Anzeige Anzeige
  www.d-power-modellbau.com
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Kabinenhauben anpassen, aber wie?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.094
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hallo,
    wie paßt Ihr die Kabinenhauben an Eure Segler an?
    Habt Ihr da Tipps + Tricks? Oder schleift Ihr auch, so wie ich, stundenlang an der Haube?
    Es soll ein gutes Hilfsgerät geben, einen "Haubenanreißer".
    Wer kennt das Ding und hat damit Erfahrungen gemacht?
    Wo gibt es das Ding? Ggf. in Dortmund auf der Messe?

    Leider bieten einzelne Händler zu ihren tollen Fliegern immer noch unbeschnittene Kabinenhauben und Haubenrahmen aus Kunststoff an.
    Also, stundenlanges Schleifen und Schnitzen wäre dann angesagt.
    franjo

    ...die großen Dinge geschehen nur selten, jedoch die kleinen bestimmen das Leben...
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    865
    Daumen erhalten
    165
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Franjo,
    erstmal ein Literaturtipp: "Cockpitausbau" von R. Müller & R. Götz aus dem Neckar-Verlag http://www.neckar-verlag.de/ . In dem Buch ist das Herstellen von Haubenrahmen super erklärt!
    Der Kabinenhaubenanreißer ist dort auch gelobt worden und ist von der Fa.Posch oder Ludwig (Ich kenne keine der Beiden )
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von MTT
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Cincinnati, Ohio, in der Heimat des Big Mac
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Das Thema interessiert mich, auch, ich habs naemlich noch bei keinem meiner Flieger geschafft, die Haube wirklich gut hinzubekommen !

    War immer so nach dem Motto: So einigermassen, und wenn er erst mal fliegt, sieht man es eh nicht mehr...
    Wuerde es aber gerne mal ordentlich hinbekommen.

    Michael
    Michael
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.094
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Hallo Tom,
    so weit bin ich auch schon gekommen. Das Buch habe ich.
    Nur..... wer hat mit dem Haubenanreißer schon Erfahrungen gesammelt?
    So habe ich auch schon eine Abbildung mit dem Vorschlag des "Selbermachens" bekommen.
    Auch eine gute Idee. Doch da ich nicht allein Modelle baue, würde sich die Geldausgabe (im verständlichen Rahmen ) für solch ein Ding bestimmt lohnen.
    @ Alle: Wo bleiben Eure Erfahrungsberichte?
    franjo
    franjo

    ...die großen Dinge geschehen nur selten, jedoch die kleinen bestimmen das Leben...
    Like it!

  5. #5
    User †
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Weinstadt im Remstal
    Beiträge
    1.834
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Franjo,
    ich habe mir vor ca. 2 Jahren so etwas von der Fa. Ludwig aus Bremen kommen lassen.

    Das Teil ist (sieht man auch an der Abbildung im betr. Buch) relativ simpel aufgebaut, kostete aber damals bereits ca. 30 DM/Stück ; Materialkosten dürften bei max. 2 DM liegen .
    Ob's das dann wert ist, muss wohl jeder selbst für sich beurteilen.

    Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht,
    - dass man damit schon recht exakt anzeichnen (kratzen) kann,
    - das Einpassen aber nur unwesentlich schneller geht als mit meiner seitherigen Methode (Haube mit Tesa auf Rahmen fixieren und mit Filzstift markieren).

    Das Preis-/Leistungsverhältnis ist nach meiner Meinung auf jeden Fall so ziemlich daneben.

    Gruss
    Udo
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Franz-Josef,

    Du entäuscht mich, ein Vollprofi wie Du sollte sowas doch im Handumdrehen hinbekommen.

    Es klingt Blöd aber was wollen wir von einem "Einzelkämpfer" noch alles erwarten, (Nein, ich werde nicht gesponsert).

    Ich aber bin auch der Meinung das sowas auf alt Väter Sitte gemacht werden MUß.
    Denn selbst wenn die Haube fertig geschnitten ist, heißt es ja noch lange nicht das sie Passt, Oder?????
    Denn jeder Rumpf ist doch ein klein wenig anders.

    Grüße aus dem Sonnigen Bayern


    Jörg
    Immer eine Hand breit Luft unter den Flächen.
    Mitglied im: http://www.frankenschlepp-ig.de
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.094
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Hallo Jörg,
    wen meinst du mit Einzelkämpger

    Sicher, es gibt bei Epoxymodellen ganz kleine Abweichungen. Diese sind i. d. Regel nicht so groß, daß sich keine einheitliche GFK Kabinenhaube herstellen ließe!
    Das machen große und Kleine Bausatzanbieter seit Jahren! Ob es jetzt im Segler- oder im Verbrennerbreich ist!
    Mit ein ganz klein wenig gutem Willen geht das!
    Zaubern können die Serienhersteller alle nicht. Und trotzdem bieten sie zu den Rümpfen passende GFK-Haubenrahmen an. Und die Fa. Ulmer stellt wunderbare und schlierenfreie, genau passende Kabinenhauben her.
    Wenn solch ein Bausatzhersteller einmal eine Form herstellt, dann hat er nur einmal die Arbeit damit im Gegensatz zu den tausenden Modellbauern.
    Ich weiß wie eine Kabinenhaube beschliffen wird. Das habe ich schon oft genug bewiesen. Doch warum soll man/frau es sich nicht bequemer machen?
    Lieber einmal etwas Geld für irgendein Hilfsmittel ausgeben, als eine neue (und teure) Haube kaufen!
    Und wieso Haubenbau nach "Altväter Sitte"? Gehst Du nicht mit der Zeit? Hast du keine RC-Anlage mit elektronischen Mischern? Wenn der Fortschritt und neue Technologien Arbeitserleichterungen schaffen, warum sollen wir sie nicht annehmen?
    Und deshalb, ich nehme immer gerne sauber vorbereitete Hauben mit Rahmen, wenn sie angeboten werden. Ansonsten, baue ich auch einen GFK-Haubenrahmen selbst!
    franjo
    franjo

    ...die großen Dinge geschehen nur selten, jedoch die kleinen bestimmen das Leben...
    Like it!

  8. #8
    Vereinsmitglied Avatar von Ingo Seibert
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    6.823
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Moin FranJo,

    Danke erstmal für deine Weekend-Mail

    Ich habe diesen Haubenanreißer (jedenfalls denke ich, das er es war) mal bei einem Kollegen ausprobieren können. Naja, wirklich schneller und genauer als auf die alte Art und Weise war ich auch nicht....

    Ich habe aber bei einem LTB mal gesehen, wie das auf die ganz schnelle Art und Weise geht: Konkret war bei unserer ASW24 der Schwerpunkt zu weit hinten (wie ist egal), und das Ding geriet ins trudeln. Der Pilot schmiss die Haube ab, hat die Kiste aber nochmal fangen können - Außenlandung ohne Beschädigung, bloß als Cabrio. Er wollte am übernächsten Tag aber nach Frankreich, also rüber zum Falk Borowski nach Winzeln...

    Der hat den vorgefrästen Haubenrohling auf den eingewachsten Rahmen (der hatte glücklicherweise nix abbekommen) gesetzt, dann überall 3-4mm Spiel angefräst und das Teil mit entsprechendem kleber angesetzt, fixiert und gleichzeitig noch verspachtelt. Dann verschliffen und lackiert - fertig!

    Und so mache ich das inzwischen auch bei den Modellen. Rahmen bündig aufsetzen und mit 2-3 Tropfen Sekundenkleber fixieren. Alles einwachsen und abdecken, die vorgeschnittene Haube (mit besagtem Untermaß von modelltauglichen ~1mm) auf den mit eingedicktem Harz eingeschmierten Rahmen gesetzt, ausgerichtet, warten. Wenn die Pampe angeliert ist, nochmal kontrollieren und den Spalt großzügig auffüllen. Wenn alles trocken ist, nimmst du die Einheit runter, verschleifst das Ganze und lackierst komplett drüber. Sieht man nachher nicht mehr, wenn du sauber gearbeitet hast, und spielfreier und schneller gehts wirklich nicht

    Bis später,
    Gruß

    Ingo

    Libenter homines id quod volunt credunt
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Kupferzell
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Oops!

    Sorry Franjo
    Wußte nicht, dass du das Buch hast. Aber wie oft im Jahr benötigst du denn das Hilfsmittel?? Für die zehnmal im Jahr würde ich keine 15Euro ausgeben, wenn ich das Ding in kürzester Zeit selbst herstellen kann. Ich habe mir eine Nadel geschliffen, die es erlaubt die Haube sauber und exakt zu schneiden, nicht nur anzuritzen. Wenn nur geritzt wird, ist ja dann immernoch schneiden und schleifen angesagt, Wo ist also der Vorteil gegenüber der Anzeichenmethode
    Grüße nach Bayern
    Holger
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    1.949
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Nun ,
    Wie soll ich sagen ... ICH HASSE RAMEN UND KABINENHAUBEN
    Aber ich gehe folgendermassen vor :

    * Rahmen bauen
    * Rahmen anpassen mit Untermass für die Haube
    * Den passenden Rahmen mit Silikon in die Haube einkleben
    * Haube drumherum grob mit schere ausschneiden
    * Rest mit dem Balsahobel wegarbeiten

    Nun wenn es sich vermeiden lässt mache ich das auch nicht mehr.

    [ 13. April 2002, 21:55: Beitrag editiert von: Peet ]
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Hallo Franz-Josef,
    klar habe ich ne Computeranlage, sogar mit Mischer. Aber, gehst Du nicht auch mal Joggen?? oder Fährst Du selbst zum Bäcker um die Ecke mit dem Auto- weils ja Bequem ist.

    Spaß beseite, ich habe auch schon etliche Hauben mit Anriss (Aktuell SHK) verarbeitet aber der Anriss hat bei keiner 100% gepasst. ich bin der Meinung das der Anriss nur ein Anhaltspunkt sein kann und soll.

    Also bleibt dir nicht anderes übrig wie fleissig schleifen, übrigens benötige ich so ca. 20-30 min. für anpassen (Schleifen, ohne Kleben). Ich denke das hält sich im Rahmen.

    Wann fähst Du jetzt in die Röhn???, vieleicht kann man sich da mal Treffen???

    Grüße aus dem verregneten Bayern

    Jörg
    Immer eine Hand breit Luft unter den Flächen.
    Mitglied im: http://www.frankenschlepp-ig.de
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.094
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    @ All
    Hallo,
    da hat sich doch so einiges getan!
    Gute Tipps und Hinweise. Nur, warum habe ich es mir in der Vergangenheit so schwer gemacht ? Irgendwie sah/sehe ich das etwas zu verkniffen !
    Fixieren, "abzeichnen" und achneiden mache ich auch, also da hat sich nix neues getan.
    Nur, und jetzt kommt der Haken, ich habe noch einen reinen Zweckflieger, der ursprünglich eine GFK-Haube hatte. Und die ist nicht durchsichtig. Und deshalb ist bei dieser Haube nix mit durchgucken
    Und wenn bei einem Flieger z. B. der Haubenrahmen aus einem Kunststoffmaterial und entsprechend flexibel ist, dann funktioniert leider Ingos Methode so einfach auch nicht. Doch der Ansatz ist da!
    Und deshalb, Danke Jungs!
    Ihr habt mir schon sehr geholfen und solch ein Haubenanreißer ist selbst schnell anzufertigen.

    franjo

    @ Jörg:
    Ich bin vom ca. 27.-31.5 Mai in der Röhn.
    Übernachtet wird bei "Jürgen Krenzer" im Gasthof "Zur Krone, in Ehrenberg-Seiferts" (tolle Küche!!!)
    franjo

    ...die großen Dinge geschehen nur selten, jedoch die kleinen bestimmen das Leben...
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Nochmals hallo franjo,

    trifft sich gut, denn zu dem Zeitpunkt habe ich auch URLAUB (geil ne),
    wenn es sich einrichten lässt komme ich hoch (meine Frau hat MEINEN Urlaub schon verplannt, typisch oder).

    Noch eins, wieder- ich werde nicht gesponnsert, hier noch ein Tip zum "Guggst DU", bei
    www.Thermofluegel.de steht es unter "Tip und Tricks" wie es auch funktionieren könnte.

    Da steht auch meine GEILE (wenn man das so sagen darf), zukünftige Liebe, mein Herzensbrecher, mein Schatzi, mein Objekt der Begierte, mein... fählt euch noch was ein???? ASW 28-18, Schluchts bald bist Du meins.

    Aber jetzt genug.

    Grüße
    Jörg

    Ps: deine Erkennungsmerkmale sind....? wenn ich schon hochkomme möchte ich dich doch Erkennen.
    Immer eine Hand breit Luft unter den Flächen.
    Mitglied im: http://www.frankenschlepp-ig.de
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Nochmals hallo franjo,

    trifft sich gut, denn zu dem Zeitpunkt habe ich auch URLAUB (geil ne),
    wenn es sich einrichten lässt komme ich hoch (meine Frau hat MEINEN Urlaub schon verplannt, typisch oder).

    Noch eins, wieder- ich werde nicht gesponnsert, hier noch ein Tip zum "Guggst DU", bei
    www.Thermofluegel.de steht es unter "Tip und Tricks" wie es auch funktionieren könnte.

    Da steht auch meine GEILE (wenn man das so sagen darf), zukünftige Liebe, mein Herzensbrecher, mein Schatzi, mein Objekt der Begierte, mein... fählt euch noch was ein???? ASW 28-18, Schluchts bald bist Du meins.

    Aber jetzt genug.

    Grüße
    Jörg

    Ps: deine Erkennungsmerkmale sind....? wenn ich schon hochkomme möchte ich dich doch Erkennen.
    Immer eine Hand breit Luft unter den Flächen.
    Mitglied im: http://www.frankenschlepp-ig.de
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Die Herstellung tiefgezogener Kabinenhauben mit " VIDEO "
    Von jk-modellbau im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 19:36
  2. Transparenter Kunststoff für Kabinenhauben etc.?
    Von ursus_1 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 22:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •