Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Regler Jeti Master Spin Pro 80

  1. #1
    User
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Laufen an der schönen Salzach
    Beiträge
    121
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Regler Jeti Master Spin Pro 80

    Grüß Euch,

    ich hab einen Hacker/ Jeti Master Spin Pro Regler und komme mit den Anschlüssen nicht wirklich klar

    Normalerweise kenne ich einen Anschluss für Akku ( 2polig) Motor ( 3polig) und Empfängerkabel für Eingangssignal des Reglers und ggf BEC.

    Jetzt ist zusätzlich noch ein roter Empfängeranschluss dabei ( kann das zum programmieren sein)


    und ein Ein / Aus Schalter. Was hat der denn für einen Zweck?

    In der Betriebsanleitung ist nichts zu finden zu dem Schalter.

    Fliege mit Futaba und nicht Jeti....
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    25.12.2008
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    339
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Chrisitan

    Der rote Stecker ist zum Programmieren mit der Jeti-Box. Kannst ihn aber zusätzlich an einem freien Empfänger Anschluss anstecken, dann hast Du zwei BEC Versorgungskabel und somit eine stabilere Versorgung des Empfängers.

    Der Schalter schaltet das BEC ein/aus. Der Regler selber (Endstufe) bleibt aber unter Spannung. Finde den Schalter an den Jeti Reglern völlig überflüssig, löte die jeweils ab oder blockiere die mit einem Kabelbinder so dass man sie nicht ausschalten kann.
    Gruss Dan
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Laufen an der schönen Salzach
    Beiträge
    121
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ah, verstehe, vielen Dank!
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.925
    Daumen erhalten
    311
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Entgegen meinem Vorredner emfinde ich den Schalter bzw. die Einschaltmöglichkeit als extrem nützliche Einrichtung, da man das Modell damit über den RC-Schalter ohne die Haube zu öffnen komplett abschalten kann.
    Dabei wird nicht die Spannung getrennt (wie bei den kleinen, billigen Reglern bei den Autos, sondern der Schaltregler, der die Spannung regelt wird deaktiviert. Somit wird keine Leistung geschaltet, sondern nur ein Schaltsignal.
    Das Spannung an den Endstufen-Eingängen anliegt spielt bei Brushlessmotoren keinerlei Rolle, da sie zum Drehen ein Drehfeld benötigen. Und ohne Prozessor gibt es das nunmal nicht.
    Und das eine Endstufe so einfach im Stand durchbrennt zähle ich zu den vielen Flugplatz-Sagen, die hierzulande verbreitet werden.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Laufen an der schönen Salzach
    Beiträge
    121
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Onki

    machts sicherlich weniger Arbeitsintensiv vor und nach dem Flug. Abends zuhause würde ich den Akku aber trotzdem wieder abklemmen.
    Nutzt Du auch den roten Stecker als zweiten Stromeingang in den Empfänger?
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •