Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Dymond Smart 60 PLUS - Was bedeuten die Töne?

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von bie
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.219
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Unglücklich Dymond Smart 60 PLUS - Was bedeuten die Töne?

    Hi,

    nach mehreren Jahren, in denen ein beschädigter Soarmaster Compact von Graupner im Keller vor sich hindämmerte, habe ich mich letztens seiner erbarmt und die Schäden nach und nach repariert.

    Mein Problem: Als ich jetzt den Motor (Dymond - Bezeichnung weiß ich nicht, läuft aber mit dem Smart 60 im 4S-Betrieb) wieder in Betrieb nehmen wollte, meldete sich der Dymond Smart 60 PLUS nur mit einer Tonfolge: Nach der Startsequenz 1-2-3 folgt in ca. halbsekündigem Abstand immer ein Doppelton (piep - piep). Der Motor lief/läuft nicht an.

    Verbunden sind mit dem Regler der Balancer-Anschluss des Akkus, die Stromzufuhr des Akkus und Signal/Minus vom Empfänger her (Plus ist nicht angeschlossen).

    ich habe bereits gegoogelt, die Anleitung befragt, die Programmierkarte mit dem Regler verbunden (Programmierung stimmt noch), einen anderen Akku versucht.

    Der Regler liegt nicht auf dem Motorknüppel (da habe ich das Butterfly), sondern auf einem Ein-Aus-Schalter (mit 1 Sekunde Verzögerung und Softanlauf im Regler).

    Und jetzt stehe ich auf dem Schlauch ...
    Grüße, Andy
    ---------------

    Erstflug-Verschieber
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    D
    Beiträge
    120
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi !

    Ist es denn möglich,dass in den Jahren des "dämmerns im Keller" nun eine andere Fernsteuerung werkelt und der Regler noch auf die vorherige Funke programmiert ist?
    Dann wäre ganz banal ein neues Einlernen des Gasweges evtl. von Nöten.
    Zusätzlich wäre evtl. noch möglicher Bedarf ,den Gaskanalschalter im (Servo-)Weg von z.B. +100/-100 auf +120/-120 oder max. zu erhöhen.
    Zum testen würde ich anfangs mal die 1s Verzögerung rausnehmen.

    MfG vom Jürgen
    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von bie
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.219
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen!

    Hallo Jürgen,

    erst einmal vielen Dank für deine Antwort!

    1.) Der Sender ist der gleiche, die Programmierung im Sender unangetastet.

    2.) Der (Servo-)Weg ist auf das Maximum erhöht.

    3.) Die Verzögerung werde ich mal rausnehmen.

    Ich werde weiter berichten.
    Grüße, Andy
    ---------------

    Erstflug-Verschieber
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    667
    Daumen erhalten
    122
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...falschen Empfängerkanal erwischt? Steck da mal ersatzweise ein Servo an und betätige dann den Schalter.

    Im Übrigen geht bei manchen Sendern auch mal die Programmierung wieder verloren - ich sage jetzt nicht, welche Marke ich fliege und warum ich das also weiß.
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa für die Seele ---
    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied Avatar von bie
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.219
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo Jonas,

    vielen Dank für deinen Input.

    Nach Deinem Post bin ich noch mal in den Keller gegangen und habe alle Dinge abgeklärt, die du angesprochen hast.

    1. Tatsächlich rührt sich auch ein Servo, das ich vorher am Servotester überprüft habe, an dem Steckplatz im Empfänger nicht.

    2. Auch an einem anderen Empfänger rührt sich auf dem gleichen Steckplatz nichts.

    3. Auch an einem anderen Steckplatz mit entsprechendem Servoweg rührt sich am Regler nichts, aber am Servo!


    Folgerung:

    Es liegt offenbar einerseits an einem Fehler auf RC-Seite (Sender, Empfänger), aber mutmaßlich auch am Regler (technisch, programmmäßig).


    Den Regler habe ich dann noch einmal genau unter die Lupe genommen (er war die ganze Zeit eingebaut und sah in Ordnung aus) und dabei etwas entdeckt, was mir vorher offenbar entgangen ist: Das Teil ist - zu meiner Verwunderung - mechanisch beschädigt, die zwei Kondensatoren haben etwas abbekommen, sind leicht gestaucht und stehen leicht schräg ab.

    Bedeutet: Der Smart 60 Plus landet auf dem Recyclinghof, ich kaufe einen neuen Regler.

    Vielen Dank für den Input, manchmal braucht man so etwas ...
    Grüße, Andy
    ---------------

    Erstflug-Verschieber
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2019, 08:51
  2. Spektrum was bedeuten die Wörter am Empfänger?
    Von Andi77 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 23:43
  3. Was bedeuten die Abkürzungen ARF, ARC, RTF, etc denn genau
    Von krysis im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 22:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •