit meinen Erfahrungen. JBC im professionellem Umfeld ist eine sehr gute Wahl. Allerdings kosten die Teile auch ordentlich. Im privaten Bereich habe ich deshalb eine 120W-Lötstation von ELV und eine Heissluftstation aus Ebay (60EURO). Letztere ist besser als ich gedacht habe. Neben SMD-Löten geht damit präzises Schrumpfschlauchschrumpfen und sie ist eine prima Hilfe beim Reinigen des Hotends beim 3D Drucker oder wenn man etwas definiert erhitzen will (Stringing beim 3d Druck entfernen)
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.811
    Daumen erhalten
    297
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo RCFan123

    Welche Heißluftstation genau hast du denn im Einsatz?
    Ich habe seit kurzem diese hier und war auch positiv überrascht wie universell die ist.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von onki Beitrag anzeigen
    Hallo RCFan123

    Welche Heißluftstation genau hast du denn im Einsatz?
    Ich habe seit kurzem diese hier und war auch positiv überrascht wie universell die ist.

    Gruß
    Onki
    Hallo Onki, ich habe die:
    https://www.amazon.de/Heißluftstatio.../dp/B01H6B6AZ4

    YIHUA 959D. Die hat 3 Preset-Einstellungen und separate Bedienelemente für Temperatur und Luftmenge.

    Derzeit offensichtlich nur bei Aliexpress für gut 30Euro zu haben.
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.811
    Daumen erhalten
    297
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke,

    die ist ja in etwa mit meiner identisch, wenn man von den Presets mal absieht.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von onki Beitrag anzeigen
    Danke,

    die ist ja in etwa mit meiner identisch, wenn man von den Presets mal absieht.

    Gruß
    Onki
    Die Presets braucht man nicht wirklich. Ist nur komfortabler. Möchte das Teil aber nicht mehr missen. Vorher habe ich viel mit einem Steinelt Heissluftföhn gemacht, aber in der Nähe von einem Foarmie oder darin einen Schrumpfschlauch schrumpfen, das geht damit schon entspannter.
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Tip-Tip-Anlagen
    Von phantomf4 im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2018, 14:04
  2. Flexibles Kabel für Lötstation
    Von mutley im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 21:17
  3. Tip für Neuling
    Von zaphod42 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 12:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •